Nischenrückwand

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von Riverwalk, 26. Aug. 2014.

  1. Riverwalk

    Riverwalk Mitglied

    Seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    17

    Hallo,
    kennt ihr das auch, da habt ihr euch entschieden und hinterher kommen doch Zweifel? Mir geht es gerade so mit der Nischenrückwand.

    Wie ich schon in einem anderen Thread schrieb, haben wir eine weiße Hochglanzküche mit AP Meran-Zwetschge bestellt (Meran Zwetschge gleicht dem Amazonas Teak).

    Ich hatte mir immer vorgestellt, die Nischenrückwand hinter der Dunstabzugshaube mit der AP hochzuziehen, den Rest nur ca. 30 cm, also nicht ganz bis zu den Oberschränken hoch.
    Dann kamen aber bei mir Zweifel, ob der dort tapezierte Bereich nicht doch sehr schmutzanfällig ist und ich wollte dann über der 30 cm hohen Nischenwand eine weiße Glasnischenrückwand. Der Küchenberater riet mir aber ab, wegen der unterschiedlichen Übergänge. Das habe ich verstanden und mich dann für die Nischenrückwand aus der AP bis unter die Oberschränke entschieden.

    Nun kommen mir aber in letzter Zeit doch Zweifel, ob das nicht zuviel ist, da Meran Zwetschge ja schon eine kräftige Farbe ist.
    Allerdings habe ich durch meine L-Küche auch viele weiße Fronten... Was meint ihr?
     
  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Hättest du Bilder, die du einstellen kannst. Denn so ist schlecht zu raten.

    Die Nischenrückwand hat mir auch Kopfzerbrechen bereitet. Letztendlich habe ich dafür entschieden, sie in APLmaterial auszuführen und bin vollkommen zufrieden. Ich habe gerade ein Album mit Bildern der neuen Küche eingestellt.
     
  3. Philmax

    Philmax Mitglied

    Seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Ennigerloh
    Hallo,
    wir standen auch vor der Entscheidung, ob wir nur eine 30cm hohe Rückwand installieren lassen. Nun haben wir uns entschieden, 30cm in Arbeitsplattenfarbe zu machen und darüber den Rest in Frontfarbe (weiß).

    Ich finde so eine Rückwand ist viel einfacher zu reinigen, als normale Tapete.
     
  4. Riverwalk

    Riverwalk Mitglied

    Seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    17
    @Mela, deine AP und Nischenrückwand sieht genauso aus wie meine. Das hört sich doch schon mal gut an, daß du zufrieden damit bist. Ist es also nicht so, daß die APL als Nischenrückwand zu dunkel in der Küche wirkt?

    @Philipp - Ihr habt dann über der 30 cm APL-Rückwand in Frontfarbe gestrichen oder eine Glasnischenrückwand in Frontfarbe genommen? Und wenn gestrichen, reichen die 30 cm als Spritzschutz aus? Das ist das was ich befürchte, daß es nicht reicht.

    Hänge mal ein Foto der endgültigen Planung an, welches aber nicht sehr gut gelungen ist, wirkt auf dem Foto irgendwie schief. Aber ihr könnt zumindest sehen, was ich meine.
     

    Anhänge:

  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Nein, es wirkt nicht zu dunkel. Ich habe die Bilder abends gemacht. Meine Sorge war, dass ich durch farbiges Glas oder Fliesen zuviel Unruhe in die Küche bringe, denn der Boden ist weiß grau gesprengelt und da sind auch noch die neuen Möbel.

    Übrigens, möchtest du keine Planungsoptimierung? Wenn ja sehen wir uns im Planungsboard wieder. Bitte vorher lesen "Was wir benötigen"
     
  6. Bernie1407

    Bernie1407 Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2013
    Beiträge:
    37
    Wäre euch denn eine weiße Glasrückwand zu hell/zu wenig kontrastreich? Wir haben in unserer kompletten Küche eine Glasrückwand bis auf Höhe Unterkante Hängeschränke. (Bilder in meinem Album). Da wir auch eine recht dunkle Arbeitsplatte haben (Artstone grey) reicht mir persönlich der Kontrast, allerdings haben wir auch anthrazitfarbene Bodenfliesen. Jedenfalls ist die Glasrückwand ein Traum!!! Sowas von pflegeleicht! Wir hatten auch erst überlegt, die Glasrückwand hinter dem Herd hochzuziehen und für den Rest der Küche auf ca. 25 cm und dahinter die Tapete zu lassen (mit Latexfarbe gestrichen). Aber wir sind sehr froh, dass wir doch komplett alles mit Glas verkleiden ließen. Egal wie, selbst wenn ihr das Arbeitsplattenmaterial hochzieht, würde ich aus komplett verkleiden. Eine Tapete ist einfach schmutzanfälliger als MDF oder Glas.
     
  7. Philmax

    Philmax Mitglied

    Seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Ennigerloh
    Wir haben quasi 2 Rückwände geplant, einmal 30cm in Arbeitsplattenfarbe und darüber eine in weiß. Diese Rückwände sind aus Schichtstoff, oder Melamin gefertigt und absolut pflegeleicht.

    Gestrichen wird bei uns nichts, das hatten wir in der neuen Küche und es gibt immer Flecken, die man nicht ab bekommt.
     
  8. Riverwalk

    Riverwalk Mitglied

    Seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    17
    das mit den 2 Rückwänden war auch meine Idee. 30 cm hoch aus der APL und den Rest bis zu den Oberschränken mit Glas. Der Küchenberater riet uns ab, weil die Glasrückwand und die APL-Rückwand unterschiedlich dick wären, so das ich dort dann einen unsauberen Übergang hätte. Aber wie du schon schreibst, genau das mit der gestrichen Wand im Arbeitsbereich, dass es dort Flecken gibt, genau das war meine Befürchtung.

    @bernie, mir wäre die Glasnischenwand nicht zu hell und eintönig, meinem Mann schon, er mag Kontraste. So habe ich mich ja darauf eingelassen, die Nischenrückwand ganz hochzuziehen. Aber wie gesagt, es kamen dann doch bei mir Zweifel auf, ob das zuviel ist und dadurch zu dunkel wird.

    @Mela, wie ich bei dir sehe, wirkt die hochgezogene APL nicht zu dunkel und du sagst es ja auch selbst.
    Ich denke, ich muss wohl nun zu meiner Entscheidung stehen, hatte aber eine ähnliche Küche gesehen hinter, mit der APL und dann Glasnischenrückwand, eine weiß, eine mit Orangen, die Farbe passte ideal zu der APL. Als ich das sah, dachte ich, hätte ich doch....:rolleyes:
    Danke für deinen Tipp mit dem Planungsboard, aber die Küche ist schon so bestellt. Wir haben doch ca. 6 Monate für die Planung und Besuche in diversen Küchenstudios gebraucht und ich denke, wir haben so die ideale Planung für uns gefunden.

    Auf dem Foto kommt die Wirkung nicht so gut raus, ich hänge mal ein Bild an,wo die Planung besser wirkt. Nur hier haben wir die Oberschränke noch geändert und statt der Drehtüren, Lifttüren gewählt.
    LG
    Riverwalk
     

    Anhänge:

  9. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    Ich würde die Nischenplatte bei der DH nur bis zur UK der DH machen, also die
    DH auf der Nischenplatte aufsetzen.
    Ansonsten muss ja der Kamin mit der Deckenbefestigung über der Nische aufgefuttert werden, damit er die gleiche Flucht hat wie die NRW.
     
  10. Philmax

    Philmax Mitglied

    Seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Ennigerloh
    Ich glaube du hast mich noch nicht ganz richtig verstanden.

    Die obere weiße Rückwand ist aus dem gleichen Material, wie die untere im Arbeitsplattendekor.

    Also kein Glas, keine Farbe, sondern nur zwei unterschiedlich farbige Rückwände.
     
  11. Riverwalk

    Riverwalk Mitglied

    Seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    17
    oh, das ist mir noch gar nicht aufgefallen.
    Ich dachte allerdings, dass die Nischenrückwände nicht so dick sind wie die APL, sondern eine ganz dünne Platte mit der Optik der APL.
    Da werde ich wohl noch mal im Küchenstudio nachfragen müssen. Vielen Dank für deinen Hinweis.

    @Philipp, ach so, nun ist bei mir "der Groschen gefallen" ;-) Das ist auch eine gute Idee, wie ihr das gelöst habt.

    Gruß
    Riverwalk
     
  12. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.004
    Ort:
    München
    Normale APL 40mm, Nischenrückwand 16mm, da muss man schon unterfüttern.

    Ich habe die NRW auch im DAH-Bereich nur 50cm hoch, also bis Unterkante Hängeschränke, drüber nur Wandfarbe, und kochtechnisch macht das keinerlei Schwierigkeiten bisher.

    [​IMG]
     
  13. Riverwalk

    Riverwalk Mitglied

    Seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    17
    @annette, danke für das Foto, ja so ginge es auch. Wobei wir die hochgezogene Nischenwand ja ausgesucht hatten, weil die Dunstabzugshaube darauf irgendwie gut zur Geltung kam.
    Ich hatte diese Gestaltung in Küchenstudios gesehen und sie hat mir sofort gut gefallen.

    Nun war heute jemand vom Küchenstudio bei uns zum Aufmaß und da habe ich es gleich angesprochen. Der Herr meinte auch, er würde die APL nur bis zur DH hochziehen.
    Aber ich denke, das sie auch merkwürdig aus, weil es bis zur DH etwas höher ist, als zu den Oberschränken.
    Außerdem meinte er so hoch, wie wir geplant haben, wirkt es sehr erdrückend, da es sich doch um eine ganz schön große und dunkle Rückwand handelt.

    Also doch bis zur DH oder Unterkante Oberschränke und somit die Nischenrückwand komplett in gleicher Höhe oder evtl. wie meine Anfangsplanung, als Spritzschutz eben bis zur DH und den Rest in 3o cm Höhe. Gefällt mir auch immer noch sehr gut.

    Zumindest habe ich noch die Chance, etwas zu ändern, da die Küche noch nicht in die Fertigung gegangen ist, wie ich gehört habe, das passiert ja erst nach dem Aufmaß.
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.004
    Ort:
    München
    Naja, dann habe ich da noch ein Bild mit bis zur DAH hochgezogener Rückwand, wenn auch nicht in dunkel (aus den ausgeklinkten Teilen wurden übrigens die seitlichen NRW-Teile):

    Thema: Nischenrückwand - 301648 -  von menorca - Küche komplett.JPG

    Und bei den fertiggestellten Küchen findest du sicher auch noch genügend Beispiele. Dunkles Holz für AP und Rückwand ist ha nicht soooo selten ;-)
     
  15. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    Ich glaube nicht, dass das zu dunkel wird, wenn du die Nischenrückwand bis unter die Hängeschränke hochziehst. Verglichen mit der Fläche der Nischenrückwand hast du eine viel größere helle Fläche, die durch die hellen Fronten gebildet wird. Außerdem ist das eine zwar kräftige, aber warme und frische Holzfarbe. Bei z.B. einem sehr dunklen Holz oder schwarz könnte das dunkel wirken, aber nicht bei dem Holzton.

    Du wirst natürlich einen deutlichen Kontrast zu den hellen Fronten haben, aber ich denke das ist ja auch so gewollt. Den Kontrast hast du aber auch, wenn du die Nischenrückwand nur 30 cm hochziehst.

    Mir gefällt das Beispiel von menorca gut, bei dem die Nischenrückwand bis unter die DAH geht. Das gefällt mir besser, als wenn die Nischenrückwand auch im Bereich der DAH auf Nischenhöhe bleibt. Ich finde, dass bindet die DAH ins Gesamtbild besser ein. Außerdem kann es nicht nachteilig sein die Rückwand im Kochfeldbereich lieber ein wenig höher zu nehmen. So hast du auch in der Höhe noch etwas mehr Wandschutz.

    Grundsätzlich bin ich ein Fan davon, die Rückwand bis unter die Hängeschränke laufen zu lassen. Wenn schon Rückwand, dann über die gesamt Höhe. Ist doch ärgerlich, wenn man nur ein Stück Rückwand hat und genau darüber die Tapete vollspritzt.

    Ich habe schon Beispiele gesehen, wo zwei Rückwandmaterialien gemixt wurden (z.B. unten schmalerer Streifen APL-Dekor, oben drüber Frontdekor). Das kann sehr gut aussehen, kann meiner Meinung nach aber auch hinsichtlich der Wirkung daneben gehen.

    Wenn du solch einen Mix machen würdest, welches Material würdest du nehmen? Könnest du du das gleiche Material wie die Front nehmen oder müssest du auf ein anderes Material zurückgereifen? Bei noch einem Material hätte ich die Befürchtung, dass es zu gemixt aussieht.
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    Gerade Annettes beiden Beispiele zeigen, wo welche Höhe der Nischenrückwand gut aussieht.

    In Annettes Küche wäre eine Nischenrückwand bis Unterkante DAH irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.
    [​IMG]

    Während es im zweiten Beispiel
    [​IMG]

    zusammengehöriger aussieht, die Nischenrückwand bis zur DAH zu ziehen.
     
  17. Smilie

    Smilie Mitglied

    Seit:
    13. Feb. 2013
    Beiträge:
    33
    Wir hatten es in unserer neuen Küche ähnlich wie menorca (Annette), also gleiche Höhe der Nischenrückwand wie unter den Hängeschränken. Du kannst es in diesem Beitrag #2 auf dem damaligen Plan mit Maßen sehen. Dadurch war ein Stück, ca. 10-15 cm, unter der DAH frei, wo wir nur Rauhfasertapete gestrichen hatten, allerdings normale Farbe, nicht Latex oder so. Optisch finde ich es gut, auch bei menorca in dem ersten Bild. Aber praktisch würde ich es so nicht nochmal machen, weil sich dort Kochdünste abgeschlagen haben und das mit der Zeit nicht mehr schön aussah. Vielleicht lag es aber auch an unserer DAH.

    Viele Grüße
    Smilie
     
  18. Riverwalk

    Riverwalk Mitglied

    Seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    17
    @Ursina, einen Mix werde ich nicht nehmen. Die Beispiele von Menorca gefallen mir beide.
    Aber ich denke, ich werde mich für die Lösung Nischenrückwand bis zur DH entscheiden und den Rest beibehalten, also bis unter die Oberschränke. Mir gefällt nämlich in der Nischenrückwand besonders gut das Relingsytem, welches nicht aufgesetzt ist, sondern eingelassen (sieht aus wie eine Schiene, in die ich dann diverse Halterungen stecken kann für Messerblock, Gewürzregal, Papierrollenhalter usw.) Das könnte ich, wenn ich den Rest der Nischenrückwände 30 cm nähme, leider nicht mehr so in der Form nehmen.

    @Smilie - danke auch noch mal für deine Sicht. Dann liege ich wohl doch richtig mit meiner Entscheidung, die Nischerückwand bis zur DH hochzuziehen.

    Mein Mann meinte allerdings, im Küchenstudio hätten sie gesagt, wenn wir die Paneele hint der DH bis zu den Oberschränken hochziehen, dann werde sie es unterfüttern. Ihm gefällt immer noch die "neue Planung" am besten.
    Aber ich glaube inzwischen, daß ist mir dann doch zuviel an Holzoptik.

    LG
    Riverwalk
     
  19. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    Ich weiß was für Relingsyteme du meinst. Sowas habe ich schon mal gesehen.
     
  20. Riverwalk

    Riverwalk Mitglied

    Seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    17
    ok ;-)

    Jetzt überlege ich doch noch wieder und zwar, ob ich statt hochgezogener APL evtl. Glasnischenrückwände nehme. Entweder auf beiden Seiten der L-Form, z.B. eine Wand mit Motiv, die andere schlicht weiß oder eine Seite Glas, andere Seite hochgezogene APL.... Was meint ihr dazu?

    LG
    Riverwalk
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Steckdosen in Nischenrückwand mit Hohlraumdosen Küchen-Ambiente 29. Juni 2016
Nischenrückwand aus Glas? Küchen-Ambiente 10. Apr. 2016
Nischenrückwand oder Fliesenspiegel? Teilaspekte zur Küchenplanung 2. März 2016
Nischenrückwand kein ESG!? Mängel und Lösungen 4. Juni 2015
Farbgestaltung in der Küche und Nischenrückwand Küchen-Ambiente 20. Jan. 2015
Gelöst Nischenrückwand quillt auf Montagefehler 16. Jan. 2015
Nische in der Nischenrückwand Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Nov. 2014
Steckdosen in der Nischenrückwand Montage-Details 4. Nov. 2014

Diese Seite empfehlen