1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Herausforderung durch Türen und Durchgänge

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Thomas Z, 17. Mai 2012.

  1. Thomas Z

    Thomas Z Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    8

    Hallo liebes Forum,

    nach 2 Wochen lesen, möchte ich euch auch um Hilfe bitten. Aktuell bin ich mit meiner Frau dabei ein Haus zu kaufen. Dafür brenötigen wir auch eine Küche.

    Außer einer Mikrowelle ist aktuell noch nichts vorhanden da in unseren bisherigen Wohnungen die Küche immer inklusive war.

    Unser Problem mit dem Küchengrundriss ist, das wir gerne zusammen Kochen und dafür auch Platz benötigen. Sowohl zum "umeinander herumlaufen" als auch zum Vorbereiten und Kochen.

    Außerdem wollen wir eine Sitzmöglichkeit für 3 Personen unterbringen. Das können Gäste sein, oder unsere (geplanten) Kinder oder auch wir zum Frühstücken. Bei den Sitzplätzen liegt das augenmerk auf Kommunikation (also Blick in den Raum) nicht auf der Aussicht.

    Die Plan-Linke Wand hat aktuell noch keine Tür, aber dafür alle Anschlüsse. Das bedeutet das alle Anschlüsse neu gesetzt werden müssen. Die Türplatzierung bestimmt sich aus der restlichen Küchenplanung. Wichtig ist noch u erwähnen dass meine Frau eine offene Küche komplett ausschließt.

    Unter dem Fenster der Plan-Unteren Wand (Übrigens SSW) befindet sich eine Heizung. Allerdings ist unter dem Fenster keine normale Wand sondern ein geschlossenes Alu-Wand-Element. Das Fenster muss bei keiner Planung mehr zu Öffnen sein. Zur Luftzirkulation werden wir sowieso immer die Terassentür verwenden. Daher haben wir auch die Brüstungshöhe noch nicht vermessen. Außerdem steht auch das neue Fußbodenniveau noch nicht fest.

    Genaue Maße für den Kamin fehlen leider noch. Aktuell planen wir mit den 50x60 die im Alno-Plan hinterlegt sind.

    Die Speisekammer ist anders ausgeführt als in der Bauplanung eingetragen. Die Überdicke der Wand gibt es nicht, das ist Platz in der Speise, die Trotzdem nicht viel mehr als ein "seltsamer Wandschrank" ist, in der aber trotzdem vieles untergebracht werden kann.

    In der Planung ist auch eine erste Idee enthalten, bei der wir im ersten Beratungsgespräch gelandet sind. in allen anderen Gesprächen sind wir bei sehr ähnlichen Grundrissen verblieben, die sich nur in der Aufteilung der Schränke oder den Details der Ecke unterscheiden.
    Allerdings sind wir von dieser Aufteilung noch nicht restlos überzeugt. Keine Ahnung warum, aber das "Wow-Gefühl" bleibt noch aus.

    Was mir beim Ausfüllen der Checkliste noch einfällt:
    Spüle: Hier sind wir noch auf der Suche nach einem schönen Edestahlbecken für den Randlosen einbau ohne Abtropffläche dafür aber mit 1,5 Becken für den Eckschrank.
    Dampfgarer: noch sind wir nicht von dem Gerät überzeugt und auf der Suche nach jemandem mit einer Küche zum Ausprobieren ;-) Aber wenn sollte es ein Gerät sein, dass auch in der Kombination um Heisluft-Garen tauglich ist.


    Ich freue mich schon auf eure Hinweise ;-)

    Gruß

    Thomas


    Checkliste zur Küchenplanung von Thomas Z

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 160, 190
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : unbekannt
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: :
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : 1,5 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer mit Wasseranschluß, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : siehe Planung, verlängerung der Arbeitsplatte
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Schnippeln, Frühstücken, Tratschen mit Gästen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92 cm, bereits ausgetestet
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Wir kochen entweder zwischen sehr einfach (Tomate / Mozarella - Salat zu belegten Broten) oder eher ambitioniert und ausgiebig.

    Bei Menüs schummeln wir gerne einfache Kompnenten dazu ;-)
    Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Wir kochen oft gemeinsam.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : In der aktuellen Küche in unserer Wohnung stört hauptsächlich, dass Herd, Backofen und Spüle mit GSP so gedrängt sind, das eine Kochende Person alles blockiert
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Bisher keine präferenz, aber nach der durchsicht des Forums tendiere ich zu einer Schreinerküche. Danke Sam ;-)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : noch offen, bisher im wesentlichen Siemens-Geräte. Allerdings würde ich die Geräte nach der Form planen
    Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-

    Nachtrag:
    Das was im bisherigen Grundriss als Wohnzimmer bezeichnet ist, wird das neue Esszimmer.
    Das Kinderzimmer wird zum Wohnzimmer und die Wand datwischen verschwindet fast ganz.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2012
  2. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Hallo Thomas,

    schön Dich hier zu "sehen". Super, wie Du den Alonplaner gemeistert hast.

    Deinen Plan habe ich ein wenig umgestellt.
    Die Eckspüle wurde durch eine tote Ecke ersetzt, dafür können 50cm durch Unterschrankplatz dazu kommen. So ein Eckspülen-Müllauszug hat nur Platz für zwei etwa 32x21 Eimer, in einen Auszug unter einem 60er Spülenschrank passen zwei etwa 21x16 Eimerchen zusätzlich. Noch ein Nachteil von dem Eckschrank: Wenn er geöffnet ist, sind die Schränke links und rechts daneben blockiert.
    Das Kochfeld habe ich auf die Halbinsel gesetzt, gibt mehr Oberschrankplatz und die Haube ist nicht zwischen den Oberschränken eingeklemmt.
     

    Anhänge:

  3. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Vielleicht mögt Ihr die Dunstesse vor dem Fenster nicht.
    Ich hab sie mal mit der Spüle getauscht. Hier kann die Spülmaschine stören, wenn sie geöffnet ist, weil sie praktisch mitten im Raum steht.

    Habe ich richtig gelesen, die Tür planlinks kann beliebig verschoben werden?
    Ist das ein Altbau?
    Gibt es den Stand-Alone schon?
    Wenn ja, muss es einer sein?
     

    Anhänge:

  4. Thomas Z

    Thomas Z Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Hallo Elke,

    der zweite Entwurf gefällt mir deutlich besser. Die Kochstelle will ich vor der Wand haben. Ich finde der Platz hinterm Herd ist ziemlich ungemütlich zum Sitzen ;-)

    Das Standgerät gibt es noch nicht, aber bisher mögen wir diese.

    Außer der Mikrowelle haben wir noch keinen Gerätebestand.

    Was schlägst du vor?

    Gruß

    Thomas
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Hallo,

    der Entwurf von Elke ist schon sehr praktikabel.

    Was mir persönlich nicht gefällt ist die "eingeklemmte" DAH (rechts und links Hängeschränke.

    Könnte man auf die Hängeschränke dort verzichten und stattdessen rechts von der DAH anfangen breite, aber nicht so hohe Hängeschränke bis ganz nach rechts zu Wand ziehen?

    Ich habe eher an soetwas gedacht:

    [​IMG]

    PS: ca. 2 m rechts von der DAH bis zur rechten Wand.
     
  6. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    809
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Hi Thomas,

    die 4 Türen machen mich leicht kirre :-).
    Besteht die Möglichkeit die Vorratskammer auszuhöhlen und dort Schränke reinzustellen, sieht dann teilweise eingekoffert aus.
    Die Kammer ist 230 cm breit ich habe mal 50-60-50-60 reingestellt.

    Hier mal nur als Denkanstoß, ist bei weitem nicht finegetunt ...
    Tür links würde man auch anders aufmachen und noch etwas schieben.
    Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 195936 -  von Muckelina - TZ_Mucke_01.jpg Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 195936 -  von Muckelina - TZ_Mucke_02.jpg Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 195936 -  von Muckelina - TZ_Mucke_03.JPG

    LG
    Muckelina ;-)
     
  7. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Beim Kühlschrank darfst Du mich nicht fragen, weil ich kein Freund von Stand-Alones bin, der einzige, der mir gefällt, ist der integrierbare von Liebherr mit den zwei Tiefkühlschubladen unten.

    Ein Vorschlag für die Küche ist mir noch eingefallen.
    Der Ansetztisch verschiebbar, je nach dem, wo man ihn gerade will.
    Kochfeld leider wieder auf der Insel.
    Ich versuch mal umzustellen.
     

    Anhänge:

  8. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Muckelina, die Schränke zu versenken finde ich super. Gute Idee

    PS passen leider nur drei hin und keine tote Ecke, weil die Nische nur 200cm hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2012
  9. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Wow, Elke, Beitrag Nr. 7...... Super !!!!! *kiss*
     
  10. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    809
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Danke Elke :-), mmmh ich habe im Plan 150 + 80 gelesen, ggf raffe ich den Plan nicht ganz ;-). Den Liebherr den Du meinst finde ich auch super toll, kostet nur leider 3500€.
    Deine letzte Planung gefällt mir auch sehr gut, hat was Lockeres!
    @Thomas, ginge ein breiter Durchgang wie bei Elke ggf. mit großer Schiebetür zum Esszimmer. Und warum macht ihr aus dem großen Raum das Esszimmer und aus dem Kleinen das Wohnzimmer?
     
  11. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    #7 umgestellt
     

    Anhänge:

  12. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    hier mal was mit "versenkten" Hochschränken,
    gefällt mir aber nicht, nur mal zum Ansehen.
     

    Anhänge:

  13. Thomas Z

    Thomas Z Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Hallo ihr lieben,

    kaum bewirtet Man(n) die Chefin der Frau gehts auch hier rund.

    Die Hängeschränke versuche ich auch meiner Frau auszureden. Aber vielleicht klappt es ja mit der Variante.

    Wohn- und Esszimmer werden so aufgeteilt, weil die Wand dazwischen bis auf einen kleinen Sturz am Kamin und einen Deckenträger entfernt wird. Da beide Zimmer auch einen neuen Fußboden bekommen werden, sollen die Zimmer ineinander übergehen. Also genaugenommen ein Wohn-/Esszimmer.
    (Hab ich das oben wirklich vergessen? :-[)

    Die Vorratskammer finde ich als "Regalraum" eigentlich sehr praktisch. Da kann alles unförmige drin verschwinden. Außerdem ist die Wand zur Küche eine tragende, also würde mindestens ein Deckensturz bleiben. Außerdem ist der Wandverlauf zum Eingang nicht wie die eingezeichnete Innenseite, sondern wie die eingezeichnete Außenseite. Also würde durch die Schränke einiges an Stauraum verloren gehen.

    Die Vorratskammer ist in dem Plan den ich habe leider nicht sauber bemaßt. Wie vieles andere auch. Manche Maße sind ohne Nachmessen auch nicht zuzuordnen*stocksauer* Die ganz schlimmen Sachen sind im Keller passiert. Im Zweifelsfall dürften die 2m von GästeWC oben eingezeichnet passen. Nachgemessen haben wir auch nicht, weil die Trapez-Form nie diesen gedanken mitgebracht hat.

    Die Tür Links ist noch völlig flexibel, sowohl Position, Richtung als auch die Form. Nur es muss Sie geben. Eine offene Küche ist für meine Frau komplett Tabu.

    Und ja - 4 Türen machen Kirre. Auch alle bisherigen KFB ;-)
    Aber letztenendes sind die der Grund aus dem ich das Forum gefunden habe*kfb*

    #7b hat was, aber Arbeitsfläche wird schon stark eingeschränkt mit der Spüle in der Mitte?

    Wer kann den mehr über die Nutzbarkeit der Schränke im Bereich des mobilen Tischs erzählen? Ist der nicht immer im Weg? Was verstaut ihr da?

    Aber schon einige tolle Anregungen dabei, die mich heute Nacht sicher beschäftigen

    So und jetzt packen*sleep*, Morgen gehts wieder zum Kunden:nageln:


    Gruß

    Thomas
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Aus 7b dann mal meine Variante 1 ;-)
    Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196025 -  von KerstinB - kf_ThomasZ_20120517_kb_var1_Ansicht6.jpg
    Zum Flur hin würde ich auch eine Schiebetür setzen, damit sind die Gänge in der Küche rundum gut zu nutzen.__________________________Hochschränke alle planlinks:
    Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196025 -  von KerstinB - kf_ThomasZ_20120517_kb_var1_Ansicht5.jpg

    BO und DG nebeneinander, jeweils Klappfächer drüber. In einem kann dann eine Standmikrowelle stehen, im anderen natürlich alles mögliche. Wenn der Stauraum gebraucht wird, kann man als Abstandschaffer zur Fensterwand noch einen 30er Schrank mit Innenauszügen für Vorräte etc. stellen. Der Durchgang selber ist auf 100 cm Breite gelegt und die Nische für den Stand-Alone läßt einen 75 cm breiten Stand-Alone zu. Der Durchgang ins Esszimmer ist etwas tunnelig. Wie gesagt, kann man heilen, indem man den 30er links wegläßt und den Durchgang noch etwas nach links schiebt.

    Ich würde dann aber auf jeden Fall dort auch einen Wasser-/Abwasseranschluß mit vorsehen, wenn es denn doch mal ein DG mit Wasseranschluß wird, oder vielleicht mal ein Einbau-KVA in einen der Schränke wandert.
    __________________________Lange Zeile planrechts:
    Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196025 -  von KerstinB - kf_ThomasZ_20120517_kb_var1_Ansicht3.jpg

    - hochgebaute GSP
    - 40er Müll (Bio-/Rest) unter der APL, unten Stauram
    - 60er Spülenschrank mit einem großen Becken, im Schrank die üblichen Putzmittel, außerdem kann im Auszug noch gelber Sack-Müll/Altpapier untergebracht werden.
    - 90er Auszugsunterschrank, insbesondere Küchenhelfer, Schüsseln, Elektrokleingeräte etc. Halt so Sachen, die man beim Vorbereiten braucht
    - 100er Auszugsunterschrank, insbesondere Kochbesteck, Töpfe, Pfannen, Deckel, Back-/Auflaufformen. Kochfeld linksbündig, damit rechts vom Kochfeld mit Blende ca. 45 cm entstehen.
    - 30er Gewürze/Öle/Essig)

    Dies als Zeile für die normale Arbeit.

    __________________________Arbeitsinsel:
    Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196025 -  von KerstinB - kf_ThomasZ_20120517_kb_var1_Ansicht4.jpg
    In der Arbeitsinsel ein 45er Schrank mit einem relativ kleinem Becken (max. f. 40er Unterschrank, damit links noch genug APL-Steg bleibt. Daneben dann ein 90er, insbesondere für Besteck, Geschirr usw.
    Auf der Rückseite noch ein 90er Auszugsunterschrank, Gläser, Tassen, Servierbesteck, Serviergeschirr usw.
    Nach rechts steht die APL rund 45 cm über, das sollte noch ohne Abstützung halten.

    Gangbreiten wären jetzt zwischen langer Zeile und Insel ca. 100 cm, auf der anderen Seite ca. 90 cm. Nach planoben 110 cm, nach unten 100 cm. Dadurch, dass man rundum gehen kann, ist das absolut ausreichend. In meiner Küche habe ich z. B. 93 cm
    [​IMG] Da haben wir auch schon sehr bequem zu dritt gekocht.


    __________________________Die Übersichten:
    Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196025 -  von KerstinB - kf_ThomasZ_20120517_kb_var1_Grundriss.jpg Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196025 -  von KerstinB - kf_ThomasZ_20120517_kb_var1_Ansicht4.jpg

    Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196025 -  von KerstinB - kf_ThomasZ_20120517_kb_var1_Ansicht2.jpg Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196025 -  von KerstinB - kf_ThomasZ_20120517_kb_var1_Ansicht1.jpg

    __________________________
    Grundsätzlich solltet ihr einen 6rasterigen Hersteller erwägen, das ergibt mehr Stauraumebenen:

    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 10 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.


    __________________________ Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Ganz aktuell Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
     

    Anhänge:

  15. Thomas Z

    Thomas Z Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Wow, Danke für die tollen Ideen.

    Meine Antwort dauert etwas länger weil meine Frau und ich beide am Wochenende durcharbeiten mussten und natürlich auf viel über die Küchenideen diskutiert haben.

    Die Inselvarianten haben uns zu mehreren verworfenen Ideen geführt (Hab ich mal als Grundrisse hier:-)

    Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196524 -  von Thomas Z - Verworfen Zweizeiler.jpg Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196524 -  von Thomas Z - Verworfen U.jpg Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196524 -  von Thomas Z - Verworfen Insel.jpg

    Argumente die gegen die 3 Varianten sprechen:
    - Die Gäste / Besucher in der Küche sitzen im Weg bei allem was mit dem BO oder DGC zu tun hat.
    - Die Laufwege um unsere (Halb-)Insel drumherum.

    Das erste scheint ungeschickt.
    Die Laufwege können wir schlecht beurteilen. Auch nicht mit Üben in der jetzigen Küche ;-)
    Allerdings sind wir beide nicht gerade von der schmalen Sorte und stehen uns gerne im Weg. Daher sind auch die Durchgänge etwas schmal (90-150 cm konnten wir in unserer aktuellen Küche Nachstellen. Alles unter 115 wird unbequem wenn noch Auszüge/Schubladen/Schränke verwendet werden sollen.)

    Deshalb haben wir mal intensiven Aufwand in die Planung der L-Variante gesteckt:
    Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196524 -  von Thomas Z - L Variante B.jpg Thema: Herausforderung durch Türen und Durchgänge - 196524 -  von Thomas Z - L Variante B - Ansicht.jpg

    Hier mit Grundriss und Ansichtsplanung.
    Die Gäste sind schön Aufgeräumt aus dem Weg geschafft.

    Bei den US (1) und (2) sollte der unterste Auszug doppelt hoch werden.
    bei (1) für Essig und Öl und Co.
    bei (2) für einen Müllauszug.

    Die Tote Ecke (3) soll eine Untote Ecke sein, dadurch das wir gerne einen Schrank der von der Rückseite aus per Drehtüre zugänglich ist, eingebaut hätten.

    Beim HS (4) stelle ich mir eine Klapptür zur Seite vor, so dass meine Frau diesen bequemer öffnen kann.

    Die AP soll an der "Thekenseite" ca. 25 cm überstehen. Halten 3 cm Granit das selbsttragend aus, oder wird das Problematisch? Insbesondere wenn sich jemand Gewichtiges aus mal draufstützt?

    Die Hochschränke sind nicht genau die Modelle die auch stehen sollen. der zur Außenwand hin soll den Dampfgarer beinhalten und oben eine Drehtür in der größe der Klappe.

    Schön fände ich auch ein "Versteck" für Backbleche und eine Trittleiter in der Wandanschlussblende, sowie ein Barfach als Abschluss. (Gibt es solche Extras irgendwo im Programm, oder bin ich damit automatisch bei einer Küche vom Schreiner?)

    Die Tür an der Linken Wand wird übrigens mittlerweile eine Schiebetür, die entweder im Wohnzimmer verläuft, oder dort mit einer Verschalung versteckt wird.

    Danke für den Hinweis zur Stauraum-Nutzung. Das 6er Raster wollte ich sowieso nutzen, aber irgendwie muss ich aus versehen eine der ersten Planungen hochgeladen haben.

    Soweit meine Arbeitsergebnisse der letzten Tage, her mit der konstruktiven Kritik *dance*

    Und übrigens viel Erfolg in Hamburg :cool:

    Gruß

    Thomas

    Edit: Typos
     

    Anhänge:

  16. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
  17. Thomas Z

    Thomas Z Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Hallo Magnolia,

    danke für den Tipp.

    Den habe ich auch gerade gelesen. In der Vorbereitung und mit ähnlichen Gedanken habe ich schon die 5 cm geplant. :-[ Aber ob die auch reichen?

    Also ggf. nochmal die Hänger umplanen / reduzieren...
     
  18. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Hänger rechts und links von der DAH finde ich persönlich eh "unansehnlich"
    Deswegen würde ich ja oben sogar extra asymetrisch laufen und nur rechts von der DAH BIS ZUR WAND nicht so hohe Korpus-Höhen der Oberschränke wählen.
    Habe ich aber schon mal geschrieben. :-[ und einFoto angehängt.
     
  19. Thomas Z

    Thomas Z Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Hallo Magnolia,

    ich hab das Bild auch ohne nachsehen noch Erinnnerung. Da hat meine Frau gefragt ob ich jetzt spinne, wie ich auf die Idee mit den "hohen Hängern" komme, an die Sie sicher nicht dran kommt. Ich bin immer noch der Meinung das die HS gar eigentlich gar nicht benötigt werden.

    Fast alles was wir jetzt drin haben soll in die schönen Auszüge.
    Die sind nur noch für Gläser eingeplant.

    Aber der Hinweis mit dem Einbau hilft ja eventuell.
     
  20. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Herausforderung durch Türen und Durchgänge

    Die Unterkante der Hängeschränke ist doch gleich wie bei den anderen Hängeschränken in deiner Planung ?!?! (Die stören meiner Meinung auch nicht an der Sitzecke, da sie ja nur 35 cm tief sind.

    Da kann man doch mal im Alno-Planer spielen, wie das aussieht (habe aber keinen!)
    Der Hängeschrank, der quasi über der Halbinsel ist, an den ist natürlich relativ schlecht ranzukommen. (bzw. teils von der Sitzecke/teils von der anderen Seite)
    Aber man hat ja auch selten benötigtes irgendwo unterzubrinen.

    Das durchziehen der schmalen Hängeschränke ist ja auch mehr oder weniger nur eine optische Sache dort.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Herausforderung: Wohnessküche auf 27qm Küchenplanung im Planungs-Board 5. Juli 2016
Sie ist eine kleine Herausforderung Küchenplanung im Planungs-Board 12. Jan. 2015
Fertiggestellte Küche Die Herausforderung einer neuen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 4. Feb. 2014
Warten Grobentwurf superkompakte Küche - HERAUSFORDERUNG Küchenplanung im Planungs-Board 1. Feb. 2014
Unbeendet Herausforderung Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 30. Mai 2013
2 x 1,6 Platz für meine Küche. Herausforderung Küchenplanung im Planungs-Board 3. Mai 2013
Fertiggestellte Küche Herausforderung: Küche in schwierigem Altbau-Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 12. März 2013

Diese Seite empfehlen