1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von W-LAN, 20. Juni 2010.

  1. W-LAN

    W-LAN Mitglied

    Seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Region Hannover

    Hallo zusammen,

    wir beabsichten den Neubau eines Einfamilienhauses. Mit den Bauarbeiten wird zwar erst in Kürze begonnen, aber wir wollten uns frühzeitig mit dem Thema Küchenkauf auseinandersetzen. Wir waren kürzlich in ein paar Küchenstudios und haben schon ein paar tolle Planungen gesehen. Der beigefügte Entwurf gefällt uns bisher am besten. Uns würde an dieser Stelle interessieren, ob es hinsichtlich der Ergonomie und Optik noch größere Verbesserungspotentiale gibt, nur kleinere Optimierungen notwendig sind, oder die Planung so schon gut ist.

    Ich habe die Planung zwar mit dem ALNO-Planungstool erstellt, wir interessieren uns jedoch für folgende Küche:

    Hersteller: Schüller C2010
    Collection: Chalet
    Farbe: L135S Magnolia (lackeirt, matt)
    Arbeitsplattenfarbe: Butcherblock Nuss dunkel NB

    Bei den Elektrogeräten tendieren wir aus qualitativen Gründen zu Miele. Da es allerdings unsere erste eigene Küche wird, haben wir keine Erfahrungswerte, um ggf. zu sagen Siemens oder AEG tun es auch. Bei besserem Preis-/Leistungsverhältnis sind wir grundsätzlich auch für andere Elektrogeräte offen. Unsere Auswahl sieht derzeit wie folgt aus:

    Geschirrspüler: Miele G 5375 Vi XXL

    Backofen: Miele H 5241 B

    Mikrowelle: Miele M 8260-2

    Kochfeld: Neff T44T40N0

    Dunstabzug: Novy Move'Line H 663D (Flachschirmhaube)

    Kühlschrank: Miele K 9757 iD

    Uns wurde bereits auch ein Dampfgarer empfohlen. Meine Frau war jetzt erstmal nicht abgeneigt, aber ich bin mir nicht sicher, ob das nicht wieder nur so eine Sache ist, die gerade "in" ist und viel Geld kostet, und in 5 Jahren ungenutzt rumsteht.

    Da wir in der Küche einen reinen Kühlschrank eingplant haben, beabsichtigen wir einen großen Gefrierschrank im Hauswirtschaftsraum zu platzieren.

    Falls noch weitere Infos oder Unterlagen benötigt werden, sagt mir bitte Bescheid, dann ergänze ich diese natürlich noch.

    Ich sage schon mal "Vielen Dank" im Voraus.

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Sep. 2012
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.707
    AW: L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

    Hallo W-LAN,
    *clap**clap* ... fast perfekt .. es fehlen nur noch die beiden Alnoplanungsdateien, dann kann man mit denen gleich weiterarbeiten. Sehr schön, dass du die Gerätetypen auch gleich verlinkt hast.

    Was mir auf Anhieb auffällt, die Küche hat sehr wenig Arbeitsfläche und das in einem mit knapp 14 qm nicht kleinen Raum.

    Der Sitzplatz für 4 Personen ... soll das ein vorhandener Tisch/Stühle/Eckbank sein? Wenn ja, welche Größe? Welchem Zweck soll dieser Sitzplatz dienen?

    Du hast die Größe von 2 Nutzern angegeben. Kocht ihr auch zu
    zweit?
    Was muss denn alles in der Küche untergebracht werden? Das komplette Geschirr?
    Was steht alles auf der Arbeitsfläche?


    ZU den Geräten:
    - nur kurz zur GSP, da finde ich die GSP aus dem Hause BSH nicht schlechter, allerdings um einiges preiswerter --> Siemens SX66T053EU. Preisunterschied mittlerer Internetpreis sind fast 400 Euro.
    - zum Kochfeld, reicht euch da 2x14 er Kochzone? Meine Standardtöpfe haben i.d.R. 18 cm Bodendurchmesser und mir reicht mein eine 14 Kochstelle völlig. Ich habe dafür 2x18er.
    - zur Mikrowelle
    Da würde ich eher überlegen, ein einfaches Standgerät zu wählen und vor dem Fach dann eine Klappe zu installieren. Das Design der Mikrowelle paßt doch sowieso nicht gut zum Backofen .. oder? Zumal das Teil einen Preis von gut 600 Euro hat.

    --> Tote Ecken gute Ecken - kennst du schon?

    Habt ihr schon ein Angebot incl. der ganzen Geräte vorliegen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Sep. 2012
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

    Hallo W-

    Willkommen im Forum und schön, dass Du Deine Küche zur Diskussion stellst.

    Einsparungspotiential ist bei der Planung auf den ersten Blick festzusstellen.

    Die abgeschrägten Eckschränke sind absolute Preistreiber und bringen so gut wie keinen Stauraum; optisch sind sie natürlich ganz hübsch - man kann die Küche aber bestimmt auch ansprechend ohne diese Schränke hinbekommen.

    Ob ihr das Eckrondell wirklich braucht, oder mit einer toten Ecke nicht besser bedient wärt stelle ich auch mal zur Diskussion. (Lies mal "warum tote Ecken gute Ecken sind"

    Habt ihr schon eine Stauraumplanung gemacht? Reicht euch der in dieser Küche?

    :nageln:

    Miele find ich auch prima ;D wobei auch viele hier mit Siemens-Geräten sehr zufrieden sind; wenn ihr keinen DG / DGC wollt...
     
  4. W-LAN

    W-LAN Mitglied

    Seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Region Hannover
    AW: L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

    @Kerstin:

    Vielen Dank für die schnelle Beantwortung. Die ALNO-Planungsdatein habe ich im ersten Beitrag ergänzt.

    Der Sitzplatz soll für 4 Personen zum täglichen Frühstücken und Abendbrot essen dienen. Beruflich bedingt wäre es mittags eine Person weniger, zumindest in der Woche. :-) Wenn Besuch da ist, wäre eine optionale Nutzungmit 6 Personen auch super. Tisch und Stühle würden wir uns aber neu kaufen und der Tisch sollte ausziehbar sein.

    Die beiden Nutzer habe ich angegeben, da wir beide mal in der Küche tätig sein werden. Hauptnutzer wird aber meine Frau sein. In der Küche sollte untergebracht werden: Komplettes Geschirr und Besteckset, Töpfe, Backutensilien (Schüsseln, Mixer etc.), Tupperware :-X, Trinkbecher, und Kleinkram (Cornflakes, Tee, Kaffeekapseln, Müsli, Brot, Maggifix, Öl, Essig usw.).

    Auf der Arbeitsfläche steht ein Wasserkocher, DolceGusto-Maschine, Toaster, Funk-Lautsprecher und ggf. eine Stand-alone Mikrowelle.

    Wie gesagt, bei den Elektrogeräten haben wie keine Probleme auf andere Hersteller auszuweichen, wenn dies nicht zu Lasten des Preis-/Leistungsverhältnisses geht. Bei der Kochzone hast du wohl recht, ich denke zwei 18er sind wirklich besser, und bei einem Induktionsherd dürfte dann der überstehende Bereich auch nicht heiß werden oder?
    Das mit dem Standgerät hat meine Frau auch schon gesagt und letztlich stimmt es auch, dass man so viel Geld spart.

    "Tote Ecken, gute Ecken" kannte ich bis eben noch nicht. Habe ich mir mal zu Gemüte geführt, und was soll ich sagen!? Stimmt! Ein Eck-Rondell macht echt kein Sinn, wenn man es mal nüchtern betrachtet.

    Für die Küche (nur die Holzteile bzw. das was von Schüller kommt) inkl. Montage liegt uns ein Preis vor. Die Elektrogeräte konnte ich mir noch nicht anbieten lassen, da ich mir nicht sicher bin welche es werden, da ist dann der Preis auch nicht aussagekräftig.

    @Nice-nofret:
    Eine Stauraumplanung haben wir bisher nicht gemacht, sowas hatte ich gar nicht auf dem Schirm.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.707
  6. W-LAN

    W-LAN Mitglied

    Seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Region Hannover
    AW: L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

    Sooo, ich habe nochmal über den Stauraum nachgedacht. Habe das mal so dargestellt wie in dem von dir erstellten Beitrag. Finde den Platz eigentlich ok. Sind noch ein paar Schränke über.:-)
     

    Anhänge:

  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.707
    AW: L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

    Hallo W-Lan,
    das ist wirklich das ganze Geschirr? Was ist mit Gläsern, Servierschüsseln, Vorlagetellern, Tortenplatten, Backformen, Küchenwerkzeug (vom Schäler, über Reibe, über Messer, über Korkenzieher usw).
    Kartoffeln, Zwiebeln, Backzutaten? Kleingeräte wie Handmixer, Pürierstab, Toaster. Dann noch Thermoskanne usw.

    Dann finde ich einige Dinge ungünstig, z. B. Geschirrhandtücher unter dem Kochfeld ... da wäre das Kochbesteck doch praktischer und die Geschirrhandtücher im abgeschrägten Schrank.

    Gewürze, Öle etc. da oben neben der DAH .. da finde ich einen Auszug neben dem Kochfeld praktischer.

    Teller im Hängeschrank sind vielleicht auch gut im Auszug aufgehoben.


    ARBEITSFLÄCHE:
    Wasserkocher, DolceGusto-Maschine, Toaster, Funk-Lautsprecher sollen dort stehen. Die Mikrowelle sollte tunlichst im Hochschrank bleiben. Wo soll das jeweils stehen? Es gibt im Grunde 3 freie Arbeitsplattenabschnitte an denen man arbeiten kann, je ca. 60 cm rechts und links von der Spüle und ca. 50 rechts vom Kochfeld. Die Ecke zähle ich mehr als Abstellfläche.
    Die Arbeitsfläche rechts vom Kochfeld und links von der Spüle kann nur von 1 Person gleichzeitig genutzt werden.

    Wie sieht es mit Backen oder Nudeln machen aus? Da meine ich Teig ausrollen etc.
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

    Hallo W-
    ich würde Dir auch empfehlen nochmal einen Blick in alle Küchenschränke und Kammern zu werfen (evt. auch bei Deiner Mutter) da siehst Du, was dann in einem Haushalt alles zusammenkommt ;-); Du hast eher die Pic-Nic-Variante aufgezählt ;D
     
  9. W-LAN

    W-LAN Mitglied

    Seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Region Hannover
    AW: L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

    Mhh, also bisher haben wir eine noch kleinere Küche und keinen Hauswirtschaftraum. Es ist zwar alles etwas knapp, aber es passt. So gesehen empfinden wir den Platz der geplanten Küche schon als üppig.:-) Ist halt immer die Frage was man sich mit der Zeit immer so alles an Gerümpel anhäuft (als Mann gesprochen ;-)).

    Ehrlich gesagt wüßtte ich auch nicht, wie man noch mehr Arbeitsfläche und Stauraum aus der Küche rausholen soll, wenn man die Küche so im "L" stellt wie wir Sie gerne im Raum positioniert hätten. Das kleine Fenster ist nun mal da und unserer Meinung nach notwendig, da der Raum sonst zu dunkel wird. Auch möchten wir einen großen Kühlschrank und einen hochgebauten Backofen, so dass man auch um 2 Hochschränke nicht umzu kommt, oder?
     
  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

    Hallo W-LAN,

    ich hab mir grade den Hausgrundriss angeschaut. Frage: habt Ihr mit dem Wohnzimmer was Anderes vor, als auf dem Grundriss eingezeichnet? Weil, das ist ja schon ein recht großer Raum, wo auch gut ein Esstisch reinpassen könnte.
    Ich hab mal den Grundriss ein wenig verändert (Grüne Wand)
    1.) So könnte man einen größeren Esstisch gleich neben der Küche ins Wohnzimmer stellen. Vll. eine lange Sitzbank in die Nische?
    2.) Eine Schiebetüre (Rot + Blau) verbindet die beiden Räume. Wenn diese von vornherein eingeplant ist und IN der Wand läuft, dichtet sie eigentlich auch ganz gut ab. Falls man Angst hat wegen den Gerüchen usw.
    3.) Dadurch bekommt man zusätzliche Stellfläche für eine zweite Zeile oder Hochschränke an der grünen Wand. Die Tiefe von ca. 60-70cm reicht ja.

    Denke, das Rübertragen des Essens ist dann nicht sooo schlimm, weil der Weg ja schon rel. kurz ist. Außerdem kann man ja noch drauf achten, wie man die Hochschränke/Kühli (=Frühstück) stellt. Könnte mir diese (wegen Lichteinfall) auch ganz gut an der Flurwand vorstellen, dort wo jetzt das Kochfeld ist.
     

    Anhänge:

  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.707
    AW: L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

    Andrea, das finde ich eine ganz tolle Idee *2daumenhoch**2daumenhoch*

    Und, die Idee mit den Hochschränken an der Flurseite hatte ich heute morgen auch schon. Bin nur noch nicht dazu gekommen, das mal einzustellen, das hole ich jetzt nach.

    Neben den Hochschränken noch ein 15er Element für einen ausziehbaren Handtuchhalter bzw. gerade nicht genutzte Backbleche.

    Links von der Spüle in der Nische dann hauptsächlich Abstellfläche. Zwischen Kochfeld und Spüle jetzt gut 100 cm Arbeitsfläche.

    Die Hängeschränke habe ich mal ein Raster höher gesetzt und die Hochschränke auch entsprechend erhöht.

    Wenn die komplette Arbeitsfläche auch Hängeschränke hat, dann finde ich die 48 cm Abstand zu gering. Für die Flach-DAH auf jeden Fall.

    Kochfeld an der Außenwand ... da könnte man mit der Abluft eben auch direkt rausgehen.

    Aber, Andreas Aufteilung wäre jetzt mal mein Favorit. Da wäre dann vielleicht auch eine hochgebaute GSP drin ;-), denn mit meiner Umstellung entsteht nicht wirklich mehr Stauraum.
     

    Anhänge:

  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: L-Küche, würde mich über Verbesserungsvorschläge und Hinweise freuen

    Ha gut, hab noch nicht genau gemessen, aber dann passt das ja mit den Hochschränken. Finde das von Lichteinfall/Wuchtigkeit her so auch am besten. Dort fallen die Schränke kaum auf.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen L-Küche 300 x 305 cm Küchenplanung im Planungs-Board 9. Nov. 2016
Status offen Halb-offene L-Küche mit Trennwand zum Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 23. Okt. 2016
Status offen L-Küche in Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Aug. 2016
Unbeendet L-Küche ohne Hängeschränke Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Beste Anordnung in einer kleinen L-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 6. Juni 2016
Unbeendet L-Küche mit Arbeitsplatte vor dem Fenster Küchenplanung im Planungs-Board 28. Mai 2016
Status offen L-Küche mit Tisch und Hängeschrank Küchenplanung im Planungs-Board 15. Apr. 2016
Habe ich ein faires Angebot bekommen? (Mietwohung, L-Küche, Wellmann, Pino) Küchenplanung im Planungs-Board 29. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen