Erste eigene Küche, Altbau, Mietwohnung, schmal mit (zu) breiter Balkontür

Welgunde

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Ich denke auch, dass die Balkontür ein architektonischer Fehler war. Solche Balkons an Altbauten sind ja meistens nachgerüstet und interessanterweise ist die Balkontür zum Wohnbereich viel schmaler, vielleicht 90cm. Das hätte man ja auch andersherum machen können. Aber der Schnitt ist insgesamt ungewöhnlich.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.254
Wohnort
München
Und welche Lösung ist es jetzt geworden?

Dürfen wir mit Bildern der fertigen Küche rechnen, quasi als Dankeschön/Lohn? :kiss:
Grade für kleine Küchen ist Anschauungsmaterial sehr schön und wichtig, denn wer hat schon einen riesigen Küchenraum wie in der Werbung??
 

Welgunde

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Die Idee mit dem versetzten Herdfeld ließ sich leider nicht umsetzen. Die Küchenberaterin meinte, dass es wegen der Höhe der autarken Herdplatten nicht geht. Ich weiß nicht, ob das so stimmt, aber ich hab auch genug Kleinkram für schmale Schubladen und optisch finde ich die Symmetrie ansprechender. Von daher habe ich davon abgesehen zu diskutieren. Vielleicht ein Fehler?
Auf der anderen Seite habe ich die Hängeschränke etwas verändern lassen. Gefällt mir besser als die Schränke mit Glaseinsatz. Und ich wollte noch etwas offenes für meine dekorativen japanischen Teedosen. :-)
Dann habe ich mich für die gekürzte Schränke entschieden. Keine Eckschränke.
Ansonsten wird es Nobilia Laser in weiß mit grauer Arbeitsplatte . Montage soll in KW50 stattfinden. Hoffentlich klappt das. Ganz ohne Küche lebt es sich echt ungemütlich.

Ich bin dem Küchenforum echt dankbar. Ich habe auch durch die anderen Threads viel über Küchen gelernt. Ich hab auch schon etwas gespendet, um mein schlechtes Gewissen etwas zu beruhigen, weil ich nun doch eher wenig von euren Ideen umgesetzt habe. ;-) Bilder werde ich dann reinstellen. Gerade die Galerie mit echten Küchen in echten Häusern ist so wertvoll!

Vielen Dank noch mal an Alle!
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    168,4 KB · Aufrufe: 160
Zuletzt bearbeitet:

Welgunde

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Achso Bilder habe ich vergessen.

Aktuell bin ich in meiner alten Wohnung und hoffe darauf, dass jemand meine alte "Küche" geschenkt nimmt, damit ich keinen Entrümpler bezahlen muss. Ich füge mal noch ein Bild zur Belustigung an.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    161,4 KB · Aufrufe: 179

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.455
Wohnort
Schweiz
.. och die kann man doch prima weiterverwenden - die ist noch 'brandgut' .. (wie meine Mutter zu sagen pflegte) ;-)
 

Mela

Premium
Beiträge
7.526
Verzichte doch auf die Abtropfe zugunsten von mehr Arbeitsfläche. Ich hatte bis zum 60. Geburtstag immer eine Spüle mit und komme sehr gut seitdem ohne aus.;-):dance:

Warum der vesetzte Einbau des Kochfeldes nicht möglich sein soll, verstehe ich nicht. Ein autarkes Kochfeld passt doch bei einer Schichtstoff -AP. Die Schublade ist allerdings in der Höhe etwas redziert, da der Hitzschutzboden Platz benötigt.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.211
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Ich würde wegen der alten Küche mal bei der Recyclingbörse oder der Stadt nachfragen. Bei uns nehmen die im Moment gerne Möbelspenden für die Flüchtlinge.

LG
Sabine
 

Welgunde

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Bin sie gerade eben losgeworden. Wir haben in Würzburg eine riesige Fairteilergruppe, da geht sowas normalerweise gut. Und ich habe auch tatsächlich hauptsächlich Anfragen von Flüchtlingen bekommen. Mir haben bloß etliche Leute erst zugesagt und sich dann aber tot gestellt. Was nervig ist, denn ich muss es ja wissen. Montag ist Übergabe und der Sperrmüll ist morgen nur bis 14:00 geöffnet. (Gut, was heißt "nur", die haben ihr Wochenende ja auch verdient) Am besten ziehe ich nie wieder um.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben