Spülmaschine bitte um Rat.

Nevaeh

Mitglied
Beiträge
47
Hallo, alle zusammen unsere "tolle" Leonard Spülmaschine hat nun seit neustem einen Sprung vom "An/Aus"-Knopf ausgehend.
Wir haben noch die Gewährleistung und ich habe Electrolux bereits kontaktiert.
Kann ich die Spülmaschine jetzt noch so lange nutzen?
Unter dummen Umständen könnte da nämlich schonmal Wasser reintropfen.
Hier noch ein Bild davon:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Danke und liebe Grüße.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Sei bitte so gut und lade das Bild mit dem Button "Datei hochladen" hier im Thread hoch. Danke.*rose*
 
Beiträge
1
Ich sehe nicht, wie da Wasser reinlaufen soll. Ich würde die Maschine schon noch benutzen... Eigl. sollte sich aber Euronix auch recht schnell dazu äußern und dann die Maschine tauschen und alles ist wieder schön ;-)
 

Nevaeh

Mitglied
Beiträge
47
Ok, ich nutze die Spülmaschine dann erstmal weiter solange bis Electrolux eine Lösung für mich hat.
Danke für die Antworten. :-)
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Da bin mal gespannt. Wenn die Maschine über 6 Monate alt ist, wird es schwierig zu beweisen, das dieser Mangel seit Produktion besteht. Da könnte der Kundendienst auch sagen, dass die Taste unsachgemäß bedient wurde.
 
Beiträge
747
Wohnort
Wien
Da könnte der Kundendienst auch sagen, dass die Taste unsachgemäß bedient wurde.
Ja könnte er. Aber die Taste muss das abkönnen. Wenn sie vernünftig sind machen sie es aus Kulanz.

e-lux macht zwar den Kundendienst für z.B. Leonard Geräte aber nachdem es nicht über e-lux gekauft wurde (sondern über nobilia ) wird es kostenpflichtig sein. Empfehlung: Den Verkäufer in einem höflichen Schreiben zum Beheben des Mangels auffordern.
 
Beiträge
2.754
Wohnort
50126 BERGHEIM
Leonhard und genauso Progressgeräte kann man nur über Nobilia beziehen und nicht über Electrolux selber. Sind eh weg vom deutschen Markt.
Von daher, warum sollte ein Gewährleistungsfall kostenpflichtig sein?
Vorausgesetzt es ist ein Gewährleistungsfall.
 
Beiträge
2.754
Wohnort
50126 BERGHEIM
Das ist ja auch was ganz anderes.
Der Händler ist immer Anlaufpunkt für eine Gewährleistung, denn dies wäre auch die richtige Reihenfolge.
Das ist aber bei allen Herstellern so.
Denn ein Endkunde kann nicht direkt bei einem Hersteller Ware beziehen. Dies geschieht immer über einen Händler.
Desweiteren haben meine Endkunden sich auch direkt an Electrolux gewendet, und dies geschah dann auch ohne Kostenberechnung.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben