1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von honi, 8. Okt. 2012.

  1. honi

    honi Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2012
    Beiträge:
    33

    Hallo Ihr Lieben,

    letztes Jahr im Oktober um diese Zeit wurde unserer Leichtküche geliefert.
    Der Abzug /Falmec Umluft funktionierte bis Februar 2012 nur mangelhaft, man schob es auf unsere Ansprüche - Riesen Theater. Im Januar stellte sich dann heraus, dass das Umluftmodul vergessen wurde. Der Dampf zieht aber bis heute am Abzug vorbei.

    1) Wir wollten einen Frühstückstresen, dieser verdeckte dann aber beim Aufbau die darunterliegende geöffnete Schublade so, dass man nix hineinlegen konnte.

    2) der Tresen konnte ,da ohne Stützen geplant, nicht montiert werden. musste also in der Tiefe gekürzt werden um das Loch hinter der Lechnerplatte zu schliesssen. Sieht gut aus ist aber wegen der fehlenden Tiefe zum Sitzen unbrauchbar.

    3) die grosse Schublade unter dem Kochfeld ist nicht benutzbar , weil die Innenmaße entgegen der email des Planers nur 4 cm betragen. Dass das Kochfeld so tief baut haben wir herausgefunden und den Planer vor dem Aufbau konfrontiert, er sicherte uns dann die akzeptablen Maße zu , leider war es dann nach dem Aufbau anders.

    1-3 sind nicht einfach behebbar .


    27.900 kostet das Ding, 6900.- sind offen.
    Was tun wieviel als Schaden behalten.......

    Letzte Chance der Einigung
     
  2. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    1 und 2 resultieren doch aus dem gleichen Fehler oder verstehe ich da irgend etwas verkehrt...???

    wenn Ihr vorher eine Zeichnung gesehen habt und es steht irgendwo etwas über die Vorderkante eines Schrankes hinaus (ohne Abstand nach oben) sollte doch der klare Menschenverstand schon Alarm schreien, wenn dann ein Schubkasten direkt darunter sitzt...

    Schrank ändern, Schubkasten ausbauen oder tiefer setzen... gegen Tür tauschen und mit Innenschub arbeiten... Thresen in geplanter Tiefe wieder herstellen... wo liegt denn nun das Problem.... ?

    Wenn weder Ihr es vorher auf der Skizze gesehen habt und der Planer (natürlich Anfängerfehler) es ebenfalls nicht gemerkt hat, muss man es ändern.. wenn man es vorher gemerkt hätte, hättet ihr es ja auch ändern müssen, oder ?

    Bei allen 3 Punkten wären jedoch mehr Details der Planung sehr interessant.. wie wurde die Küche geplant, welche Schränke stehen wo ? wie stark ist die Arbeitsplatte, welches Kochfeld wurde verbaut, wie sieht die Unterschrankzeile links und rechts vom Kochfeld aus ?

    Ich bin mir sicher, dass man auch für Punkt 3 eine gute Lösung finden wird, wenn die geplante nicht funktioniert...

    Es so zu lassen und nun "Schmerzensgeld" verhandeln zu wollen, ist keine Lösung..

    zumal, wenn Ihr es so akzeptiert, dann gibt es auch keine Ansprüche auf "Schmerzensgeld"... wenn Ihr es jedoch nicht akzeptiert so müsst ihr natürlich eine sonst gängige Alternative akzeptieren.... und dazu hat der Händler das Recht der mehrfachen Nachbesserung... natürlich zu seinen Kosten...

    mfg

    Racer

    Übrigens, man könnte die Thresenplatte ja auch aufspneuen und mittig mit einem Sichtscharnier versehen... dann klappt man den überstehenden Teil einfach nach oben, wenn man an den Schub möchte.... oder man schiebt den Thresen einfach weiter auf die Platte... :cool:
     
  3. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Mich würd ja mal ein Bild von dem Drama interessieren. Und evtl die Planungsskizze wenn ihr die noch habt.

    LG
    Sabine
     
  4. honi

    honi Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Wenn ich Planungsfehler finden soll und dafür verantwortlich bin, gehe ich zu Ikea.
    Einen Seitenschnitt der Insel gibt es nicht nur eine 3D Draufsicht, schön bunt

    Die Tischplatte ist ca 4 m lang, also wahrscheinlich relativ schwer.
    Höher setzen der Arbeitsplatte geht nicht, weil meine Frau dann nicht mehr arbeiten kann. Sie ist auf 93 cm ich bin 190 sie 160cm.
    Das kostenfreie Höherlegen mit einem Abstandsaluminium wurde abgelehnt, das sollten wir bezahlen. Drunter sind zwei Schubladen für Töpfe und Pfannen mit der dafür notwendigen Höhe. Links und rechts vom Kochfeld türen mit Einlegeböden.

    Der Planer fühlt sich nicht mehr zustaendig, da die Küche ja ausgeliefert ist
    Mir ist bewusst, dass ich nur Recht auf Nachbesserung habe, dass wird aber aus Unpraktikabilität abgelehnt.

    Ach das waren nur die Spitzen des Eisberges..Wir sind im Moment bei knapp 20 Servicebesuchen. Schränke und Wangen wurden durchbohrt, die PLatte war defekt, dann wackelte sie, das Kochfeld zu tief montiert, der Dampfgarer defekt, der Kühlschrank defekt, Steckdosen fehlten ganz in der 4 m Kochinsel, Am Aufbautag verschwanden die Handewerker und wollten die Küche 3 Wochen später fertigstellen.
    Der Abzug bläst mehr als das er saugt, das Wohnesszimmer ist verfettet und der Schreiner wollte letztens wissen, was denn bei uns los sei, weil überaall auf den Schränken das Fett steht.


    Aber sonst sind alles gesund bei uns.
    *2daumenhoch*
    Die Kuh muss vom Eis und ich will die "Herrn" auch nicht nochmal bei uns haben, sondern sie Geschichte abschliessen mit den Fehlern und mit einem Abzug der bläst, was wohl normal sein soll und dem Liefranten O-Ton einen Rechtsstreit wert ist.
     
  5. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Es besteht sicherlich die Möglichkeit Foto´s hochzuladen, wenn schon keine Pläne mehr existieren... sollte heute mit jedem Smartphone in wenigen Minuten erledigt sein..

    ich habe bereits gesagt, dass der Fehler auch beim Planer liegt (sicherlich auch mehr als bei euch, weil man das einfach erwarten können muss)

    Ich hätte in der Situation aber nicht so gekontert und bin froh, dass man Denkkasten zu jeder Zeit funktioniert unabhängig davon, was ein Produkt kostet...

    ... aber der Fehler ist nun einmal passiert...

    heißt, so wie es dort steht, funktioniert es nicht, und es hätte auch nie funktioniert... also muss man es so umbauen, dass es funktioniert... wenn die Platte also nicht höher werden darf... dann müssen halt die Schränke darunter geändert werden...

    das hätte man, auch vorher ja nicht anders lösen können..

    mfg

    Racer

    P.S. Wenn es also so akzeptiert wird, besteht auch kein Anspruch auf irgendwelche Abzüge, außer der Händler erkennt diese kulanterweise an um sich die Kosten des Gerichtsverfahrens zu sparen... unabhängig davon, werdet ihr noch in 20 Jahren an diesem "Thresen" sitzen und euch darüber ärgern, dass man eigentlich nicht dran sitzen kann... ob das der Abzug wert ist.. ???
     
  6. honi

    honi Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Update.....

    genau seit einem Jahr blässt unser Abzug nun. Von Oktober bis Januar fehlte das Umluftmodul und die Firma MM. behauptete, alles sei in Ordnung und muss so sein, der Abzug in der Austellung arbeitet genauso und das ist Stand der Technik.
    Im Febuar wurde dann das Umluftmodul eingesetzt. Der Dampf zieht aber immer noch am Abzug vorbei. Wir haben nach vielen Terminen des Kundedienstes der Firma M. und des Werkskudendienstes immer noch das Problem, dass der Dampf am Abzug vollständig vorbeizieht. Eine Frist zum vollständigen Tausches des Gerätes durch unseren Anwalt liess die Fa MM. verstreichen, sie wollen weiter nachbessern. Eine Reparatur gibt es seit Maerz 2012 bis heute nicht....
    Die Fa MM behauptet nun, dass der Abzug so in Ordnung sei.
    Im Kundendienst Protokoll im April 2012 steht mit Unterschrift (Umhaengen und Tieferhaengen des Abzuges brachte keine Besserung, Abzug ohne Funktion)

    Damit sind wir hier wohl am Ende.


    Zur Schublade.: WEnn ich eine Auto mit 21 Zollfelgen bestelle und das Auto hat damit keine ABE, so muss mich der Verkäufer draufhinweisen... 100% sein Fehler.

    Wnn man mir eine Schublade plant, die zu 100 % blind ist, und nicht mal mit einem Papier beladen werden kann, muss man mich drauf hinweisen. 100 % Fehler des Planers.

    Wenn man eine Herdschubalde plant, und dann auf mein Nachfragen, weil ich mir schon so was dachte schriftlich einen Innenhöhe bestätigt und dann die Schublade nur einen Innenhöhe von 38 mm hat, dann ist das ein Planungsfehler und muss behoben werden, was aber schreibt die Fa. M...." In unsere Ausstellung ist die genauso hoch"...
    Das bringt mir aber gar nix..... sorry


    Wenn man eine Lechnerplatte einbaut und die Stösse laufen beim Kochen voller Fett weil sie nicht verfugt sind, und man dann behauptet das muss so und erst nachgibt als cih endlich die Aufbauvorschrift der Fa. Lechner vorliegen habe die genau was andres sagt, dann ist das Veräppelung und Geringschaetzung es Kunden.

    Wenn man eine Lechnerplatte einbaut die 3 mm Versatz am Stoss hat so dass man keine Holzbrett zu Schneiden dort ablegen kann, weil das ohne Ende wackelt, dann finde ich es nervig, dass das erst nach dem 5 Telefonat von der Firma MM genauso gesehenen wird .............

    Ich bin vollstaendig mit meinem Latein am Ende...
     
  7. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Wenn ich mir ein Auto mit viereckigen Reifen kaufe und es nicht rollt deswegen, ist dann auch nur der Verkäufer Schuld?
    Sorry, aber es gibt Dinge auf der Welt die sind sowas von ersichtlich.

    Und wenn du uns mal die Planungsbilder gönnen würdest und mal ein paar Bilder von der jetzigen Situation ließe sich das bestimmt besser beurteilen. Und sich evtl auch eine Lösung finden.

    LG
    Sabine
     
  8. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Bodybiene, das ist der Vergleich, nach dem ich die ganze Zeit gesucht habe...

    danke...

    natürlich ist der Verkäufer vorallendingen schuld, er sollte das am besten Wissen, dass ein Auto mit viereckigen Reifen nicht fährt, aber als Kunde sollte man halt auch mal genauer hinschauen was man da "vorgelullt" bekommt... wie ich oben bereits schrieb...

    nur man kann nun nicht auch noch auf beidem bestehen... auf die viereckigen Reifen und das fahrende Auto... das geht nun mal nicht...

    und es so zu lassen und nur noch über die höhe des Schmerzengeldes reden zu wollen ist ebenfalls keine Lösung...

    mfg

    Racer
     
  9. honi

    honi Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Ok

    1.Frage

    [​IMG]

    Wie kann ich als Laie festellen Eurer Meinung nach, dass die Schublade unter dem Herd nur 38 mm Innenmass hat obwohl ich schon Zweifel hatte dass da was nicht stimmt und mir der Planer eine viel groessere Innenhöhe schriftlich bestätigt hat?
    Wie kann eine Lösung des Problems aussehen

    Wie kann ich als Laie verhindern, dass Planer den Abzug entgegen der Herstellerspzifikation zu hoch hängt.... Wie sieht einen Lösung aus, dass der Abzug wohl ungeeignet ist oder eben defekt.?
     
  10. honi

    honi Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    [​IMG]

    wie kann ich als Käufer erkennen, dass der Auszugsmechanismus der Schublade es nicht erlaubt, etwas in die Schublade zu legen?
    Wie sieht eine Lösung aus?

    - - - Aktualisiert - - -

    [​IMG]

    wie kann ich anhand der Planung erkennen, dass der Esstressen so niemals montierbar sein wird. So die Aussage des Kundendienstes....
    Wie sieht die Lösung aus, die bisher die Firma MM nicht gefunden und nciht angeboten hat?


    [​IMG]

    Wie soll ich da diesem von der Firma MM eigenstaendig ohne Auftag und bis heute nicht abgenommen Tresen essen. Die geplante Länge war bis Ende Zollstock
    Wie sieht die Lösung aus?
     
  11. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Wenn ich die Maße richtig erkenne ist das eine 8cm dicke APL? Was für ein Kochfeld wurde denn da verbaut?

    Naja, ich meinte jetzt auch die Situation mit den Schubladen unter dem APL Überstand.
    Das sowas nicht funktioniert sagt einem doch der reine Menschenverstand.

    PS. Racer hat in # 2 ja schon Lösungen aufgezählt.

    LG
    Sabine
     
  12. honi

    honi Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Wir hatten ja schon einen Alurahmen unter der Arbeitsplatte vorgeschlagen der das ganze nochmal um 3 cm anhebt....
    Das wurde wiederum von der Firma MM aus kostengründen abgelehnt.


    [​IMG]
     
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.989
    Ort:
    München
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Lösungsvorschläge:

    Schublade unter dem Kochfeld: statt der Einteilung 1-2-3 (1 Schublade - einen 2-Raster hohen Auszug - einen 3-Raster hohen Auszug) austauschen in eine Einteilung 2-2-2.
    Für die Dinge, die wirklich einen hohen Auszug benötigen, findest du wahrscheinlich einen anderen Platz in deiner Küche, und der oberste Auszug packt dann auch Sachen wie Handrührgerät, große Schöpfer, höhere Gewürzdosen usw.

    Schublade unter der Barplatte: in ein offenes Fach verwandeln. Für Sets, Servietten usw. Nach Belieben ein Tablett/einen flachen Korb hineinstellen, den man komplett herausnehmen kann.
    Oder sogar alle drei Schubladen als offene Fächer gestalten. Oder aus allen drei Schubladen ein einziges großes Fach machen, für ein großes Dekoobjekt/große Schale/Fondueset...
    Warum die Barplatte nicht mit mehr Überstand zu montieren sein soll, verstehe ich nicht (Metallwinkel?).
     
  14. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Hallo Honi,

    bei einer 12 mm starken APL ist eine höhenreduzierte Schublade, oder ggf. eine Blende Standard und berechtigt nicht zur Reklamation. Es ist natürlich unglücklich, dass der Planer Dir was anderes erzählt hat und ggf. auch was anderes bestellt hat. Sei froh, dass beim Küchenhersteller dies erkannt und korrigiert wurde. Es macht ja auch für die Zukunft keinen Sinn, wenn Dein Kochfeld nicht richtig belüftet wird und in absehbarer Zeit dann die Flügel streckt, oder?

    Hast Du bei Deiner Haube mal probiert, ob ein DinA4 Blatt unter den Filtern halt findet?
    Bei welcher Leistungsstufe wird es angezogen, Abstand 10 cm unter dem Filter.
    In welche Richtung bewegt es sich? Falls nach unten, dann bläst die Haube, wenn nach oben, dann saugt sie. Der Abstand zum Kochfeld ist hier erstmal zu vernachlässigen, da 10 cm mehr die Haubenleistung nicht stark beeinflussen.

    Zur Insel: Ich kann mir schon verstellen, warum der Händler an die Insel nicht mehr ran will, denn wenn er die Barplatte nach vorne zieht, benötigt er dahinter eine neue Quarzplatte und das wird natürlich richtig teuer. Zum Sitzen ist diese Platte ungeeignet und ob der Händler mit dieser Lösung juristisch im Recht ist, glaube ich nicht. Es muss natürlich bewiesen sein, dass Ihr diese Lösung als Sitzplatz haben wolltet und nicht als Arbeitsbereich. Ich glaube, das wird schwierig, oder? *skeptisch*

    Geht das aus der Grundrissskizze hervor?
     
  15. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    danke für die Bilder...

    man kann auch die Schubkastenblende einfach zu einer Klappe umbauen, das zerstört die Optik nicht und funktioniert dann dennoch...

    wobei es von der Optik doch eh mehr Sinn macht, hier auch noch eine vierte durchgehende Front zu setzen und lieber mit Innenschüben zu planen... die dann natürlich in passender Höhe sitzen sollten, wenn Schübe hier unbedingt nötig sein sollten...

    mfg

    Racer

    - - - Aktualisiert - - -

    die Haube sollte mit ca. 77 cm auf einer optimalen Höhe hängen, niedriger macht in meinen Augen kein Sinn...

    wenn die Haube bei 77 cm Höhe über dem Kochfeld reinweg gar keine Leistung bringt, dann wird sie es bei 10 cm niedriger auch nicht bringen...

    das ist ein Fall für den technischen Kundendienst des Geräteherstellers...

    wobei, wenn ich den Raum auf den Bildern so sehe, muss ich fast annehmen, dass die Luftleistung der Haube für den Raum einfach zu gering ist, dazu kommt noch, dass die Haube im Umluftbetrieb einfach selber für zuviele Querlüftungen sorgt.. ich gehe davon aus, dass in dem Raum zuviele thermische Unterschiede herrschen und die Haube es daher einfach nicht schafft, ihre Luftsäule konstant aufzubauen...


    mfg

    Racer
     
  16. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.807
    Ort:
    Münster
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    3 cm anheben der Platte löst das Problem nicht...

    mfg

    Racer
     
  17. honi

    honi Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden


    Ja das befürchte ich auch....... das mit der Raumgrösse....
    Das sind 105 qm und auch die waren dem Planer bekannt....



    So nun zur Conclusio.



    Die Firma MM reagiert nicht mehr auf Mängelbeseitigunsaufforderungen
    Der Abzug schafft es nicht eine gerade Dampfsäule kochendes Wasser in seinen Korpus zu befördern, sondern der Dampf zieht drumherum. Auch Hier sagt die Firma MM , das ist eben so und verweigert eine Nachbesserung.
    Angeboten wird uns nun mündlich 300.-! für den abgeschnittenen Materialwegfall der Platte :-))) ist ja logisch Platte 1500 Euro davon 1/5 abegeschnitten also 300 ,..
    Um wieder mal ein Beispiel zu bemühen ;-))
    "Der gelieferte Tisch hat nur 3 Beine, also schreiben wir Ihnen ein Bein gut"




    Das Ende vom Lied.......

    Zahlungsaufforderung von 6900.- Euro und Mahnung .Nachbesserung wird verweigert...

    Und nun zum Schluss nochmal Ihr..



    Was würdet Ihr an meiner Stelle heute tun?????
     
  18. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Wir können und dürfen hier keinen juristischen Rat geben, sondern nur Möglichkeiten aufzeigen.

    Du hast aus meiner Sicht jetzt die Möglichkeit, das Angebot des Händlers anzunehmen oder einen Gutachter zu beauftragen mit ggf. anschließender Einschaltung eines Rechtsanwneues.

    Welche Chancen die 2. Möglichkeit bietet, können wir nicht beurteilen. Wir haben schließlich die Sicht der Gegenseite nicht gehört und kennen auch den bisher geführten Schriftverkehr nicht.
     
  19. honi

    honi Mitglied

    Seit:
    8. Okt. 2012
    Beiträge:
    33
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    ja das verstehe ich voll und ganz.
    Eigtl erhoffe ich mir nur ein wenig Beistand, nachdem ich seit einem Jahr nur in einen Berg von Ausreden, Kompetenzgerangel, Weiterscheiben von Zustaendigkeiten


    " Wir schaffen den Aufbau nicht wie vorgegeben in 6 h, wir kommen laut Disponenten in 3 Wochen wieder"



    " der Abzug funktioniert zu 100 % " ( Zu diesem Zeitpunkt fehlte das Umluftmodul seit 3 Monaten)

    "Nein wir als Planer sind nicht mehr zustaendig, das ist jetzt Sache des after sales"
    Nein wir vom Aftersales koennen das nicht entscheiden, wenn es ein PLanungsfehler ist.
    Bei uns in der Ausstellung zieht der Abzug auch nihct, das ist normal
    Bei uns in der Austellung kann man auch nix in die Schulade legen, das ist normal
    Die LEchnerplatten muessen so liegen (entgegen der Betriebsanweisung)
    "die Platten werden nicht verfugt ( entgegen der Betriebsanweisung)
    der Plattenversatz ist in der Toleranz ( war er nicht)
    Der Dampfgarer laesst die Kartoffeln immer hart auch wenn man auf "am Stück und hartkochende Kartoffeln stellt)
    Wir rufen nur einmal an für einen Reparaturtermin, wenn wir niemand erreichen ist das wie Reparatur abgelehnt (schreiben an unseren Anwalt)
    Das ist normal das der Abzug sich aufhaengt.... dann muss man eben das Haus stromlos setzen für 30 min, dann geht er wieder



    Was muss ich noch alles ertragen!!!!!!
     
  20. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: 1 Jahr Drama und nun der letzte Versuch das Gericht zu vermeiden

    Erstmal die noch ausstehenden Fragen zu beantworten. :nageln:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küchenneuplanung für bestehenden Küchenraum in 70er Jahre Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Meine erste eigene Küche *mit fast 40 Jahren *hüstel** Küchenplanung im Planungs-Board 29. Sep. 2016
Küchenkaufvertrag 2 Jahre vor Einzug? Tipps und Tricks 5. Juli 2016
Status offen Bungalow aus den 80er Jahren sucht neue Küche Küchenplanung im Planungs-Board 21. Juni 2016
Die "schmalste Küche" in 20 Jahren...bitten um Hilfe bei der Planung! Küchenplanung im Planungs-Board 21. Juni 2016
Fertig mit Bildern Single-Küche - Austausch nach 30 Jahren Küchenplanung im Planungs-Board 14. Juni 2016
Status offen Neue Küche in 60er Jahre Haus Küchenplanung im Planungs-Board 29. Apr. 2016
Siematic-Küche 70er Jahre Schanier Mängel und Lösungen 1. März 2016

Diese Seite empfehlen