Bora PUXA Abluft/Zuluft-Montage

TigerundBär

Mitglied
Beiträge
81
Liebes Forum,
unser Rohbau steht, die Küche ist bestellt, nun soll es an die Montage(planung) gehen.
Wir haben uns für eine Bora Xpure mit Abluft entschieden. Bautechnisch ist eine Abluftführung durch die Außenwand (Aufsicht nach links, blaues Feld) möglich. Ein direktes Ausleiten hinter der Bora durch die Wand ist nicht möglich.
Mittelfristig soll in dem großen L-förmigen Raum noch ein raumluftabhängiger Kamin eingebaut werden.
Den Küchensockel würden wir über die gesamte Zeile mit 1 cm Spalt lassen, damit wir die Frischluftzufuhr darüber einleiten können.
Wir dachten, dass wir einen Mauerkasten für die Zuluft unter den Mauerkasten für die Abluft installieren. Wie wir bereits im Forum gelesen haben werden mehrere Produkte eurerseits empfohlen. Aktuell tendieren wir jedoch stark, v.a. aus Kostengründen, für eine Lösung mit dem Bora Mauerkasten UEBF für die Abluft. In unserer Vorstellung wäre der Zuluftmauerkasten gerne technisch so einfach als irgendwie möglich zu gestalten. Habt ihr eine Empfehlung für einen preiswerten einfachen Zuluftmauerkasten?

Habt ihr Erfahrung mit dem Anschluss eines elektronischen Mauerkastens, z.B. Aeroboy mit der Bora Xpure? Dort soll man ja die Steuerungseinheit zwischen Bora und Steckdose einbauen, damit er bei Betrieb automatisch angeht? Oder habt ihr eine bessere Lösung?

Vielen Dank euch und viele Grüße
 

Anhänge

  • Grundriss Mauerkasten.jpg
    Grundriss Mauerkasten.jpg
    737,5 KB · Aufrufe: 64

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.652
Wohnort
Barsinghausen
Der Zuluft-MK muss größtmöglichen Abstand zum Abluft-MK haben, sonst saugst die raus geleiteten Kochdüfte wieder in Deine Küche.
 

TigerundBär

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
81
@martin das heißt, dass man zB. in eine andere Mauer den Zuluft- MK setzt oder mind 2m Abstand haben sollte?

Hat jemand Erfahrung.ob es über den Sockel ausgeleitet, wirklich kalte Füße gibt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael

Admin
Beiträge
16.559
Leider wird es so sein, dass ein Zuluftmauerkasten gleicher Dimension nicht für einen ausreichenden Druckausgleich bei einem raumluftabhängigen Kamin reichen wird.

Grundsätzlich halte ich die Lösung im Sockel für gut. Tote Ecken bieten sich auch an.

Kalte Füße sind besser als Kalte Hände wenn man das Fenster öffnen muss. :so-what:

Das letzte Wort wird der Schornsteinfeger haben.

Habt ihr eine Wohnraumlüftung?

Dann bitte mal hier lesen:

Abluft Bora Classic mit dezentraler Raumbelüftung -
 

TigerundBär

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
81
@Michael: eine Wohraumlüftung haben wir nicht (geplant).

Falls wir durch die Außenwand unten rechts kämen, habt ihr Erfahrung mit der XPURE und einem elektrisch gesteuerten Mauerkasten für die Zuluft? Kann man die Steuerungseinheit problemlos zwischen Bora und Steckdose bauen, damit der Mauerkasten nur bei aktivem Abluftbetrieb öffnet, z.B: der Morgenkaffee, der ohne Abluft gekocht würde, soll ja den Zuluft-Mauerkasten nicht öffnen.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.559

mozart

Spezialist
Beiträge
4.218
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
das PUXU hat standardmäßig keinen potenzialfreien Kontakt.
Bora bietet aber ab Werk die Ausrüstung damit an.
Nachrüstung vor Ort ist möglich, dazu muß das Gehäuse geöffnet und das Modul in der Platine eingestöpselt werden.
Bora selbst bietet die nachträgliche Umrüstung vor Ort explizit nicht an.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben