Autarkes Neff-Kochfeld richtig angeschlossen???

enfieldworks

Mitglied

Beiträge
9
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich lese hier schon eine weile mit, nun habe ich auch mal eine Frage.

Wir haben gestern unser neues Kochfeld (Neff) und Backofen (Bosch) erhalten, beides Autarke Geräte. Nun haben die netten Küchenmonteure diese Geräte auch angeschlossen. Dabei haben sie eine Verteilerbox der Fa. Bachmann an der Wand installiert, weil keine separate Steckdose für den Backofen vorhanden ist.

Haben dann das fünfpolige dicke Kabel mit der Herdanschlussdose verbunden
(blau, gelb/grün, braun, schwarz, und grau),
das Kabel was zum Induktionsfeld geht hat ja nur noch 4 Kabel
(blau, gelb/grün, braun und schwarz)

Angeschlossen haben sie es wie auf dem Foto. Frage: Ist das so korrekt? Werde da nicht so ganz schlau draus. Habe das Gefühl das, dass Kochfeld jetzt nur mit 220 Volt betrieben wird, weil ja eine Phase fehlt, die wird ja jetzt für den Backofen verwendet. Vielleicht ist ja jemand so nett und kann anhand der Bilder mehr dazu sagen.
Danke und liebe Grüße aus Hamburg

711FOAFxWcL._SL1500_.jpg
Bildschirmfoto 2017-11-14 um 12.09.29.png
Bildschirmfoto 2017-11-14 um 12.09.46.png
IMG_1302.jpg
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.881
Wohnort
Barsinghausen
Haushalts-Kochfelder und -Backöfen arbeiten immer mit 230V Phase gegen Null. Dein Kochfeld wird jetzt also mit 2x 230V angeschlossen (Schema 6 ganz rechts), da 3x 230V bei Dir nicht geht.
 

enfieldworks

Mitglied

Beiträge
9
Okay danke, aber ist das Kochfeld nun richtig angeschlossen oder nicht? Schema 6 rechts sagt mir nichts!?!?! Da ich es nicht selber angeschlossen habe, (was ich auch nicht mach, da keine Ahnung) sondern die Küchenmonteure, gehe ich mal davon aus das es okay ist. wenn es nach Schema 6 rechts angeschlossen sein soll, müsste doch die Braune Leitung an 3 angeschlossen werden. Aber genau weiß ich es immer noch nicht!?!?!
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.521
Wohnort
Lipperland
Hatte das Kochfeld kein vorinstalliertes Kabel?
Um was für ein Kochfeld handelt es sich denn?
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.521
Wohnort
Lipperland
Dein Kochfeld wird jetzt also mit 2x 230V angeschlossen (Schema 6 ganz rechts), da 3x 230V bei Dir nicht geht.
Bist du dir da sicher? Dem Anschlußschema nach, ja, dem durchgeführten Anschluß nach, nein.
Wenn an einer Herdanschlußdose das Bachmann-Verteiler-Teil angeschlossen wird, ist dann ja nicht automatisch 2x N (N1 u. N2) vorhanden, sondern nur 1 x N.
Sofern eine Herdanschlußdose vorhanden war/ist.

Anschlußschema ganz rechts zeigt 2 Zuleitungen (220 - 240 V mit Phase und N).
 

Michael

Admin
Beiträge
14.878
Wohnort
Lindhorst
Das Kochfeld ist jetzt nach dem ersten Anschlußschema angeschlossen, nur dass die Phasenbrücke nicht zwischen 1 und 2 sondern zwischen 2 und 3 sitzt.

anschlussschema.JPG


Ich würde die Brücke wie im Schema setzen, damit sich nicht evtl. relevante Teile der Elektronik eine Phase teilen müssen, während andere Teile unterversorgt bleiben. Es macht schon einen Sinn warum die Brücke dort skizziert ist wo sie sich dann auch befinden soll.
 

enfieldworks

Mitglied

Beiträge
9
Also sollte die Brücke dann zwischen 1 und 2 sein, und das braune Kabel an 2 und das schwarze dann an 3? Oder umgekehrt? Braun an 3, schwarz an 2. oder ist das egal???
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.521
Wohnort
Lipperland
Wenn man es ganz genau nehmen würde, muß das beiliegende Anschlußkabel vom Kochfeld benutzt werden.
Dieses wird dann in die "Bachmann-Box" geführt und dort angeschlossen.
Das Kabel von der Bachmann-Box (das weiße), wird entfernt.
 

Boschibär

Spezialist
Beiträge
522
Wohnort
Der echte Norden
Vorweg: Ich kenne die Bachmann-Box nicht.

Aber ist nicht das von Bachmann auch ein Herdanschlusskabel?
Wo genau ist der Unterscheid ob er das nimmt oder das mitgelieferte?
Ich hätte da gefühlt keine Sorgen mit...
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.521
Wohnort
Lipperland
Wenn was passiert Boschibär, nehmen die (BG, Versicherungen etc.) zuerst den in die Mangel, der evtl. einen Fehler gemacht hat.
Ich habe mir angewöhnt, das zu verbauen, was der Hersteller mitliefert.

Es gibt verschiedene Herdanschlußkabel. Das "herkömmliche" uns Monteuren bekannte. Weiß, fünf Adern.
Induktionskochfelder aber werden, und so habe ich es gelernt, nur mit einem HO5BB-F Tmax 90°C angeschlossen.
Und das tue ich nur noch, auch wenn es einen nervt.
 

minimax

Mitglied

Beiträge
416
Wurde das Kochfeld durch Laien oder durch eine Fachfirma angeschlossen? Ist letzteres der Fall, wundere ich mich über die Zweifel des Threaderöffners.

LG minimax
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben