Zuluft Holzofen

Dieses Thema im Forum "Lüftung" wurde erstellt von J-A-U, 8. Sep. 2010.

  1. J-A-U

    J-A-U Premium

    Seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    168

    Abend,

    beim Stöbern hier ist mir doch recht fix aufgefallen da hier der ein oder andere Profi sein Unwesen treibt. :-)
    Ev. könnt ihr mir auch hierbei helfen...

    Wie an andere Stelle schon erwähnt möcht ich in meiner Hütte einen Holzofen stellen. Der ist zwar nicht ganz raumluftunabhängig bin aber davon überzeugt das es notwendig ist die Zuluft zu führen (ich isoliere doch nicht die Kellerwand um dann Zugluft durchn Mauerkasten rein zu lassen *crazy*).
    Jedenfalls hat der Ofen 2 Möglichkeiten für Zuluft.
    • Rückseite 2 mal 100mm wenn der Ofen direkt an ner Außenwand steht.
    • Unterseite 180mm.

    Die Kellerdecke ist in Holzbauweise, Balken 140x180mm. Ein Wickelfalzrohr bekäme ich da zwar grad so rein, aber ohne Isolierung und ohne Formbögen. :-\
    Ja - Bögen. Auf dem Grundriss ist der Ofen blau markiert, der Verlauf der Zuluft im Boden in grün. Ich muss wegen der Wasseranschlüsse nach rechts wegspringen. Zusätzliche Bögen sind wohl auch an der Außenwand notwendig, sprich: ich muss (teilweise) aus der Decke raus und etwas tiefer (oder höher) in den Mauerkasten. Hab das noch nicht genauer ausgemessen.
    Unter der Kellerdecke (quasi Aufputz) lang kann ich mir nicht vorstellen - da kreuzen Kabel und Wasser. Bei nur 2,20 Deckenhöhe im Keller wird das zu viel.

    Zur Abgasseite sei gesagt: Der Ofen hat 150er Austrittsöffnung an der min. 12Pa (besser 15Pa) Zug herrschen sollen. Abgastemperatur beim Anheizen max 300°C, im Betrieb ca. 100-120°C.
    Kamin hat 200mm, vom Grund ca. 9m lang, Anschluß auf ca. 2,5m vom Grund, über First, kein Deckel.
    Gerechnet oder gemessen wurde der Kamin nicht, nur vom BZSM als geeignet abgenommen.

    Die Fragen jetzt: Brauch ich überhaupt ein 180er Rohr?
    Tuts ev. ein Flachkanal (180x80)?
    Gerade am Ofen hauts mit Formbögen nicht hin, also Alu-Flexrohr?


    mfg JAU
     

    Anhänge:

  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Zuluft Holzofen

    Den besten und kompetentesten Rat wirst Du bei Deinem Herrn BZSM bekommen. Schließlich muss der ja das Ganze genehmigen.
     
  3. J-A-U

    J-A-U Premium

    Seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    168
    AW: Zuluft Holzofen

    Hab ich heute gemacht.
    Sein Statement zu einer Reduzierung war kurz und knackig: Wenn der Hersteller eine 180er Öffnung macht wird er sich was dabei gedacht haben. :-\

    Weiterer wichtiger Punkt an den ich bislang gar nicht gedacht hab: Revisionsöffnung. Außenluft ist mitunter recht dreckig. :-[
    Und ist ja nicht wie bei ner DAH wo mehrere hundert m³ durchpfeifen Als Richtwert geht man grob von 1m³/h/kw aus - also gerade mal 15m³/h.


    Einen passenden, fertigen Flachkanal hab ich bislang nicht gefunden.
    Ein unisoliertes Rohr bau ich mir sicher nicht in die Decke, da sind Schäden durch Kondenswasser vorprogrammiert.

    Also doch einfacher Mauerkasten und mit der Zugluft leben? :'(
    Der BZSM hat diese Lösung jedenfalls bevorzugt...


    mfg JAU
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Position von Abluft-/Zuluftelement Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 28. Nov. 2016
Zuluftmauerkasten Teilaspekte zur Küchenplanung 10. Apr. 2016
ideale Platzierung der Zuluft (von oben oder unten?) / Abstand zur Abluft Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 30. Sep. 2015
Suche einen kombinierten Abluft/Zuluft Mauerkasten Lüftung 21. Apr. 2015
Mauerkasten, Aussenlüfter und Zuluft Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 21. März 2015
Zuluft-Mauerkasten: Frage zur Steuerung Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 29. Apr. 2014
Abluft- / Zuluftsystem für Zwangsbelüftung Lüftung 11. März 2013
Zuluft für Ablufthaube... Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 3. Sep. 2012

Diese Seite empfehlen