Granit 4 cm vollmassiv oder 2+2?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von marcB, 6. Apr. 2016.

  1. marcB

    marcB Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2016
    Beiträge:
    81

    Hallo,

    wir möchten in unserer neuen Küche eine Granit-APL (ca. 3,20m lang, normaltief) und einen entsprechenden Tisch (75x65cm) verbauen lassen und haben dazu noch ein paar Fragen. Unsere erste Wahl wäre Kashmir Gold, alternativ kommt für uns noch Shivakashi in Frage. Entscheiden werden wir dies letztlich beim Steinmetz, wenn wir uns die Rohplatten ansehen.

    Angeboten wurde uns nun zum einen eine durchgehend 4cm vollmassive APL oder eine 2cm starke Platte, bei der im Kantenbereich noch einmal 2cm "aufgeklebt" sind, um eine entsprechend dickere Optik zu erreichen.

    Abgesehen vom günstigeren Preis, gibt es irgendetwas, was für die zusammengeklebte Ausführung spricht?
    Wir würden eigentlich gern die vollmassive Platte nehmen, da wir die vorn sichtbare Klebefuge bei der anderen Version nicht sehr schön finden. Ich meine aber mal gelesen zu haben, dass das deutlich höhere Gewicht der vollmassiven Platte evtl. für die darunter stehenden Küchenmöbel nicht so gut ist (mehr Verschleiß?)? Ist da etwas dran?
    Sollte man aufgrund des Gewichtes zudem auch auf die Deckenbelastbarkeit des Hauses achten (wir wohnen in einem Neubau)? Oder spielt dies bei unseren nicht allzu großen Granitplatten keine Rolle?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Viele Grüße
    Marc
     
  2. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    Wenn der Steinmetz es kann, verklebt er die Platte auf Gehrung, einen ordentlichen Maschinenpark vorausgesetzt sollte das eine optisch ordentliche und von der Stabilität die beste Variante sein.. (wenn es an den entsprechenden Stellen / in entsprechenden Abständen dann auch Unterkleber gibt)

    Naturstein wurde in jahrtausenden von Jahren zusammen gedrückt, dabei entstanden aber auch Haarisse und andere Einschlüsse, die bei einer 4 cm dicken Platte wohlmöglich auch durch die komplette Stärke gehen und somit die Stabilität der Platte einschränken.

    Erst durch den Unterkleber werden diese Strukturen unterbrochen.. zudem sorgt der eingesetzte Kleber zusätzlich für Stabilität, daher dürfte eine gut gemachte 2+2 Variante stabiler sein, als die 4cm massive Variante...

    by the way.. je nach dem wie groß Deine Plattenteile sein müssen, wer will große Platten aus 4 cm massivem Granit denn noch vertragen, wenn der qm locker über 100 Kilo wiegt ? Da wird der Steinmetz im Zweifel wohl eher ein paar mehr Schnitte setzen, damit er die Platten auch da hinbekommt, wo sie hinsollen, ohne das er dafür den kompletten Betrieb zur Auslieferung schicken muss...

    mfg

    Racer
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    Darauf achten, welche Länge in einem Stück durchs Treppenhaus und um die Ecken in der Wohnung passt.
    Alternative mit entsprechendem Equipment: durchs Küchenfenster einfliegen.

    Der Spalt bei einer nicht auf Gehrung zusammengesetzten Platte kann sogar ganz chic sein. ;-)

    Hier siehst du die Möglichkeiten der Aufdoppelung:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  4. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Die Küche wird doch auch ein bisschen landhaus Optik haben oder? Habt ihr euch da schonmal eine bossierte Kante angeschaut könnte mir vorstellen das es sehr gut passen würde.
     
  5. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    da hat Sandra vollkommen Recht, die bossierte Kante schaut genial aus. Wobei ich hier nicht unbedingt Landhaus als sofortige Assoziation habe, es passt auch in moderne Küchen super:
    siehe |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  6. marcB

    marcB Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2016
    Beiträge:
    81
    @racer :
    Die Möglichkeit der Verklebung auf Gehrung war mir noch gar nicht bewusst. Das sieht auf den Bildern, die ich im Netz gefunden habe, schon ganz gut aus.
    An die Stabilität habe ich noch gar nicht gedacht. Uns wurde eigentlich vom KFB die 4cm Platte empfohlen.. Kann die evtl. geringere Stabilität im Alltag tatsächlich ein Problem werden? Man stellt sich ja zB im Regelfall nicht auf die Platte oder dergleichen.
    Unsere APL ist 3,20m lang. Dabei ist für die 4cm-Version ein einziger Stoß/Schnitt vom Steinmetz eingeplant. Ich denke, dies wäre bei der aufgedoppelten Variante genauso, oder?
    Direkt gefragt: Du würdest also von der 4cm Platte abraten und die 2+2 nehmen?

    @menorca :
    Wie oben geschrieben, soll die 3,20m geteilt werden, sodass die beiden Hälften problemlos durch unser Treppenhaus passen sollten.
    Also dieser Spalt hat uns bisher auf keinem Foto und auch nicht live gefallen.;-) Auf Gehrung könnte es aber akzeptabel aussehen.

    @kloni und @moebelprofis :
    Ja, die bossierte Kante haben wir auch schon in der Küche von @Bine22 bewundert.*2daumenhoch* Gefällt uns ausgesprochen gut und wäre sicherlich nur mit der 4cm Platte möglich?
    Was uns bisher davon abgehalten hat war unser Budget, dass wir sowieso schon sehr ausgereizt haben. Vermutlich kostet die bossierte Kante einen ordentlichen Aufpreis, aber vielleicht fragen wir doch nochmal nach? :rolleyes:

    Nochmal an alle gefragt:
    Würdet ihr euch grundsätzlich eher für die 4cm oder für 2+2 Platte entscheiden?


    Viele Grüße
    Marc
     
  7. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Die bossierte Kante wird normalerweise auf Gehrung angeklebt, da dort mehr als 4cm Höhe genommen wird damit sie gut zur Geltung kommt und das geht dann natürlich nicht mehr aus Vollmaterial. Also ich wäre für die 2cm Variante mit auf Gehrung angeklebter (Bossierter)Kante, nur wenn ihrs euch anbieten lasst wisst ihr ob ihr es irgendwie im Budget unterbekommt.
     
  8. marcB

    marcB Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2016
    Beiträge:
    81
    @kloni : Also @Bine22 hat in ihrer Küche auch "nur" eine 4cm (vollmassive) Platte mit bossierter Kante. Ich finde, dort kommt es sehr gut zur Geltung und ist nicht zu dünn: Meine Traumküche: Moderner Landhausstil unterm Dach - Fertiggestellte Küchen - SieMatic SE 2002 RF
    Wenn bossiert, würden wir wohl auch keine größere Höhe haben wollen. Ich denke, dass wäre in unserer sehr kleinen Küche auch zu viel des Guten.
    Aber die auf Gehrung angeklebte, bossierte Kante sollte dann auch in 4cm Dicke gehen, oder?

    Viele Grüße
    Marc
     
  9. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    Die bossierte Kante ist schick, aber pflegetechnisch nicht die beste Wahl.

    Rein vom Gewicht würde ich 2+2 mit Gehrungskante wählen. Die aufgedoppelte Platte sieht in meiner Augen nicht so wertig aus.

    Es gibt auch Lieferanten, die nur 1 cm Material verarbeiten, wie z.B. Schwanekamp.

    Finde ich noch besser.

    Warum unnötig Ballast durch die Gegend tragen, und die Küchenmöbel mögen es auch gerne leichter. :cool:
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    Gewichtsersparnis und Stabilitätsgewinn -> meine Entscheidung wäre 2+2
     
  11. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    die Kante geht in 4cm, sieht da auch schon schick aus.
    Der Hinweis aufs Budget ist aber richtig. Die Kante wird per Hand aus einem Quader gehauen (mit 4cm Querschnitt) und dann passend auf Gehrung geschnitten.
    Aus diesem Grund kostet die Kante auch Aufpreis.
     
  12. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.899
    Habt Ihr extra nach 4 cm gefragt, oder wurden Euch ausschließlich die genannten Optionen angeboten?
    Ich bin ein großer Fan von Granit und finde die Küche von Bine ausgesprochen schön, kann mich aber mit der bossierten Kante partout nicht anfreunden, weder ästhetisch noch von der Pflege her... :-(
     
  13. marcB

    marcB Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2016
    Beiträge:
    81
    @isabella : Uns wurden explizit diese beiden Varianten von unserem KFB angeboten.
    Optisch finden wir persönlich die bossierte Kante herausragend schön! Das war das erste, was mir bei der Küche von Sabine positiv ins Auge gestochen ist. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.;-)
    Inwiefern könnte denn die Pflege problematisch werden?

    Wir werden morgen unseren KFB mal nach den Kosten und Möglichkeiten dieser Kantenausführung und der Gehrungskante fragen. Ich werde berichten, was es letztlich wird.

    Viele Grüße
    Marc
     
  14. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.376
    Ort:
    Barsinghausen
    Ich stelle mir ein heruntergelaufenes Eigelb vor. Da schrubbst Du eine ganze Weile mit einer Bürste.
     
  15. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.899
    Ich meinte nur, es gibt auch 3 cm Granit-APL, ich habe sogar eine 2 cm Granit-APL (ich wollte was Zierliches, außerdem ist meine APL stark gemustert, das war mir schon dominant genug) - ich habe mich halt gefragt, ob es Euch bekannt ist, dass das auch geht.
     
  16. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.174
    Wir haben auch 3 cm Granit ohne irgendwelche Kanten. 4 cm wäre mir zu hoch, 2 cm fand der Steinmetz für zu dünn bei den Kochfeld und Spüle-Ausschnitten.
     
  17. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    2 cm pur bei Naturstein sollte man auch nicht nehmen, erst durch die Unterkonstruktion wird es stabil... es geht aber z.B. auch 1 cm Naturstein mit entsprechender Unterklebung.. und das hingegen sieht richtig gut aus...

    Schwanekamp ist übrigens der einzige Konfektionär, den ich kenne, der extra Silikonfarben mischen lässt nur um bei den Gehrungskanten die Fugen noch besser hinzubekommen... (Bild2) (verklebte 10 mm Natursteinplatten auf Gehrung mit Metallunterkonstruktion)

    Gruß

    Racer
     

    Anhänge:

  18. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Ich finde bossiert ja wirklich total chic - möchte es aber in der Praxis auf keinen Fall haben, da schon meine normale Kante genügend T-Shirts mit Mini-Löchern versieht.
     
  19. Tigerlilli

    Tigerlilli Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2016
    Beiträge:
    317
    @Bärbel123 - genau diese Bedenken hätte ich auch bei einer bossierten Kante, vor allem bei dem Beispiel von Schwanenkamp. Chic find ich das aber trotzdem.
     
  20. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Ich mag Granit nicht so, aber wenn dann finde ich auch die bossierte Kante sehr chic. So oft kleckert man ja auch nicht über die Kante und wenn würde ich es in Kauf nehmen für die Optik.
    Schwanekamp *2daumenhoch*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Arbeits-Brett aus Marmor bzw. Granit Küchen-Ambiente Gestern um 18:04 Uhr
Estrich gesenkt - Granit-APL hängt teilweise in der Luft Mängel und Lösungen Gestern um 14:06 Uhr
Ausschnitt Granitarbeitsplatte vergrössern Montage-Details 18. Okt. 2016
Unterbauspüle bei Granitarbeitsplatte Montage-Details 13. Okt. 2016
Ärger mit der Küche + Silestone vs Granit Herstellerfehler 1. Sep. 2016
Franke Granitspüle - Klammerproblem Do it yourself 28. Aug. 2016
Unschöne Flecken auf Granit Padang hell APL Herstellerfehler 27. Aug. 2016
Flächenbündiger Einbau einer Silgranit Spüle Tipps und Tricks zur Küchenmontage 6. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen