Induktionskochfeld Neff T16BT76N0 vs. AEG HK634250XB

Dominic

Mitglied

Beiträge
6
Hallo zusammen,

sind auf der Suche nach einem neuen Kochfeld. Da die Küche für eine Mietwohnung gedacht ist sind wir eher auf der Suche nach „gut und günstig“.

Das AEG ist aktuell für 285€ und das Neff für 300€ erhältlich. Von dem AEG kann man auf Amazon jede Menge lesen, klingt solide für den Preis. Das Neff ist das Günstigste von den Neff Kochfeldern und man findet so gut wie keine Test dazu. Wo muss man denn bei dem günstigen Neff abstriche machen? Würdet ihr das Neff Twistpad empfehlen? Sieht irgendwie echt gut gemacht aus.

Liebe Grüsse und Danke im Vorraus!

Gruß Dominic

Hier noch die Links zum Herstellen
http://www.neff-home.com/de/produktliste/kochfelder/elektro-kochfelder/T16BT76N0

https://www.aeg.de/kitchen/cooking/kochfelder/induction-hob/hk634250xb/
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.904
Verlinke doch beide Kochfelder zu den jeweiligen HERSTELLER-Seiten und nicht zu Amazon.

Die Kernfrage ... was fehlt dir, um eine Entscheidung zu treffen? Bei bis zu 300 Euro je Feld würde ich nach Aufteilung der Kochzonen etc. gehen.
 

Dominic

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hi Kerstin,

also die Funktionen sind relativ gleich, die Aufteilung ebenfalls. Das Neff hat so wie ich das sehe noch einen Timer. Dafür ist die Leistung der einzelnen Kochfelder bei AEG größer (Gesamtleistungen der Felder sind in in Summe etwa gleich). Darum stellt sich mir die Frage ob die Bedienung bei dem einen oder anderen besser ist oder ob irgendwelche Sachen noch einen Unterschied machen, z.B. der Geräuschpegel?

Wir wollten auch gerne eine 13mm Kompaktplatte als Arbeitsplatte verwenden. Bei Neff steht dass man mindestens 20mm Arbeitsplattenstärke braucht, bei AEG 12mm wenn man keinen Unterschrank verwendet und 40mm wenn man einen Unterschrank verwendet. Geht es da nur um ausreichend Belüftung oder muss die Platte tatsächlich die geforderte Stärke haben?

Gruß
Dominic
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.904
Sei doch bitte so gut und verlinke die Felder zum Hersteller, dann kann man sich das auch ansehen. Es ist doch mühsam, wenn jeder, der hier klickert, sich erst deine ausgesuchten Felder suchen muss ;-). Auch wichtig wg. deíner APL-Fragen.

Und, soll auch noch ein Backofen unter das Kochfeld kommen?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.904
;-) .. mein Fehler, gucke immer nur auf den neuesten Beitrag im Thread ;-).

Das verlinkte Neff -Feld ist aber kein Induktions-Kochfeld.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.045
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Das Neff hat so wie ich das sehe noch einen Timer
Hat das AEG Feld ebenfalls.
Bei dem Neef Feld geht auch eine 13mm Platte.

wenn man keinen Unterschrank verwendet
Vielleicht etwas unglücklich formuliert. Beide Felder gehen auch bei 13mm Kompaktplatte mit darunter befindlichem Auszugschrank. Allerdings muß dann die Höhe der oberen Schublade und die Belüftung berücksichtigung finden.
und 40mm wenn man einen Unterschrank verwendet
Die 40mm beziehen sich darauf, dass die Platte so stark sein muß, wenn ein Backofen darunter montiert wird. Das liegt darin, dass sonst bei dünneren Platten das Feld auf dem Backofen aufliegt.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben