Hoher Korpus + niedriger Sockel + grifflose Front: Welcher Hersteller / Serie?

ev2088

Mitglied

Beiträge
8
Guten Abend liebe Küchenexperten,

nach den ersten Recherchen und Inspirationen im Möbelhaus weiß ich nun, dass mir die Funktion und Optik einer Küche mit hohem Korpus, niedrigem Sockel und griffloser Front gefällt.
Könnt ihr mir einen Tipp geben, welche Serien (auch Handelsmarken) welcher Hersteller Folgendes erfüllen:
- Korpushöhe von 85 - 90 cm
- Sockelhöhe von 5 - 7 cm
- grifflose Fronten (Griffmulde)

Die Kombination der drei Punkte habe ich bislang nur bei der Serie MatrixArt 900 von nolte gefunden.
Kennt ihr noch weitere?
Ich suche im niedrigen bis mittleren Preissegment.

Dankeschön im Voraus!
Julia
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied

Beiträge
10.374
Wichtig wäre erstmals die optimale Arbeitshöhe zu bestimmen:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

Daraus ergibt sich, ob ein sehr hohen Korpus wie bei der Nolte Matrix 900 möglich ist. Der Sockel und die Arbeitsplattenstärke sind weitere Variablen, wobei der niedrige Sockel und Grifflos Einschränkungen bei der GSP-Wahl bedeuten können und z.B. Probleme bei einem Saugroboter.

Nobilia hat einen sog. Maxi-Korpus mit 86,4 cm
Ballerina (evtl. eher zu teuer) bietet einen 84,5 cm hohen Korpus, aber offensichtlich nicht grifflos -> Grifflose Ballerina-Küche - Korpushöhe 91 cm möglich? -
 

opalau

Mitglied

Beiträge
33
Wohnort
HH
Schüller next125 mit 7-er Raster ist 87,5cm hoch.

Meinst du mit „Griffmulden“ ein Greifraumprofil oder die in die Fronten eingearbeiteten Griffmulden?

Problem bei den meisten Herstellern ist, dass mit Greifraumprofil nur max. 3 Schubladen/Auszüge möglich sind und dann meist der untere unpraktisch hoch sind.

Wir sind daher weg von grifflos und haben flache Griffleisten gewählt. So konnten auch Unterschränke mit 4 Schubelementen verplanen.
 

opalau

Mitglied

Beiträge
33
Wohnort
HH
Touché. Hab das Preissegment übersehen. Aber die Anforderungen wird wohl eh niemand aus dem niedrigen Sehment erfüllen, oder?

Nolte 900 war bei uns quasi preisgleich zu next125
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.374
Deswegen würde ich erst prüfen, ob der extrahohe Korpus wirklich nötig/möglich ist (unter Berücksichtigung der eigenen Körpergröße und Sockel+APL) und bei Nobilia schauen.

Ist man handwerklich begabt, kann man auch bei Ikea eine Schubladenreihe hinzufügen, so wie in dieser Küche: Frau (41) sucht........die perfekte Küche - Fertig mit Bildern -

Und mir ist auch diese Ballerina, nicht grifflos aber schön gelöst mit 6,5 Raster eingefallen: Kleine Küche möchte Traumküche für junge Münchner Familie werden! - Fertig mit Bildern - (Preis wird aber auch nicht ganz niedrig sein)
 

ev2088

Mitglied

Beiträge
8
Danke für eure Anregungen!!

@isabella :
Das stimmt natürlich. Ausschlaggebend ist die Arbeitshöhe. Die soll ca. 95 cm sein. Das würde z. B. mit einem Sockel 5 cm + Korpus 90 cm + Arbeitsplatte 1,2 cm gut funktionieren. Mit einem 78er-Korpus geht da halt einiger Stauraum durch einen hohen Sockel verloren.
Die Sache mit dem Saugroboter hatte ich aber noch gar nicht bedacht, danke für den Hinweis :-D
Den Maxi-Korpus von Nobilia gibt es leider nicht grifflos soweit ich weiß?!
Laut deinem verlinkten Theard scheint es den Ballerina 84,5-Ballerina Korpus auch nicht in griffloser Ausfertig zu geben (wie beim Schüller XL-Korpus). Kennst du noch einen weiteren Hersteller mit 84,5er Korpushöhe?

@opalau :
Ich meine das Greifraumprofil . In Kontrastfarbe und beleuchtet finde ich die Greifraumprofile optisch echt sehr ansprechend. Da würde ich ungern drauf verzichten. Aber ja, verstehe dein Argument mit der unteren hohen Schublade. Das wäre auch bei der MatrixArt 900 so.
Dachte auch, dass next125 eher dem gehobenen Preissegment zuzuordnen ist.
Dass ich im niedrigen Preissegment fast nicht suchen brauche, habe ich schon vermutet. Ist die MatrixArt900 denn deutlich teuerer als eine "normale" Nolte Küche?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.374
Sockel 5 cm + Korpus 90 cm + Arbeitsplatte 1,2 = 96,2 - es liest sich nicht viel höher als 95 aber das kann je nach Körperbau einen großen Unterschied machen.
Ich habe oben Faustregeln zur Bestimmung der Arbeitshöhe - probier sie unbedingt aus.
Ein Saugroboter braucht je nach Modell um die 8 cm.
 

opalau

Mitglied

Beiträge
33
Wohnort
HH
Wir haben nie mit einer normalen Nolte-Küche verglichen.

Wenn du 95cm Arbeitshöhe willst, brauchst du bei Nolte 900 aber eine sehr dünne Arbeitsplatte, was wahrscheinlich auch nicht günstig ist. Und selbst dann landest du bei vsl. 96,2cm mit 5cm Sockel und (teurer) z.B. 12mm Keramikplatte
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.548
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die Matrix900 ist wenig teurer als der normale 75er-Korpus. Das ändert sich etwas, wenn man die hohen Fronten mit Innenschubladen auffüllt. Insgesamt bleibt die Matrix900 eine der wenigen, bezahlbaren Lösungen für einen sehr hohen Korpus. Next125 ist deutlich teurer.
12mm-Platten sind immer günstiger, als 20er. Das gilt für Quarz und Keramik. Nolte hat auch 12mm Kompaktplatte im Sortiment.
 

thundersteele

Mitglied

Beiträge
164
Hier noch ein Kommentar von einem Amateur: Die gewünschten Eigenschaften sind super, kosten aber extra, und bringen nicht nur Vorteile.

Grifflos: Wurde ja bereits gesagt, Stauraumverlust, dazu ggfs. noch teure Innenschubladen/Auszüge
Niedriger Sockel: Kann (?) Probleme mit dem Geschirrspüler verursachen, evtl. ist die Modellauswahl eingeschränkt (-> ggfs teurer)

Nur das man sich am Ende nicht wundert warum die Nolte/Nobilia Küche 20k kosten soll...
 

ev2088

Mitglied

Beiträge
8
Hallo zusammen,

erstmal Verzeihung für die späte Antwort!!
Eure Argumente in Summe haben dazu geführt, dass ich in der Tat vom extra hohen Korpus zum hohen Korpus umgeschwenkt bin. --> günstiger, Saugroboter geht, Geschirrspüler weniger problematisch

Ich bin bei Nobilia LINE N XL gelandet, 79,2 cm Korpushöhe mit Greifraumprofil . Diese Kombination gibt es anscheinend erst seit diesem Jahr, da habe ich Glück :-)

Meine Planung werde ich nun euch nun im Planungsboard einstellen und bin gespannt auf eure Rückmeldung.

LG,
Julia
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben