nero assoluto.. pflege?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Colognecurly, 2. Sep. 2009.

  1. Colognecurly

    Colognecurly Mitglied

    Seit:
    18. Aug. 2009
    Beiträge:
    6

    einen schönen guten morgen aus dem rheinland :p

    wir stehen vor unserem küchenkauf und ich habe so einiges bereits hier und in anderen foren gelesen.

    wir haben uns jetzt bei einem kleinen küchenhändler eine Häcker küche mit dunkelroter hochglanz front ausgesucht. dazu gefiel mir auf anhieb eine arbeitsplatte aus granit, nero assoluto geflammt und gebürstet.
    das spülbecken wird edelstahl untergebaut und nun war zunächst vom planer kein abtropfbecken geplant. mir würde das aber fehlen und er schlug vor, auf der "abtropfseite" rillen in den granit fräsen zu lassen. die platte selbst müsste dann nur noch mit olivenöl gepflegt werden.

    jetzt lese ich hier alles von kalkrückständen, pflegeintensivität, imprägnierung und co. (internet kann auch fluch sein *lach*) und möchte daher die fachleute fragen, was ihr davon haltet. abtropffläche wird ja nun nicht immer gleich trockengewischt und braucht der granit dann wirklich keine weitere pflege mehr?

    vielen lieben dank!!

    viele grüße us kölle*rose*
     
  2. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: nero assoluto.. pflege?

    Hallo,

    shaffe Dir einen Gefallen und verzichte auf die Rillen...

    erstens: Zerstören sie die natürliche Optik der Platte...
    da die Rillen nur matt geschliffen sein können und somit eine komplett
    andere Oberfläche haben als die geflammt und gebürstete Granitplatte.

    zweitens: selbst wenn Sie mit Gefälle gefräst werden, fliest das Wasser dennoch nicht ab (Oberflächenspannung)

    drittens: erreicht man genau den gleichen Effekt, wenn Du unter das zu trocknende Gut einfach ein Trockentuch legst...

    viertens: solltest Du überlegen, wie häufig Du überhaupt noch etwas mit der Hand abspülst, dass Du dann nicht sofort auch abtrocknest. Lohnt es sich dafür, 40 cm Arbeitsplatte zu verbauen ???

    somit, die Rillen sind ineffektiv, optisch kein Highlight, Platzverschwendung und teuer...

    die Platte muss von Zeit zu Zeit gepflegt werden.. weil auch Assoluto ein offenporiger Stein ist (wenn auch zugegeben, einer der dichtesten von Allen) Es gibt Nanoversiegelungen für Natursteine, sowie Pflegemittel. Sollte ein Fleck bereits drin sein, gibt es zusätzlich noch Tiefenreiniger...

    Zum Standardumfang der Plattenlieferung sollte ein Pflegeset mit Pflegeanleitung gehören...

    Solltest Du mit der Lieferung der Platte von Alledem nichts bekommen, kannst Du Dich ja noch mal melden, ich nenne Dir gerne einen Kontakt, wo Du dies Alles bekommen kannst.

    Ansonsten hast Du Dir mit dem Assoluto einen der schönsten und besten Steine für Deine Arbeitsplatte ausgesucht... ich wünsche Dir viel Freude daran.... möge Dein Projekt gelingen...;D

    mfg

    Racer
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: nero assoluto.. pflege?

    Nicht "Versiegelung", sondern Imprägnierung. Versiegelung ist Schicht bildend und meist auch farbverändernd. Genau das gilt es beim Naturstein zu vermeiden.

    Für die tägliche Pflege reicht Wasser. Stärkere Verschmutzungen können auch mit Spülmittel beseitigt werden, dann aber unbedingt mit klarem Wasser nachwischen.
     
  4. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: nero assoluto.. pflege?

    Martin, das ist doch nun Wortklauberei, oder letztendlich versiegelt das Zeug das Material ja doch auf seine Art...

    Anbei die PDF dazu...

    mfg

    Racer
     

    Anhänge:

  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: nero assoluto.. pflege?

    Racer, das ist keine Wortklauberei. Wenn wir hier nicht regelmäßig auf den Unterschied zwischen Imprägnierung und Versiegelung hinweisen, geht der Kunde in den Baumarkt >:( seines Vertrauens und kauft genau das Falsche.
     
  6. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: nero assoluto.. pflege?

    Hallo Curly,
    die eingefrästen Rillen sind wirklich keine sinnvolle Lösung. Aber auch ein planer, eingearbeiteter Abtropfbereich ist mehr eine "optische Definition", damit man weiß, wo die nassen Gläser hingehören.;D
    Ich würde es ganz weglassen.

    Vielleicht schreibt noch jemand etwas zur Pflege (oder gar Erstpflege) mit Olivenöl. Ich hätte da ziemliche Bedenken, gerade bei einem matten, schwarzen Stein.

    Grüße,
    Jens (vollholz)
     
  7. Colognecurly

    Colognecurly Mitglied

    Seit:
    18. Aug. 2009
    Beiträge:
    6
    AW: nero assoluto.. pflege?

    erstmal vielen dank für eure antworten. ich denke, wir werden dann tatsächlich die rillen weglassen, der mensch ist ein gewohnheitstier und kann sich auch umgewöhnen ;-)

    ja, das mit dem olivenöl würde mich auch noch interessieren.

    lg us kölle *w00t*
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: nero assoluto.. pflege?

    Hallo,
    ich zitiere mal racer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nero Assoluto India - Basalt Arbeitsplatte? Spülen und Zubehör 10. Mai 2015
Arbeitsplatte Nero Assoluto: Oberfläche "Lederoptik" Küchenmöbel 21. Sep. 2014
Granitarbeitsplatte - Nero Assoluto Küchenmöbel 4. Dez. 2013
Nero Assoluto nur sanft matt gebürstet, nicht geflammt?! Teilaspekte zur Küchenplanung 13. Juni 2013
Flächenbündige Spüle in Nero assoluto geflammt und gebürstet Spülen und Zubehör 19. Dez. 2012
"Schiefe" Arbeitsplatte nero Assoluto Montage-Details 7. Okt. 2012
AP Nero Assoluto - Dicke? Küchenmöbel 5. März 2012
Nero Assoluto Zimbabwe APL fuer Eggersmann Kueche in Hochglanz Icy White Küchenmöbel 30. Apr. 2011

Diese Seite empfehlen