1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Einfamilienhaus mit offener Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Varinia, 6. Mai 2015.

  1. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13

    Hallo zusammen,

    ich bin bei meiner Küchenrecherche hier gelandet und muss sagen, ich bin wirklich begeistert. Was ich bisher gelesen und gesehen habe – echt klasse!

    Nun dachte ich mir, ich wende mich mit unserer Küchenplanung auch an euch. Denn ehrlich? Ich habe versucht mit dem Ikea-Planer mal grob eine Küche zu planen, bin aber fast verzweifelt! Den Alno-Planer kannte ich vorher nicht, ich werde mir diesen aber die nächsten Tage ansehen und darin mit der Planung starten. Bevor ich das tue, möchte ich euch schon unseren Grundriss zeigen. Denn! Ich bin etwas ratlos, wie ich die Küche aufteilen soll.

    Wie ihr in dem Plan sehen könnt, haben wir eine geräumige Speisekammer. Darum war mein Wunsch, die Nordwand mit der Tür zur Kammer frei zu lassen. Auf der Südseite der Küche dachten wir, eine Insel einzuplanen. Darum haben wir auch diese Ecke an der Ostwand abgeschrägt, damit mehr Platz zum Laufen entsteht.

    Ich habe mal eine grobe Aufteilung, die ich mir überlegt habe, anbei.
    Macht das in euren Augen Sinn? Oder bin ich mit der Aufteilung auf dem Holzweg?

    Problem wäre auch: Die Linie, bezeichnet mit „Raumtrennlinie - Unterzug sichtbar“ ist ein massiver Stahlträger, der sichtbar ist und niedriger als die Zimmerdecke. Ich bin nicht sicher, ob daran eine Abzugshaube befestigt werden kann.

    Über dem Küchenfenster hätten wir gerne Hängeschränke – das Fenster bekommt auch keine Fensterbank, sondern die Arbeitsfläche soll ganz ran reichen.

    Wir haben einen freistehenden Kühlschrank, den wir gerne mitnehmen möchten, ist aber nicht zwingend… Vielleicht macht ein Einbaukühlschrank in dieser Küche mehr Sinn??

    Die Anschüsse sind natürlich auch noch völlig frei wählbar. Auch die Tür zur Speisekammer kann verschoben werden, wir haben sie jetzt mal mittig eingeplant.

    Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Anregungen liefern, wie die Küche sinnvoll aufgeteilt werden kann?!

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 181 und 176
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 91-93
    Fensterhöhe (in cm): 68
    Raumhöhe in cm: 251
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler?:
    Kochfeldart:
    Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
    Spülenform:
    2 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Normale, gesunde Küche. Immer frisch, keine Fertigprodukte.
    Wenig backen.

    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine oder zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Größeres Waschbecken (bisher 1 Becken, recht klein), mehrStauraum für Schüsseln und Töpfe, mehr Arbeitsfläche
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
    Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2015
  2. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  3. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Hallo und Willkommen hier Varinia,

    mir sind zwei Dinge aufgefallen, die jetzt nicht direkt mit der Küchenplanung zu tun haben (da gibt es hier erfahrenere Leute), sondern Dinge betreffen, die wir in unserer Hausplanung gerade auch durchdiskutiert haben:

    Zum einen die Speisekammer: ich habe hier gelernt, dass sie mindestens 125 cm, besser 130 cm breit sein soll. Wenn ich das auf deinem Plan richtig sehe, ist sie bei euch mit 105 cm geplant. Da werden die Stellmöglichkeiten und Durchgänge knapp. Mit hat der Tippgeholfen, die Fläche mal nachzustellen und auszuprobieren.

    Das andere betrifft den Unterzug. Wir brauchen auch eine zusätzliche Stütze, die die Last des oberen Stockwerke übernimmt, da das EG größer ist, als das OG. Der Zug läuft bei uns als Oberzug durch die Außenwand des OG und wird nicht sichtbar sein. Ist der Unterzug bei euch auch im Bereich der Außenwand im OG? Dann könnte man das eventuell ändern.
     
  4. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Danke für deine Anregung. Also die Speisekammer ist schmal, das stimmt. Ich sehe sie auch nur als großen Schrank, der Platz muss uns reichen. Wir haben ja noch einen Keller. Wenn ich sie breiter mache, verliere ich ja leider wertvollen Platz in der Küche. Der Unterzug kann leider nicht geändert werden, da hatten wir auch schon nachgefragt :/
     
  5. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Schade, dass das mit dem Unterzog nicht geht - aber muss man wohl akzeptieren.

    Was mir an deiner Küchenplanung noch aufgefallen ist: mir wäre der Durchgang zwischen Halbinsel und Hochschränken zu schmal und ich würde das Kochfeld zentraler setzen, da mir auf beiden Seiten daneben freie Fläche wichtig ist.

    Edit:
    Kann es sein, dass die Wand zur SPK länger als 2,17m ist?
    Du hast zwei Mal 105 neben der Tür eingetragen plus die Türbreite - dann müssten es 2,87 m sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2015
  6. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Die ist 2,87 - so steht es auch im Plan?! Also unten an der Vermaßung steht das. Was die rote 217 ist, weiß ich jetzt auch nicht ...
     
  7. neueszuhause2015

    neueszuhause2015 Mitglied

    Seit:
    10. Apr. 2015
    Beiträge:
    134
    Ort:
    nördlich von Stuttgart
    Okay, hatte die Maße unten gar nicht wahrgenommen, da die roten Zahlen alle so prominent an den richtigen Stellen standen.
     
  8. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Ja, das hat die Atchitektin reingekritzelt ... Wir haben leider noch keine endgültigen Pläne ohne diese Korrekturen von ihr erhalten.
     
  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.449
    Ort:
    Perth, Australien
    Varinia, kannst du deine Grundrisse direkt hochladen?
     
  10. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Bei diesem hier geht´s jetzt - gestern kam da immer eine Fehlermeldung.
     

    Anhänge:

  11. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.449
    Ort:
    Perth, Australien
    super, jetzt kann man was lesen.
     
  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.449
    Ort:
    Perth, Australien
    die Breite der Küche hab ich aber noch nicht gefunden

    L x B =?

    B vielleicht 288?

    BRH ist im Plan 101cm, in der Checkliste 91-92cm. Was stimmt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2015
  13. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Hey Evelin,

    B ist 287. L ist ja variabel - bis zum Unterzug sind es aber 356. Im Plan steht BRH 101 stimmt, und beim Fenster steht noch Arbeitsplattenhöhe 91-93. Bin ich jetzt gerade überfragt welches Maß man da nimmt? :-[ Sind die 101 vielleicht ab Rohfußboden... ? Hmmm, muß ich mal meinen Mann fragen, ich bin so ein Plan-Nerd, sorry.

    Den Küchenplaner kann ich mir hier auf dem Mac nicht installieren :( Menno, ich schau mal ob ich den bei meinen Schwiegereltern installieren darf.
     
  14. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.449
    Ort:
    Perth, Australien
    ich schiebe schon eine Weile rum, aber bin nicht ganz glücklich mit dem Ergebnis.

    Wie schon erwähnt, passt in deinem Plan der Durchgang nicht. Was man in dem Plan auch nicht sieht, wieviel Platz noch nach planoben sind für Esstisch und Stühle.
    Von dem Stahlträger sind es dann noch 409cm. Nimmst du einen 180-200 cm langen Tisch, bleiben ringsherum ca 1m. Dh, die Küche músste schon am Stahlträger enden, will man den Rest des Raumes nicht einschränken.

    Auch engst du dich in der Halbinselecke etwas ein, denn sie müsste kürzer werden.

    Im Grunde ist der Raum für einen Zweizeiler etwas zu breit, für eine Halbinsel nicht breit genug. Denn einmal kann man das Kochfeld nicht so an den Rand setzen und wie in deinem Plan, würde das Fett hinten runterspritzen, wenn die Halbinsel nur 60cm tief ist.

    Noch eine Frage, soll es IKEA werden?

    Wo werden Staubsauger und ähnliches untergebracht?

    Thema: Einfamilienhaus mit offener Küche - 336157 -  von Evelin - Varinia0.JPG
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ich würde den Raum schmaler machen und auf einen sauberen 2-Zeiler gehen. Im Eingang findet dann noch Stauraum Platz
     
  16. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Hallo,

    ja, an den Esstisch hab ich ja noch gar nicht gedacht. Der ist 2,20. Naja, dann bleibt wirklich nur jeweils ein Meter drumrum. Achje :-( Dann muss die Küche auf jeden Fall beim Träger enden. Wie breit sagt man denn, sollte der Durchgang neben der Halbinsel sein?

    Also die Wand verschieben, um die Küche schmaler zu bekommen, ginge theoretisch. Dann wird die Speisekammer halt auch enger - und ich bekomme einen riesen Hausflur, mit dem ich auch nichts anfangen kann. Weiß ich jetzt auch nicht, ob mir das zusagt...

    Wenn man die Tür der Speisekammer weiter Richtung Fenster schiebt und an der gegenüberliegenden Wand des Fensters dann um die Ecke baut? Dann käme man mit den Hochschränken nicht so nah an den Unterzug und hat mehr Platz zum vorbei gehen?
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Die Speisekammer lässt Du in der Breite; dann wird der Flur breiter, da passen entweder Einbauschränke hin, oder eine Kommode oder schöner Schrank. Wieso kannst Du mit Stauraum im Eingangsbereich nichts anfangen?

    Durchgänge sollten 100cm breit sein.

    Wenn Du also die Fensterzeile in übertiefe baust (75-80cm) dann 100cm Gang, dann 60cm Seitenschränke benötigst Du eine Küchenbreite von 240cm. Du möblierst die Seitenschränke mit Gerätegarage bis zur Raumecke - dort entfällt die Schräge natürlich, die Seitenschränke werden eingekoffert, das gibt ein schön ruhiges Bild. Der seitliche Blick auf den Esstisch bleibt erhalten.

    Dein Stummel ist zu klein um darauf sinnvolle und gefahrlos zu kochen.
     
  18. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Ok, das hört sich gut an :-)
     
  19. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Ich hab das mal auf die schnelle gezeichnet - so meintest du das?!
     

    Anhänge:

  20. Varinia

    Varinia Mitglied

    Seit:
    6. Mai 2015
    Beiträge:
    13
    Wären dann 2 x 80 nicht besser? Sonst hängt der Herd irgendwo unterm Fenster? Ich würde den dann vielleicht lieber auf die rechte Seite nehmen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Einfamilienhaus Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 30. Okt. 2016
Küche im gemieteten Einfamilienhaus Küchenplanung im Planungs-Board 22. Okt. 2016
Status offen Umbau Einfamilienhaus von 1958 Küchenplanung im Planungs-Board 31. Aug. 2016
Status offen Schlichte Inselküche in Einfamilienhaus Küchenplanung im Planungs-Board 30. Aug. 2016
Status offen Küchenplanung für Neubau Einfamilienhaus Küchenplanung im Planungs-Board 24. Juli 2016
Küche mit Kochinsel für Einfamilienhaus Küchenplanung im Planungs-Board 21. Feb. 2016
Unbeendet Küche in neuem Einfamilienhaus Küchenplanung im Planungs-Board 16. Aug. 2015
Eine Küche für unser Neubau Einfamilienhaus Küchenplanung im Planungs-Board 5. Juni 2015

Diese Seite empfehlen