Status offen kleine Küche mit nervigen Fenster - Fragen zur Vorgehensweise

cdotzler

Mitglied

Beiträge
7
Hallo miteinander,

ich ziehe im Februar um und brauche deshalb bald eine neue Küche.
Dabei gibt es aber ein paar Probleme:
1. Die Zeit reicht nicht für eine Einbauküche da das länger dauert
2. Der Raum für die Küche ist recht klein (2,91*2,49)
3. Der Raum hat ein großes Fenster genau an der falschen Stelle (an der Wand mit den Anschlüssen)
4. An der Wand mit den Anschlüssen ist auch noch ein kleiner Vorsprung in der anderen Ecke
5. Der Anschluss für Starkstrom und die Wasseranschlüsse sind beide ungefähr in der Mitte dieser Wand.
6. Eine Dachschräge gibts auch noch im Raum.

Jetzt zu meinen Überlegungen und den Fragen die daraus resultieren.

1. Standgeräte sind schneller lieferbar und es macht mir nichts aus wenn nicht alles aus einem Guß ist
2. ein Herd gleich im Eck neben der Tür. Das wird zwar eng müsste aber passen.
3. daneben ein Geschirrspüler(45cm) und eine schmale Spüle(40 cm Schrank)
4. auf der anderen Seite der Küche könnten ein Kühlschrank und ein Schrank mit Fläche zum Arbeiten platziert werden.

Fragen:

1. Wäre es wichtig das der ganze Bereich bei Herd Spüle und Geschirrspüler von einer Arbeitsplatte bedeckt ist? Immerhin läuft ja da die Starkstromleitung. (oder reicht der Bereich hinter Spüle und Geschirrspüler?)
2. Braucht so ein Standherd eine Dämmung Richtung Geschirrspüler?
3. Kann man Standgeräte einigermaßen in eine Arbeitsplatte integrieren?
4. Funktioniert das überhaupt so wie ich mir das vorstelle?
5. Könnte man den Herd auf der anderen Seite platzieren indem man für den Starkstrom ein Verlängerungskabel benutzt?
6. Ist das ganze Sicherheitstechnisch überhaupt vertretbar?


PS: Das ganze ist mit dem Ikea planer gemacht. Mit Standgeräten würden es natürlich ein bisschen anders aussehen.
PPS: Hab nochmal eine andere Ansicht angehängt.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Altbau
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170,190,160
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):72
Fensterhöhe (in cm): fast bis zur decke
Raumhöhe in cm: 260
Heizung: ja (im Bild)
Sanitäranschlüsse: eingezeichnet
Ausführung Kühlgerät: stand
Kühlgerät Größe: k.a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: k.a.
Dunstabzugshaube: nein
Backofen etc. hochgebaut?: nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: nein
Kochfeldart: ceran
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 wanne
Geplante Heißgeräte: wasserkocher
Küchenstil: modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: nein
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: k.a.
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: meistens nichts
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: nichts
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: nichts
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: wohnzimmerschränke
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): pizza, pasta
Wie häufig wird gekocht?: wochenende
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: reinpassen
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: k.a.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget):
bis 3.000,-
---------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
genauer vermaßter Grundriss:

 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tantchen

Premium
Beiträge
6.983
Wohnort
Bodensee
Hi,

also zunächst mal: die Checkliste ist nicht nur zum Spaß da, die sollte man bitte auch ganz ausfüllen.

Und dann stell bitte mal einen ordentlich vermaßten Grundriss ein. Auf den ganzen Screenshots kann man gar nichts entziffern. So kann Dir keiner helfen.

Das Fenster ist wirklich bekloppt, aber ich denke, man wird da was hinbekommen können. Der Kochfeldanschluss scheint das Döschen links vom Wasser zu sein. Klar kann man das verlängern. Aber nicht Du selber, sondern ein Elektriker!!

Und nein, ich würde keine Standgeräte reinstellen, bis auf den Kühlschrank. Kauf lieber paar IKEA Möbel, bau die ordentlich auf mit durchgehender Arbeitsplatte und bau dann die Geräte ein, wenn sie da sind. Kann man auch im Internet bestellen oder gar bei IKEA gleich mitnehmen, dauert nicht länger, wie bei neuen Standgeräten, im Gegenteil. Die werden seltener verkauft und könnten somit noch länger brauchen, als ein oft verscherbeltes Kochfeld. Eine mobile Induktionsplatte kann man sich auch in jedem Elektromarkt mal schnell mitnehmen.
 

cdotzler

Mitglied

Beiträge
7
Ok im PDF kann man besser ranzoomen.

Die Checkliste betrifft ja größtenteils gar nicht meine Probleme.

Meine Heimwerkerkenntnisse sind leider nicht so gut.

Was ich gehört habe ist die Lieferzeit bei IKEA ungefähr 6 Wochen wenn man es einbauen lässt. Dann müsste ich fast 1,5 Monate ohne Küche auskommen.
Standgeräte kann ich teilweise von Media Markt gleich mitnehmen.
 

Anhänge

tantchen

Premium
Beiträge
6.983
Wohnort
Bodensee
Die Checkliste ist keine Problemdarstellung, sondern soll uns einen Überblick verschaffen, was nötig ist, wie man das Projekt einschätzen muss usw.

Und dann mach bitte einen benaßten Grundriss und stell den hier als Bild ein. Kaum jemand hier hat Lust und Zeit, erst ein PDF runterzuladen und sich dann anhand solcher Bilder einen Grundriss zusammenzufrickeln.

Also ein paar IKEA Schränke bekommst auch als Laie zusammengeschraubt. Die Arbeitsplatte kannst Dir dann vielleicht mit Hilfe eines begabteren Freundes zusägen oder fertig von IKEA (nennt sich Personlig) liefern lassen. Das dauert zwar auch, aber bis dahin kann man sich mit Provisorium ausm Baumarkt behelfen. Die IKEA Platten sind nämlich etwas tiefer, da passen die Baumarktplatten nicht.

Wenn Du natürlich lieber mit lauter einzelstehenden Gerätschaften leben willst, kannst das ja machen. Viel Spaß dann beim Putzen, sowas ist einfach nur ätzend und wird gern mal bischen gammlig mit der Zeit.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.983
Wohnort
Bodensee
Wie weit ragt der Heizkörper in den Raum? Wie breit? Und in welche Richtung geht die Türe auf?
Wo genau befindet sich der Wasseranschluss? Abstand von Wandecke.

Heißgeräte sind übrigens Backofen, Dampfgarer, Mikrowelle usw... Wasserkocher zählt nicht dazu, der steht eher auf der Arbeitsplatte.

Ihr kocht also nicht wirklich "richtig", sondern eher nur einfache Sachen? Tiefkühlprodukte? Pasta? Braucht es dann einen Gefrierteil im Küchlschrank oder wie soll man sich "k.a." vorstellen?
 

cdotzler

Mitglied

Beiträge
7
Heizkörper ungefähr 25 aber der ist eh unter der Schräge.
Nach innen.
Gemessen hab ich den Abstand für die Anschlüsse nicht aber die Fließen sind ungefähr 15 breit.
Also ca. 60 von dem Vorsprung weg.

Dann Backofen und Mikrowelle.

Na ja wir kochen schon ein bisschen was.
Nichts arg aufwändiges aber auch keine Tiefkühlprodukte.
Beim Kühlschrank wollen wir ziemlich sicher was freistehendes.
Mit TK-Teil unten.
Das würde dann in die Ecke links unten kommen.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.983
Wohnort
Bodensee
Ich hab hier mal was zusammengestellt incl. Einkaufsliste vom IKEA.
Dafür müsste der Elektriker einfach den Kochfeldanschluss auf die andere Seite rüber legen. Das wäre ein ca. 1cm dickes, 5-adriges Kabel, was man unten oberhalb der Sockelleiste an der Wand lang führen kann. Fällt kaum auf. Kostenpunkt so um die 80-120,- incl. Arbeitszeit, je nach Region usw.

Damit das Kochfeld nicht direkt an der Wand ist und man etwas Ellbogenfreiheit hat, kommt da noch ein Auszugschränkchen hin mit 20cm Breite. Für hohe Ölflaschen etc.
Der Kühlschrnak ist nur 140cm hoch und hat das Gefrierfach halt oben. Da gibt es aber sicher noch andere Möglichkeiten. Die genau verfügbaren Hohen in der Schräge müsst Ihr ausmessen, das konnte ich nur grob berechnen.
Unter das Fenster würde ich einfach nur Korpusse mit 60cm Höhe stellen. Das reicht ja auch als Abstellfläche, damit nicht alles auf der Hauptarbeitsfläche rumstehen muss. Das Fenster ist ja net permanent offen.

Dunstabzug fehlt hier noch und Hänger hab ich auch keine drin. Da müsst Ihr eben gucken, was man überhaupt wo aufhängen kann (Wandbeschaffenheit? Leitungen?)

Von links oben nach rechts oben, gegen Uhrzeigersinn. Alles in IKEA Veddinge weiß mti Maximera Auszügen.

- Lagan Kühl-Gefrier-Kombi
- 60er Auszugschrank mit mind. 2 Schubkästen und zwei-drei Auszügen
- Backofenumbauschrank mit Auszug unten
- Backofen-Kochfeld-Kombi mit Induktionskochfeld. Gerade in genau dieser Kombi um 60,- reduziert bis 28.2. (ist auf dem hier angehängten PDF Merkzettel falsch ausgepreist)
- 20er Flaschenauzug, Gewürze use.
- Lücke, für große Bretter, ggf. Flaschenregal oder Handtuchhalter-Auszug
- 60er Geschirrspüler. Kostet bei IKEA weniger wie ein 45er! Und bei 4 Personen isses so besser.
- 60er Spülenschrank
- 80er Auszugschrank in 60cm Korpushöhe.

Die Arbeitsplatte über der Spüle wäre übertief und wird an der einen Ecke ausgeklinkt. (IKEA Personlig, im Laden bestellen, incl. Spülenausschnitt)
Für den Rest reicht eine normale 246cm lange Platte zum Mitnehmen. Wird einmal für die Kochseite abgeschnitten und der Rest kommt auf die andere Seite auf den niedrigeren Schrank.

fensterproblem.jpg


Ich hab das Kochfeld absichtlich nach planunten geschoben, damit man noch Platz für Hängeschrank, Ellbogen und Dunstabzug hat. Sollte das Kochfeld direkt unter der Schräge sein und ohne Dunstabzug, dann wirds da halt mit der Zeit dreckig...
In der Ecke hinterm Kühli hat vll. noch ein gelber Sack Platz oder was zum Karton sammeln, Wasserkisten etc...
 

Anhänge

tantchen

Premium
Beiträge
6.983
Wohnort
Bodensee
Wäre noch die Frage, in welche Richtung die Türe aufgeht. "Nach innen" war klar... Aber wo sind die Scharniere? Rechts bei der Spüle oder links beim Herd?
Eigentlich ist es generell blöd mit der Türe, die wird nur im Weg stehen. Die solltet Ihr evtl. einfach aushängen und in den Keller stellen, wenn Euch Koch-Gerüche in der Wohnung nicht stören.
 

cdotzler

Mitglied

Beiträge
7
Die geht nach rechts auf. Also Richtung Spüle.

Der Gedanke mit dem Aushängen ist mir auch schon gekommen.
Könnte aber evtl. Probleme mit den Rauchmeldern geben.
Aber das ist eh etwas das man später noch entscheiden kann.

PS: Dunstabzug geht übrigens nicht nur Umluft. Da ist denke ich das Fenster effektiver. Dann bringt das Riesen Ding wenigstens was.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.983
Wohnort
Bodensee
Bei den derzeitigen Temperaturen machst das Fenster keine Stunde lang zum Kochen auf... Aber bevor Ihr Euch einen schlechten Dunstabzug kauft, weil hauptsache billig, lasst es lieber ganz bleiben. Kann man ja später noch nachrüsten.

Und wenn Du so kochst, dass die Rauchmelder anspringen, dann machst def. was falsch!! :w00t:
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.050
@cdotzler ... wie wird es werden.

Andreas Vorschlag mit dem Kochfeldanschluß :2daumenhoch: ... Ich würde vermutlich den Kühlschrank gleich unten links platzieren, dann den 20er Unterschrank , 60er für Backofen/Kochfeld und dann noch einen 80er Unterschrank.

Die APL dann in gut 70 cm Tiefe durchgezogen, die Unterschränke quasi durchgehend vor der Säule.
 

cdotzler

Mitglied

Beiträge
7
Wir haben uns für Andreas Vorschlag entschieden.
Nur etwas kürzer auf der Ofenseite damit das vor der Säule rein passt.

Danke nochmal für die Hilfe.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.983
Wohnort
Bodensee
Wie kürzer? Geht doch fast gar nicht, sind ja nur 110cm. Das Kochfeld direkt an der Wand wäre eine schlechte Idee und auf den Stauraum im 60er zu verzichten, ebenfalls.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben