Granit als Nischenverkleidung?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Xandra, 14. März 2016.

  1. Xandra

    Xandra Mitglied

    Seit:
    2. März 2016
    Beiträge:
    10

    Hallo zusammen!

    Wir kommen gerade in die Endphase unserer Planung und heute Abend hat mich einer meiner KFBs etwas aus dem Konzept gebracht.

    Im Moment steht die Entscheidung an zwischen einer Schüller Küche in weiß mit einer dunklen normalen Arbeitsplatte /Dekorlaminat. Nische ebenfalls Kunststoff.

    Dagegen steht ein super Angebot für Nolte + Granitarbeitsplatte, auch hochgezogen als Nischenrückwand (Nero Pretoria). Das wird zwar sehr dunkel, aber mit Spotbeleuchtung finde ich sieht das echt toll aus.

    Also unsere KFB für Variante 1 stellte nun die Granitplatte an der Wand in Frage - hinter dem Induktionsfeld (wir erzählten ihr von dem Konkurrenzangebot). Sie meinte das eine Granitplatte bei größerem Öl/Spritzaufkommen Probleme machen wird und Granit dafür weniger geeignet ist.

    Das hat uns zu Denken gegeben. Ist dem wirklich so? Ich konnte im Netz bisher nichts dazu finden. Ich hätte alternativ ja gerne Glas, aber das sprengt leider uns Budget.

    Grüße,
    Xandra
     
  2. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.908
    Wenn man die Ölspritzer nicht zeitnah abwischt, entstehen Flecken, weil Granit porös ist. Je länger man abwartet mit dem Putzen, umso schwieriger wird, sie zu entfernen, auch mit Spezialprodukte und auch nach Imprägnierung.

    Ich habe eine Granit-APL, wollte aber keine Rückwand aus Granit haben, weil das in meinen Augen immer etwas von einem Grabstein hat. Für die Augen ist Arbeiten auf dunklen Flächen sehr anstrengend (deswegen gibt es in Büros keine schwarze Schreibtische).

    Nolte mit welcher Korpushöhe? Und Schüller? Sonst alles vergleichbar (Schrankaufteilung und -typen, Frontmaterial, Wangen...)?
     
  3. Xandra

    Xandra Mitglied

    Seit:
    2. März 2016
    Beiträge:
    10
    Ich bin CAD-Zeichnerin und schaue den ganzen Tag auf einen schwarzen Bildschirm beim zeichnen. Vermutlich macht mir das nicht so viel aus. :-)

    Das mit dem Grab geht mir auch so - allerdings nur bei den polierten. Unsere wäre geflammt gebürstet und da empfinde ich es eigentlich eher als angenehm.

    Schüller und Nolte sind im Moment nicht ganz vergleichbar, wegen der verschiedenen Korpushöhen und die Oberschränke sind ja auch 5cm höher bei Schüller. Unsere KFB meinte aber die beiden Hersteller täten sich nicht viel im Preis. Geräte und Aufteilung ist exakt gleich (Front bei beiden Schichtstoff Hochglanz). Die Schüller Küche ist ca. 2000-2500 Euro günstiger als die Nolte mit Granit (10.000 zu 12.500).
     
  4. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.908
    Also, wenn Schüller mit höheren Korpus/6er-Raster geplant ist, hast Du damit eine viel bessere Platzausnutzung in der Vertikale: Die Schüller-Schubladen sind niedriger als die von Nolte und man hat eine Reihe Schubladen mehr.
    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]

    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.

    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

    In
    Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.

    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 10 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.

    Im verlinkten Beitrag am Ende findest Du eine sehr gute Beschreibung des Nolte-Rasters.
     
  5. Xandra

    Xandra Mitglied

    Seit:
    2. März 2016
    Beiträge:
    10
    Ich weiß, deshalb begann ich mich überhaupt für Schüller zu interessieren. Allerdings werde ich mit den APs nicht warm und auch die Schichtstoff brilliantweiss überzeugt mich nicht so wie die Nolte (Fingerabdrücke z.B.). Die Funktionalität spricht für Schüller, aber die Optik die ich jeden Tag ansehen muss für Nolte. Bei meinem Schüller KFB würde ich aber auch Nolte bekommen, dass ist nicht das Problem. Es geht ums Granit... da kann sie nämlich in keinster Weise preislich mithalten. Allerdings würde ich mich tierisch ärgern, wenn ich Flecken auf der Nischenwand hinter der Herdplatte hätte, weil Granit doch nicht so pflegeleicht ist, wie ich es mir zuerst vorgestellt hatte. Im Netz finde ich sehr wiedersprüchliche Aussagen. Manche sagen, es ist absolut kein Problem, andere sagen - nie wieder. Direkt zu Nero Pretoria gibt's aber leider keine Erfahrungsberichte und am Ende ist vermutlich jeder Granit anders. :(

    Die Entscheidung fällt echt schwer.
     
  6. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.908
    Granit ist porös, das muss man berücksichtigen. Es ist ein großartiges Material, hat eine tolle Haptik und man kann, z.B. auf poliertes Granit Teige direkt verarbeiten. Ich find's toll. Öl wische ich schnell ab, ansonsten ist alles kein Problem. Wie eine angerauhte Oberfläche zu pflegen ist, weiß ich nicht, für meine Anwendungsfälle kam nur poliert in Frage. Ich betrachte die Küche allerdings in 1. Linie als ein Arbeitsraum.
     
  7. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Ich habe hinter dem Kochfeld in 80 cm Breite Granit und 18 cm umlaufenden Rand. Platte ist dunkelgrau und bisher habe ich keine Flecken. Allerdings haben wir Küche erst seit einem Jahr.
    Wir haben übrigens die Granit arbeitsplatte direkt über Steinmetz bezogen. Vielleicht mit dem KFB reden ob ihr selbst einen Steinmetz beaftragt und Schüller Küche nehmt. Die KFB machen das auch nicht selbst, die beantragen auch den Steinmetz.

    Kein Billiggranit aus China nehmen, gibt Steine die weniger saugend sind. Mal vom Steinmetz beraten lassen.

    Und wenn ihr Küche mit kleinen Fenster im Norden habt, dann wählt nicht zu dunkle Platte, diese schluckt unheimlich viel Licht, trotz künstlichen Beleuchtung. Meine Platte sah in der Sonne auf dem Hof sehr hellgrau aus und in der Küche fast schwarz.
     
  8. Xandra

    Xandra Mitglied

    Seit:
    2. März 2016
    Beiträge:
    10
    Danke russini! Das hilft mir auf alle Fälle schon mal weiter. Den Granit den wir herausgesucht haben ist aus Südafrika. Das Fenster ist etwas größer und geht Richtung Westen, ich denke das wird funktionieren.

    Wir haben am Samstag nochmal einen Termin. Da werden wir mal die Preise zwischen Granitrückwand und Glas vergleichen. Eins von beiden wird es hoffentlich werden.

    Der KFB mit der Schüller/Laminat AP Küche habe ich heute erst mal ausrichten lassen, dass ich noch Bedenkzeit brauche, ich muss erst alle meine Optionen prüfen. Entscheidungen überstürzen bringt nichts.
     
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.986
    Ort:
    München
    Man kann Granit und anderes Küchengestein auch imprägnieren, manchmal muss man es sogar.
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.383
    Ort:
    Barsinghausen
    Naturstein in der Küche muss man immer imprägnieren. Das schützt je nach Gesteinssorte gegen mehr oder auch weniger Schmutzeintrag.

    Wir haben ja nun seit rd. 3 Jahren einen hellen (natürlich imprägnierten) Granit (Bianco Cristall, poliert) als NRW. Der hat bislang alle "Spritzattacken" verfärbungsfrei überstanden. Klar wird der nach Kochaktionen im Zeitfenster von max. 4-5 Stunden abgewischt. Mehr aber auch nicht.
     
  11. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.908
    Mein Granit ist auch hell, auch imprägniert und hat auch kein Fleck, weil ich ihn abwische. Die Imprägnierung funktioniert auch sehr gut und schützt für eine Weile, genug Zeit, um schnell abzuwischen und gut is. Wenn man Flüssigkeiten lange genug stehen lässt, werden sie eindringen - Wasser verdampft, Öl nicht (bei Zimmertemperatur), und dann bleibt ein Fleck. Wenn man's vorher weiß, kann mann sich jahrzehtelang ohne große Mühe an das tolle Material erfreuen, so wie Martin schreibt.
    Ich habe im Bekanntenkreis andere Beispiele gesehen, weil man es den Leuten nicht erklärt hat.
     
  12. Xandra

    Xandra Mitglied

    Seit:
    2. März 2016
    Beiträge:
    10
    Vielen lieben Dank für eure Erfahrungsberichte! Das hat mich doch bestärkt es zu versuchen. Wir waren heute morgen bei unserem KFB und haben den Vetrag unterschrieben. Nolte Küche mit Granitarbeitsplatte und Granitrückwand.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Arbeits-Brett aus Marmor bzw. Granit Küchen-Ambiente Samstag um 18:04 Uhr
Estrich gesenkt - Granit-APL hängt teilweise in der Luft Mängel und Lösungen Samstag um 14:06 Uhr
Ausschnitt Granitarbeitsplatte vergrössern Montage-Details 18. Okt. 2016
Unterbauspüle bei Granitarbeitsplatte Montage-Details 13. Okt. 2016
Ärger mit der Küche + Silestone vs Granit Herstellerfehler 1. Sep. 2016
Franke Granitspüle - Klammerproblem Do it yourself 28. Aug. 2016
Unschöne Flecken auf Granit Padang hell APL Herstellerfehler 27. Aug. 2016
Flächenbündiger Einbau einer Silgranit Spüle Tipps und Tricks zur Küchenmontage 6. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen