Neue Küche quillt - Spülmaschine fehlerhaft montiert oder Bedienungsfehler?

Plan G

Mitglied

Beiträge
61
Hallo zusammen,
bevor wir unseren Küchenbauer kontaktieren, wollte ich hier gerne um Rat fragen. Die Küche wird seit August genutzt und heute ist uns aufgefallen, dass die Wangen im Bereich der Spülmaschine anfangen aufzuquellen. Das ärgert uns sehr, denn wir haben viel Geld für die Küche gezahlt und achten bei der Spülmaschine eigentlich immer darauf, dass sie entweder zu ist oder (meistens) ein gutes Stück offen, damit die Luft gut zirkulieren kann.

Wir haben eine Gaggenau DF271100/15. Die hat eine Zeolith -Trocknung, somit entweicht auch kein heißer Dampf nach dem Öffnen, Auto-Open hat sie nicht. Dennoch konnte ich schon ab und zu beobachten, dass sich in der rechten oberen Ecke Wasser absetzt, unter der Schiene, teilweise auch rechts an der Wange und sogar im Schrank darüber. Wohlgemerkt, direkt nachdem die Maschine fertig ist. Das dürfte doch eigentlich nicht der Fall sein? Was kann dafür die Ursache sein?
Bei genauer Betrachtung ist mir heute aufgefallen, dass die Tür leicht schief steht, auf der rechten Seite ist sie etwas weiter draußen. Falsch eingebaut? Oder steht die Maschine nur leicht schief? Oder doch ein Bedienungsfehler von unserer Seite?

Das ärgert uns jetzt sehr, zumal wir in unser alten Küche auch eine Gaggenau -Maschine hatten, ohne Zeolith-Trocknung, und da hat bei einer einfachen Bauformat -Küche absolut nichts gequellt. Und jetzt bei der Ballerina -Küche schon nach nicht mal 3 Monaten?

Über eine fachkundige Meinung zu dem Problem wäre ich sehr dankbar.
Einen schönen Abend, Janina
 

Anhänge

  • PXL_20231127_202434454.jpg
    PXL_20231127_202434454.jpg
    88,5 KB · Aufrufe: 225
  • PXL_20231127_202527675.MP.jpg
    PXL_20231127_202527675.MP.jpg
    241,7 KB · Aufrufe: 224
  • PXL_20231127_202322843.jpg
    PXL_20231127_202322843.jpg
    236,1 KB · Aufrufe: 230
  • PXL_20231127_204831730.jpg
    PXL_20231127_204831730.jpg
    152,6 KB · Aufrufe: 226

bibbi

Spezialist
Beiträge
8.950
Wohnort
Ruhrgebiet
ein gutes Stück offen, damit die Luft gut zirkulieren kann.
Die Gerätetür sollte entweder ganz auf oder ganz geschlossen sein.
"Auf Kipp" führt oft zu Kondensatbildung.
Auch sollten die Programme immer bis zum Ende durchlaufen.
Wende dich trotzdem an deinen KFB um den Einbau zu überprüfen,vielleicht sitzt das Gerät zu weit nach hinten und die Tür schliesst nicht richtig.
 

Plan G

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61
Das Programm läuft immer durch. Meistens über Nacht. Nach dem Ende bzw morgens wird die Maschine aufgemacht und die Körbe beide rausgezogen, wenn sie nicht direkt ausgeräumt wird.
Durch die Zeolith -Trocknung ist auch so gut wie keine Feuchtigkeit in der Maschine nach dem Programmende. Deswegen wundert es mich auch so, da im Vergleich zu unserer alten kein Dampf raus kommt beim öffnen. Ich habe das Gefühl, die Feuchtigkeit entweicht eher während sie läuft.

Wenn sie offen bleibt, dann bestimmt zu einem Drittel, sodass genug Luft zirkulieren kann.
 

Sebastian81

Mitglied

Beiträge
94
Servus,
Ich bin da bei bibbi.
Lass das Gerät doch einfach mal am Tag laufen und wische mal mit einem Taschentuch zur Mitte oder Ende des Programms an der Wange entlang, dann siehst was am Tuch hängen bleibt.
Zumindest ist da eine neue Wange fällig aber da bist noch gut in der Gewährleistung .


Grüße
 

mozart

Spezialist
Beiträge
5.114
Wohnort
Wiesbaden
Das hat auch mit der Qualität des Möbelherstellers nichts zu tun.
Eine mit einer Kante versehene Wange kann bei jedem Lieferanten quellen, wenn eine stärkere Feuchtebelastung auftritt.
Die Geschirrspüler schließen heute m.E. schlechter als früher, es ist weniger Vorspannung in der Tür und die Gehäuse sind leichter gebaut, was Verdrehungen begünstigt.
Deine Gaggenau ist (sorry) bis auf ein paar Features eine ganz normale Siemens -die waren mal solider.
Also das volle Programm:
-Wange tauschen lassen
-Einbau GS prüfen lassen (wird dann ja neu eingebaut)
-regelmäßig prüfen, ob im Betrieb Feuchtigkeit entweicht
 

Plan G

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61
Kurzes Update, wir haben die Maschine in den letzten Tagen sehr genau beobachtet und das Problem identifiziert. Im normalen Eco Programm entsteht kaum bis keine Feuchtigkeit. Wenn wir aber zB mal das Schnellprogramm nutzen, entweicht extrem viel Feuchtigkeit aus der Maschine. Dann ist es kein Wunder, dass die Wange quillt.

Mal sehen, was das Küchenstudio sagt. die Wange auszubauen wird kein Spaß werden
 

Anhänge

  • PXL_20231204_203246373.jpg
    PXL_20231204_203246373.jpg
    144,4 KB · Aufrufe: 164
  • PXL_20231204_203237920.jpg
    PXL_20231204_203237920.jpg
    173,1 KB · Aufrufe: 166
  • PXL_20231204_203220541.jpg
    PXL_20231204_203220541.jpg
    119,5 KB · Aufrufe: 166

Plan G

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61
Guten Morgen, hier ein kurzes Update. Der Kundendienst war noch vor Weihnachten da und hat die Dichtung ausgetauscht, die wohl nicht ganz in Ordnung war. Seitdem scheint es besser geworden zu sein. Wir beobachten es jetzt noch eine Weile bevor der Küchenbauer die Wange austauscht.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
872
Danke fürs "update". Nicht jeder macht das, aber Lernen kann man am besten aus der ganzen Geschichte :-)
 

Plan G

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61
Wir haben tatsächlich immer noch manchmal etwas Feuchtigkeit an der Spülmaschine. Nur noch leicht, aber ab und zu ist weiterhin oben auf der Front etwas Feuchtigkeit nach Programmende. Ist das normal oder nochmal ein Fall für den Kundendienst? Die Stelle ist immer die gleiche.
 

Anhänge

  • PXL_20240108_140200357.jpg
    PXL_20240108_140200357.jpg
    178,1 KB · Aufrufe: 58

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben