Granit-Becken - Problem mit Kanten?

Dieses Thema im Forum "Spülen und Zubehör" wurde erstellt von oliwel, 7. Juli 2012.

Blanco Spülenkonfigurator

  1. oliwel

    oliwel Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2012
    Beiträge:
    40

    Hi,

    Hier nun der "Fachthread Spülbecken" zur Planung in Vorschlag vom Planer für Neubau - Meinungen?.

    Der erste KFB hat uns eine Granutplatte mit Granit-Becken eingeredet, was ja auch wirklich sehr schick aussah. Der KFB heute hat uns das nun ausgeredet und gemeint, dass Sie sowas bei einigen Kunden auf besonderen Wunsch schon gemacht haben aber damit zwei Probleme haben:

    1) Das Becken besteht aus senkrecht verklebten Platten und in den Kanten sammelt sich der Dreck den man schlecht bis gar nicht rausbekommt.

    2) Hat sich bei einem Kunden wohl tatsächlich eine Fuge gelöst und der ganze Mist ist undicht geworden (das kann natürlich ein extremer Einzelfall/Fertigungsfehler gewesen sein)

    Er hat uns zu einem "untergebauten" Keramik-Becken geraten. Der Haushersteller ist wohl ein Unternehmen das auch die Ausstattungen für Chemie-Labore herstellt und die Dinger sind nach seiner Aussage unkaputtbar. Als weitere Alternativen hat er uns noch Silgranit und Edelstahl angeboten, wobei er Silgranit gleich als "schmutzanfällig" gestichen hat und Edelstahl für uns nicht in Frage kommt (Teetrinker..)

    Was meint denn ihr dazu?

    Oli
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    46.169
    AW: Granit-Becken - Problem mit Kanten?

    Ich stimme dem 2. KFB zu. Die Keramik-Firma dürfte Systemceram sein. Ich habe jetzt seit mehr als 6 Jahren Keramikspülen. Bis vor einem halben Jahr eine von V&B, die leider nach meinem Umzug in der neuen Wohnung nicht gepaßt hat.

    Jetzt habe ich Systemceram und habe mir auch die APL von Systemceram geleistet. Ein sehr pflegeleichtes Material.

    [​IMG]
     
  3. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Granit-Becken - Problem mit Kanten?

    Wir sind auch Teetrinker u. die Teefarbe verfaerbt auch ueberall auf jedem Material, wenn man es nicht regelmaessig putzt. Wir haben bisher immer am liebsten Edelstahlbecken (Baeder sind andere Sache, aber ich werde auch dieses Mal emaillierte Edelstahlbecken u. Wanne in den Baedern nehmen), wegen Robustheit, aber auch Verfaerbungen. Wenn man putzt, klappt es m. Edelstahl u. Teefarbe auch ganz gut - bei mir zumindest.

    Viel Erfolg bei der Kuechenplanung u. VG,
    H-C
     
  4. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.841
    Ort:
    Münster
    AW: Granit-Becken - Problem mit Kanten?

    Derjenige, der behauptet, die eckigen Kanten lassen sich nicht reinigen, hat Recht !!

    Wenn es kein Showstück werden soll, lass die Finger davon....

    das Wasser fliest nicht ab, da die Oberflächenspannung das Wasser in den Ecken halten wird...

    wenn Ihr zudem Teetrinker seit, nimmt das Edelstahlbecken, die Teeränder in allen anderen Arten von Becken müsst Ihr ständig entfernen, damit es gut aussieht...

    Ihr wollt euch ja nicht zum Sklaven eurer Spüle machen...

    mfg

    Racer
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.699
    AW: Granit-Becken - Problem mit Kanten?

    Hallo Oliwel,

    ich habe eine Systemceram-Spüle (dieser Hersteller ist sicherlich gemeint, Stichwort Labor) und bin sehr zufrieden. *kiss*

    Laut dem Kundendienstmann von Systemceram (bei mir wurde die erste Spüle ausgetauscht) ist die Spüle zwar relativ unempfindlich, aber tötlich ist z.B. das Fallenlassen eines Messers in die Spüle, wenn die Spitze nach unten zeigt. Dann zerspringt die Spüle regelrecht. Dies nur als Hinweis.
     
  6. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    602
    AW: Granit-Becken - Problem mit Kanten?

    Ich finde Silgranit super. Ich weiß nicht, warum das nicht pflegeleicht sein soll. Es stehen nie Wasserflecken da, Teerückstände sind mit einem Spülschwamm auch schnell weg und vor allem, super unempfindlich und recht LEISE. Dieses ganze Geklapper von Edelstahl und die Empfindlichkeit von Keramik ist für meinen 5-Personen-Haushalt untauglich - dies ist wirklich eine ganz persönliche Vorliebe!

    Liebe Grüße
    Barbara
     
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.662
    Ort:
    München
    AW: Granit-Becken - Problem mit Kanten?

    Keramik ist alles andere als empfindlich. Gerade das Material von Systemceram ist ja eigentlich Feinsteinzeug, bei 1200 Grad gebrannt und damit auch robust genug für heiße Töpfe und jegliche Küchenflüssigkeiten. Und es ist deutlich robuster als Sanitärkeramik. Nicht umsonst werden aus dem selben Material auch Arbeitstische für Laboratorien hergestellt.
    Die Spüle kann unter Umständen springen, wenn ein Messer mit der Spitze voraus hineinfällt, aber das passiert nicht zwangsläufig. Ebenso wie es mal einen Transportschaden geben kann.
    Den Topfwurftest habe ich auch schon öfter erzählt: unsere KFB pfefferte einen Edelstahltopf ins Sys.becken in der Ausstellung. Was ist passiert?: Topf heil, Becken heil. Aber wenn, dann hätte der Topf eher eine Beule als das Becken kaputt ginge.

    Meine vier Jahre alte Systemceramspüle sieht aus wie neu, und wir, auch 5 Personen ;-), genießen sie jeden Tag.
     
  8. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.699
    AW: Granit-Becken - Problem mit Kanten?

    Hallo,

    @ Bärbel: Ich habe nicht gesagt, dass Keramik empfindlich ist........ Ganz im Gegenteil ! Es ist pflegeleicht und m.M. nach für mich persönlich das beste Material für eine Spüle. *kiss*

    Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass es schon eine Sache (Spitze nach unten) gibt, die das Teil zum "Platzen" bringt und eben nicht "unkaputtbar" wie von Olis KFB behauptet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Bulthaup Küche Probleme mit Leuchten - schlechter Service Mängel und Lösungen 24. Apr. 2017
Laserkante - Gibt es damit Probleme? Küchenmöbel 3. Apr. 2017
Küchenplanung für neue Wohnung (div. Möglichkeiten & ungelöste Probleme zur Diskussion) Küchenplanung im Planungs-Board 26. Feb. 2017
Probleme mit Gutmann Abzugshaube Einbaugeräte 11. Feb. 2017
Blum Sägespäne in Auszugschienen normal oder problematisch? Blum 20. Jan. 2017
Siemens Side-by-Side KA60NA40 Problem TK-Bereich Elektro 30. Dez. 2016
GSP 65M037EU plötzlich wie tod. Wer kennt das Problem? Mängel und Lösungen 19. Nov. 2016
Status offen Erstplanung für moderne Loftküche mit "Problem-Holz-Küchenherd" Küchenplanung im Planungs-Board 8. Nov. 2016