Hinterlüftung Küchenmöbel

Beiträge
80
Hallo !

mal wieder ne Frage. Habe schon mal was von Hinterlüftung von Küchenmöbeln gehört, finde aber dazu keine Infos.

Liegt es daran, dass es Quatsch ist oder gibts da einen anderen Begriff ?

Ich dachte, dass bei Montage der Küche an die Außenwände eine Belüftung hinter den Schränken gewährleistet sein müsste, um Schimmelbildung zu vermeiden ? ???
 

Flyboy

Spezialist
Beiträge
435
Wohnort
Sassenberg
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Hallo !

mal wieder ne Frage. Habe schon mal was von Hinterlüftung von Küchenmöbeln gehört, finde aber dazu keine Infos.

Liegt es daran, dass es Quatsch ist oder gibts da einen anderen Begriff ?

Ich dachte, dass bei Montage der Küche an die Außenwände eine Belüftung hinter den Schränken gewährleistet sein müsste, um Schimmelbildung zu vermeiden ? ???

Hallo,
die hast Du automatisch,da die Rückwände 2,5 cm -4,0 cm zurück eingesetzt sind und somit genug Platz zwischenSchrank und Wand ist.

*idee**idee*
 

mart

Spezialist
Beiträge
446
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Hallo !

mal wieder ne Frage. Habe schon mal was von Hinterlüftung von Küchenmöbeln gehört, finde aber dazu keine Infos.

Liegt es daran, dass es Quatsch ist oder gibts da einen anderen Begriff ?

Ich dachte, dass bei Montage der Küche an die Außenwände eine Belüftung hinter den Schränken gewährleistet sein müsste, um Schimmelbildung zu vermeiden ? ???
Sollte man aber Wände haben die für Schimmel anfällig sind, so ist es empfehlenswert weitere Belüftungsmaßnahmen zu treffen!
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Hallo,

sollte man Wände haben, die für Schimmel anfällig sind, so sollte man schnellstens entweder den Bau trocken legen oder ausziehen, aber nicht noch eine neue Küche einbauen....

übrigens, laut Bau-DIN Norm sind 4 cm Hinterlüftung Pflicht, dummerweise kenne ich tatsächlich nur einen Hersteller, der das erfüllt

die meißten gehen wohl davon aus, dass die Arbeitsplatte eh etwas tiefer als normal ausfällt und begnügen sich daher mit ca. 2,5 cm...

mfg

Racer
 
Beiträge
13.800
Wohnort
Lindhorst
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Hallo Racer,

die meißten gehen wohl davon aus, dass die Arbeitsplatte eh etwas tiefer als normal ausfällt und begnügen sich daher mit ca. 2,5 cm...
Wobei man erst bei mindestens 3,8cm vernünftig einen Schuko-Stecker hinter dem Schrank nach oben legen kann (z.B. für einen Kühlschrank).

Aber es gibt tatsächlich Hersteller, die noch nicht mal das juckt. *crazy*
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Jetzt kann ich es ja zu unserer Ehrenrettung verraten:

Der einzige Hersteller, der meines Wissens die 4 cm einhält ist Siematic .

Aber bei den Hochschränken, lieber Michael, hat eggersmann generell 5 cm Platz nach hinten... das reicht dann auch für Deine Stecker..;D

mfg

Racer
 

MoArt

Spezialist
Beiträge
198
Wohnort
Meerane
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Meiner Meinung sind die meisten Antworten an der Fragestellung vorbei gegangen. Wenn man auf den Unterschränken eine APL mit WAP hat, gibt es keine Hinterlüftung, egal wie groß der zwischenraum von Rückwand zur Wand ist. Sonst könnte man sich auch das Lüftungsgitter im Highboard sparen.

Bye Bernd
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Moart,

neu hier... ??? lernst noch ???

Was hat das Eine denn mit dem anderen zu tun ???*crazy*

Lüftungsgitter in Highboards werden eingebaut wegen der darin befindlichen Einbaugeräte, das hat mit der normalen Hinterlüftung von Schränken reinweg gar nichts zu tun. Die Hinterlüftung bei den Unterschränken ist auch gegeben, wenn die Arbeitsplatte oben ein WAP hat... schließlich heizen die Unterschränke die Luft ja nicht auf, oder ???

mfg

Racer
 

MoArt

Spezialist
Beiträge
198
Wohnort
Meerane
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

dann mal auf die einfache ...
... wenn mann was hinterlüften will, muß ja Luft sich bewegen können um z.B. die Feuchtigkeit der Wand aufzunehmen und zu transportieren, sowie die Wandoberflächentemperatur durch die Raumluft möglichst zu erwärmen. Wie willst du aber eine Zirkulaton zu stande bringen, wenn keine Frischluft zuströmen kann und die feuchte Luft nicht weg kann (deshalb die Bemerkung mit dem Highboard). Wenn der Kunde die Hintelüftung wünscht, hier die Lösung. Eine übertiefe APL damit man Platz für Lüftungsgitter hat, die auch de Raum hinter der Rückwand Lüften und zusäzliche Lüftungsgitter im Sockel. Der Rest ist einfach nur Physik.

Übrigens
Moart, neu hier... ??? JA
lernst noch ??? JA, macht das nicht jeder???
Bye Bernd
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Der Luftaustausch findet über den Sockel statt, feuchte Luft ist schwerer als trockene... es geht ja auch vorallendingen darum, dass die Schränke nicht direkt an der Mauerwand stehen, da es sonst zu Schimmelbildung kommt, welche bei dem genannten Luftpolster nicht vorkommt, dazu benötigt es keinen großartigen Luftaustausch...

mfg

Racer
 

MoArt

Spezialist
Beiträge
198
Wohnort
Meerane
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

da es sonst zu Schimmelbildung kommt, welche bei dem genannten Luftpolster nicht vorkommt, dazu benötigt es keinen großartigen Luftaustausch...
Da wir schon mehrere Küchen (verschiedenster Hersteller, im Alt- oder Neubau) wegen Schimmel hinter den Unterschränken, getauscht haben, bin ich da anderer Meinung.
Das zeigen Dir auch die Schimmelecken in schlecht belüfteten und beheizten Räumen, eben Physik, oder besser Bauphysik.

Bye Bernd
 

slahrmann

Spezialist
Beiträge
81
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Hallo Forumsteilnehmer, das Thema ist sehr schwierig als dies in ein paar Sätzen zu beantworten ist. Es gibt "Experten", die wollen einen Mindestabstand von 10 cm durchsetzen. Dazu gehören auch teilweise Sachverständige. Die sitzen zum Teil auch in DIN-Ausschüssen und haben gerade in dem neuen Fachbericht 4108-8 „Vermeidung von Schimmelwachstum in Wohngebäuden“ des Deutschen Instituts für Normung (DIN) an die bisherigen Zehn-Zentimeter-Abstand-Empfehlung für Einbauschränke festgehalten.
Es gibt jedoch auch andere Bestrebungen, die sowas als nicht erforderlich erachten. Es ist immer abhängig von der gesamten Bausubstanz und dem Heiz- und Nutzungsverhalten.
Ein Abstand von 10 cm macht kein Küchenhersteller bei den Schränken außen durch Sonderplanungen etc.. Aber auch wenn ich eine Arbeitsplatte ohne Lüftungsgitter montiere ist eine Hinterlüftung nicht vorhanden, da nützt es nicht wenn die Unterschränke im Bereich der Rückwände einen Abstand von bis zu 4 cm haben. Und das ist der Schwachsinn, das selbst bei einem Abstand von 4-5 cm die Hinterlüftung durchgehend sein muss, um überhaupt wirksam zu sein. Damit dürften nach eigener Einschätzung ca. 100% der Einbauküchen falsch montiert sein.
Worauf jedoch jeder Montagedienstleister achten sollte ist die Qualität der Raumwände vor der Montage zu prüfen, notfalls mit einem Feuchtmessgerät. Und wenn festgestellt wird, dass eine zu hohe Wandfeuchte vorhanden ist, die Montage ablehnt. Ich weiß das ist schwierig durchzusetzen, aber nur ein Monteur kann den Zustand kurz vor der Montage feststellen und entscheiden was zu tun ist. In der Anlage ist ein Fachbereicht zur Vermeidung von Schimmel hinter Möbel abgelegt, den sollte man gründlich lesen.
Dass das Thema Schimmel momentan so hochkocht liegt auch an der Tatsache, dass viele Renovierungen durchgeführt werden, die nicht aufeinander abgestimmt sind. Wenn ich ein neues Haus ernergetisch verbessern will, dann muss ich den gesamten Baukörper einbeziehen. Was wird heute gemacht, es werden neue Fenster gegen neue getauscht, dann ist erst mal das Geld alle, und das Mauerwerk bleibt so unverändert. In der Regel kann dann schon Schimmel auftreten, denn wenn vorher die neuen Fenster für ein Feuchtigkeitsaustausch gesorgt haben, so verbleibt jetzt die Feuchtigkeit im Wohnraum, wenn dann noch alle Tagsüber arbeiten gehen, sparsam heizen (ist ja modern) habe ich ein Problem, denn durch die neuen Hauswände diffundiert weiterhin die Feuchtigkeit. Und wenn dann noch das Geld für eine neue Küche gereicht hat, dann kann Schimmel hinter den Schränken schnell entstehen.
Zusätzlich erfolgt bei Neubauten der Einzug in viel zu schnell nach dem Rohbau. Früher wurde mindestens 1 Winter lang der Rohbau ausgetrocknet, heute wird im April begonnen und im Oktober eingezogen (Zeit ist Geld)
Das Thema ist damit wesentlich komplexer, als man glaubt und man sollte sich als Küchenmonteur darüber klar sein, dass man nur dann eine Küche montieren kann wenn das Umfeld stimmt.
Und wenn die Unterschrankrückwände einen Abstand von max. 4 cm zur Korpuskante haben, steht jedoch teilweise die Korpuskante an der Raumwand an, zumindestens bei den Oberschränken. Damit könnte schon die Feuchtigkeit auf den Korpus übergehen. Und wenn ich dann die Nischenplatten sehe, die mit Silikon an die Außenwand gepappt werden, dann ist da nichts mit Hinterlüftung.
 

Anhänge

Beiträge
13.800
Wohnort
Lindhorst
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Hallo slahrmann,

vielen Dank für die Einschätzung.
Evtl. ist das wirklich ein Thema, für den Haustechnikbereich, das man mal intensiver besprechen sollte.

Ist das angehängte Dokument frei verfügbar? Dürfen wir es hier zum Download anbieten?
 
Beiträge
4.885
Wohnort
Münster
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

danke slahrmann für den ausführlichen Bericht*2daumenhoch*

ich würde sagen, wir somit diesen Thread als besonders lehrreich und hilfreich markieren...

mfg

Racer
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.289
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Danke SLahrmann :goodjob:,

anzumerken wäre noch, dass auch das Material des Innenputzes einen Einfluß auf das Schimmelwachstum hat. Ist zwar grundsätzlich durch die Erwähnung des pH-Wertes erwähnt. Otto Normaluser wird damit allerdings nicht viel anfangen können. Kalk-Zement- und Lehmputze sind deutlich weniger anfällig für Schimmelwachstum als z.B die heute vorwiegend eingesetzten Gipsputze. Auch Farbanstriche hinter (geschlossenen) Küchenmöbeln bieten den Pilzen oft zusätzliche Nahrung.
 

slahrmann

Spezialist
Beiträge
81
AW: Hinterlüftung Küchenmöbel

Hallo, das Thema Putz gehört selbstverständlich mit zur Bausubstanz, da können nicht nur der Gipsputz Probleme bereiten.
Das Dokument habe ich aus dem netz unter dem Link
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

vom Wirtschaftsministerium Baden-Würtemberg, insofern ist es frei verfügbar. Ich weiß, dass andere Institutionen dafür 20-30 EUR nehmen, wobei ich nicht weiß warum und ob das Dokument identisch ist.
Aber es gibt auch Fachbücher dazu, Fraunhofer IRB Verlag, Helmut Künzel, Fensterlüftung und Raumklima
 

Ähnliche Beiträge

Oben