Kühl-Gefrierkombi eingebaut oder Stand-alone?

Poldi48

Mitglied

Beiträge
363
Jetzt habe ich mich schon einige Tage lang durch das Forum und die anderen Seiten gelesen und schon viele Anregungen bekommen.
Da ich gerade mit meiner Küchenplanung kämpfe, möchte ich hier mal nach Euren Argumenten dazu fragen.
Eingebaut schaut meiner Meinung vielleicht nach besser aus, aber Stand-alone lässt sich im Fall des Falles wohl leichter austauschen. Oder?
Noch zur Erklärung der Situation bei mir: die Kombi wird an einer extra Wand stehen, mit noch einem Hochschrank daneben. Demnächst werde ich wohl auch einen Küchen-Plan hier zur Diskussion stellen.
Ich bin auf Euer Für und Wider sehr gespannt!
Frohe Ostern allen Möbelschubsern!
 

minimax

Mitglied

Beiträge
419
Preislich ist ein Freisteher günstig, im Vergleich zum entsperechenden Einbaugerät und bietet mehr Innenraum. Allerdings sind diese freistehenden Geräte tiefer als Eingebaute...Austauschbar ist auch ein Eingebautes, die Grösse ist immer irgendwie genormt, sodass sich etwas findet.
 

Poldi48

Mitglied

Beiträge
363
Danke, minimax! Das Argument mit dem größeren bzw. kleineren Innenraum ist natürlich auch wichtig zu beachten. Da muss ich mal vergleichen.

Auch an KerstinB danke! Die Beispiele habe ich mir angeschaut. Bei vielen schaut es ja irgendwie nach Tischler-Lösung aus, so einfach daneben hingestellt ist kaum ein Gerät. Schaut natürlich super aus! In meiner jetzigen Küche hatte ich ursprünglich auch eine genau angepasste Kombi: Verbau der Therme etc. links und rechts daneben die frei stehende GFK in gleicher Höhe. Dann ging die kaputt, und die neue war dann etwas niedriger (und auch schmäler), weil ich eher auf die "inneren Werte" als auf die äußere Größe geachtet hatte.

Vielleicht ergibt sich dann ja eine Lösung (bzw. wird mir die Entscheidung erleichtert oder gar abgenommen), wenn ich meine Küchenplanung hier einstelle? Dauert noch ein wenig.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.630
Bei mir ist das Gerät einfach daneben hingestellt. Ich bin flexibler beim Austausch (und bei den Einbaugeräten ist das noch einen Tick schwieriger) und kann mit Wischmopp und Staubsaugerrohr drumherum putzen. Standgeräte sind allerdings etwas hörbarer - mein NoFrost-Gerät möchte ich nicht im Wohnzimmer haben - in der separaten Küche ist er super.
 

Magnolia

Mitglied

Beiträge
6.746
Eingebaut schaut meiner Meinung vielleicht nach besser aus,

Wenn dir die Kühl-Gefrier-Kombi in einem Hochschrank optisch besser gefällt würde ich auf die Lösung gehen. Ich gebe mal zu bedenken, dass du später nicht von einem freistehenden KS auf einen Einbau-KS wechseln kannst, da du evtl. nicht den passenden HS bekommst, da Modellwechsel o.ä.

Sollte der Einbau-KS tatsächlich in Jahren defekt sein, dann wird es ja trotzdem genug passende KS-Modelle zu Auswahl geben. Lieber nehme ich die Unannehmlichkeiten in 8, 10 oder 15 Jahren in Kauf als mich ggf. jahrelang über die Optik zu ärgern.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.568
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
... außerdem konnten z.B. wir bisher jedes defekte Geräte mit einem aktuellen, passenden ersetzen. Man muss höchstens mal einen Boden versetzen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.111
Stand-Alone danebengestellt, wie z. B. bei Isabella, wirkt immer dann noch gut, wenn sonst kein Hochschrank an der Stelle ist.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben