Abnutzung warmgewalzte Stahl-Arbeitsfläche?

Beiträge
18
Hersteller von warmgewalzten Stahl-Arbeitsflächen werben damit, die Arbeitsflächen seien kratzfest, was so ja wohl nicht stimmt. Dennoch: Hat jemand Erfahrung damit, wie sehr diese Arbeitsflächen Gebrauchsspuren aufweisen nach ein paar Jahren? Sind die dann total zerkratzt oder sehen die immer noch zumindest ähnlich aus wie am Anfang?
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
definier mal "kratzfest".... warmgewalzter Stahl ist kratzfester als der glatte kaltgewalzte, zudem ist die Oberfläche deutlich rauher, was dazu beiträgt, dass man Kratzer deutlich weniger sieht als auf glattem kaltgewalztem Edelstahl... beide gemein haben jedoch, wie bei jeder Spüle und jeder Gastroplatte, dass mit den Jahren wohl sehr sehr viele Kratzer dazu kommen werden und erst dann das Konzept das Materials richtig aufgeht... denn die Gebrauchseigenschaften des Edelstahl verändern sich ja nicht durch Kratzer.. und polierte Edelstahlflächen setzt man heute ja nicht mehr ein...

ansonsten hat Kratzfestigkeit immer etwas mit der Härte des Materials zu tun.. und zwar dem Plattenmaterial und dem Material das kratzt... ist das eine härter als das andere führt das zu Kratzern... ganz einfach... also, stellt sich die Frage welche Materialien werden in einer Küche verwendet, die härter als Edelstahl sind... ? die Edelstahltöpfe zumindest schon mal nicht...

mfg

Racer

P.S. zudem sind Becken in warmgewalzten Edelstahlplatten immer aus kaltgewalztem Edelstahl, zumindest wenn sie funktionsfähig sein sollen, also Radien haben... siehe Bild... Platte warmgewalzt 4mm auf 20 cm Höhe verschweißt, Abtropffläche und Spüle aus kaltgewalztem Edelstahl mit Orbitalschliff.. zu sehen ab Morgen bei Puro in Münster... wenn die Jungs morgen gut gefrühstückt haben... :-)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
18
Lieber Racer
DANKE für deine Antwort. Mein Problem: Ich sehe immer nur Bilder von diesen Arbeitsflächen, die noch gar nie benutzt worden sind. Mich würde aber interessieren, wie so eine Platte nach ein paar Jahren Nutzung aussieht, denn die Oberfläche ist ja, wie du schreibst, anders als beim glatten kaltgewalzten Stahl. Hat da jemand Erfahrung - oder gar ein Bild? (Und ich meine ein Platte, die einfach in einer normalen Privatküche verwendet worden ist, und zwar ohne bei jedem Arbeitsgang ein Samttuch als Schutz draufzulegen ....)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
.. ich hab' aber eine normale - kaltgewalzte gebürstete Edelstahl-APL welche inzwischen heftig zerkratzt ist :-) ich habe vom ersten Moment keine Rücksicht genommen und wie wild drauf rumgeschoben - einzelne Kratzer fallen inzwischen überhaupt nichtmehr auf.
 
Beiträge
18
Danke für die Bilder! Dennoch: Hat jemand ein Bild einer WARMgewalzten Arbeitsfläche mit "normalen" Gebrauchsspuren? Mich würde einfach interessieren, ob die nach ein paar Jahren total zerkratzt und stumpf sind oder ob sie einfach ein paar Kratzer aufweisen....
 
Beiträge
1.698
Wenn du Angst vor Kratzern hast ist Edelstahl nichts für dich. Auch wenn Warmgewalzt vielleicht weniger anfällig ist, die Platte wird definitiv auch viele Kratzer bekommen wenn man sie benutzt und nicht nur anschaut. Wenn dir diese Patina nicht zusagt ist es einfach nicht für dich geeignet. Man muss die Platte ja auch vernünftig benutzen können.
Wenn du darüber so intensiv nachdenkst Kauf lieber Stein, Keramik oder Kunststein.
 
Themenersteller Ähnliche Beiträge Forum Antworten Datum
Mängel und Lösungen 25

Ähnliche Beiträge

Oben