Wieder ein Opfer?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von komponist, 26. Feb. 2012.

  1. komponist

    komponist Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2012
    Beiträge:
    8

    Hallo, Küchenfreunde,
    Ja, es ist unsagbar dumm, auf der Messe sich von den scheinbar einmaligen Angeboten unter Druck setzen zu lassen und in Erwartung eines guten Preises für gute Ware einen bindenden Vertrag über eine Küche mit Meterpreis zu unterschreiben. Ja! Und dafür haben wir uns im Nachhinein schon genug geärgert >:D.
    Ein Schnäppchen war es ganz sicher nicht, aber die Aussicht auf eine tolle Küche nach unserem Geschmack ist gegeben.
    Wir ließen uns von einem absoluten Verkaufsprofi überzeugen, eine Dan-Küche zu kaufen. Wir hatten ein gutes Gefühl, auch der Firmeninhaber war zugegen und machte einen sehr netten und kompetenten Eindruck.
    Der Chef kam ein paar Wochen später zum vereinbarten Termin zum Aufmaß. Wir verbrachtem mit ihm sieben (7) Stunden zur Planung der Küche. Er ging auf alle Wünsche und Ideen ein und hatte stets überzeugende Lösungen parat, auch für ausgefallene Ideen.
    Wir haben den Vertrag mit Planung unterschrieben und warten nun auf die Montage.
    Gerne würde ich zur Diskussion stellen, wie schlimm das Ganze für uns aussieht und was das Forum von Preis und Leistung hält.
    Daten: ca. 7 m U-Form,
    1 Hochschrank für Backofen/Spüle und einer für Kühlschrank,
    2 Eckschränke mit Le Mans,
    ca 4 m Hängeschränke mit Glas/Lack-Kombi,
    schwarze Granit AP rauher Leather Look, bearbeitet mit Spülenablaufneigung, 2 Kochfeldern, , Rundum-Leiste (8cm) aus ebendem Granit, erhöhte (15 cm, 2,5 m) Leiste aus Granit und Möbeloberfläche mit Abstellfläche als Raumteiler zum Essbereich,
    versenkte Edelstahlspüle und Mischbatterie mit Schlauch,
    LED-Beleuchtung unter Hängeschränken,
    3 Sockelläden,
    4 Unterschränke mit Schubladen und Auszügen (inkl. Einlagen),
    1 Spülenschrank mit Mülleinbau,
    Edelstahlgriffe,
    Sichtrückseite auf 2, 50 m Unterschränke aus Frontmaterial,
    inkl. Einbau und Montage der bereits vorhandenen Geräte.
    Oberfäche Echtlack matt.
    Ohne E-Geräte, aber mit Spüle und Batterie, ca 14000 €.
    Das ist viel Geld. Trotz des Ärgers über den übereilten Vertragsabschluss fühlen wir uns gut aufgehoben. Positiv: Wir haben uns wohl viel Lebenszeit gespart, da wir nicht von Küchenstudio zu Küchenstudio rennen mussten, sondern mit einem kompetenten Berater alles unter Dach und Fach gebracht haben. Auch sind wir von Design und Qualität der Dan-Küchen absolut überzeugt.
    Aber: War es den Preis wert? Was meint ihr?

    Vielen Dank schon mal.
     
  2. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Wieder ein Opfer?

    also so ganz versteh ich euch nicht. Seid ihr Masochisten? Der Zug ist doch schon abgefahren...Wenn ihr die Küche geplant und schon unterschrieben habt, und dabei anscheinend ziemlich zufrieden seid, warum wollt ihr dann eventuell was erfahren was euch im nachhinein ärgert?

    Das ist so, wie wenn ich mir etwas kaufe und mich dann zwei Wochen später ärgere, weil ich es im Angebotsblättchen billiger sehe.

    Mit Sicherheit hätte eure Küche hier nach der Planung anders ausgesehen, Ihr hättet hier etwas über Raster erfahren, über das Platzangebot von Lemans.....etc..

    Aber ich würde mich auf die Küche freuen und sie genießen....und nicht mehr nachhaken...
    und wenn, könntet ihr in ein Geschäft gehen, euch die Küche exakt gleich planen lassen und die Preise dann vergleichen...
    ich finds aber sinnlos....
     
  3. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Wieder ein Opfer?

    ...und genaue Preise kann dir hier auch niemand sagen. Hier gibt es nur Beratung und Empfehlungen...
     
  4. komponist

    komponist Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Wieder ein Opfer?

    Hallo Tara,
    danke für deine Reaktionen. Dass du mich für naiv oder masochistisch hältst, da ich ja einen solchen Vertrag abgeschlossen habe, kann ich verstehen, muss dem aber widersprechen. Da wir uns ja schon geärgert haben, ist das nicht Ziel meines Postings.
    Da das Forum zum Mitlesen gedacht ist, hoffe ich, mit unserem Fall zu einer differenzierteren Sichtweise des Themas beizutragen. Ich will weder genaue Preise noch ein Nachhaken. Es wäre aber doch für etliche Mitleser interessant, zu erfahren, ob man mit Meterpreisen auch gut fahren kann. Und dazu bräuchte es eben ein paar Einschätzungen von "Insidern". Das ist alles, denn unser Zug ist, wie du sagst, ja schon abgefahren.
    Gruß
    Komponist
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Wieder ein Opfer?

    Hallo Komponist,
    ich habe dich mal aus dem falschen Forumsbereich zu den Teilaspekten verschoben. Dort wo du gepostet hast, wollen wir konkret Küchenstudios anführen und keine Diskussionen führen.

    Wenn du dein Anliegen ernst meinst, dann solltest du deine Planung auch richtig vorstellen. Denn was soll man zu deinen Angaben sagen ... z. B. 4 Unterschränke ;-)

    Also, am besten den vermaßten Grundriss deiner Küchenplanung, denn so etwas wirst du ja erhalten haben. Aber, beim Einscannen bitte Namen etc. Abdecken und auf die Seitenausrichtung achten.

    Ansonsten sehe ich es grundsätzlich wie Tara. Es hilft dir nicht ernsthaft weiter. Es hilft letztendlich auch keinem anderen User ernsthaft weiter, denn so wie ihr, wird es auch einige andere treffen ... sie haben unterschrieben und sind dann aufgewacht ;-).

    Es könnte dir aber den Spaß an der neuen Küche etwas verderben, wenn dann unweigerlich hier auch der eine oder andere Kommentar mit Verbesserungsvorschlägen kommt.

    Oder besteht noch die Chance, etwas umzuplanen, weil die Lieferung und Montage terminlich noch sehr weit entfernt ist? Dann rate ich aber zu einem Thread im Planungsboard. Da bitte aber vorher Was wir benötigen lesen und auch entsprechend handeln *rose**rose*
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.376
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Wieder ein Opfer?

    Grundsätzlich ist zu sagen: ein Meterpreis-Angebot ist nicht zwangsläufig unseriös oder zu teuer. Die Gefahr ist allerdings erfahrungsgemäß groß, dass so ein Kauf kein Schnäppchen ist.
     
  7. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Wieder ein Opfer?

    Sehe das auch so wie Kerstin:

    Viele Käufer denken, dass beim Abschluss des Kaufvertrages die Küche bestellt wird, dem ist aber nicht so.

    Und solange die Küche noch nicht beim Hersteller bestellt ist, kann man noch umplanen. Frage doch mal den Verkäufer. Nur dann ist es m. E. sinnvoll, die Planung noch einmal zu diskutieren.

    Und nicht jeder Messekauf ist unvorteilhaft für den Kunden. Haben wir im Forum auch schon festgestellt.
     
  8. komponist

    komponist Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Wieder ein Opfer?

    Hallo zusammen,
    die Küche ist eingebaut und gefällt uns ausgezeichnet. Für die Leser im Forum möchte ich ein vorläufiges Fazit ziehen, was Küchenkauf und Abwicklung nach Messeinkauf betrifft.

    Vorteile in diesem unserem Fall:
    - kompetente und freundliche Beratung und Planung
    - reibungslose Abwicklung
    - Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit
    - ausgezeichnete Monteure mit hohem Qualitätsanspruch
    - relative Preissicherheit bei Detailplanung der Möbel und AP
    - kein Verlust von Lebenszeit durch Herumfahren und Verhandlungen mit verschiedenen Küchenplanern und -studios

    Nachteile:
    - zu schnelle Festlegung auf Hersteller und Küchenbauer
    - Vorauszahlung und keine Rücktrittsrecht
    - kaum Verhandlungsspielraum bei zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen wie Spüle, Beleuchtung, Geräten, Sonderwünschen usw

    Wir haben insgesamt ein gutes Gefühl bei unserem Küchenkauf und sind glücklich mit dem Ergebnis *top*, ich würde aber nach Abwägung der Vor- und Nachteile von einem
    MESSEKAUF nach METERPREIS eher ABRATEN *skeptisch*, das gewählte Küchenstudio aber uneingeschränkt weiterempfehlen.

    Hier noch ein paar Fakten und Bilder zur Küche:

    Raum: klein, 2,40 x ca. 3m, 1 Seite offen zum Essplatz, 1 Tür, 1 Fenster
    Hersteller: Dan-Küchen, Linz (A), Serie Living, Front: Lack weiß matt, AP: Granit Coffee brown, Leather look, 2cm
    Altgeräte: 1 Kochfeld Gas, 1 Kochfeld Ceran jeweils Gaggenau, Herd De Dietrich
    Besonderheiten: 1 Le Mans, 1 Magic Corner, 2 Sockelladen, Bord, Leisten aus AP-Material, Sitzgelegenheit mit Vertiefung, Raumteiler mit Schränken auf Rückseite usw

    Beste Grüße und allen viel Glück beim Küchenkauf!
     

    Anhänge:

  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Wieder ein Opfer?

    Dankeschön für dein Resumee, deine Bilder und dafür, dass du dich hier nach Abschluss noch einmal gemeldet hast! *2daumenhoch*

    Es ist doch gut zu lesen, dass auch Meterpreisküchen durchaus positiv laufen können!

    Kommt ihr gut mit der Spüle direkt neben dem Hochschrank zurecht?

    Viel Spaß weiterhin in eurer schönen Küche, komponist (ist der Nickname Programm?)!
     
  10. komponist

    komponist Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Wieder ein Opfer?

    Hallo Menorca,
    danke für die Rückmeldung.
    Spüle: ja, problemlos, auch wenn bei der Planung eher abgeraten wurde, sind wir zufrieden mit der Lösung, da zum Hochschrank hin noch etwas Bewegungsfreiheit ist. Alternativ hätten wir auf erhöhten Backofen verzichten müssen oder die Wasseranschlüsse aufwändig verlegen. Für die Kochfelder wäre es zu eng.
    Gruß
    Komponist (kein Programm)
     
  11. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Wieder ein Opfer?

    danke, dass mal einer sagt, dass Meterkauf nicht von vorn herein des Teufels ist !
    Ihr habt jetzt eine Küche mit der IHR glücklich seit zu einem Preis, den ihr dafür auszugeben bereit wart.

    Ein gutes Geschäft ist´s, wenn am Ende Kunde UND Händler zu frieden sind.
    Jahrelang nicht mehr schlafen können, weil man überlegt, ob´s nicht doch 5 Euro billiger gegangen wäre bringt GAR NIX

    *winke*
    Samy
    Schöne Küche übrigens*top*
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Wieder ein Opfer?

    Hallo Komponist,

    ich finde es auch super, daß du dich nochmal gemeldet hast und die Bilder zur Verfügung stellst.
    Ohne die Stimmung trüben zu wollen stelle ich aber einmal laut die Frage, warum ein Händler, der offenbar Kompetenz besitzt und durchaus in der Lage ist Kunden zufrieden zu stellen, auf diese verruchte Methode des Küchen-Meter-Verkaufs zurückgreift?

    Das muss doch nicht sein und er sollte sich überlegen, ob er damit nicht mehr potenzielle Kunden verliert als er gewinnt. Das wäre doch schade, oder?
     
  13. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Wieder ein Opfer?

    Hallo Komponist,

    schöne Küche.

    DAN-Küchen: wir haben hier vor gut 15 Jahren mal eine DAN-Küche gekauft gehabt (kein Messekauf, normale Küchenabteilung beim Karstadt). Die Küche hat bei uns knapp 8 Jahre lang sehr gut getan und danach noch einmal fast genauso lange beim Bruder meines Mannes inklusive 2 Umzüge. Die hatte natürlich am Ende ihre Gebrauchsspuren, aber unterm Strich war sie immer noch erstaunlich gut in Schuß. Also schlechte Qualität hat DAN anscheinend nicht, ich hoffe, sie habens nicht geändert.

    Eine eingeschränke Auswahl kann manchmal auch viel Kopfzerbrechen sparen, wenn die Basisauswahl schon sehr gut vorsortiert ist.

    Meterkauf: Michael: die Erklärung ist relativ einfach: im einen Fall rennst Du von Studio zu Studio und bekommst lustige Preise. Im anderen Fall steht einer da und sagt: der Meter kostet EUR XXXX. Egal, was Du Dir da hin planst. Du kannst ausmessen, wie viele Meter Deine Küche hat und weißt, wo der Preis liegt. Anhand dessen kannst Du sagen: kann ich mir leisten oder eben nicht. Völlig unabhängig davon, was da jetzt geplant wird. Im Studio muß ein neuer Preis berechnet werden, wenn Du auch nur einen halben Schrank ein wenig anders haben willst und das Ergebnis kann massiv schwanken (Blockverrechnung). Es gibt einfach Kunden, die diese Planbarkeit/Preissicherheit bevorzugen. Auch wenn es vielleicht nicht das Megaschnäppchen ist oder in der Einzelberechnung günstiger gewesen wäre. Ja, leider sind da draußen auch viele Anbieter, die diesen Kundenwunsch schamlos ausnutzen, was das ganze Konzept etwas in Verruf bringt.

    Frohe Ostern und viel Spaß mit der neuen Küche.

    Nachtrag: Komponist: Wie seid Ihr mit der Armatur (Wasserhahn) zufrieden? Ist die bei Euch auch relativ schwergängig? (Die sieht verdächtig aus wie mein Modell hier, ich vermute mal, daß sie gleich sind.)

    neko
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Apr. 2012
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Wieder ein Opfer?

    neko, mal wieder Martin und Michael verwechselt? ;-)
     
  15. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Wieder ein Opfer?

    Wenn sie mir widerspricht darf sie ruhig "Martin" schreiben. :cool:
     
  16. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Wieder ein Opfer?

    *w00t* *WAS*!? Das wird langsam zur Gewohnheit, hier. Ausgebessert, so kann ich das da oben ja nicht stehen lassen.

    Und ich habe nur ein klein bisschen widersprochen - so in einem Randaspekt ;-)

    neko
     
  17. komponist

    komponist Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Wieder ein Opfer?

    Vielen Dank für die Beiträge!

    @Michael
    Ja, die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Ich denke, er erreicht damit einfach sehr viele potentielle Kunden, die ansonsten den Weg in das Studio nicht gefunden hätten. Vielleicht wird der Messeauftritt ja auch vom Hersteller unterstützt, da die Firma ausschließlich DAN vertreibt. Und schließlich ist der Inhaber nicht nur guter Küchenbauer, sondern auch cleverer Geschäftsmann mit ausgeprägtem Gewinnstreben, was ja nichts Verwerfliches ist.
    Daher mein differenziertes Resumee: Ich fühle mich nicht betrogen, weiß aber, dass wir beileibe kein Schnäppchen gemacht haben, wie wir auf der Messe noch glaubten. Ich muss aber fairerweise zugeben, dass es uns zwar als sehr günstiges, nicht aber als besonders billiges Angebot angepriesen wurde.
    Wie auch immer, die Stimmung trüben Fragen wie die deine keineswegs.

    @ Neko
    Es handelt sich um das Modell LAGO von Aqua Cucina mit herausziehbarem Auslauf. Funktioniert bisher einwandfrei und leicht, was aber bei den wenigen Tagen Nutzung noch nicht viel sagen muss.

    Gruß
    Komponist
     
  18. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Wieder ein Opfer?

    Wie gesagt: Soll es auch nicht.

    Mir liegt sehr viel daran diese Verkaufsmethode zu hinterfragen. Wir warnen davor, geben aber auch klar an, dass es nicht zwangsweise unseriös sein muss.

    Das eigentliche Problem ist, man erkennt es erst wenn es zu spät ist. Man unterschreibt sehr schnell (vorschnell) und bindet sich an einen Händler und seinen Preis ohne diesen richtig zu kennen.

    Wenn alles im beiderseitigen Interesse verlaufen ist, ist es egal auf welche Weise der Vertrag zustande gekommen ist. Der Unterschied wirkt sich erst aus, wenn es zu Meinungsverschiedenheiten während der Planung und Preisberechnung kommt. Dann ist man als Kunde besser dran wenn man noch nicht unterschrieben hat.
     
  19. komponist

    komponist Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2012
    Beiträge:
    8
    AW: Wieder ein Opfer?

    @Michael
    So sehe ich das im Prinzip auch, weshalb ich ja zum Schluss komme, den Meterkauf auf Messen nicht zu empfehlen, auch wenn es im ein oder anderen Fall durchaus gut ausgehen kann.
    Schöne Feiertage!
    Gruß
    Komponist
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Werkskundendienst hat Kochfeld ausgebaut - wer silikoniert wieder ein? Mängel und Lösungen 20. Juli 2016
Wieder einmal - IKEA Metod u. Neff Geschirrspüler Einbaugeräte 21. Juni 2016
Mal wieder ne küche aus polen Küchenmöbel 6. Feb. 2016
Dachentlüftung (schon wieder) Teilaspekte zur Küchenplanung 3. Feb. 2016
Immer wieder Problem mit Excentergewinde Spülen und Zubehör 29. Okt. 2015
Mal wieder: Inselesse - Umluft (bei KWL, KfW70)- Durchblick verloren... Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 5. Juni 2015
Fertiggestellte Küche eine Neue, wieder als U Küchenplanung im Planungs-Board 2. März 2015
Wiederfinden der Favoriten Feedback zum Forum 30. Sep. 2014

Diese Seite empfehlen