Auszugleisten für "Brett" (Schublade ohne Seitenwände): Unterschiede? Weiter raus als "Vollauszug"?

Tobias C.

Mitglied

Beiträge
7
Hallo.

Es geht in diesem Fall nicht um eine Küche, aber eine Kiste aus der Ich gerne ein Brett mit einem Notebook ausziehen können würde. Und Ich denke Küchen-Technik ist hier die Richtige. Da gibt es ja auch "Schubladen" ohne Seitenwände.
Aber möglichst mehr als nur "Vollauszug". Also noch mit etwas Abstand. Denn Ich will mich neben die Kiste stellen, und das Notebook bedienen. Und wenn Ich das Notebook zum Test neben eine Wand stelle, ist das nicht gerade "Ergonomisch" wegen meinem Arm an der Wand.
Das soll so nutzbar sein, weil darüber ein Beamer ist, und man ähnlich einer "Flak" bei der man daneben sitzt in die gleiche Richtung stehen/sitzen können soll, in die der Beamer "schießt" ;-) .


Ich habe einen nutzbaren Raum von ca. 34cm Einschub-Tiefe, aber die Leisten können bis ca. 44cm lang sein (dahinter ist Technik, aber für die Leisten wäre Platz am Rand). Auch 45cm würde gehen, dann muss Ich in die Wand vorne und hinten Löcher von mindestens 5mm Tiefe machen, kein Problem, die Bretter haben eher 15mm.
Zwischen der Platte und der Kiste darf aber gerne noch 15cm oder mehr Raum sein.

Und da das nur eine Platte ist auf dem das Notebook steht (evtl. auch irgendwie fixiert) wäre es sogar praktisch, wenn ich keine Seitenwände bräuchte an denen Ich Schubladenleisten/Teleskopschienen etc. anbringen müsste. Ob die Leisten wie bei großen hohen Küchenschubladen (die auch mal keine Seitenwände haben, nur ein Gitter) trennbar (durch Kippen) sind, ist nicht wichtig. Fest verbunden ist nur theoretisch etwas stabiler, und kann nicht raus springen. Das Notebook hat ca. 3,72Kg. Aber es weiter ausziehen als "Vollauszug" ist schon wichtig.
Ein Vollauszug mit 50cm ist ja schon etwas raus. Aber 15cm sind eher das Minimum.


Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben