DAH bei hoher Decke

Beiträge
63
Halli hallo liebe Forumsmitglieder,

ich reihe mich nun auch in die Küchenplaner ein. Einen Planungsthread werde ich demnächst eröffnen, ich habe aber noch nicht alles zusammen. Deshalb eine Frage, die mir schon einiges Kopfzerbrechen bereitet hat.

Unsere Küchendecke ist 2,85 hoch. Die Abluft der DAH wird durch die Decke nach außen geführt. Das heißt, dass von der DAH (möglichst Kopffreihaube) zur Decke ein langes Rohr gehen wird, was mir überhaupt nicht gefällt. Alternativ käme noch eine Deckenhaube in Betracht, aber ist der Abstand zum Herd dann nicht zu groß?

Gibt es da optische oder technische Alternativen?

Vielen Dank schon mal

Niniline
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: DAH bei hoher Decke

Deckenhaube benötigt eine Abhängung - die kann man so anbringen, dass der Abstand stimmt.

Ansonsten schau mal z.B. bei
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
; von Downdraft halte ich wenig - das mag noch mit Pfannen funktionieren, in denen Wasser kocht, aber hohe Töpfe (Fond einkochen) haben die m.E. keine Chance. Ich meine die STS -Typen.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.494
Wohnort
Wiesbaden
AW: DAH bei hoher Decke

Hallo ninline,
nach meiner Erfahrung-auch mit einer Deckenhaube in einem 282cm hohen Raum-ist die Deckenlösung auch da sehr gut. Es muß sichergestellt sein, daß man Luftzug im Kochbereich vermeiden kann (bestimmte Fenster oder Türen müssen dafür ggf. geschlossen sein), ohne sich dadurch einzuschränken.
Grüße,
Jens
 
Beiträge
63
AW: DAH bei hoher Decke

Danke für die Anregungen

Nice-nofret: Abhängung werde ich mal überlegen, ich denke, da kann man auch gestalterisch einiges machen. Homeier muss ich mir erst mal genau anschauen und recherchieren.

mozart: reicht der Abzug bei 2,85 wirklich? Problem ist, dass wir einen offenen Durchgang haben werden. Herd wird wahrscheinlich zwischen diesem Durchgang und dem Fenster sein. Insofern kann ein Luftzug nicht vermieden werden.

Auf jeden Fall hab ich jetzt was zum weiterdenken. :-)

niniline
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.494
Wohnort
Wiesbaden
AW: DAH bei hoher Decke

Hallo,
Es ist kein grundlegender Unterschied, ob eine Deckenhaube 120 oder 150cm über dem Kochfeld liegt. (immer vorausgesetzt, daß einigermaßen starke Gebläse zum Einsatz kommen)
Das kann auch in offenen Küchen gut funktionieren. Was idR. nicht geht, ist z.B. eine zum Wohnraum offene Küche, die auf der anderen Seite noch einen Zugang hat, der NICHT verschließbar ist, bspw. zum Flur/Eingangsbereich/Kellertreppe. In einer solchen Konstellation hat man eigentlich immer Querströmungen, die den Schwaden so mitnehmen, daß er die Haube nicht erreicht. Das ist dann aber keine Frage der Deckenhöhe, selbst 65cm über dem Kochfeld montierte Inselhauben arbeiten dann nicht mehr effektiv.
Abhängungen sollten m.E. so flach wie möglich sein, um das Ansaugniveau gegenüber der Gesamthöhe des Raums nicht zu sehr abzusenken. Schwaden, die eine hohe Abhängung verfehlen, werden praktisch nicht erfasst. Umgekehrt gehts aber auch: Ist die Abhängung sehr weit heruntergezogen, groß genug und mit einem umlaufenden Rand ausgeführt,fungiert sie als Schirm. Das ist bei Deckenhöhen von 285cm aber schade, schließlich will man die Höhe, die man sich explizit ausgesucht hat, nicht mit einem riesigen Kasten wieder aufgeben.
Mal ein Beispiel mit 282cm Deckenhöhe:

attachment.php?attachmentid=66208


Auch hier ist die Küche zum Wohnbereich offen, dieser ist sogar 2 Geschosse hoch. Aber die Schiebetür hinter den Hochschränken (auf dem Bild verdeckt), kann man komplett und zeimlich zugfrei schließen. Sonst hätte es nicht funktioniert.

Grüße,
Jens
 
Beiträge
63
AW: DAH bei hoher Decke

Hallo mozart,

ich wäre froh, wenn es funktionieren würde. Ich habe mal ein Skizze unserer Küche angefügt. Herdplanung in rechter hinterer Ecke.

Als Deckenhaube habe ich im Moment die Novy High'line ins Auge gefasst.

Du siehst, an jeder Wand was anderes. Unsere Deckenhöhen sind echt schön. Ich hab mal im ALNO-Planer eine Abhängung versucht zu planen:

Ich hoffe, das funktioniert jetzt mit den Bildern.

niniline
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

mozart

Spezialist
Beiträge
2.494
Wohnort
Wiesbaden
AW: DAH bei hoher Decke

Hallo,
ich sehe nicht, warum das hier nicht funktionieren sollte. Voraussetzung wird sein, daß die beiden Verglasungen links und rechts des Kochfelds beim Kochen geschlossen sind, sofern der Dunstabzug in Betrieb ist. Wichtig ist bei längeren "Wegen" der Luft vom Kochfeld zum Abzug, daß wirklich frühzeitig eingeschaltet wird. Der Aufbau einer stabilen Strömung kan mehrere Minuten dauern.
Was mir aber auch auffällt-die Deckenhaube wirkt hier eher wie eine normale Haube, also Wandesse mit Kamin, weil die Abhängung klein ist.
Hängt man eine Wandhaube ausreichend hoch, sodaß sie den Kopfbereich wirklich nicht mehr stört, ist der Kamin auch bis zur 285cm-Decke nicht mehr übermäßig hoch. Bei 180cm Höhe Unterkante und 10cm hohem Schirm sind das noch 95cm. Bei einer 120er-Haube wirkt das gar nicht so lang und hoch.
Grüße,
Jens
 
Beiträge
63
AW: DAH bei hoher Decke

Hallo,

die "Verglasung" rechts ist ein offener Durchgang (hab im Planer nichts anderes gefunden). Die Abhängung (im Moment nur eine Idee) würde ich ungefähr auf zwei Meter hängen, dass der Kopf wirklich frei ist. Das Abzugsrohr dann direkt auf der Abhängung "unsichtbar" nach außen. Kann man denn eine normale Kaminhaube so hoch setzen? Eine normal hoch eingebaute würde mir nicht gefallen, denn jetzt stoße ich mir andauernd den Kopf an.

Gruß
niniline
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: DAH bei hoher Decke

eine 'normale' Kaminhaube wird wohl nicht die Leistung bringen und der Wrasenfang wäre doch sehr klein - oder verstehe ich Dich miss?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.494
Wohnort
Wiesbaden
AW: DAH bei hoher Decke

Hi,
die Anordnung mit offenem Durchgang neben dem Kochbereich ist natürlich ungünstig. Zu hoch "driftet" ab, zu niedrig wollt Ihr verständlicherweise nicht.
Vielleicht ginge als Kompromiss eine 150er Edelstahlesse, ca. 80cm über dem Kochfeld (80-90cm Breite ohne Grill oder andere Rauchquellen).
Viel Leistung ist natürlich hilfreich.
Grüße,
Jens
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: DAH bei hoher Decke

Du stellst dir vielleicht ähnliches vor, wie ich es mit meiner Novy-Highline bei 265 cm Raumhöhe gemacht habe:

attachment.php?attachmentid=68966


Unterkante DAH liegt hier bei ca. 200 cm. Der Aufbau (grün) versteckt den Haubenmotor etc. Die Abluft geht gerade an der Außenwand raus.
 
Beiträge
63
AW: DAH bei hoher Decke

Danke für die Antworten,

Nice-nofret: ich fürchte auch, dass eine normale Kaminhaube nicht reichen wird. Was den Wrasenfang betrifft, weiß ich noch nicht genau, was es damit auf sich hat. Ich recherchiere.

KerstinB: Genau so hatte ich es mir gedacht. Reicht für ein 60er Kochfeld eine Highline-Breite von 86 cm? Grill oder anderes haben wir nicht.

Schönen Abend noch

niniline
 
Beiträge
63
AW: DAH bei hoher Decke

Hallo an alle,

danke für die Hilfe, ich bekomme langsam konkrete Vorstellungen, wie es mal gehen und aussehen könnte.
Ich würde die Sache jetzt hier mal beenden und demnächst ins Planungsforum rüber wechseln. Vielleicht mache ich mir jetzt hier Gedanken über Sachen, die dann ganz anders werden. :-)

Also noch mal danke und bis bald

niniline
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben