Mitnehmer hoher Innenauszug Nolte

Genesis87

Mitglied

Beiträge
15
Hallo zusammen,

dass Thema mit den Auszügen und Schubladen werde ich wahrscheinlich niemals verstehen, was auch regelmäßig zur Verständnisproblemen mit dem KS führt(e).

Zum Problem:
Wir haben eine neue Nolte Küche und in der Planung war immer davon die Rede, dass wir Mitnehmer für die Innenauszüge/Schubladen haben wollen und dies sei auch kein Problem.

Nun heißt es, ja die gibt es aber nur für die flachen Innenauszüge/Schubladen aber nicht für die hohen. Wo wir sagen, liebes KS, ihr habt das mit uns zusammen geplant, ihr solltet es wissen.

Die Frage ist, versteht ihr was ich meine und gibt es dafür vllt eine andere Lösung?
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
307
Wohnort
Bamberg
Ein Schubkasten bei Nolte ist 15 cm hoch, Auszüge sind 30 oder 45 cm hoch. Mitnehmer gibt es nur für Innenschubkästen, nicht für Innenauszüge. Die Gegenfrage von mir ist, wo hast du einen Auszug mit Innenauszug? Das gibt`s doch gar nicht...:think:
 

Genesis87

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Also so sieht das bei uns aus. Die innere Blende ist 20cm hoch.
Wiegsagt ich kann nicht genau sagen wie das innen heißt.
 

Anhänge

  • IMG_20201028_195744.jpg
    IMG_20201028_195744.jpg
    52,7 KB · Aufrufe: 75

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.728
Wohnort
Schweiz
Meinst Du den Innenauszug? Sonst bitte im Bild kenntliche machen, wovon Du schreibst.
 

Genesis87

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Anscheinend heißt er dann so, ja. Dann meine ich den. Dafür hätte ich gerne einen MItnehmer.
Aber laut US68_KFB scheint es das wohl wirklich nicht zu geben :(
Gibts da was für den ambitionierten Heimwerker zum selber bauen?
So im ersten Moment denke ich an selbstklebendes Klettband, oder Magnetleisten vllt...
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.728
Wohnort
Schweiz
Mhh doch klar gibt es Mitnehmer für Innenauszüge. Evt. habt ihr an einander vorbeigeredet.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.819
Wenn ich mir so anschaue, wie tief die Oberkante des Innenauszugs ist, frage ich mich, welche Form ein Mitnehmer dafür haben und für welches Gewicht der ausgelegt sein soll. Bei solchen Konstruktionen empfiehlt es sich, im Innenauszug Sachen zu verstauen, die man nicht so oft benötigt, also den Inhalt vom Hauptauszug mit dem vom Innenauszug auszutauschen. Deswegen predigen wir hier, eine detaillierte Stauraumplanung bei der Küchenplanung zu machen.
 

Genesis87

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Vielen Dank Evelin, die sehen doch super aus. Verstehe nicht warum das Küchenstudio meint sowas gebe es nicht. Naja vllt ist es bei Nolte wirklich so..wer weiß.

@isabella
Du meinst der Mitnehmer ist dann ja so tief unten, dass er nicht ergonomisch bedienbar wäre? Ansonsten muss er ja nicht anders dimensioniert sein.

Auf jeden Fall ging es uns in dem Bereich der Küche primär um das äußere Fugenbild.
Also wohl function follows Form :-)
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.819
Ja, ich meine, wenn der Mitnehmer so tief ist, ist die Bedienung ziemlich lästig - aber ausprobiert habe ich es nicht, kann gut sein, dass ich mich täusche.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
314
...und nochmal dumm gefragt: Wenn ich jetzt da unten in @Evelin's Beispiel an den Kasten will... tue ich was?
Den Mitnehmer lösen und den bereits geöffneten Innenauszug wieder reinschieben?
Also entweder verstehe ich's noch nicht oder ich weiß jetzt, warum sowas so selten ist...
 

Genesis87

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
@Fernblau, ja genau so läuft es. Da ist der Ansatz so, dass die wichtigeren Sachen im Innenauszug liegen und die selten benutzten in "dem anderen Teil".
Somit den Knopf drücken und Innenauszug wieder zurückschieben.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
314
...alles klar, Danke. Dann habe ich bei der Bestückung meiner Innenauszüge prinzipiell alles richtig gemacht. Da liegen selten benutzte Dinge drin. Man muss es allerdings auch wissen: Neulich habe ich etwa zwei Wochen lang die -selten benutzte- Küchenwaage gesucht. Hatte sich im Innenauszug versteckt, das Biest... :hand-man:
;-)
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.728
Wohnort
Schweiz
Tja, wenn die Auszüge dann mal mit WLAN sind, oder auch die Küchenwaage, kann man sie virtuell finden :obacht:
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.703
Wohnort
Ruhrgebiet
Somit den Knopf drücken und Innenauszug wieder zurückschieben.
Aus meiner Sicht kann man sich das sparen.
Mit Mitnehmer muss man aufziehen und zurückschieben.
Ohne Mitnehmer muss man aufziehen und nachziehen.
Also sind doch immer 2 Handgriffe nötig.
Mitnehmer gibt es seit Jahrzehnten und sind das erste was gerne kaputtgeht.
Und zwar oft dann,wenn es keine Ersatzteile mehr gibt,weil sich die Schubkastensysteme relativ häufig ändern.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
314
Tja, wenn die Auszüge dannmal mit WLAN sind, oder auch die Küchenwaage, kann man sie virtuell finden :obacht:
Ach, hör auf. Ständig schreibt mir der Geschirrspüler: Dass er fertig ist (auch 2 Uhr nachts) oder Salz zur Neige geht oder Klarspüler... :rolleyes:
Na ja, irgendwann werde ich das abbestellen, im Moment ist es noch ganz witzig. Am Besten finde ich, wenn sich die Geräte untereinander verständigen, so wie Kochfeld und Abzugshaube. Das macht dann schon wieder mehr Sinn...
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben