1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neuplanung Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von vimi, 8. Okt. 2012.

  1. vimi

    vimi Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2012
    Beiträge:
    14

    Neuplanung große Küche

    Hallo :-)

    Ich bin neu hier und voll in unserer Küchenplanung. Viele Fragen kommen jetzt natürlich auf, unter anderem der Standort für das Kochfeld.

    Wir planen eine L Arbeitsplatte mit anschließender Küchenwand, so dass es später ein U ergibt. Ich hoffe, das war jetzt nicht allzu kompliziert ausgedrückt.

    Ist es sinnvoll das Kochfeld an der Ecke des L zu haben? Also AN der Ecke? Ist das praktikabel? Oder wäre es besser das Kochfeld mittig an den einen L Schenkel zu setzen?

    Ich habe mit dem Alno Küchenplaner unsere Küche mal grob geplant.

    Die Maße wären an der einen Seite:
    90 - 50 - 90 (Herd rechts) oder alternativ 60 - 100 - 60 (Herd mittig)

    mit einer 70er Arbeitstiefe

    an der anderen Seite:
    90 - 60 (spüle) - 90 - 60 (Geschirrspüler) - 90

    mit 60er Arbeitstiefe (geht ins Fenster)

    Die Wand hat:
    45 (Geschirr) - 60 (Herd, Microwelle) - 60 (Dampfgarer) - 45 (Vorratsschrank)

    Wir haben eine WMF Kaffeemaschine, die wir eventuell neben den Kühlschrank positionieren wollen oder neben das Fenster.

    Im Rolladenschrank wollen wir Elektrogeräte verstecken.

    Links neben dem Kühlschrank geht es zum Wohnzimmer. Die Küche hat ca 21m² und ist mit einer 1,26m Schiebetür mit dem Wohnzimmer verbunden.

    Grundriss der Küche ist mit beigefügt.

    Für Anregungen und Anmerkungen bin ich natürlich sehr dankbar.

    Dankeschön! :-)

    LG Vimi


    Checkliste zur Küchenplanung von vimi

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 184, 170, 98, 66
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 105 (steht im Ausführungsplan) Estrichaufbau ist bei uns ca 16cm + Fußbodenbelag (wahrscheinlich Fliesen).
    Fensterhöhe (in cm) : 1,32 Höhe, 3,13 Breite
    Raumhöhe in cm: : ca 250
    Heizung : Fußbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Kühlgefrierkombi 60cm vorhanden (sind am Schwanken wegen eines Einbaugerätes...)
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft (wegen Wärmedämmung)
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich, in Planung bis jetzt nicht vorgesehen
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich) (KEINE Induktion)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80-90
    Spülenform: : normal (mit großen Spülecken und kleinem Gemüsebecken)
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle (verschwindet in Schrank), Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen (Oma und Opa sind häufig zu Besuch)
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch in der Küche oder im direkt anschließenden Esszimmer
    vorhandene Tischgröße : 160 Holztisch
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : hauptsächlich zum Frühstück und Mittagessen, zentraler Ort der Begegnung für die ganze Familie
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ist noch offen (Vorschläge erwünscht)
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, am Wochenende auch für große Familie
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : teils teils
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Bisherige Küche ist viel zu klein, kaum Arbeitsplatte, alles steht voll, zu wenig Stauraum, Geschirr in Schränken im Wohnzimmer, kein Essplatz vorhanden
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Alno Satina weiß matt hat uns gut gefallen, wir haben allerdings noch keine Preise und wahrscheinlich liegt es außerhalb unseres Budgets. (also kein Muss - ansonsten weiß hochglanz/Lack)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : noch offen
    Preisvorstellung (Budget) : zwischen 10.000 und 15.000 EUR (hoffentlich lässt sich das verwirklichen bei der Größe)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 12. Okt. 2012
  2. vimi

    vimi Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Neuplanung Küche

    Die Preisvorstellung stimmt natürlich nicht. Bis 3000 EUR... ;D

    Uns ist bewusst, dass es bei so einer großen Küche teurer wird.

    Leider haben wir bis jetzt noch keine Preise von Küchenplanern. Wir sind also gespannt...
     
  3. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Neuplanung Küche

    Hallo Vimi, Herzlich :welcome: hier im Küchenforum,

    du hast dich ja schon richtig gut in den Alno Planer eingearbeitet. Wir benötigen aber immer die jeweilige. KPL und die . POS Datei damit wir uns die Planung genauer angucken können und mitschubsen können.

    Ihr habt da ja eine richtig große Küche mit viel Stellmöglichkeiten. Nur mal so als Frage, und ohne sich mit dem Küchengrundriss auseinandergesetzt zu haben...
    habt ihr euch mal überlegt, eine Insel oder Halbinsel zu stellen...

    sprich die viereckige Planung ein wenig aufzulockern...

    Ich frage nochmal ein paar Dinge ab, weil Planung und Angaben der Checkliste nicht übereinstimmen.

    Budget hast du selber erkannt...damit kämst du nicht weit....wäre aber doch sinnvoll noch reell zu ergänzen, denn es kommt immer auch auf das Budget an, welche Planungen man auch umsetzen kann

    Ausgefüllt ist Eckspüle. Ich nehme aber an, Spüle soll an vorhandener Position.
    Kannst du uns noch das Maß geben, wo genau der Wasseranschluss sitzt?
    Oder ist der tatsächlich noch variabel?

    bzw. am einfachsten ist es, wenn du einen vermaßten Grundriss der Küche hochlädtst....

    Tippfehler beim Ceran feld? Du meinst sicherlich Induktion?

    Warum ist die Brüstungshöhe nur mit Fragezeichen angegeben? So ganz klein seid ihr ja nicht, und da wäre wahrscheinlich jeder cm für die Höhe der späteren Arbeitsplatte wichtig.

    Du gibst an, der Tisch in der Küche soll lediglich zum Frühstücken genutzt werden, habt ihr einen weiteren im Esszimmer?
    Warum muss der dann so groß sein?
     
  4. vimi

    vimi Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Neuplanung Küche

    Hallo Tara,

    vielen Dank für die rasche Antwort.

    Ich hab jetzt einiges geändert in der Eröffnung. Hoffentlich sind jetzt alle Angaben richtig.

    Eine Insel ohne Funktion war immer mein Traum, aber leider ließ sich das alles nicht so verwirklichen. Wir haben das Haus teilweise abgerissen und neu gebaut. Dadurch waren wir an tragende Wände gebunden und nicht so frei in der Planung.

    Vielleicht ist es aber doch möglich und wir sehen nur die Lösung nicht. ;D

    Grundriss mit Maßen habe ich in der Eröffnung eingefügt. Auch die Planungsdatei. Die Wand zwischen Küche und Arbeitszimmer (links im Bild) ist noch nicht vorhanden, also variabel.

    Wasseranschlüsse liegen unterhalb der Küche, da sich vorher ein Bad an Stelle der Küche befand.

    Der Tisch aus Holz in normaler Sitzhöhe ist vorhanden und soll gemütlicher Kontrast zur kühlen grifflosen Küche werden und Ort der Begegnung für die Kinder und die ganze Familie werden. (Natürlich findet dort mehr als nur Frühsück statt, ich denke, das ergibt sich im Laufe der Zeit).
    Im direkt anschließenden Esszimmer befindet sich ein weiterer Tisch mit Blick in den Garten.

    Brüstungshöhe Fenster ist im Rohbaumaß ca 102cm, habe ich heute nochmal nachgemessen. Es kommt noch Estrich und diverse Leitungen, Rohre dazu. (ca 16cm) Innenmaße des Grundrisses sind auch Rohbaumaße.

    Bei der Alnoplanung habe ich eine kleinere Breite des Raumes angenommen, da ich die Aufteilung der Schränke mit 60 und 90 ganz gut fand. Außerdem ist die Planung nicht ganz so perfekt, mir war nur die grobe Ansicht wichtig.

    Also ich bin gespannt auf Anregungen und Austausch.


    LG Vimi
     
  5. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Neuplanung Küche

    nee, nee,nee, mit falschen Maßen und Pi mal Daumen arbeiten wir nicht*kiss*
     
  6. vimi

    vimi Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Neuplanung Küche

    Ein falsches Maß ist das nicht, da die Küchenwand an der einen Seite noch nicht vorhanden ist und sich aus der Küche ergibt. (Wird in Trockenbau eingefügt).

    Die Tiefe hatte ich aus der Not angepasst, weil ich nicht wusste wie man die Tür und Wand richtig darstellt.

    In der Datei "Planung" befinden sich nun die richtigen Raummaße, die im Grundriss so vorgesehen sind.

    Wie gesagt die BREITE ist variabel durch die momentan noch fehlende Wand zum Arbeitszimmer!
     
  7. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Neuplanung Küche

    okay;-)

    hast du nochmal einen Gesamtgrundriss der Wohnung, damit wir uns alles vorstellen können? Bitte auch oben anhängen.

    Und dann müssen wir uns einigen, in welcher Ausrichtung die Küche geplant wird, denn der Alno Plan ist anders ausgerichtet als der Küchenausschnitt.

    Anhand des Gesamtgrundrisses kann man dann vielleicht in der gleichen Sprache sprechen....;-)

    Sonst sag ich der Kühlschrank soll nach planoben und du meinst planunten:rolleyes:
     
  8. vimi

    vimi Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Neuplanung Küche

    So ich hoffe, nun ist alles richtig vorhanden. :cool:

    Ich bitte den schlechten Grundriss zu entschuldigen. Es ist der Ausführungsgrundriss und ich musste einiges unkenntlich machen und bin nicht geübt in so etwas... ;D

    Bin gespannt auf alle Anregungen und Anmerkungen... Dankeschön.
     
  9. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Neuplanung Küche

    Prima *top*
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Neuplanung Küche

    Du hast die vorhandene Kühl/TK-Kombi recht breit im Alnoplaner dargestellt. Ist es ein SbS? Oder welche Maße hat das vorhandene Gerät? Und, kann man den Türanschlag wahlweise rechts oder links setzen?

    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.


    Brüstungshöhe wäre ja relativ niedrig, den ich vermute, dass eine Arbeitshöhe von 91 bis 93 cm sinnvoll wäre. Wenn man dann die APL in die Fensterlaibung laufen läßt, sollte diese gewünschte Arbeitshöhe unterhalb des Fensterflügels möglich sein. Da solltet ihr also drauf achten.

    Eine Ablufthaube ist wohl nicht möglich? Warum?
     
  11. vimi

    vimi Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Neuplanung Küche

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Unser Kühlschrank hat eine Breite von 60cm und ist schon 9 Jahre alt. Wenn er nicht mehr funktioniert wollen wir uns einen ganz großen SidebySide anschaffen, deswegen muss ausreichend Platz dafür vorhanden sein.

    Die Tür ist eine 1,26 Schiebetür und geht nach rechts in die Wand. Man hat also keine Einschränkung durch die Tür in der Küche.

    Abluft ist laut Aussage der Architektin wegen der Wärmedämmung nicht möglich (wenn ich das richtig in Erinnerung habe...).

    Meine Hüftknochen haben eine Höhe von ca 1m und die Ellbogen angewinkelt haben eine Höhe von 1,05m. Da mein Mann kaum in der Küche tätig ist, gehe ich nur von mir aus. Ich bin ca 1,70m groß. Unsere jetzige Küche hat eine Arbeitshöhe von 86, ist mir aber glaube ich zu niedrig...
    Das Probeschnippeln am Bügelbrett habe ich jetzt noch nicht getestet.

    Wegen der Brüstungshöhe habe ich nochmal im Ausführungsplan nachgesehen. Dort steht 105cm. Gemessen habe ich jetzt 104cm. Als Estrichaufbau sind ca 16cm vorgesehen und dann eben noch der Fußbodenbelag. (habe ich vorher vergessen mitzuzählen)

    Alle Angaben habe ich jetzt in der Eröffnung angepasst.

    LG Vimi
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neuplanung Küche

    Für einen SbS ist das der falsche Standplatz:
    [​IMG]

    Der Kühlteil geht dann in die falsche Richtung auf - ausserdem ist zu beachten, wieviel Platz die Türen zum öffnen benötigen.

    Was mich bei Deiner Planung stört, ist dass Du in dieser grossen Küche trotzdem keine Arbeitsfläche mit über 60cm tiefe hast - das finde ich unnötig beengend. Es arbeitet sich auf übertiefen Flächen deutlich komfortabler (Teig ausrollen, Anrichten, etc.).

    Fragt doch wegen Abluft nochmal genau nach! Gute Ablufthauben gibt es schon deutlich günstiger als Umlufthauben
     
  13. vimi

    vimi Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Neuplanung Küche

    Ja Danke für den Hinweis.

    Side by Side ist wohl nicht genau das richtige für uns.

    Wir hätten nur gerne einen großen Kühlschrank mit ein paar Gefrierfach-Schubladen. Den Standort haben wir gewählt, weil er uns als idealer Platz schien nah am Wohnzimmer.

    Die Arbeitsplatte um das Kochfeld herum hat eine Tiefe von 70cm, am Fenster geht die Platte in die Brüstung hinein + ca. 10cm auf eine Breite von 3m.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Neuplanung Küche

    Sieh dir mal die Küche von Doppelkeks = Tini an.

    Kühlen und Gefrieren .. 2 integrierte Geräte und jede Menge Platz, vor allem auch im TK-Bereich mehr Breite als bei den SbS
    [​IMG]

    Wenn es ein Sologerät sein soll, dann sollte man eher ein French Door Gerät überlegen, so wie littlequeen es hat.

    Typische Ansicht
    [​IMG]
    Vorteil ... Kühlen im oberen Bereich und breite Fächer
    TK unten und ebenfalls breite Fächer
     
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Neuplanung Küche

    French Door wäre hier eine sehr gute Idee! *top*

    Alternativ einen großen integrierten KS wie bei Doppelkeks, und an einer anderen Stelle in der Küche einen integrierten Unterbau-Tiefkühler.
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Neuplanung Küche

    Ich habe mal ein wenig geschoben.

    Jetzt auch eine kleine Insel integriert. Die kann man dann auch mal sehr gut nutzen, um ein Buffet anzurichten, wenn die große Runde da ist.

    Die Sitzecke ganz gemütlich mit einer Küchenbank (Foto ist nicht so gut, aber man kann das Prinzip erkennen):
    [​IMG]


    Einmal rundum, beginnend planlinks der Tür:

    - 40er b. 45er Hochschrank mit Innenauszügen, insbesondere Vorräte
    - 60er Hochschrank für Backofen, Klappfach oben drüber als normaler Stauraum
    - 60er Hochschrank für Dampfgarer, Klappfach oben drüber für einfache Standmikrowelle
    - 2x90er Auszugsunterschränke im Raster 1-1-2-2, Kochfeld dort mittig.

    - tote Ecke

    - 100er Auszugsunterschrank insbesondere Küchenhelfer, Schüsseln, Gewürze, Öle /Essig (3rasteriger Auszug) usw.
    - 60er Spülenschrank, oberer Auszug sehr kurz für Küchenputzmittel, unterer Auszug Stauraum
    - 60er Müll unter der APL
    [​IMG]
    im unteren Auszug Stauraum oder z. B. Altpapier/Altglas
    - 60er GSP

    Dann tiefengekürzt weiter, 2x100er mit Drehtüren. Z. B. Toaster, der dann zum Frühstück nur rausgehoben werden muss, Brotkasten etc. Aber auch Thermoskannen usw. Also größere Stücke. Dort dann Hängeschränke für Alltagsgläser/Tassen. Kaffeevorrat, weil dort auch der KVA gut stehen kann. Sowohl nah zu Wasser/Müll als auch nah zum Sitzplatz.

    Die Insel mit einem übertiefem 80er Auszugsunterschrank, insbesondere Geschirr/Besteck und einem 40er übertiefem Auszugsunterschrank, insbesondere Kleinkram wie Folien, Beutel, Küchentücher usw. Hinten leichter APL-Überstand, so dass die Insel eine Größe von gut 120x90 cm hat.

    Planunten an der Wand, wenn dann noch Stauraum benötigt wird, ein 60er Hochschrank mit Innenauszügen und evtl. Holzfront. Hier könnte ich mir auch vorstellen, dass man da einfach mal bei Ikea fündig wird. Denn, den Schrank würde ich mit so einer breiten 30er Trockenbauwand abtrennen, um den Solokühlschrank etwas abzusetzen. Und, in dieser Trennwand könnte man unten noch einen zusätzlichen Wasseranschluß integrieren, wenn dann ein SbS oder Frenchdoor im TK-Bereich einen automatischen Eiswürfelbereiter enthält.

    Die Brüstung der Fenster mit APL, so dass rechts und links der Spüle auch 2 wundervoll tiefe Stücken APL entstehen. Ich gehe maldavon aus, dass das gut 300 cm breite Fenster ja mind. 2 Flügel hat - oder wie ist das gedacht. Ideal wäre es dann, die Spüle so zu setzen, dass der Wasserhahn nicht in Konflikt mit Fensterflügeln kommt.

    Preislich ... hmm, da bin ich nicht so fit, könnte es gerade so hinhauen. (Zusatzhochschrank später oder bei Ikea und erstmal vorh. Kühlschrank nutzen).
     

    Anhänge:

  17. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Neuplanung Küche

    Vimi, schön, dass du wieder da bist:-)

    Ich lese gerade, dass du dich mit dem Müll unter der Arbeitsplatte beschäftigst.
    Was ist aus deiner Küchenplanung geworden?
    Wie ist der aktuelle Stand? "Neugierig bin":-)
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Neuplanung Küche

    Ja, würde mich auch interessieren, zumal wg. der Frage Müll unter der APL ... einen großen 80er Auszug als Müll unter der APL halte ich nämlich fast für zu breit.

    Ich hatte ja oben eine Planung mit Müll unter der APL.

    Zur Beantwortung der Müllfrage wäre halt der aktuelle Plan schon wichtig. Dann kann man noch Tipps geben.
     
  19. vimi

    vimi Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Neuplanung Küche

    Hahaha hier ist ja nichts mit leise reinschleichen... :cool:



    Unsere Küchenplanung hat sich extrem verzögert, weil wir so viel mit dem ganzen Bau um die Ohren haben und sehr viel Eigenarbeit leisten.

    Tut mir auch leid, dass ich gar nicht geantwortet habe und besonders Kerstin vielen Dank für deine Planung. :-[

    Hier kommt also die aktuelle Planung, bitte nicht so auf die Farben achten, stimmt alles nicht so ganz.

    Wir haben wirklich hin und her geschoben, Vor- und Nachteile abgewogen und Linienführung, Symmetrie, Aussicht, Lichteinfall, Wege, Arbeitsabläufe, Innenraumplanung versucht zu berücksichtigen...
    Als zentraler Punkt war uns der Tisch in der Mitte des Raumes wichtig. Auch ein Tisch mit normaler Sitzhöhe.

    Die 80er Auszugschränke (planoben) sind ein Vorschlag von unserem Küchenplaner gewesen, wegen der Symmetrie.
    In der Mitte davon haben wir den 60er Geschirrspüler, der als Trenner zwischen den unterschiedlichen Linienführungen sitzt. Rechts vom Geschirrspüler bringen wir in zwei Schränken unser Geschirr unter. Oberhalb davon steht der Kaffeevollautomat.
    Links vom Geschirrspüler befinden sich Spülenunterschrank (Die Spüle wird eine Keramikspüle mit zwei Doppelbecken, deswegen auch der 80er Spülenunterschrank.) und daneben ein zweifach Auszug, damit man z.B. Flaschen unterbekommt. In der ganzen Küche befinden sich sonst nur kleinere Auszüge.

    Da diese zwei Auszugschränke die einzige Stauraummöglichkeit für den Müll bieten, habe ich doch nochmal nach Anregungen gesucht und einen erneuten Eintrag gewagt. ;-)



    Die Wand planrechts wird reine Vorratswand. Mittig mit kleinem Weinkühler und Hubtüre für die Mikrowelle (den mittleren Schrank konnte ich leider nicht richtig darstellen).
    Planlinks befinden sich Einbaukühlschrank, Dampfgarer und Backofen, Auszugschrank mit Allesschneider, flächenbündiges Induktionskochfeld, Dunstesse, Auszugschrank...

    Wir bekommen eine Quarzit Arbeitsplatte, wahrscheinlich von der gleichen Firma, von der auch Ulla ihre Platte hat.
    Planlinks wird die Platte 65cm tief, planoben teilweise sogar 80cm (auf Länge der Fensterbrüstung, ca 3m). Ich bin mir allerdings unsicher wegen der Stärke. Momentan sind 1,3cm geplant. Ein örtlicher Steinmetz hat uns davon abgeraten und empfiehlt auf jeden Fall alles dicker als 2cm. ?! (im Moment ist ein flächenbündiges Induktionskochfeld von Neff geplant) ...ratlos...
    Außerdem bin ich noch unsicher wegen der Nischenrückwände. Momentan ist (ebenfalls aus dem gleichen Material) planlinks eine Höhe von 65cm geplant und planoben die Hälfte. Sieht dieser Sprung gut aus...?! Sind die Höhen in Ordnung? Sieht das überhaupt gut aus mit dem gleichen Material? Ist Naturstein eventuell vorzuziehen...?

    Und wohin jetzt mit der Mülltrennung... :rolleyes: Und was für eine?

    Das sind also noch ein paar der Fragen, die uns beschäftigen. Vielleicht gibt es dafür auch ganz einfache Antworten.

    Ein großes Lob an all die Fleißigen hier, die so viele gute Anregungen geben!

    Danke

    Vimi
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2013
  20. vimi

    vimi Mitglied

    Seit:
    15. Sep. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Neuplanung Küche

    Außerdem:

    Die Doppelspüle besitzt eine kleine Abtropffläche. Sitzt sie am optimalsten links (ich bin rechtshänder) oder besser doch rechts oberhalb vom Geschirrspüler, damit man links neben der Spüle über Eck zum Kochfeld mehr Arbeitsfläche hat? :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küchenneuplanung für bestehenden Küchenraum in 70er Jahre Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Status offen Küchenneuplanung - Ersatz der alten Küche Küchenplanung im Planungs-Board 1. Juni 2016
Küchenneuplanung in neuem Raum ... gerne mal draufschauen!! :) Küchenplanung im Planungs-Board 1. Juni 2016
Hilfe bei Küchen Neuplanung Mietswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Apr. 2016
Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 15. Nov. 2015
Plan- und Ideenlos! Neuplanung Küche mit Dachschräge Küchenplanung im Planungs-Board 14. Feb. 2015
Unbeendet Neuplanung Offene Küche mit Insel Küchenplanung im Planungs-Board 28. Aug. 2014
Küchenumbau vs. Neuplanung Küchenplanung im Planungs-Board 13. Apr. 2014

Diese Seite empfehlen