Elektroleitung unter Laminat für autarkes Kochfeld (extra Flach?)

Daenni

Mitglied
Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
Hallo zusammen,

wir sind nun soweit und müssen Sonntag ausziehen.
Nun plane ich schonmal die Elektroinstallation der neuen Küche und da wir eine Kochinsel haben, die nahezu mittig im Raum steht, mache ich mir Gedanken um den Stromanschluss. Bei diesem Objekt läuft auch nichts wie es soll...

Das Problem:
Es existiert ein Estrichboden, auf diesem wurde ein PVC Boden verklebt. Nun kommt oben drauf noch eine 1mm Trittschallunterlage und darauf wiederum Laminat.

Durch die blöde Position der Insel können wir die Leitung eigentlich nur über dem Laminat verlegen und einen Kabelkanal drüberlegen.
Das sieht zum einen mist aus und zum Anderen ist es unpraktisch da dieser immer im "Laufbereich" liegt (Stolpergefahr).

Nun kamen folgende Ideen:

1. PVC Boden abschälen (sind rund 2 Meter) und eine Fuge in den Estrich kloppen. Leitung rein, glücklich sein (der Vermieter wird das wohl nicht zulassen..)

2. PVC Boden in jeweiliger Breite abschälen und eine Flachbandleitung verlegen. An dieser Stelle würde dann die Dicke des PVC und des 1mm Trittschall wegfallen.
Nur die Frage: gibt es sowas?

3. Leitung aufteilen (4x 2.5mm²) und "flach" verlegen.

Hat jemand einen Rat? :'(

Viele Grüße und Danke euch

Daniel
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Elektroleitung unter Laminat für autarkes Kochfeld (extra Flach?)

Stegleitung und einzelne Adern sind "Dudu"-Elektrik und nicht zulässig.
 
Beiträge
126
AW: Elektroleitung unter Laminat für autarkes Kochfeld (extra Flach?)

Zumindest 3 der 4 Adern haben untereinander jeweils 400 V.

In Worten: Vierhuntert Volt.

Bei allen über 12 V hört jeglicher Spass auf. Mach keine Experimente !!!!

Jörg
 

UweM

Mitglied
Beiträge
48
Wohnort
Pforzheim
AW: Elektroleitung unter Laminat für autarkes Kochfeld (extra Flach?)

Hallo,

da der Weg über den Fußboden anscheinend nicht gangbar sein wird, sollte man über Alternativen nachdenken. Man kann eine Insel auch über die Decke mittels Kabelkanal und Edelstahlrohr mit Strom versorgen. Das ist dann auch mietwohnungstauglich.

Viele Grüße

Uwe
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben