Vorgehensweise Küchenkauf: Erst Planung mit Fachmann, dann Angebote einholen?

Hallo zusammen,

welche Vorgehensweise haltet Ihr für die Beste?

Die meisten gehen wohl ins Küchenstudio und lassen sich ausführlich beraten. Danach holt man sich ein paar Vergleichangebote ein & entscheidet. Jedoch wird in den Studios auch meist das empf., was am besten läuft (=beste Provision ?!). Natürlich nicht in allen.
Frag: Wie findet man das Richtige?

Leider bin ich mit dem Thema nicht ganz so versiert, dass ich zielgerichtet allein entscheiden kann, welche Objekte für uns die besten sind. Beratung ist also notwendig, da es sich um einen Neubau handelt, bei dem wichtige Pkte. im Vorfeld entschieden werden müssen.

Gibt es hier im Forum Leute (bzw. unabhängige Fachleute), die mich begleiten würden bei einer Planung/Entwurf?

mfg
dr.no
 
Beiträge
13.747
Wohnort
Lindhorst
Re: Vorgehensweise Küchenkauf

Guten Morgen dr.no,

es ist eigentlich genau so, wie in jedem anderen Segment auch:
Entweder habe ich den Händler meines Vertrauens oder ich muss mich selbst mit der Materie beschäftigen.
Für Punkt zwei gibt es dieses Forum und das Portal drumherum mit den wohl unabhängigsten Informationen im Netz.

Im übrigen sind 99,9% aller Küchenkäufer thematisch unversiert. Das ist die ganz normale Situation und hat den Vorteil, dass Du nicht alleine bist. ;-)

Da es sich um einen Neubau handelt folgt daraus die Konsequenz, dass Du viel Zeit für die Planung hast und keine schnelle Entscheidung erforderlich ist. Das sind erstmal positive Vorraussetzungen.
Lass dich beraten, poste Fragen hier im Forum und vor allem: Nichts und nirgends unterschreiben, bis die Planung in allen Punkten steht. Das ist grundsätzlich nicht nach dem ersten Verkaufsgespräch der Fall.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben