Küchenplanung Hilfe benötigt: Niedrige Fenster, eher schmaler Raum

Togotdz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo zusammen,

bitte entschuldigt die späte Rückmeldung :(
Ich habe ein paar Wochen gesundheitsmäßig komplett flachgelegen, und danach konnte ich dieses Forum wegen eines ständigen "Umleitungsfehler" merkwürdigerweise nicht mehr aufrufen. Erst an einem anderen Rechner mit einem anderen Browser funktioniert es.

Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen! Die Vorschläge scheinen ja fast alle in einer kleinen Insel zu resultieren. Das Kochfeld bekomme ich dort nicht drauf, die Anschlüsse lassen sich wegen der Fußbodenheizung nicht dorthin verlegen. Die Insel wäre daher reine Arbeitsfläche. Ich habe mir das testweise im IKEA Küchenplaner visualisiert (nur wegen der einfachen Bedienbarkeit, IKEA ist keinesfalls gesetzt). Das liefe dann ungefähr auf folgende Maße hinaus, bei der in diesem Tool nur vorhandenen 60er Tiefe:
1708172926525.jpg

Da erscheinen mir die Durchgangswege gerade noch passend. Wenn ich eine größere Tiefe sowohl bei der Küchenzeile als auch bei Insel nehmen würde, wäre das doch arg eng? Mein Bauchgefühl sagt mir, dass mindestens ein Meter zwischen Insel und Küchenzeile liegen sollte. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren falls ich mich irre. Ihr seid die Profis, und deshalb bin ich hier.

Der Vorschlag von @Hesse gefällt mir leider vom Stil nicht wirklich. Wenn die gesamte Wand planoben durchgängig bestückt wird, finde ich persönlich das ziemlich erdrückend und wenig "luftig".

Es war noch die Frage offen, ob der Raum eine Tür bekommen soll, oder die Wand einfach offen bleibt. Das kann ich noch nicht sagen und entscheide es erst, wenn die Wand raus ist. Kommt ein wenig auf die Wirkung drauf an. Meine Tendenz geht zu "offen lassen", aber wenn das nicht wirkt (z.B. wegen der sehr hohen Decke), wird die Öffnung verkleinert und eine Tür eingebaut. Die Arbeiten kann ich aber erst ab Mitte März beginnen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
Ich dachte, man kann in dem Bereich, wo die Trennwand der Zimmer steht, ein Kabel in die Insel legen. Dort gibt es keine FBH.
 

Hesse

Mitglied

Beiträge
127
Hallo Togotdz,

nicht um es zu verteidigen sondern "nur" damit keine falsche Wirkung entsteht. Der blau skizzierte Bereich hat nur noch eine Höhe eines Stuhls, also ca. 45 cm. Daher ist es nicht komplett durchmöbliert.

Bzgl. des Abstandes würde ich auch nicht unter 1 m planen. Auf Grundlage von Toleranzen etc. kann sich das nochmal minimieren.

VG

Der Hesse
 

Togotdz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo zusammen,
endlich geht es hier weiter, ich habe die Schlüssel zur Wohnung und konnte nun genauer messen. Leider stellten sich vor Ort doch erhebliche Abweichungen von den Plänen heraus. Die Wände wurden mit Rigips beplankt, so dass sich die Raumbreite von 3,20m auf 3,07m verringert. Das erforderte einige Anpassungen an der Planung.

Ich habe mir im Küchenstudio die Küche in der ursprünglichen Idee planen lassen, nur eben auf 3,07m angepasst. Die Basis-Planung steht, die Feinabstimmung erfolgt dieses Wochenende. Daher gibt es auch noch keine fertigen Pläne, sondern erstmal nur eine gerenderte Raumdarstellung:

KPS designstudio 360°-Panorama
(ich hoffe, der Link wird hier nicht automatisch entfernt)

Zur Auswahl standen mit meinem Budget Nobilia oder Häcker , am Ende war die Farbe der Arbeitsplatten und Fronten für mich entscheidend und es ist Häcker geworden.

Die Unterschränke sind nun 60 (Spülmaschine), 60 (Spüle), 60 (Ausziehschrank), 120 (Ausziehschrank mit Kochfeld). Laut Küchenstudio reichen die 3,5cm Abstand zu den Wänden rechts und links, ich bin gespannt.
Die Oberschränke sind 100,100, 90 (Schrank für Dunstabzugshaube), 15

Die Insel ist ein freistehender 120er Auszugschrank mit Arbeitsplatte und Wangen.

Der Hochschrank sollte selbsterklärend sein, links Kühlschrank, rechts Backofen und Mikrowelle. Leider ohne Wangen, die würden das Budget wohl deutlich sprengen :(

Hättet ihr noch Verbesserungsvorschläge, oder erscheint euch diese Anordnung sinnvoll? Das Studio hat jetzt 8560€ als Preis aufgerufen (inkl. Aufmaß und Montage), komplett ohne Geräte, lediglich Spüle und Amatur sind im Preis mit drin. Erscheint euch das realistisch? Es sind keine besonderen extras verplant, die erwähnt werden müssten.

Danke für euer Feedback!

Viele Grüße
Marcel
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.848
Wohnort
München
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 190
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
Wurde das eigentlich angepasst? Du bist ja durch kein Fenster an eine bestimmte maximale Höhe gebunden.
Nur so als Vergleich: ich bin 173cm groß und habe 94cm Arbeitshöhe , ud auf meiner Halbinsel wegen der dickeren Platte sogar 96cm.

Daher poste ich dir nochmal die Vorgehensweise:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

wegen eines ständigen "Umleitungsfehler"
Das geht leider seit einiger Zeit vielen so, und der Admin bzw seine Programmierer kommen nicht dahinter, warum das so ist.
Wenn man alle Cookis löscht und sich neu einloggt, dann geht es wieder, auch auf dem gleichen PC und mit dem gleichen Browser.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
2.309
Hallo, würde der Fensterflügel nicht an die Insel stossen?
Mit einem Muldenlüfter könntest du auch so etwas stellen:
 

Anhänge

  • Screenshot_20240327-142236_Chrome.jpg
    Screenshot_20240327-142236_Chrome.jpg
    68,9 KB · Aufrufe: 30

Togotdz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Sabine,
die Variante wurde im Studio auch kurz besprochen, dann aber verworfen. Wäre wohl einerseits deutlich teurer durch den Muldenlüfter (ein gutes Gerät kostet wohl deutlich mehr als Kochfeld + Haube) und das Verlegen des Starkstrom Anschluss sowie zusätzliche Rückwände oder alternativ den Einbau einer kleinen Mauer. Außerdem sollen die Muldenlüfter im Umluft Betrieb weniger effizient als eine Haube sein, kann ich aber nicht beurteilen.

Die Fenster gehen bei der Insellösung auf, da die Ausenwand sehr dick ist und die Fenster weit außen liegen. Kurz ein Bild zum Veranschaulichen im Anhang, hoffentlich ist es zu erkennen. Ich bin gerade mitten in der Renovierung, nicht erschrecken.

@menorca Das Detail wird in der nächsten Planungsrunde am WE festgezurrt. Aktuell wird vorerst weiterhin mit 93cm geplant, aber die Sockelhöhe kann noch angepasst werden. Aktuell zeichnet sich eine neue Partnerin mit ca 1,75m Körpergröße ab, das will ich dabei mit berücksichtigen.

Viele Grüße
Marcel
 

Anhänge

  • 20240327_174117.jpg
    20240327_174117.jpg
    357,1 KB · Aufrufe: 42
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben