Regelmäßige Reinigung Berbel Glassline - Wie?

Beiträge
78
Hallo,

mit der Umstellung auf die Berbel DAH bekommen wir es einfach nicht hin, das Reinigen aller Edelstahlteile im Inneren direkt danach zur Gewohnheit werden zu lassen. Es ist vor allem die Organisation einiger Dinge, die unklar ist und deswegen wird leider nur seeeehr unregelmäßig geputzt. Die Glasabdeckung außen lasse ich jetzt mal vor.

Uns würden Antworten auf folgende Fragen helfen, wie ihr euch dazu eingerichtet habt:
  • separater Putzlappen nur für DAH?
  • separates Trockentuch nur für DAH?
  • welches Material vom Putzlappen hat sich bewährt? Mikrofaser, Baumwolle?
  • welches Reinigungsmittel für direkt danach? oder nur mit einem feuchten Tuch?
  • wann ist der beste Zeitpunkt zum Putzen? Reicht irgendwann nach dem Essen, oder reinigt ihr direkt nach Abschalten der Haube (und somit noch vor dem Essen)?

Saubere Grüße

Joachim
 
Beiträge
8.275
Abwischen erst mit Küchenpapier (trocken), dann mit einem feinen und gut ausgewrungenes Mikrofasertuch. Den von Berbel mitgelieferten, z.B.

Man muss auch nicht nach jede Nutzung putzen, jede 2 Wochen reicht. Das Capillar Trap dann in den GSP.

Sollte nach vielleicht 3 Wochen das Fett etwas hartnäckiger sein, dann das Küchenpapier mit Spiritus anfeuchten. Wenn‘s noch schlimmer ist, hilft Isopropanol.

Putzen muss man jede Haube, die Berbel ist m.E. einfacher.

Wer hat Euch erzählt, dass die DAH direkt nach der Nutzung putzen soll und warum??
 
Beiträge
78
Hallo Isabella,

ich zitiere aus der Berbel Bedienungsanleitung:

"Das Gerät ist regelmäßig zu reinigen:

- Bedienfeld, Oberfläche, Oberschale und Unterschale nach jedem Kochvorgang.
- Das Capillar Trap bei täglichem Gebrauch nach spätestens drei Wochen.



Bedienfeld

☞☞ Reinigen Sie das Bedienfeld mit einem flusenfreien, leicht angefeuchteten Tuch (z. B. Mikrofasertuch).
☞☞ Reiben Sie das Bedienfeld mit einem flusenfreien, weichen Tuch trocken.



Oberflächen

☞☞ Reinigen Sie die Oberflächen mit einem weichen, feuchten Tuch und einem milden Haushaltsreiniger.
☞☞ Reiben Sie die Oberflächen mit einem weichen Tuch trocken."


Das ist es, was bei uns dazu führt, dass wir aktuell fast gar nicht putzen. Ein paarmal Kartoffelpuffer, Frikadellen, Schnitzel oder Bratkartoffeln gebraten und die Oberflächen im Inneren sehen völlig verfettet aus. Dann ist auch noch die Ansaugleistung auf Stufe 1 so stark, dass die Fruchtfliegen angesaugt werden und auf der Fettoberfläche kleben. Lecker.

Das Dilemma ist, dass wenn ich zu lange warte, der Lappen so fettig ist, dass man ihn nicht mehr für was anderes verwenden kann. In den Fällen verwende ich zusätzlich Bref Power. Aber auch nach 2-3mal Nutzung ist bereits so viel Fett an der Oberfläche, dass auch dann der Lappen schon nicht mehr zum Spülen verwendet werden kann. Manche Lebensmittel können halt nicht fettlos gebraten werden und es ist ja auch nicht das Gerät, das defekt ist. Es zeigt ja nur, wie viel Fett abgesaugt wird, was ja den Zweck der Haube darstellt.

Auch wenn ich es vermeiden wollte, es läuft wohl auf separate DAH- Putz- und Trockentücher hinaus.

Andere Meinungen/Erfahrungen?
 
Beiträge
8.275
Wie gesagt, *erst* mit trockenem Küchenpapier den Fett abwischen, dann Mikrofaser (wenn nötig). Und ich habe auch geschrieben, so ca. jede zwei Wochen den Capillar trap in den GSP.

Das Fett abwischen musst Du nicht innerhalb von Minuten oder Stunden machen, es reicht auch am nächsten Tag. Fett verharzt erst nach ein paar Wochen.
 

Beosu

Mitglied

Beiträge
299
Hallo Joachim,

ich reinige zuerst das Kochfeld und anschließend die berbel nach jedem Kochen. Wenn's fettig zuging, nehme ich die Wanne raus und wische alles kurz mit dem Spültuch (einfaches Allzwecktuch) aus, dann mit dem Geschirrtuch trocknen - fertig. Alle 2 bis 3 Wochen kommt der Capillar Trap in den GS. Die Küchentücher wechsel ich täglich.
Wenn's mal arg fettig ist, benutze ich ein feuchtes Mikrofasertuch, auf das ich etwas Edelstahl Reiniger von Dr. Beckmann draufsprühe. Klappt super.
Ich bin gerade über die einfache Reinigung froh. Wenn ich da an meine alte Haube denke, graust es mich. Da habe ich mir ständig die Hände an scharfen Ecken und Kanten aufgerissen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben