welchen Backofen bei meiner Auswahl?

kriz84

Mitglied
Beiträge
11
Hallo Leute,
da ich meine Wohnung grad renoviere und einige Sachen erneuer bin ich jetzt beim Backofen austausch. Dann die Mikrowelle
Ein 60cm Einbau Backofen von BSH
Ich hab einige in der engeren Auswahl
BSH weil es eigentlich die einzigen sind die ich zu dem Preis gefunden habe, AEG möchte ich einfach nicht.
Pyrolyse ist mir schon sehr wichtig.
mein Budget max 650€, wenn es nicht das teuerste sein soll bzw der Aufpreis es nicht Wert ist würd ich schon eher zum günstigen greifen.
oder falls wer andere Vorschläge hat bitttte :-)
Ich finde leider keine Berichte oder Erfahrungen über die Backofen, das macht mich bisschen skeptisch...

LG

Bosch HBG 675BS1 ~650€
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Siemens HB674GBS1 ~680€
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Bosch HBA 73B250 ~520€
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Bosch HBG 73U150 ~510€
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

kriz84

Mitglied
Beiträge
11
Das weiß ich nicht, da ich auf Preissuchmaschinen einfach filtere
Meine Welt ist die EDV, da gehts a bissal schneller mit die Testberichte :-)
Bei den letzten zwei wo ist den da der Unterschied außer die Front anders ausschaut?
Die Angaben zum HBA 73B250 ist wohl nicht ganz vollständig bzw nicht wie die anderen formatiert

laut Preissuchmaschine sparen alle 30% Energie außer der Bosch HBG 675BS1 also ist das eine Energieffizienzklasse von A+++ oder?
nur laut Herstellerseite ist der HBA 73B250 der einzige mit 30% sparen? bei den ersten zwei stehen A+ bei den anderen A (also auch beim HBA, wie soll ich das verstehen?)
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Wichtig an einem Backofen sind doch erstmal die angebotenen Features. Passen die zu deinen Anforderungen?

Dann ... was sollen 30% Ersparnis aussagen? Von was? Oder meinst du z. B.
Energieverbrauch: A-30%
30% sparsamer (0.66 kWh) als der Grenzwert (0.99 kWh) zur Energieeffizienzklasse A
vom
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Da steht doch dann, was die 30% bedeuten.
 

kriz84

Mitglied
Beiträge
11
Ja klar die Features, können sowieso alle mehr als ich nutze.
Mein jetziges hat nur die Standard Dinge(Heißluft, Ober-Unterhitze, Infragrill) und das hat mir gereicht nur gehts mir eher um das Backergebnis und die Pyrolyse, auch das es Zeit wird aufzurüsten.
Außer Brot backen, Pizza, Lasagne, Fisch, Kartoffeln ab und an Frikadellen tu ich nicht mehr damit.
Jup das mein ich mit dem Energie sparen, nur bei dem einen Backofen steht das, das ist wohl der Unterschied zum HBG 73U150 zu dem ich eher tendiere da mir die Front besser gefällt. Nur ich verstehe 30% Energie Sparen unter A+++ oder ist das was anderes?
gibt es andere Empfehlungen? Bei den Küchengeräten ist die Auswahl in allen Dingen so riesig und jeder Hersteller führt auch noch zig ähnliche Geräte, da zu Unterscheiden ist schon sehr schwer
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
Die Energieeffizienzklasse A+++ gibt es für Backöfen (noch) nicht. Also muss die Industrie auf Prozentangaben ausweichen. A+++ für Backöfen könnte als unlautere Werbung abgemahnt werden.

In der EDV geht es nicht nur mit den Testergebnissen schneller, auch die Unbrauchbarkeit tritt viel früher ein als bei Hausgeräten.
 
llllincoln

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Meiner Meinung nach sind Energieklassen bei Öfen sowieso sinnfrei.
Rechenbeispiel A-10% zu A-30 %. ca. 0,18 kw pro Nutzung.
Gehen wir jetzt mal von 2 Nutzungen pro Woche aus. ( 0.36 Kwh )
alle 3 Wochen sparst du also sagenhafte 24 Cent.
Also im Jahr aufgerundet 4,32 €. Wenn der Ofen also 18 Jahre hält sind es ca. 78 €.

Noch Fragen ???
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
Aber an dieser übertriebenen Energiespardiskussion wird wahnsinnig viel Geld verdient, das Geld der Nutzer.
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.523
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
zurück zu den Backöfen ;-)
der Unterschied zwischen den Bosch HBA 73B250 und HBG 73U150 ist die Produktlinie. Der HBA ist aus der Concept Schiene und hat keine gedämpfte Tür, der HBG ist aus dem Liniensortiment und hat eine gedämpfte Tür.
Ansonsten sinds nur kleine, bauartbedingte Unterschiede, hauptsächlich optischer Natur.
 

kriz84

Mitglied
Beiträge
11
So hab ich das noch garnicht gesehen mit dem "sparen".
Schon sehr richtig, beim Backofen muss nicht sein, rennt ja keine 24/7.
Beim Kühlschrank ist es schon was anderes.

Habe mich für den HBG entschieden aus der alten Serie.
Das mit der gedämpften Tür hab ich nicht gesehen, hab mich wohl für den richtigen entschieden :-) das Design sieht auch besser aus.
HBA kann außerdem bis 300° backen, HBG bis 275°, stört mich nicht.

Ja machmal hilft es für sich selbst einfach einen Thread zu erstellen mit der Frage damit die Entscheidung leichter fällt. ;-)
Solangs keine anderen Empfehlungen gibt ist es gut :-)

Danke aufjedenfall

greets
 

kriz84

Mitglied
Beiträge
11
HBG kann doch bis 300° backen also stimmt die Beschreibung nicht, hab den Backofen schon bei mir eingebaut
Noch nicht in Betrieb genommen aber sieht schonmal gut aus
die Knöpfe sind etwas wackelig und ich find man erkennt nicht so gut in welcher Position bzw Setting der Knopf schaut.
 

Mitglieder online

  • Larnak
  • coja
  • johnnyger
  • Elba
  • charli
  • Nida
  • CatrinI
  • mark740
  • LisaRu
  • regin
  • doppelkeks
  • moebelprofis
  • Magnolia
  • Weis28
  • Schuldenuhr
  • Conny

Neff Spezial

Blum Zonenplaner