Steckdosen hinter dem Hochschrank - für Einbaukühlschrank

Karen

Mitglied
Beiträge
5
Hallo im Forum, ich bin ganz frisch hier.

Und habe leider auch sonst noch keine Ahnung von Küchen. Und hoffe mir kann jemand einen Tipp geben, ich bin gerade dabei eine Ikea Küche in eine Neubauwohnung einzuplanen. Ganz toll das man bei Ikea niemanden telefonisch oder per Email um Rat fragen kan. :'( Anbei ein Bild von der Küche.

Links seht ihr einen Hochschrank neben einem Unterschrank sehen. Es handelt sich um diesen hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ich muss nun leider übermorgen angeben wo die Steckdosen für Kühlschrank und Gefriereinheit hinkommen. Ich habe schon im Forum gelesen das sie erreichbar sein sollen - für den Monteur und ich kann mir gut vorstellen, das ich bei längerem Urlaub schon mal abtauen möchte.

Eine Möglichkeit wäre wohl die Steckdosen über den Hochschrank zu setzen (der hier ist aber 2,33m hoch, oder die Steckdosen in Sockelhöhe zu setzen. In der Mitte soll der Kühlschrank hinein, der untere Teil ist für die Gefrierfächer vorgesehen.
Kann mir das vielleicht ein netter Mensch erklären wie das genau aussieht und wie ich über den Sockel Zugang zur Steckdose haben könnte? Und brauche ich dafür ein spezielles Verlängerungskabel? Die Steckdosen werden übrigens Aufputz gesetzt.

Vielen lieben Dank.

Müde Grüße,
Karen
 

Anhänge

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.923
Wohnort
München
AW: Steckdosen hinter dem Hochschrank - für Einbaukühlschrank

Hallo Karen,den Kühlschrank musst du nicht an der Steckdose vom Netz nehmen, wenn du in Urlaub fährst. Solltest du tatsächlich einmal deinen Kühlschrank eine Zeitlang nicht brauchen, dann kannst du ihn am Gerät selber aus- und einschalten.Beim Abtauen solltest du anwesend sein, um das entstehende Wasser entsorgen zu können.Die Steckdose muss also eigentlich nur zum Einbauen zugänglich sein, und zum Ausbauen bei Umzug oder Lebensende des Gerätes.
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Steckdosen hinter dem Hochschrank - für Einbaukühlschrank

ich würde die Steckdosen oberhalb des Schrankes setzen lassen.
Aufputzdosen sind oft zu "dick" um hinter dem Kühlschrank noch Platz zu haben,
Das musst Du nachprüfen, evtl gehts ja bei den übertiefen IKEA -Korpussen trotz dem

Den Kühlschrank kann man übrigens auch via Sicherung abschalten.

*winke*
Samy
 

Karen

Mitglied
Beiträge
5
AW: Steckdosen hinter dem Hochschrank - für Einbaukühlschrank

Vielen Dank für Eure Antworten! Ich wusste gar nicht das man den Kühlschrank auch am Gerät abschalten kann *w00t*

Der Überblick zu den Installationsplänen war auch nützlich. Da der Hochschrank 230cm hoch ist, werden wir die Steckdosen dahinter anbringen.
Die Tiefe des Hochschrankes beträgt 60cm und des Kühl/Gefrierschrankes nur 54,5cm - da dürfte genug Platz für zwei Aufputzsteckdosen vorhanden sein.
Jetzt frag ich mich nur, wo ganz genau ich die Steckdosen platzieren soll, damit ich kein zusätzliches Kabel brauche, sondern die Geräte einfach anschließen kann.
Ikea geizt sehr mit Informationen. Das hier ist alles was man erfährt:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
:-\
Ich weiß also gar nicht, auf welcher Höhe der Kühlschrank sitzt.
Da die Gefriereinheit unten sitzt kann ich mir errechnen 16cm Sockelhöhe plus 8cm (siehe Einbau-Mikrowelle Installationsplan). Aber der Kühlschrank, könnt ihr eventuell anhand des Bildes eine Höhe schätzen, die ich dann angebe?

Danke für eure Hilfe!
Karen
 
Beiträge
13.813
Wohnort
Lindhorst
AW: Steckdosen hinter dem Hochschrank - für Einbaukühlschrank

Karen, das ist doch ein Gerät. Warum sollte es zwei Steckdosen benötigen? :rolleyes: ;-)

Die Korpustiefe bei IKEA ist 58cm, nicht 60cm. Für eine Aufputzdose reicht das nicht.
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Steckdosen hinter dem Hochschrank - für Einbaukühlschrank

Hallo Karen,

hier reicht wirklich eine Steckdose.

Bei mir kommt die in den Sockelbereich. Warum das Kabel mühsam hochziehen, wenn man es doch nur fallen lassen braucht. ;-)

Hinter das Gerät gehören jedenfalls keine Steckdosen und erst Recht keine Aufputzsteckdosen.
 

Karen

Mitglied
Beiträge
5
AW: Steckdosen hinter dem Hochschrank - für Einbaukühlschrank

Entschuldigung, ich habe wirklich NULL Vorwissen mit Steckdosen etc.
Also eine Steckdose - ich arbeite mich ran! :-)

Und, ich glaube ich habe es kapiert, ich mache die Steckdose in einer Höhe von 8cm, dann ist sie im Sockel (16cm) und man hat Zugang und selbst die Ikea-Schränke machen das mit, weil im Sockel ja nix drin ist, richtig? :knuppel: Ding, Ding!

Vielen Dank, ich werde hier noch schlau.
 

Karen

Mitglied
Beiträge
5
AW: Steckdosen hinter dem Hochschrank - für Einbaukühlschrank

Noch eine letzte Frage: woran erkennt ihr das es sich um ein Gerät und nicht um zwei Geräte handelt? Es gibt ja zwei Türen und unterschiedliche Abtausysteme...
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.096
AW: Steckdosen hinter dem Hochschrank - für Einbaukühlschrank

2 Abtauverfahren haben die meisten Kühl-/TK-Kombinationen.

Indizien ;-)

Breite: 54.0 cm
Tiefe: 54.5 cm
Höhe: 157.6 cm ==> Gesamthöhe, sonst wären Einzelhöhen angegeben, damit man Geräte auch einzeln einbauen kann.

Bezeichnung: Einbaukühl-/Gefrierschrank
 

Karen

Mitglied
Beiträge
5
AW: Steckdosen hinter dem Hochschrank - für Einbaukühlschrank

:danke:
Bei Gelegenheit werde ich dieses Forum mal weiterempfehlen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben