Küchenplanung Küchen - Stauraum - Kombi für Einliegerwohnung

BernhardW

Mitglied
Beiträge
3
Küchen - Stauraum - Kombi für Einliegerwohnung

Hallo liebes Forum,

erstmal ein großes Lob an alle hier. Ich konnte mir hier wirklich schon viele Informationen und Inspirationen holen. Vielen Dank dafür.

Wir haben ein etwas ungewöhnliches Küchenprojekt vor. Und zwar möchten wir in einer Ein-Zimmer Einliegerwohnung eine eher minimalistische Küchenzeile mit möglichst viel Stauraum für Kleidung, etc. kombinieren, so dass sich ein harmonisches Gesamtbild ergibt. Da es in der Wohnung recht viele Türen und Fenster gibt, kann man nicht so viele Möbel für Stauraum platzieren und es wäre einfach super, wenn sich das alles in der Ecke für die Küche unterbringen lassen würde.

Die Küchenzeile würde im Moment eher sporadisch, z.B. für Gartenparties etc. verwendet werden. Eventuell würde innerhalb der nächsten paar Jahre vorübergehend eine der Omas einziehen und wenn unser Sohn in ca. 12 Jahren alt genug ist, zieht vielleicht mal er ein. Wir wollen das Projekt aber schon jetzt angehen, weil wir einerseits den Stauraum gut brauchen können und wir andererseits an dem jetzt toten Wasseranschluss regelmäßig Wasser laufen lassen müssen. Da bietet es sich einfach an die Zeile gleich einzubauen zumal Küchenmöbel in den nächsten Jahren bestimmt nicht billiger werden. Aktuell sind wir Mieter im Haus, allerdings direkt bei meinen Schwiegereltern. Wir werden also langfristig hier wohnen. Für größere bauliche Veränderungen wäre aber im Moment kein Wille bei den Schwiegereltern da.

Was die Elektrogeräte angeht sind wir noch am hadern. Das Kochfeld würden wir natürlich wegen dem Ausschnitt gleich einbauen. Reichen würde uns ein 2-Platten Kochfeld. Ein paar der Entwürfe enthalten aber ein 60er mit Muldenlüfter (Wir sind totale Muldenlüfter Fans).
Für den Ofen überlegen wir ob nicht eine Heißluftmikrowelle als Standgerät in einem entsprechenden Schrank ausreicht (Ist ja eine 1-Personen Wohnung). Alternativ dazu könnte ich mir einen Kompaktbackofen mit Mikrowellenfunktion vorstellen. Beides würden wir aber eher noch nicht gleich anschaffen sondern erst wenn es wirklich gebraucht wird. Die entsprechenden Nischen könnte man dann solange noch als Stauraum nutzen indem man eine Tür davor macht.
Beim Kühlgerät ist es auch so, dass wir den Kühlschrank nur sehr selten brauchen würden und ihn daher eher noch weglassen würden, weil man ihn ja sonst immer offen stehen lassen muss. Tatsächlich brauchen könnten wir aber einen Gefrierschrank. Aber soweit ich es bisher gesehen habe sind Freistehende Geräte deutlich energiesparender als Einbaugeräte. Also wäre es evtl. auch dafür sinnvoller das Gerät in einen anderen Raum zu stellen und die Kühlschrank Nische noch als Stauraum zu nutzen.

Ich habe den Grundriss der ganzen Wohnung mit allen Maßen angehängt. Zusätzlich habe ich für das Raumgefühl mit Sweet Home 3D ein Bild mit verschiedenen Möbeln erstellt. Und dann habe ich noch ein paar Entwürfe aus dem Küchenstudio , die wir schon erstellen lassen haben parat. Das Küchenstudio vertreibt die Küchenmöbel von Schüller .

Über ein paar Ideen und Anregungen wäre ich sehr dankbar. Ich bin mittlerweile so zwischen den bestehenden Entwürfen gefangen und schaff es nicht mehr genug Out of the Box zu denken, um auf die optimale Lösung zu kommen ;-)

Tausend Dank für eure Hilfe und viele Grüße
Bernhard

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 189, 169
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 98,5
Fensterhöhe (in cm): 112
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 30 - 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
N. a.
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, Ab und zu Vorbereitung für Gartenparty
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Auch gemeinsam oder mit Gästen

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): 8000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Entwurf 1 - 3 Hochschränke, Kühlschrank rechts, Mikrowelle darüber.jpg
    Entwurf 1 - 3 Hochschränke, Kühlschrank rechts, Mikrowelle darüber.jpg
    117,6 KB · Aufrufe: 81
  • Entwurf 2 - 2 Hochschränke Unterbaukühlschrank links, Mikrowelle in Hochschrank.jpg
    Entwurf 2 - 2 Hochschränke Unterbaukühlschrank links, Mikrowelle in Hochschrank.jpg
    138,4 KB · Aufrufe: 75
  • Entwurf 3 - 2 Hochschränke, Kühlschrank rechts, Mikrowelle darüber.jpg
    Entwurf 3 - 2 Hochschränke, Kühlschrank rechts, Mikrowelle darüber.jpg
    156,6 KB · Aufrufe: 97
  • Grundriss Einliegerwohnung.pdf
    85,7 KB · Aufrufe: 20
  • Sweet Home 3D - Raum.jpg
    Sweet Home 3D - Raum.jpg
    159,9 KB · Aufrufe: 109
  • Grundriss Einliegerwohnung.jpg
    Grundriss Einliegerwohnung.jpg
    65,7 KB · Aufrufe: 104
  • Entwurf 4 - 2 Hochschränke, Kühlschrank rechts, Kompaktbackofen.jpg
    Entwurf 4 - 2 Hochschränke, Kühlschrank rechts, Kompaktbackofen.jpg
    119,8 KB · Aufrufe: 81
  • Entwurf 5 - 3 Vorratshochschränke.jpg
    Entwurf 5 - 3 Vorratshochschränke.jpg
    114,2 KB · Aufrufe: 75
Zuletzt bearbeitet:
Hallo und herzlich Willkommen im Küchenforum!

Es ist natürlich sehr schwierig, eine Küche zu planen, für hypothetische Usern, die wahrscheinlich nie in dem Raum kochen werden - ich würde z.B. gar kein Kochfeld einbauen, schon gar nicht sowas Kompliziertes und Platzraubendes wie ein Muldenlüfter , sondern ein mobiles Domino-Induktionskochfeld planen, den man bei Nicht-Benutzung in die Schublade stellen kann. Vorteile: Mehr Arbeitsfläche, kein Starkstromanschluss nötig und ein Dunstabzug braucht man evtl. gar nicht.
Wird ein Geschirrspüler gewünscht? Wenn nicht, dann vielleicht eine Doppelspüle und einen Geschirrabtropfschrank drüber planen.

Stauraum für Kleidung: Ich würde die ganze Wand planlinks für Hochschränken nutzen und ein Schrankteil für ein Klappbett nutzen, damit man bei Nichtgebrauch das Bett gar nicht sieht und auch etwas mehr Bewegungsfreiheit hat.

Den Schreibtisch könnte man planrechts unterm Fenster quer platzieren, so dass das Licht von der Seite kommt, was zum Arbeiten am PC angenehmer ist. Ein offenes Regal könnte hinter dem Schreibtisch als Ablage dienen und den Arbeitsplatz etwas vom Eingang und Küchenbereich/Esstisch abschirmen.

Für eine Person, die in Zukunft die Wohnung bewohnen sollte, fehlt im Eingangsbereich einen Platz für Jacke, Tasche/Rücksack, Schuhe/Hausschuhe, Regenschirm, Hausschlüssel… hier sollte man gut überlegen, wieviel Küche nötig ist und welche Nutzung künftig häufiger und wahrscheinlicher ist.
 
Stauraum für Kleidung: Ich würde die ganze Wand planlinks für Hochschränken nutzen und ein Schrankteil für ein Klappbett nutzen, damit man bei Nichtgebrauch das Bett gar nicht sieht und auch etwas mehr Bewegungsfreiheit hat.
Hier meinte ich planunten links, dort wo jetzt das Bett geplant ist.
 
Hi Isabella,

vielen Dank für die Anregungen. Das mit den Hängeschränken und dem Wandbett finde ich eine sehr gute Idee und auch den Schreibtisch seitlich vor das Fenster zu stellen find ich gut.
Ich hab schon viel im Bereich der Küche mit Sweet Home 3D rumexperimentiert. Wenn man im Bereich der Küche nur links eine Zeile macht ist der Rest immer nicht so gut nutzbar. Also muss die Küche schon übers Eck gehen. Aber du hast völlig recht, dass man schauen sollte die Arbeitsfläche zu optimieren.

Viele Grüße
Bernhard
 
Das mit den Hängeschränken und dem Wandbett finde ich eine sehr gute Idee und auch den Schreibtisch seitlich vor das Fenster zu stellen find ich gut.
Hochschränke, nicht Wandschränke
Wenn man im Bereich der Küche nur links eine Zeile macht ist der Rest immer nicht so gut nutzbar. Also muss die Küche schon übers Eck gehen.
Das habe ich auch nicht angezweifelt und auch kein Gegenvorschlag gemacht. Küche über Eck ist ok, aber Ihr müsst Euch klar machen, wer die Wohnung wozu nutzen will und dementsprechend einrichten.
Lies einfach mal genau das, was ich geschrieben habe und wenn etwas unverständlich ist, frag einfach nach.
 
Wieviel Stauraum-Bedarf ist denn aktuell?

Und, wo gehen die beiden Türen planlinks bzw. planlinksoben hin?

Wie wahrscheinlich ist eine Zwischendurchbewohnung von Gästen oder ähnlichem?

Geht nach planunten das bodentiefe Fenster (Tür?) in den Garten/Balkon?
 
Wieviel Stauraum-Bedarf ist denn aktuell?

Und, wo gehen die beiden Türen planlinks bzw. planlinksoben hin?

Wie wahrscheinlich ist eine Zwischendurchbewohnung von Gästen oder ähnlichem?

Geht nach planunten das bodentiefe Fenster (Tür?) in den Garten/Balkon?
Hi Kerstin, danke für deine Nachfrage.
Wir haben viele Kindersachen, Sportsachen, etc. die man in den Hochschränken unterbringen kann.
Die Türe planlinks geht in den Flur im Untergeschoss und öffnet nach innen. Die Tür planlinksoben geht in ein kleines Badezimmer und öffnet zum Badezimmer hin. Genau, die bodentiefe Türe planunten geht in den Garten sowie auch die Türe planrechts. Dass man aktuell nur durch die Einliegerwohnung in den Garten kommt ist ein weiterer Grund warum wir gerne die Küchenzeile hätten. Wir nutzen den Raun aktuell hauptsächlich als Spielzimmer, Sportraum und fürs Homeoffice. Aber er wäre auch unser Gästezimmer. Eine längere Bewohnung wäre aber tatsächlich erst in ein paar Jahren relevant.
 
@BernhardW

Wenn ihr die Küche jetzt nur sporadisch zB für Gartenpartys nutzt und sie aber gleichzeitig für Oma und/oder Sohn später nutzbar sein sollte, würde ich sie schon so vollständig wie möglich und trotzdem so günstig wie möglich bauen.
Für Gartenparties und überhaupt ist ein Solo-Kühlschrank geeigneter, weil günstiger bei größerem Innenraum.
Ein Geschirrspüler sollte dann wenigstens auch dabei sein, um die ganzen Gläser und Teller nicht durchs ganze Haus tragen zu müssen. Ob 45cm (reicht für Singles normalerweise) oder 60cm könnt ihr überlegen. Entsprechend wird der Unterschrank in der Spülenzeile angepasst. Spülenschrank ist 50cm breit, sonst wird zu knapp an der Wand.
Herd, also Kochfeld mit Backofen drunter und Bedienung vorne unter der APL sollte für die Zukunft eine sinnvolle und budgetschonende Sache sein.
Die Arbeitshöhe müsst ihr euch überlegen: Omas sind oft eher klein, Söhne heutzutage eher groß. Empfehlen würde ich aber einen Hersteller mit höherem Korpus und niedrigem Sockel , so dass zwei Schubladen und 2 Auszüge möglich sind.

Ein Bett, womöglich sogar Doppelbett, wäre mir zu groß für den Raum. Ein gutes, aufklappbares Schlafsofa passt dort viel besser rein. (Beispiel, leider recht teuer).

Und zu guter Letzt: Garderobe und sonstiger Stauraum wird durch Hochschränke geschaffen, die Rücken an Rücken stehen.
 

Anhänge

  • BernhardW_mca_V1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 1
  • BernhardW_mca_V1.POS
    7,5 KB · Aufrufe: 6
  • BernhardW_mca_V1_A1.JPG
    BernhardW_mca_V1_A1.JPG
    122,1 KB · Aufrufe: 22
  • BernhardW_mca_V1_A2.JPG
    BernhardW_mca_V1_A2.JPG
    112,7 KB · Aufrufe: 22
  • BernhardW_mca_V1_G.jpg
    BernhardW_mca_V1_G.jpg
    19,4 KB · Aufrufe: 22
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben