Küchenplanung Hilfe benötigt: Niedrige Fenster, eher schmaler Raum

Togotdz

Mitglied

Beiträge
7
Hilfe benötigt: Niedrige Fenster, eher schmaler Raum

Hallo zusammen,

ich habe meine Küchenplanung die letzten Tage munter vorangetrieben und mir einen (aus meiner Laien-Sicht) guten ersten Entwurf einer U Küche zusammengestellt. Nun ist mir wie Schuppen von den Augen gefallen, dass ich die Brüstungshöhe der Fenster falsch eingestellt habe, und somit sämtliche Schränke unter den Fenstern keine Option mehr sind :-(
Ich bin jetzt mit meinem Latein am Ende, wie ich bei dieser Raumstruktur auch nur ansatzweise ausreichend Stauraum schaffen soll. Es bleibt ja eigentlich nur eine kleine L Küche in der Ecke als Lösung, in der ich aber gerade so alle Geräte unterbringe, und dann war es das schon mit dem Platz.
Ich hänge hier meinen ursprünglichen Entwurf an, damit ihr eine Vorstellung habt, wohin die Reise gehen sollte. Ich bin für jeden Tip dankbar, wie ich hier zu einer vernünftigen Konfiguration komme.

Anbei der Grundriss, die Mauer zwischen beiden Zimmern wird entfernt und zu einer großen Küche zusammengefasst. Die Maße des Raums betragen dann rund 6,0 x 3,2m. Blau der Wasseranschluss, rot der Herd.

Ich habe keine Speisekammer, es müssen daher alle Vorräte Platz finden. Auch sämtliches Geschirr muss hier unterkommen.

Vielen Dank im Voraus!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 190
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 83
Fensterhöhe (in cm): 210
Raumhöhe in cm: 320
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 160cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Teils allein, teils zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Neueinzug in eine neue Wohnung, es ist keine Küche vorhanden. Stauraum ist wichtig, ansonsten funktional.
Preisvorstellung (Budget): 10000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 20240113_191958.jpg
    20240113_191958.jpg
    288,1 KB · Aufrufe: 174
  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    98,8 KB · Aufrufe: 184
  • Screenshot 2024-01-16 193711.jpeg
    Screenshot 2024-01-16 193711.jpeg
    101,4 KB · Aufrufe: 147
  • Screenshot 2024-01-16 193744.jpeg
    Screenshot 2024-01-16 193744.jpeg
    90,1 KB · Aufrufe: 177

Hesse

Mitglied

Beiträge
127
Herzlich Willkommen im Forum Togotdz,

bevor man eine Idee entwickelt wie es funktionieren kann schon mal ein erster Hinweis:

Du bist über 1,90 m groß und willst nur eine Arbeitshöhe von 92 cm. Meine Partnerin (182) und ich (186) haben gerade unsere ideale Höhe ermittelt und kommen auf 101 cm. Bei Nolte beispielsweise gibt es Korpushöhen von 90 cm. Diese haben einen deutlich größeren Staraum als die Standardhöhen. Daher solltest Du auf jeden Fall die Höhe nochmal prüfen. Eine Hilfe wie Du das machen kannst findest Du hier.

Viele Grüße

Der Hesse
 

Togotdz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Hesse,

danke schonmal für das Feedback. Ich habe überproportional lange Arme, und nutze die Küche nicht soooo intensiv. Daher reicht für mich die Standard-Höhe, hat bisher auch immer funktioniert. Außerdem kann ich nichts zur Körpergröße einer (hoffentlich) zukünftigen Partnerin sagen, wäre ja blöd wenn diese dann gegebenenfalls eine Leiter braucht ;-)

Viele Grüße
Marcel
 

Jette

Mitglied

Beiträge
274
Standardhöhe in dem Sinne gibt es nicht mehr- allerdings gibt es mehr Stauraum wenn die Küche höher wird und man einen extrahohen Korpus wählt (wenn es für einen passt)
Beispielsweise den Korpus von nolte mit 90 cm - plus Arbeitsplatte ca 2 cm und Sockel 8 cm - schon ist man bei 1 m Arbeitshöhe .
 

Jette

Mitglied

Beiträge
274
Um bei der Planung wirklich helfen zu können bräuchte es noch einen plan der Küche mit allen Maßen. Wo ist Wasser, Starkstrom mit genauer massanangabe. Wie viel Platz ist zwischen den Fenstern?

Könnte mir vorstellen, dass L plus kleine Halbinsel (angedockt an die wand zwischen den Fenstern) möglich ist - nur ich find nicht alle Maße im Grundriss.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
Hallo, ich hatte mir den Eingangspost angeschaut, aber mit 6 x 3.2m, BRH im Text und ein paar bunten Sternchen irgendwo an einer Wand wird sich nicht viel tun.
über deinem thread steht in ROT, was wir brauchen. Immer mal schauen, was die anderen einstellen, zB Chrissimuc oder Blackjack.

Standardhöhe gibt es nicht.
 

Togotdz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Evelin,
tut mir leid, was habe ich denn an Daten vergessen? Ich dachte, ich hätte alles angegeben. Der Grundriss enthält oben alle Maße inkl. Abstand zwischen den Fenstern, lediglich die Breite des Raums mit 3,2m ist darin nicht markiert und wurde daher im Text angegeben. Die Anschlüssen für Wasser (blau) und Starkstrom (rot) sind als Markierungen drauf, diese sind jeweils 80cm von den Wänden planoben und planunten entfernt (diese Info fehlte tatsächlich, sorry!)
@Jette Das habe ich mir gestern auch schonmal zusammengesetzt mit von beiden Seiten 37,5cm Schränken. Das ganze wirkt dann aber einerseits als massiver Raumteiler, der den Sitzbereich planrechts hart abtrennt. Und fällt genau in die Sichtachse, wenn man in den Raum hineinschaut, da es direkt gegenüber dem offenen Zugang liegt. Falls im Plan Maße fehlen lass es mich gerne wissen, dann liefere ich diese nach.

Zu den Höhen der Schränke: Ich habe diesbezüglich scheinbar gerade einen Knoten im Kopf. Was gewinne ich denn großartig an Stauraum, wenn die Unterschränke etwas höher sind? dann bekomme ich beispielsweise auf einen Stapel Teller einen weiteren Teller drauf, aber dennoch zum Beispiel keinen weiteren Stapel daneben?

Danke schonmal für das Feedback!

Viele Grüße
Marcel
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
2.309
Steht das Gebäude denn schon mit Fenstern? Wäre ein Tausch gegen ein Fenster mit höherem Blendrahmen unten möglich?
 

Togotdz

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Sabine,
ja, das Gebäude steht bereits. Obendrein auch noch unter Denkmalschutz, so dass an den Fenstern nichts geändert werden kann.

Viele Grüße
Marcel
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
dann bekomme ich beispielsweise auf einen Stapel Teller einen weiteren Teller drauf,
darling, es geht nicht um deine Teller, es geht in erster Linie um deine GESUNDHEIT!

Zur Ermittlung der richtigen Arbeitshöhe :
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:

  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
Man kann auch mit Schneidbrettern über mehrere Tage ausprobieren, gerade stehen, Schultern beim Schneiden nicht anheben.


Also, Messer in Hand, an deine AP stellen, gerade stehen, nicht vorbeugen, nicht Schulteranheben und ... schneiden ... wenn das so passt, hast du die richte AP Höhe.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.848
Wohnort
München
Höherer Korpus ermöglicht zB eine Schublade mehr.

Das Bild ist nicht mehr ganz aktuell, Alno ZB gibt es nicht mehr, aber als Verdeutlichung, was unterschiedliche Korpushöhen ermöglichen:

1 (Höhen:-)Raster = 1 Schubladenhöhe:
full


Besonders die 1-1-2-2 Aufteilung schafft mehr Stauraum.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
2.309
Hallo, ich würde sogar auf das L verzichten und eine gerade Zeile an die linke Wand stellen:
5 Blende
60 Geschirrspüler
50 Spüle
40 Müllschrank
60 Unterschrank
100 Kochstellenschrank, Kochfeld links bündig

Die beiden Hochschränke für Backofen und Kühlschrank etwas weiter Richtung Tür gerückt.

Eine freie Insel für Geschirr und Vorräte mit 2 90er Unterschränken, keine Schränke auf der Rückseite der Insel, lediglich eine 85 cm Tiefe Arbeitsplatte .

Zum Fenster bleiben nur 60 cm, definitiv wird man dort nicht regelhaft durchgehen, lediglich zum wischen oder saugen sich mal durchmogeln.
Du kannst zwischen HS und Insel 115 cm Platz lassen, damit würde es gehen.
Ich denke der Wasseranschluss wird so passen.
 

Anhänge

  • Screenshot_20240117-154834_Gallery.jpg
    Screenshot_20240117-154834_Gallery.jpg
    65,6 KB · Aufrufe: 70

Jette

Mitglied

Beiträge
274
Ich hab ganz gezielt nach den anschlusspunkten Wasser und Strom gefragt - nur das Kreuz an der wand kann vieles sein. Wasser muss zwingend der komplette Anschluss in den Spülen unterschrank .
Mit 6 rastrigen Korpus hat man mindestens eine stauebene mehr
 

Jette

Mitglied

Beiträge
274
Ups und das hab ich jetzt überlesen - wäre einfacher wenn es einen Plan einfach auf Karo Papier gibt , wo alle Maße eindeutig eingetragen sind.
Was mir noch einfällt, wenn die Räume zusammen gelegt werden wie sieht den dann der türbereich hinterher aus? - neue Tür , wo genau , wie breit?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.753
Plan von @Sabine Ohneplan ist gut ;-) ...nur, dass ich von planunten:
- Hochschränke 60 cm
- Gang ca. 105-110 cm
- Inseltiefe 80 cm durch Nutzung übertiefer Unterschränke, die dann allerdings nur 80 cm breit
- bleiben 70-75 cm Gang planoben

Dafür die Zeile planlinks ca. 70 cm tief. Dann bleiben nach planrechts rund 280 cm ...ausreichend Platz für einen 200 cm Tisch und Durchgang.
 

Hesse

Mitglied

Beiträge
127
Hallo Marcel,

ich lasse die Empfehlung der Arbeitshöhe mal außer Acht, auch wenn das für Dich persönlich ergonomisch unpraktisch ist. Ich kann die Begründung mit der weiteren Person durchaus nachvollziehen. Wenn Du jedoch auf einem Mittelmaß bleibst gibt es durchaus auch die Empfehlung für die unterschiedlichen Tätigkeiten unterschiedliche Höhen zu haben. Neben der Ermittlung der Höhe für Schnibbelarbeiten wie beschrieben gibt es die Empfehlung für Spülen den Spülenboden als Maßstab zu nehmen UND für Kochfelder der Topfrand.

An letzterem Punkt setze ich an um aus Deinem Nachteil der niedrigeren Brüstungshöhe einen Vorteil zu machen und habe dahingehend eine Prinzipskizze angefertigt:

marcel.jpg


Grün stellt den Küchenbereich dar:

- Im planoberen Bereich richtest Du Deine Arbeitsplatte nach der Brüstungshöhe und platzierst an dieser Stelle das Kochfeld
- planlinks machst Du eine Arbeitsfläche auf "Standardhöhe" mit der Spüle und dem Schnibbelbereich
- planunten kommt eine Hochschrankzeile

Blau stellt eine Sitzbank mit Tisch und 2 Stühlen dar. Den Bereich unter der Sitzbank kannst Du mit Auszügen für Dinge die nicht so oft gebraucht werden (Raclette, Fondue etc.) nutzen.

In dieser Konstellation stufen sich Deine Möbel nach und nach ab. Die Sitzbank würde bei mir das gleiche Oberflächenmaterial erhalten wie die Küchenmöbel. Bequemlichkeit lässt sich über Kissen erreichen.

Lila stellt ein Sideboard dar.

Bei den Hochschränken würde ich eine Übertiefe von 70 cm prüfen (320-70-60 = 190). Damit bleiben 190 cm an der planlinken Seite. Hier passen z.B. 2 90er Unterschränke hin.

Wenn Du Fragen zur Prinzipskizze hast immer raus damit.

VG

Der Hesse
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
Ich hab ganz gezielt nach den anschlusspunkten Wasser und Strom gefragt
tja Jette, DAS ist unsere eigentliche Arbeit in diesem Forum. Im Text, wo es niemand findet, bzw Zeit braucht, um die Angaben zu suchen. Als ich im Forum anfing, habe ich 6 MONATE! nichts anderes gemacht, als bei Neuanfragen nach Maßen und fehlenden Angaben gefragt und die Ausrichtung. Ich bin morgens ja die Erste. Nach 11 Jahren mache ich das immer noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
ich würde so stellen

Screenshot 2024-01-18 080221.jpg

Kochseite zwischen den Fenstern, die meisten mögen nicht den Eingang im Rücken. Lihteinfall kein Problem, die Fenster sind riesig.

Insel 2m lang, Kompakt BO über hochgestelltem GSP.

Planrechts mindertief für Vorräte, Regalschrank dazwishen oder was auch immer.

Der runde Tisch dient dazu, eine andere Form in den Raum zu bringen, nicht Rechtecke und Rechtecke ...

wie solls denn vom Stil etwa sein? Ist das ein altes Industriegebäude?
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.848
Wohnort
München
in #19: Drei Meter Laufweg zwischen Spüle und Kochfeld? 4 bis 5 Meter zwischen Kochfeld und Kühlschrank? Hmmm ... Da würde ich #12 bevorzugen.

@Togotdz Geht es hier noch weiter?
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben