Nischenrückwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Tempo

Mitglied
Beiträge
251

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Obwohl einem dauernd abgeraten wird, hätte ich gerne in der Kochnische Rück- und Seitenwand aus Edelstahl.

Nur, woher bekomme ich sowas am besten (günstgsten)?

Und wie wird so eine Rückwand am sinnvollsten ausgeführt?

Einfach Blech kanten lassen und an die Wand kleben?

Oder Abkanten, mit MDF-Platten verkleben und dann an die Wand?

Wie macht es der Profi?



Grüße Tempo
:-)
 
Beiträge
13.809
Wohnort
Lindhorst
AW: Nischenrükwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Hallo Tempo,

der Profi führt es so aus, wie der Kunde es wünscht und bezahlen kann. Nur das Blech an die Wand ist und wirkt billig, da es sich immer etwas wölbt.
Verklebung auf MDF ist teuer und wirkt auch so.

Bei deiner Rational wäre meine Tendenz hin zu zweiterer Methode.
 

Tempo

Mitglied
Beiträge
251
AW: Nischenrükwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Hallo Michael,

d.H. nicht selber machen, und im Netz nach eigenen Maßen fertigen lassen (z.B.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
) , sondern das Küchenstudio damit beauftragen?

Grüße
Tempo
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Nischenrükwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Wenn Du doch schon eine Quelle hast, warum willst Du dann jemanden anderen dafür bezahlen, dass er dort bestellt ???

Im Ernst, wenn Du nicht bereit bist, daran zu glauben, dass Deine genommenen Maße auch stimmen könnten, bestell lieber beim Händler...


mfg

Racer
 

Tempo

Mitglied
Beiträge
251
AW: Nischenrükwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Hallo racer,

Maße ermitteln und übermitteln kann ich schon.
(sogar mit Toleranzen) ;D

Nur ist eben die Frage, wie ich die Rückwand konkret gestalte.

Ich bräuchte eine U-Förmige Rückwand, mit ungleich langen Schenkeln. (15cm - 100cm - 70cm)

Und diese dann wohl nochmal aufgekantet, so daß ich MDF-Platten -zur Stabilisierung - dahinter kleben könnte.

Oder lieber 3 Einzelteile verwenden, und Fugen mit Silikon abdichten?

Und dann wird das Ganze wie an der Wand befestigt?

Du siehst, die Paßgenauigkeit selbst, macht mir keine Sorgen.


Grüße
Tempo
:-)
 
Beiträge
13.809
Wohnort
Lindhorst
AW: Nischenrükwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Ich glaube was du suchst sollte so aussehen:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Wenn es um die Nische dieser Planung geht, wovon ich mal ausgehe, sollten es drei Teile sein. Unten mit Silikon versiegeln und je nach Kantenausführung (Radius) u.U. auch die Senkrechten.

https://www.kuechen-forum.de/forum/mitglieder/tempo-6060-album354-bild3448.html
 

Tempo

Mitglied
Beiträge
251
AW: Nischenrükwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Wenn es um die Nische dieser Planung geht, wovon ich mal ausgehe, sollten es drei Teile sein. Unten mit Silikon versiegeln und je nach Kantenausführung (Radius) u.U. auch die Senkrechten.

Küchen-Forum - Alben von Tempo: Diverse - Bild

Ja genau, richtig erkannt, die Kochecke rechts. *2daumenhoch*

Rückwand ca. 1m breit. Stück links ca. 15cm und rechts entsprechend APL-Tiefe ca. 70cm.

Höhe dann bis unter DAH.

Vorgehensweise:

Ich lasse also 3 Teile machen, welche 10-20mm Abkantungen haben (für meinen Geschmack lieber max. 10mm), klebe Span-, Sperrholz oder MDF-Platten dahinter, und montiere das Ganze dann an den 3 Stellen. Vermutlich ebenfalls mit Kleber/Silikon.

Das wäre also auch die übliche Vorgehensweise, von Euch, richtig?

Grüße
Tempo
:-)
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Nischenrükwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Ich glaube, der Link von Michael war schon vollständig auf Platte. Da mußt Du nichts mehr dahinter kleben.

Oder willst Du das auch selbst machen? Dann kannst du dir die Plattenstärke ja auch noch aussuchen! Allerdings bei den Kanten, das könnte Fummelei werden.

neko
 
Beiträge
13.809
Wohnort
Lindhorst
AW: Nischenrükwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Neko hat recht. Das sind fertige platten in 17mm Stärke und incl. Kantenbearbeitung. Fixierung mit Silikon ist ok.
 

Tempo

Mitglied
Beiträge
251
AW: Nischenrükwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Oder willst Du das auch selbst machen? Dann kannst du dir die Plattenstärke ja auch noch aussuchen! Allerdings bei den Kanten, das könnte Fummelei werden.

neko

Na ja, Kanten müßten verschweißt und verschliffen (satiniert) werden, wenn man das nicht gleich mit bestellt.

Gleich komplett kaufen ist schon einfacher.
17mm bei den fertigen Platten, finde ich aber etwas Dick.


Grüße Tempo
:-)
 
Beiträge
13.809
Wohnort
Lindhorst
AW: Nischenrückwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Nischenrückwände sind in den seltensten Fällen dünner. Was würdest du denn von Glas halten? Das wäre nur 4mm stark.
 

Tempo

Mitglied
Beiträge
251
AW: Nischenrückwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Hallo Michael,

Glas wir ja allenthalben empfohlen - so auch vom Küchenstudio.

Irgendwie kann ich mich mit Glas nicht anfreunden, weiß auch nicht, ist mit zu glänzend.

Dann schon eher gleiches Mat. wie Arbeitsplatte. Die soll Silestone Unsui Leather in 20mm werden.
Da könnte man dann 13mm (gibt es soweit ich weiß auch) hinter das Kochfeld verlegen.
Nachteil (laut Küchenstudio): Silestone ist nicht unbedingt voll hitzefest.



Grüße Tempo
:-)


PS
Wie hoch sind eigendlich die Kosten von Glas?
Bei Edelstahl wäre ich ja auch ein paar Hunderter los.
 
Beiträge
13.809
Wohnort
Lindhorst
AW: Nischenrückwand aus Edelstahl - woher bekommen?

ESG-Glas liegt bei etwa 300,-/m². Wenn es zu sehr glänzt kann man auch Mattglas wählen.

Silestone ist schon relativ resistent gegen Hitze. Kommt darauf an, wie weit die Flamme des Gasfeldes (war doch so?) von der Platte entfernt ist. Bei 10cm dürfte nichts passieren. So aus dem Bauch heraus....
 

Tempo

Mitglied
Beiträge
251
AW: Nischenrückwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Silestone ist schon relativ resistent gegen Hitze. Kommt darauf an, wie weit die Flamme des Gasfeldes (war doch so?) von der Platte entfernt ist. Bei 10cm dürfte nichts passieren. So aus dem Bauch heraus....

Ja, Gas.

10cm sind's locker. Ein Kochfeld (Gaggenau VG411/421) ist ja schon 38cm breit.

Und zur Wand sind es auch noch ein paar cm.


Grüße
Tempo

:-)
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Nischenrückwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Nischenrückwände sind in den seltensten Fällen dünner. Was würdest du denn von Glas halten? Das wäre nur 4mm stark.
Was ich ehrlich gesagt merkwürdig finde.

Meine Schwiegereltern haben sich neulich in ihrer Küchen eine neue APL und neue Rückwand machen lassen (jeweils gleiches Dekor+Material) und da ist die Rückwand bestenfalls 1cm dick, vielleicht sogar weniger. Das Material ist der Klassiker, kein Glas oder Kunststein oder Echtholz oder sowas.

neko
 

Tempo

Mitglied
Beiträge
251
AW: Nischenrückwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Was ich ehrlich gesagt merkwürdig finde.

Meine Schwiegereltern haben sich neulich in ihrer Küchen eine neue APL und neue Rückwand machen lassen (jeweils gleiches Dekor+Material) und da ist die Rückwand bestenfalls 1cm dick, ...

Und wo haben die das machen lassen, wenn ich fragen darf?
(Küchenstudio vermute ich)

Grüße
Tempo
:-)
 
Beiträge
282
Wohnort
63517 Rodenbach
AW: Nischenrückwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Hallo Tempo.

Schau bei bei Hollweg rein
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Das gibt es die Rückwand/Wandpaneele Schichtstoff Edelstahl 641 ab einer Stärke vom 12,0-12,5 mm

Gruß Helmut
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Nischenrückwand aus Edelstahl - woher bekommen?

... und da gibt's auch 10mm-Nischenwände mit Schichtstoff belegt, Unterkante mit Kunstharz vergossen. Da quillt nix auf.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Nischenrückwand aus Edelstahl - woher bekommen?

Die Dinger sind so starr durch hochdichte Spanplatte und Gegenzug in Schichstoff, dass die so schnell keine Beulen machen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben