IKEA Metod - Kühl-/Gefrierkombi 122cm

Plan0r

Mitglied
Beiträge
14
Hallo liebe Küchenfreunde,
ich habe leider in meiner neuen Metod-Wohnküche nur sehr begrenzt Platz, sodass ich darauf angewiesen bin, eine Kühl-/Gefrierkombination mit einem Backofen zusammen in einen 220cm Hochschrank zu integrieren (unten Kühl/Gefrierkombi, darüber Kompaktbackofen).
Ich tendiere zu einem 122 cm hohen Gerät, da mir die kleineren 87 cm Geräte ein zu kleines Gefrierfach haben. Ein Beispiel wäre dieses hier:

BAUKNECHT Einbaukühlgefrierkombination KDI 12S1, 122 cm hoch, 54 cm breit
(Mod: bitte zur Herstellerseiten verlinken)

Die Herausforderung liegt (wie immer) in den von IKEA nicht angebotenen Türfronten-Höhen:
Ist es eine praktikable Lösung die nächstgrößere Front einzukürzen (Kreissäge) und die Schnittkanten dann neu laminieren zu lassen? Die für das Gefrierfach nächst größere Front wäre eine 60x40cm Front, die es so aber nur als Hochkant-Option (40x60cm) gibt... Für den Kühlschrankteil wäre eine 90cm Front am besten geeignet, auch hier gibt es nur die 100cm.

Ich bin über jegliche Tips dankbar, die in eine halbwegs konstruktive Richtung gehen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
@Plan0r .. Ich habe den Otto-Link entfernt und nur noch die Typenbezeichnung gelassen. Geräte bitte zur Herstellerseite verlinken. Die wesentliche Einbauskizze habe ich in den nächsten Beitrag gesetzt.

Hier mal die Einbauzeichnung von dem Kühlschrank
1698561470251.jpg

Um halbwegs dann im weiteren Ikea -Raster zu bleiben, wirst du 40+90 wählen müssen. Damit kommt die Unterkante Backofen dann aber auf rund 140 cm ... hast du das mal bedienungstechnisch geprüft?

Vielleicht zeigst du mal eine Skizze deiner Planung.
 
Welche Front soll es denn werden? Eine lackierte Front lässt sich besser kürzen, glaube ich.

60x40 gibt es als Schubladenfront. Weiß aber nicht, ob man die auch am Kühlschrank befestigen kann.

Bist Du denn so groß, dass Du den Backofen auf 1,40-1,85 noch gut bedienen kannst? Sonst hätte ich vielleicht eher nach Einzelgeräten geschaut und den Backofen zwischen Eisfach und Kühlschrank gesetzt. Ob das energetisch sinnvoll ist bleibt die Frage.

Mich würde auch die Planung interessieren. Vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten.
 
Stimmt, die Tür gibt es doch im richtigen Format... Da habe ich mich geirrt, danke!

Kerstin und Sabs, ihr habt beide Recht... ich bin nur 1,72m groß und da ist eine solch hohe Arbeitshöhe unpraktikabel!
Dann muss es wohl ein 87 cm hoher Kühlschrank werden... Ich habe z.B. den hier gefunden. Er hat eine Schlepptür , muss ich sonst noch auf was achten?
f189c39f-b952-528d-b123-fae1abb9bb53


Ein Gefrierfach über den Backofen zu packen, finde ich auch smart ! Dann bräuchte ich nicht einen Kühlschrank mit integriertem Gefrierfach nehmen, die sind ja immer sehr klein. Wenn ich das bei meiner Recherche richtig gesehen habe, gibt es vollintegrierbare aber nur mit 70cm Höhe oder? Ein 45cm hohes würde mir alleine locker reichen, allerdings habe ich da keine integrierbaren gefunden... Anbei findet ihr meine aktuelle Planung. Den Backofen möchte ich nicht unter das Kochfeld setzen, da ich sonst meine einzige (Besteck-)Schublade verliere. Und der Geschirrspüler muss auch unbedingt sein! Ggf. mache ich noch das Spülbecken etwas kleiner und dafür einen 60cm Geschirrspüler rein. In den Hochschrank muss dann der Kühlschrank plus ggf. der Gefrierschrank rein. Gerne euer Feedback!
 

Anhänge

  • Bild 30.10.23 um 01.19.jpeg
    Bild 30.10.23 um 01.19.jpeg
    298,4 KB · Aufrufe: 39
Nochmal Update... habe diesen 60cm integrierbaren Gefrierschrank gefunden: Sau schwer noch zu bekommen und sehr teuer, aber wenns hilft:
abb660f1as-2-1597222860_1000x1000.jpg


Was meint ihr, den in Kombination mit einem 87 cm Kühlschrank und 45 cm Kompaktbackofen?
 
Magst du vllt einen Planungsthread aufmachen? Ich würde zB GS, 60er Spülenschrank (da passen immer noch ziemlich große Becken rein), dann normaler Schrank und dann KF stellen, falls möglich.
Außerdem eine Spüle ohne feste Abtropffläche um im Alltag mehr Arbeitsfläche zu haben.

Zu deiner eigentlichen Türptoblematik kann ich jedoch mangels Wissens nichts beitragen.
 
Warum planst du den Ofen nicht einfach unterm Kochfeld? So klein ist die Küche ja gar nicht, ich hab jetzt sonst was gedacht. Der riesige Spülenschrank scheint auch eher eine Verwschwendung? Würde dir auch mal einen Planungsthread ans Herd legen, um Alternativen durchzuspielen, statt nach Geräten zu suchen, die sich dann vielleicht nicht mehr ersetzen lassen.
 
Warum planst du den Ofen nicht einfach unterm Kochfeld? So klein ist die Küche ja gar nicht, ich hab jetzt sonst was gedacht. Der riesige Spülenschrank scheint auch eher eine Verwschwendung? Würde dir auch mal einen Planungsthread ans Herd legen, um Alternativen durchzuspielen, statt nach Geräten zu suchen, die sich dann vielleicht nicht mehr ersetzen lassen.
Planungsthread ist an dieser Stelle eine gute Idee. Spülschrank kleiner habe ich oben schon angedeutet und wird auch so umgesetzt.
Bezüglich Backofen unter das KF hatte ich oben geschrieben (ist wohl besser nicht soviel zu schreiben): weil ich dann keine Besteckschublade mehr unterkriege.
Die geänderte Reihenfolge die Smil vorgeschlagen hat: Wasseranschlüsse sitzen 48cm von der linken Wand entfernt. Ganz links passt dann wenn nur ein 45cm Geschirrspüler, sehr knapp.
 
Zuletzt bearbeitet:
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben