Autarkes Kochfeld/Herd plus Dunstabzug Insel

Dieses Thema im Forum "Montage-Details" wurde erstellt von Shaoliin, 2. Dez. 2015.

  1. Shaoliin

    Shaoliin Mitglied

    Seit:
    2. Dez. 2015
    Beiträge:
    8

    Hallo,

    Vorneweg, ich bin ein absoluter Neuling was Stromkreise oder sonstiges in der Materie angeht. Ich werde natürlich nicht selbst dort irgendwo herum fummeln. Ich bin nicht lebensmüde und weiß wie gefährlich das ist. ;-)

    Ich möchte es einfach nur verstehen und sehen was möglich ist.

    Ich habe ein Induktionskochfeld und einen Backofen der Marke Kitchen Aid. Die Dunstabzugshaube ist von KÜPPERSBUSCH.

    Das Feld hat 400V und ich glaube einen Bedarf von 7600 kW. (Ich reiche morgen früh aber noch die genauen Daten nach) 5 Adern/Kabel

    Herd 230 V 37** kW (auch hier morgen exakt) 3 Kabel

    Hinzu kommt noch eine Spülmaschine von Miele welche ebenfalls 5 Kabel hat, wie das Kochfeld.
    Bedarf muss ich noch herausfinden.

    In der Küche ist eine Herdanschlussdose und eine "normale" Steckdose für eine eventuelle Waschmaschine. Die steht aber nicht in der Wohnung.

    Allerdings weiß ich nicht wieviel Strom insgesamt in der Küche ankommt und auch nicht wie und ob ich das herausfinden kann...

    Vielleicht hat ja jemand Gnade und hilft mir weiter, kann ich mich davon verabschieden, muss ich die Vermieterin fragen ob sie ein zusätzliches Kabel und die Wohnung verlegt (Wir wohnen unter dem Dachboden) oder kann ein guter Elektriker da was machen?


    Schwierig, schwierig und es bereitet mir Kopfzerbrechen und schlaflose Nächte
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Mach mal ein Foto von Deinem Verteilerkasten ...

    Das Kochfeld kommt an die Herdanschlussdose, der BO ebenfalls per Powersplitt; der GSP benötigt eine eigene Dose, die separat abgesichert ist. An der GSP-Dose dürfen keine weiteren Dosen hängen.
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    Miele GSP mit 5 Adern hört sich nach Gewerbegerät an. Die werden üblicherweise 3-phasig angeschlossen (wie Herdanschlußdose). Die kleineren Gewerbegeräte lassen sich auch 1-phasig an eine normale, einzeln abgesicherte Steckdose anschließen. Hierzu muss die Schaltung im GSP geändert werden. Der GSP braucht dann länger. Wie das geht, steht in den Geräteunterlagen.
     
  4. Shaoliin

    Shaoliin Mitglied

    Seit:
    2. Dez. 2015
    Beiträge:
    8
    Hui,

    so schnell wird mir schon Hilfe angeboten. Starkes Forum!

    Okay, ich mache mal von allem was ich habe Fotos. Damit könnt Ihr sicherlich mehr anfangen als mit meinen unqualifizierten Aussagen. ;-)

    Bei dem GSP handelt es sich tatsächlich um ein Gewerbegerät. Der "Elektriker" sagte mir ich so mir einen andere holen. Das kann doch auch nicht der beste Tipp sein.


    Bilder kommen jetzt:
     
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    Frag doch einfach mal bei Miele an (mit Gerätenummer), ob das Teil auf 1x230V geändert werden kann.

    Es kann durchaus sein, dass der Tipp vom Elektrix der kostengünstigste ist, zumal die alten kleinen Miele-Gewerbegeräte alles andere als Energie- und Wassersparer waren.
     
  6. Shaoliin

    Shaoliin Mitglied

    Seit:
    2. Dez. 2015
    Beiträge:
    8
  7. Shaoliin

    Shaoliin Mitglied

    Seit:
    2. Dez. 2015
    Beiträge:
    8
    Ich hoffe die Bilder helfen euch etwas weiter und vor allem mir. ;-)

    Ich suche mir gleich mal die Bedienungsanleitung vom Miele Gerät. Das mit der halben Leistung habe ich auch schon gehört bzw. Gelesen. Wäre ja zur Not auch nicht so tragisch.

    Wichtig sind mir diese beiden Schmuckstücke. Ich kann das garnicht akzeptieren das ich die nicht benutzen kann. :-( Da wäre ich doch sehr traurig.

    Ich nehme mal an das dieser sogenannte "Power-Splitter" beide Geräte an der Dose verteilt oder? Aber ich habe ja die Sorge das in der Küche garnicht genügend Strom vorhanden ist.
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    Oh Gott, ist der Miele alt. Versuche, den in der Bucht zu verticken und hol Dir was neueres.
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    Kochfeld + Backofen können problemlos mit Powersplitter an die Herdanschlußdose angeschlossen werden. Den Powersplitter kann der Elektrix auch selber anfertigen. Das dürfte preisgünstiger sein als so ein vorgefertigtes Ding.
     
  10. Shaoliin

    Shaoliin Mitglied

    Seit:
    2. Dez. 2015
    Beiträge:
    8
    Also dafür ist die Miele aber noch sehr teuer, das man sie in den Fluss schmeißt. :-)

    Miele Professional G 7856
    Edelstahlausführung 9,7kW- 400V

    Das mit dem Splitter frage ich direkt mal an. Danke dir
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ne - Du sollst das Teil bei Ebay oder so verkaufen - meinte Martin (und ich auch ;-))
     
  12. Shaoliin

    Shaoliin Mitglied

    Seit:
    2. Dez. 2015
    Beiträge:
    8
    Haha, okay jetzt verstehe ich.

    Ob sich das lohnt, glaube kaum das den jemand kauft. Und für 100 Euro wäre es doch arg traurig.

    Im Prinzip würde ich das dann sofort machen, weil mir das Design alleine schon nicht sooooo zusagt. xD

    Also euer Tipp wäre der Power Splitter und das würde schon reichen? Nichts neue Kabel in die Küche legen und so etwas?

    Nochmals vielen Dank für die sehr nette Hilfe von euch allen. *2daumenhoch*
     
  13. Shaoliin

    Shaoliin Mitglied

    Seit:
    2. Dez. 2015
    Beiträge:
    8
    Link natürlich sofort gelöscht.

    Mir schrieb jetzt jemand:

    Hi Chris, meiner Meinung nach ist ein Powersplitter bei deinen Geräten nicht problemlos möglich, weil die einzelnen Leistungen zu hoch sind. Wenn dir jemand was anderes sagt, sollte er mit den einzelnen Abschlussewerten mal durchrechnen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dez. 2015
  14. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    Links zu Kraken sehe ich nicht so gerne
     
  15. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.415
    Ort:
    Lipperland
    Wenn das Küppersbusch Indufeld tatsächlich 7,6 kW hat, reicht in der Tat der Powersplitter nicht.
    Zudem entspricht die Zuleitung Powersplitter = Induktionsfeld nicht den Herstellerbestimmungen.
    Am besten der Elektriker bastelt selber einen passenden zurecht.
     
  16. Shaoliin

    Shaoliin Mitglied

    Seit:
    2. Dez. 2015
    Beiträge:
    8
    Sooo, habe mal mit meiner Vermieterin gesprochen und heute wird eine zusätzliche Leitung in meine Küche gelegt. Das heißt die Spülmaschine läuft dann über eine eigene Anschlußdose. Denn Sicherheit geht vor. ;-)

    Vielen Dank nochmal für die freundliche Unterstützung.
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Perfekt! Dann ist es auch Vorschriftenkonform.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen