Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

racer

Team
Beiträge
5.043
Wohnort
Münster
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Hauptsache die Armatur steht auf dem Edelstahl der Spüle !!!!

Also Becken mit Armaturenbank bei Kunststoffplatten....

ich sag es nur noch mal...;-)

mfg

Racer
 

Cooki

Team
Beiträge
8.928
Wohnort
3....
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Hauptsache die Armatur steht auf dem Edelstahl der Spüle !!!!

Also Becken mit Armaturenbank bei Kunststoffplatten....

ich sag es nur noch mal...;-)

mfg

Racer
Quatsch keine Opern, racer. :stocksauer:

Meine Mutter hat eine Rumdspüle und rat mal vom wem? :kfb:

Wenn die aufquillt, bin ich dran :knuppel::knuppel::knuppel:

Also, think positive ;D ;D
 

racer

Team
Beiträge
5.043
Wohnort
Münster
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Hallo Cooki,

habe vor Weihnachten bei HPT eine neue Platte für meine Mutter besorgen müssen. Die neue Platte war gerade 6 Jahre alt. Runde Spüle unter Schichtstoff gesetzt. Alles wunderbar. Spüle war auch prima dicht. Nur im Bereich der Armatur drang leider Wasser in die Platte ein, solange bis Muttern mich anrief, weil die Armatur ständig umfiel....

Cooki, das hat mich familiär viel Reputation und einen Tag Arbeit gekostet.... :knuppel:

also, keine Opern, sondern nur die traurige Wahrheit....

mfg

Racer
 

Cooki

Team
Beiträge
8.928
Wohnort
3....
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Cooki, das hat mich familiär viel Reputation und einen Tag Arbeit gekostet.... :knuppel:

also, keine Opern, sondern nur die traurige Wahrheit....

mfg

Racer

Schon klar racer, ich hatte gedacht, Du hast den tieferen Sinn verstanden. Würde ich heute auch nicht mehr machen, aber in der Jugend ( wie Kuhea schon schrieb ) ist man schon leichtsinniger. OK, Mama wollte so ne schöne Runde.

Setz Dich mal gegen eine Jungfrau ( astrologisch ) durch. ;D;D

Also hoffe mal, dass die Damixa noch lange durchhält. ( Jetzt 8 Jahre :w00t: )

Edit: Deine Mutter scheint dann ja nicht besser zu sein. :tounge::tounge::tounge:
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.511
Wohnort
Bodensee
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Hi!

Ähm, wie sieht es denn aus mit Holz-Arbeitsplatte?? Ich meine konkret: Bambus. Gibts auch als Arbeitsplatten, massiv.

Weil: habe grade im Töpfchen meiner etwas zu groß geratenen Hyazinthe als Stütze ein Stückchen vom Bambus-Parkett, was ich kürzlich verlegt hab, stehen. Das Ding steht eigentlich meistens im Wasser/Feuchtigkeit. Aber es ist komischerweise noch kein bischen verquollen oder kaputt.
Daher hab ich mich auch spontan entschlossen, meine AP in der neuen Küche aus Bambus-Parkett zusammenzukleben (auf 12mm Trägerplatte), statt Versuche mit Beton zu starten. IKEA -Spüle und Gaskochfeld möcht ich auch flächenbündig einsetzen, ggf. noch mit Epoxy abdichten.

Jedes andere "Holz" käme mir im Spülenbereich nicht in Frage, besonders keine Buche. Aber der Bambus scheint da eine echte Alternative zu sein. Gut geölt, versteht sich. Ist auch nach kleineren Wasseraustritten während der Installation der Eckventile sehr schnell wieder abgetrocknet ;D

Grüßle
Andrea
 

racer

Team
Beiträge
5.043
Wohnort
Münster
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Meine Freundin (die ja nun den ganzen Tag mit Massivholz handelt) würde an dieser Stelle belehrend eingreifen und erklären, dass Bambus kein Holz ist, sondern ein Gras und somit den klassischen Eigenschaften von Massivholz nicht entspricht...

daher quillt das auch nicht so, wie Massivholz es unter Umständen (nämlich je nach Holzart) machen würde..

zudem... ist es sehr wohl machbar, unter eine Massivholzplatte ein Becken unterzubauen... die Stirnholzkanten müssen nur "verflockt" werden. (Man ölt die Kante, erhitzt Diese stark. Das Öl wird flockig und verhindert das Eintreten von Flüssigkeit. Zudem trocknet das Öl auch nicht mehr weg. Danach muss man die verbrannte Kante nur noch mal anschleifen, fertig ist der Unterbauausschnitt in Massivholz..)

mfg

Racer
 

Gabi2211

Mitglied

Beiträge
263
Wohnort
bei Heidelberg
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Ich war heute wieder in meinem Küchenstudio - u.a. wegen der Spüle.

Aalso ... sie machen mir ein Angebot mit Quarzit-Stein.

Dann machen sie mir auch ein Angebot mit der "normalen" APL - also APL mit Schichtstoffbelag und farbgleicher Kunststoffdickkante in Stärke 4cm mit der Spüle Blancoviva 6 unterbündig eingebaut.
Der Berater sagte, dass sie noch nie Probleme damit hatten. LEICHT baut das direkt ein. Der einzigste Nachteil wäre, wenn man die Spüle mal austauschen will ist die APL futsch bzw. man kann dann nur noch ne Aufsatz-Spüle einbauen.

Nun bin ich gespannt was sie anbieten ;-) - vor allem wie teuer die Steinplatte wird.
 

neko

Mitglied

Beiträge
2.290
Wohnort
München
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Racer,

die Eigenschaften, die Du da gerade beschreibst, klingen aber, als wolle man sich als APL Bambus anschauen, wenn man eine Abneigung gegen diese Fälschungen (klassische APL im Holzlook) hat.

Bambus *ist* ein 'komisches' Material. Da gab es neulich im TV auch einen Beitrag. Wächst schnell, ist gut zu verarbeiten, ist robust... (da ging es um Verarbeitung ganz allgemein) und sieht beileibe nicht schlecht aus. Wenn man die Rohrform beibehalten kann, stell ich mir das auch ganz gut dämmend vor.

neko, die mit der Struktur noch nicht ganz warm geworden ist (Freunde haben das als Parkett in ihrem Haus liegen, ich weiß immer noch nicht, ob ich es mag oder nicht so doll finde - rein optisch)
 

racer

Team
Beiträge
5.043
Wohnort
Münster
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Neko, Bambus hat auch Nachteile.....

unter Vorbehalt: es schimmelt und vergilbt...

mfg

racer
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.817
Wohnort
Schweiz
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

... also wenn ich das mit dem BambusParkett / APL / Dielen richtig kapiert habe, dann hat das mit "Bambus" genosoviel (oder sowenig) zu tun wie Quarz mit Quarzkomposit

Der Bambus wird gekocht und geschnibbelt, mit Kunststoff vermengt und unter hohen Temperaturen und Druck gepresst und gebacken die Bohlen werden dann Geschnitten, etc weiterverarbeitet .. zuwas auch immer

Das Zeug wird auch als Plankenmaterial für Poolumrandungen, Terrassen etc. verwendet - nicht quellend, kein Schwund, und ohne weitere Behandlung ewigs haltbar .. selbst im Nassbereich
 

neko

Mitglied

Beiträge
2.290
Wohnort
München
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Vanessa,

hmm... Bambus-Presspan-Platten bzw. Leimbambus (Leimholz wäre ja falsch, wie wir gelernt haben)... :-) Mit genug Harz/Plastik/Erdöl dazwichen scheint ja alles zu gehen... :-) (aber dann gehört es nicht mehr in den Kachelofen!)

neko
 

neko

Mitglied

Beiträge
2.290
Wohnort
München
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Racer: und ob! :2daumenhoch:

Im Bambuswissen Teil2 die Kometika wollten aber KoSmetika werden - oder? (überhaupt, die Liste liest sich ein bisschen wie Sojabohne... eierlegende Wollmilchsau - nur nicht übertreiben)

neko
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.511
Wohnort
Bodensee
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

...also mit Vergilben hab ich kein Problem, weil ich die DUNKLE Variante habe. Außerdem in Hochkant, neko. Die horizontale Variante mit den sichtbaren Knoten mag ich auch nicht. Bei mir sind es lauter so ca. 6mm breite Lamellen nebeneinander.

Wieviel Kunststoff da drin ist kann ich nicht sagen. Aber wenn man mit dem Fräser zu lange an einer Stelle verweilt, riecht es jedenfalls nicht nach verbranntem Plastik ;D sondern nach Holz.

Dass es schimmelt glaub ich schon. Wobei man wohl so ziemlich jedes Material mit Schimmel überzogen bekommt, wenn man es nur lange genug feucht hält.

racer, dass es kein Holz ist weiß ich auch, aber auf diese Erklärungen verzichte ich mittlerweile gern :-) Unter Gras stellen sich die meisten Leute halt immernoch was ziemlich instabiles vor.
Das mit dem Wegbrennen und so klingt ja interessant. Hab grade neulich wieder mein "Due Neue Küche" Buch durchgeblättert und da haben sie auch eine Eichenplatte mir Unterbaubecken drin. War da schon etwas skeptisch.
Sowas würde ich aber glaub immer mit Epoxy machen. Im Bootsbau funzt es ja auch...

Hab grade die rohe zusammengeklebte Platte für die Spüle ausgefräst. Bin ja mal gespannt, ob die Spüle auf Anhieb reinpasst, wenn ich soweit bin.

Grüßle
Andrea
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.994
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Andrea, ich bin schon so gespannt auf Bilder der fertigen Küche und drück dir die Daumen, dass alles wundervoll klappt :2daumenhoch:
 

neko

Mitglied

Beiträge
2.290
Wohnort
München
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Ich bin auch auf Bilder gespannt...

... und warte geduldig ...

... wie lange noch? ...;-):-X:party::saegen:


neko
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.954
Wohnort
München
AW: Unterbauspüle bei normaler Arbeitsplatte

Arbeitsplatte in Bambus statt Beton war eine seeeehr gute und zeitsparende Entscheidung, Andrea! Ist doch viel leichter zu bearbeiten, gell ;D? Weiterhin ein gutes Händchen mit Säge und Fräse usw.

Ich pflege gerade meine vom Malern und v.a. Parkett legen etwas angegriffenen Hände *trotzdem freu*.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben