Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

marqus

Mitglied
Beiträge
22
Hi ihr,

kurze Frage. Mein Gaskochfeld hat ein einfaches Linksgewinde zum Anschluss eines Propangasschlauches. Habe eine 11kg Flasche mit Druckminderer und Schlauch. Vom Druckminderer zur Flasche liegt eine GUmmidichtung die das Ganze dicht und fest bekommt.

Der Schlauch, der geliefert wurde, hat aber an der Seite zum Herd keine Dichtung. Ich guck auf blankes Metall. Stimmt es, dass dort keine speziele Dichtung nötig ist, sondern dass man am besten mit Hanf und neo-fermit arbeitet?

Oder MUSS dort ein Dichtungsring hin?

danke,
Markus

ps: bitte keine Tipps wie: Frag mal einen Fachmann, Gas ist gefährlich...danke
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Lass das einen konzessionierten Installateur machen. Gas ist nichts für Bastler!

Deine Kenntnisse reichen offensichtlich nicht aus, um eine sichere Installation durch zu führen.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Ich kann doch hier keine Tipps geben, die Leib und Leben gefährden. Wenn sich die Hütte durch einen unbedachten Tipp in Bauschutt verwandelt, ist der Tippgeber mitverantwortlich (weswegen ich meinen Beitrag auch noch mal geändert habe).
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Hallo,

ist Dein Kochfeld überhaupt für Propangas ausgelegt ???

Hast Du die richtigen Düsen einbauen lassen ???

Normalerweise werden Gasfelder mit Erdgas(Stadtgas) Düsen geliefert...

für Propangas (Flüssiggas) müssen andere Düsen installiert werden...

Ich gebe Martin Recht, frage bitte einen Installateur, bevor wir Dich und Deine Nachbarn in der Tagesschau sehen...

mfg
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Neko, Tipp doch selbst einfach das Gegenteil von dem was Du denkst. ;-)

.... Dann bist Du bald Erster ;D
 

marqus

Mitglied
Beiträge
22
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

HI,

ja, ist schon klar alles. Ich habe den Herd natürlich schon auf Propan umgerüstet. Ich trau mir das auch alles zu, nur eben mit dem konkreten Schlauch stellte sich die Frage, ob überhaupt eine andere Dichtung als das Hanf nötig ist.

Aber ok, ich frag nochmal meinen Sanitärmann.

danke
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Ich trau mir das auch alles zu
Das hat eigentlich nix mit Zutrauen zu tun, sondern mit entsprechender Ausbildung (darf netmal jeder Sanitärfachmann!) und im Fall der Fälle Versicherungen, die nicht zahlen müssen, wenn ein Laie dran rumgewerkelt hat... Von evtl. Todesopfern mal ganz zu schweigen. :-\

Weil zutrauen tu ich mir sowas auch, das bischen rumschrauben. Mit den Wasserleitungen gehts ja auch. Nur werd ich demnächst mein Gasfeld trotzdem vom Fachmann anschließen, die Düsen einbauen, auf Dichtheit prüfen und mir das dann irgendwie (Rechnung?) schriftlich bestätigen lassen.

Später die Flasche wechseln ist ja net das Problem.
Und ich hoffe, Dein Sanitärmensch weigert sich, Dir da irgendwelche verbindlichen Auskünfte zu geben, sondern besteht drauf, das selbst zu machen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Dieses Wochende hat es grad wieder zwei Gasexlosionen in der Schweiz gegeben ... die Häuser sind in die Luft geflogen, ein paar sind Tod, andere mit schweren Verbrennungen und der Rest hat kein Dach mehr über dem Kopf :-[

Mir ist Gas immer etwas unheimlich.. in schöner Regelmässigkeit gibt es schwere Unfälle.
 
Zuletzt bearbeitet:

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Vom Prinzip sind Gasanschlüsse leichter lecksicher herzustellen als Wasserinstallationen, da die Dichtigkeitsprüfung viel sicherer und zuverlässiger durchgeführt werden kann.

Wenn aber jemand an Hand der vorhandenen Bauteile nicht beurteilen kann, was das richtige Dichtungsmaterial ist, dann hat er deutlich zu wenig Ahnung von der Materie und gefälligst die Finger davon zu lassen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.494
Wohnort
Wiesbaden
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Hi,
ich weiß noch, was der Installateur für die letzten 2 Gasanschlüsse bei Kochfeldern berechnet hat: 60€ all inclusive, wobei alles bereit stand und der Gasanschluß frei zugänglich war.
Für das Geld gehe ich doch nicht das Risiko ein, daß der Anschluß nicht dicht ist, oder sehr viel heimtückischer-es nach einiger Zeit nicht mehr ist.
Ich kann nämlich gar nicht beurteilen, welche Dichtungsmaterialien für welches Medium mit welchem Druck geeignet sind.
Laß das lieber machen!
Grüße,
Jens
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Vanessa, das was ich bisher über Gasexplosionen gehört hab (in Deu), waren aber immer so Sachen, wo einer im Keller an den Erdgasleitungen gefummelt hat oder so... Dass eine einzelne Flasche ein ganzes großes Wohnhaus zerlegt, hab ich noch nie gehört...
Naja, egal. Kaputte Wohnung reicht auch schon.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

:( naja, häufig hört man nur von der Explosion und dann ist das Thema schon wieder so uninteressant, weil es wo anders noch viel grauslicher Leichen gibt, dass man über die Ursachen sehr wenig hört .. jedenfalls ist das nicht geeignet um mir übertriebenes Vertrauen in die Sicherheit von Gas zu geben *w00t*..
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

...ich seh das Ganze in meiner Kche auch einfach so:
wenn die Flasche hinterm Kniestock hochgeht, dann gibt es eben gleich den ersehnten Dachbalkon bei der Renovierung, statt wie bisher Schräge mit drei Fenstern... ;D *2daumenhoch* Denke, das Dach fliegt schneller weg, als des gemauerte/betonierte Rest des Hauses.
OK, sollte mich dann net grad in der Nähe aufhalten...
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Doch, doch Andrea,

mit 11kg Gas kannst Du bequem eine komplette Wohnung aus einem Haus raus sprengen und der Rest des Gemäuers stürzt dann oft genug auch noch ein, weil plötzlich irgendwo tragende Wände fehlen.
 

hilly

Mitglied
Beiträge
189
Wohnort
Thüringen
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Ich koche auch mit Propangas. Immer wenn ich das Gas anmache, hab ich ein mulmiges Gefühl. Diese Zischgeräusche der Flasche, wenn der Herd an ist, find ich zum davonrennen.
Hoffentlich ist's bald Dezember, da steht meine neue Küche OHNE Gas ;D. Gibt es eigentlich ein Wartungsintervall? Der Herd steht nun schon knapp 13 Jahre und die Schläuche sind noch nie kontrolliert worden. *w00t**w00t*
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

*w00t* 13 Jahre? Je nach Ausführung können Gasschläuche schon nach 5 Jahren so spröde sein, das sie ausgetaucht werden müssen.
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Gasschlauch abdichten. Gummi, Hanf, ...?

Wir hatten vor Jahren auch schon mal überlegt, ob man mitten in der Schweiz nicht einen tiefen Krater sprengen könnte um dann daraus ein Wasserkraftwerk zu machen, als Zulauf wollten wir damals die Fliesrichtung des Rheins umkehren...

auf was für Ideen man nicht kommt, wenn Alkohol in unbegrenzter Menge vorhanden ist... :rolleyes:

mfg

Racer
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben