Mutmaßliche Häcker Küche, welche Front verbaut?

Trygg2807

Mitglied

Beiträge
61
Hallo!

Ich plane gerade eine Küche und mochte eigentlich die Fronten unserer alten Küche in der Mietwohnung. Leider war ich nicht so schlau, Bilder zu machen oder die Vermieter zu fragen. Die Küche hatte Blaupunkt Geräte und war aus 2017, ich hatte damals nach Recherche geschlossen, dass es eine Häcker Küche war. Der Preis inklusive Montage war 6000 Euro bei 2x50cm US, 100cm Spülenschrank, Ceranfeld, horizontale Oberschränke 2x70 oder 80cm und 2x50cm, Kühlschrank im HS, Umluftherd, Einbau DAH, GS.
Die Front war weiß hochglanz und hatte meiner Meinung nach an den Kanten eine Leiste aus Kunststoff, wodurch sie mir ziemlich robust vorkam. Man konnte sie auch ziemlich gut putzen. Ich war zuerst gar nicht begeistert von einer weißen Küche, wurde aber schnell eines Besseren belehrt.
Eine Front hatte um den Griff einen Fehler, dort wölbte sich die Oberfläche etwas auf und warf winzige Falten, falls das zur Ermittlung des Materials eine hilfreiche Information ist.
Kennt jemand diese Front?

Vielen Dank im Voraus!
 

Trygg2807

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61
Danke, nachdem ich das gegoogelt habe könnte sie das wirklich sein. Da steht, das wäre eine MDF-Platte beschichtet mit Laminat und danach wohl lackiert, ist das empfehlenswert? Abgesehen von dem Fehler beim Griff, den ich persönlich als Auftraggeber nach der Montage auch reklamiert hätte, war die Front nach drei Jahren noch wie neu.
 

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.085
Wir haben uns für diese Front entschieden. Eigentlich wollte ich eine komplett lackierte Front (wobei mir persönlich die geraden Kanten der Laser brilliant im gegenzug zu den abgerundeten der lackierten Front besser gefallen haben). Mein :kfb: ist gleichzeitig mein Nachbar. Bei ihm hab ich mir die Laser brilliant dann mal in der eigenen Küche angeguckt. Die ist einige Jahre alt und dort fährt u. a. ein Kleinkind Bobbycar.
Jetzt habe ich die Laser brilliant bestellt und hoffe dass es kein Fehler war. Geliefert wird die Küche aber erst Ende August/Anfang September.
 

Trygg2807

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61
Also nur um Zweifel auszuräumen: Das ist keine Folie sondern etwas anderes? Aber kein Schichtstoff ? Es ist besser als Folie?

Mir gefallen die eckigen Kanten auch gut.
 

Trygg2807

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61
Naja, jedenfalls war ich jetzt bezogen auf die drei Jahre zufrieden. Auch mit der Kunststoffkante, die vermeidet Macken, wenn man wie ich manchmal zwei linke Hände hat.
Man hört ja nur immer Geschichten über sich ablösende Folienfronten, das möchte ich vermeiden.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.241
Lacklaminat ist die Marketingbezeichnung für lackierte Folie. Da Material ist nicht mehr ganz so neu und mittlerweile seit mehreren Jahren auf dem Markt - bisher habe ich keine negative Berichte wahrgenommen, aber es würde mich wundern, wenn‘s sich sehr viel anders verhalten würde als Folie. Vielleicht täusche ich mich, oder vielleicht fangen bald die erste Fronten sich abzulösen - wer weiß?

Bei den Kanten, gerade bei Weiß, ist meine persönliche Befürchtung, dass sie sich anders als die Fronten verfärben.
 

Trygg2807

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61
Dass sich das Laminat grundsätzlich ablösen kann, habe ich ja durch die Unregelmäßigkeit bei einem Griff gesehen. Das sah so aus, als hätte der Monteur bei der Anbringung des Griffs einen Fehler gemacht, so dass das Loch in der Oberschicht minimal zum Loch in der MDF Platte versetzt war. Wenn man jetzt sehr pingelig wäre, müsste man auch noch ankreiden, dass Verschmutzungen an der Kante hängen bleiben konnten, die man etwas sorgfältiger entfernen musste. Da sind lackierte Fronten aus einem Stück sicher im Vorteil.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.241
Ne, was ich meinte ist, dass die unterschiedliche Werkstoffe unterschiedlich auf UV-Strahlung reagieren und mehr oder weniger vergilben. Wenn die gesamte Küche mit den Jahren leicht vergilbt, nimmst Du es gar nicht wahr. Wenn aber eine Komponente eine geringere Vergilbung aufweist, dass ist es plötzlich sichtbar. Deswegen würde ich überlegen, eine andere Farbe als Weiß zu nehmen. Und auch Kunststofffronten anzuschauen, die sind preislich attraktiv und ziemlich unkaputtbar.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.459
Wohnort
Ruhrgebiet
Man hört ja nur immer Geschichten über sich ablösende Folienfronten,
Nicht bei dieser Front.
Probleme gab es (vor ca 8 Jahren)mit den Kanten,als diese noch angelasert wurden.
Der Name (Laser brillant)ist geblieben , die Kanten sind nun angeleimt und machen keine Probleme.
 

Trygg2807

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
61

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben