dampfgarer, kombidampfgarer, backofen

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von nini6, 17. Sep. 2012.

  1. nini6

    nini6 Mitglied

    Seit:
    20. Dez. 2011
    Beiträge:
    84

    hallo,
    ich brauch eure hilfe. ich kenne mich nicht mehr aus, und hoffe auch, dass ihr mir bei der entscheidung weiterhelfen könnt.

    wir sind beim überlegen ob wir einen dampfgarer (miele) und ein backrohr (miele) nehmen sollen oder einen kombidampfgarer (aeg anscheinend der beste, oder auch miele?).
    jetzt eine frage, wenn ich mich für einen kombidampfgarer entscheide brauche ich dann noch ein "normales" backrohr dazu? habe im internet glesen, dass das gut sei.
    kann ich im kombidapfgarer eine normale tiefkühlpizza machen? oder brauche ich dazu das normale backrohr?

    ich muss ehrlich gestehen, wenn ich jetzt eine pizza in meinem normalen backrohr mache kommt die pizza auf eine backpapier und das gerät wird nicht nach jedem gebrauch gereinigt, aber mit dem kombidapfgarer muss ja dann nach jedem gebrauch das gerät gereinigt werden - habe ich das richtig verstanden?

    wir sind jetzt nicht die wahnsinns hobbyköche. bei uns wird jedentag mind. 1x warm gekocht und das aber keine "überdrüber" menüs.

    hat jemand von euch erfahrungen mit diesen geräten?

    danke nini
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.383
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: dampfgarer, kombidampfgarer, backofen

    Nachdem wir in unserer vorigen Küche schon einige Jahre einen Dampfgarer hatten, haben wir in der neuen jetzt einen DGC von Miele. Es vergeht fast kein Tag, an dem er nicht benutzt wird, und wenn's "nur" zum Kartoffelkochen ist.

    Du kannst den Miele DGC automatisch einweichen. Das erleichtert das Reinigen. Tiefkühlpizza kannst Du natürlich darin auch machen. Eine selbstgemachte Pizza macht nicht viel Arbeit, schmeckt tausendmal besser und gelingt im DGC problemlos dank Automatic-Programm auch bei "Nichtköchen".

    Ein zusätzlicher BO ist ganz nett, muss aber nicht sein. Einen reinen Dampfgarer würden wir heute nicht mehr kaufen.
     
  3. nini6

    nini6 Mitglied

    Seit:
    20. Dez. 2011
    Beiträge:
    84
    AW: dampfgarer, kombidampfgarer, backofen

    lieber martin,
    danke für deine antwort.

    ich bin auch eher für den kombi, aber mein freund tendiert zum normalen dampfgarer. in den diversen geschäften haben sie immer vom aeg gesprochen, dass dies der beste sei. du und auch eine freundin von mir (sie hat leider noch keinen zuhause für die wohnung aber hat ihn bereits bestellt) hat auch den von miele.
    warum hat du dich für den miele entschieden?
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.383
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: dampfgarer, kombidampfgarer, backofen

    Weil ich von den Genusserlebnissen aus dem Miele bei zahlreichen Vorführungen und Werksschulungen überzeugt wurde.

    Auch wenn die anderen Hersteller im Laufe der Jahre aufgeholt haben, halte ich Miele im Bereich Dampfgarer nach wie vor für führend.
     
  5. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: dampfgarer, kombidampfgarer, backofen

    Nini,

    wenn Du das AEG Kombigeraet Dampf-BO-Kombi in 60 cm Hoehe meintest u. Du meinst, Du brauchst das Garraumvolumen wie ein normaler BO = 60 cm Hoehe und nur ein Backgeraet haben moechtest u. keinen Dampf-BO-Kombi plus einen extra 60 cm BO, dann wuerde ich mir, auch preislich, ueber das AEG Dampf-BO-Kombigeraet nachdenken.

    Miele DGC XL 5085 mit Festwasseranschluss wollte ich auch haben, weil er auch Festwasseranschluss hat, auch wenn er das teurste Model von Miele der Katagorie ist und nur 45 cm Hoehe hat (so gross wie ein Kompakt BO, nehme ich an). Ausserdem moechte ich nur ein Backgeraet haben, das aber mit vollem Dampf backen kann, weil ich normal. nur dampf-backe und viel daempfe. Guenstigere Miele Modelle als Kombigeraete gibt's auch, allerdings ohne Wasseranschluss, sondern mit Wassertank.

    AEG Kombigeraet waere mir wegen des 60 cm Hoehe, also normale BO Groese Garraum, und niedrigerem Preis als ein guter Miele interessant aber es hat wohl keinen Festwasseranschluss, sondern arbeitet mit einem Wassertank.

    Mir ist bei Dampf-Back-Kombigeraet die Art der Dampferzeugung auch wichtig und ich moechte lieber eins mit externer Dampferzeugungstechnik, wie ein Miele Geraet, haben und keins, wobei Wasser erst in den Garraum eingepumpt u. dort drin verdapft. Wenn erst im Garraum Dampf entsteht, koennte ich auch genau so in einen normalen BO eine grosse Wasserschale selber reinstellen, denke ich mir. Bei externer Dampferzeugung, meine ich, kann man die Dampfmenge u. Garraumtemperatur usw. besser regulieren.

    Dann habe ich hier im Forum aber ein schweizer Dampf-BO von V-Zug entdeckt, der 60 cm Hoehe (Garraumvolumen eines normalen BO) hat. Das einzige Nachteil ist, dass das 60 cm Kombi Model von V-Zug keinen Festwasseranschluss hat, sondern mit Wassertank arbeitet. Jedoch auch mit externer Dampferzeugung. Nach Nachdenken ueber mein jetziges Kochverhalten und Beruecksitigung, dass ich nur ein Backgeraet u. kein 2 sparate Geraete (Kosten, Stauraum, Kochverhalten) haben moechte, sage ich mir, ich nehme lieber 60 cm Geraet fuer einen groesseren Garraum, damit ich mir einen separaten Pyrolyse-BO fuer groesseres Backvolumen (wenn es nur einige Male im Jahr geschieht) sparen kann, als der Festwasseranschluss. Wobei, wenn es ginge, waere mir die Kombination Festwasseranscluss und 60 cm Geraetehoehe am idealsten. V-Zug hat allerdings auch Modelle mit Festwasseransluss, allerdings wiederum nur in 45 cm Geraetehoehe.

    Und angesichts der Kosten, weil ich mir sage, ich leiste mir nur ein Backgeraet, leiste ich mir gleich ein vernuenftiges, das jahrelange haelt. Daher war meine Entscheidung zwischen Miele u. V-Zug. Wie ich mich bisher entschieden habe, habe ich Dir oben geschrieben. Zu AEG Geraet kann ich nicht viel sagen, weil ich selber nicht viel darueber nachgeforscht habe.

    Wenn Du Platz u. Budget dafuer hast u. entsprechend mengenmaessig viel u. oft in hohen Mengen kochst, dann wuerde ich sagen, empfieht sich die uebliche Kombination 45 cm Miele DGC u. 60 Pyrolyse-BO, die ich hier im Forum haeufig sehe. Mir persoenlich reicht ein gutes 60 cm DGC ohne 60 cm Pyrolyse-BO, der bei mir nur leer stehen wird. Und noch dazu eine Trickidee von mir ist, bei dem Kamin, der spaeter reinkommt, einen zu nehmen, in den ich mal einen Gitterrost reinschieben kann (ersparre mir einen Grill, den mein Mann nie haben moechte) und eine Glastuer, um die Kinder vor dem Feur zu schuetzen, brauchen wir sowieso....;D
    ;D
    Info., Erfahrungsberichte u. Diskussionen ueber die Geraete findest Du auch Threads in chefkoch.de

    Viel Erfolg bei der Entscheidung!
    H-C
     
  6. nini6

    nini6 Mitglied

    Seit:
    20. Dez. 2011
    Beiträge:
    84
    AW: dampfgarer, kombidampfgarer, backofen

    danke für die infos.
    also bei uns wird nicht in mengen gekocht. derzeit sind wir noch ein 2 personen haushalt eventuell irgndwann mal 3 ode 4. und es wird nicht täglich ein 3, 4 oder 5 gänge menü gekocht. wahrscheinlich wird es doch der kombi. jetzt muss ich mich nur noch für die marke entscheiden.
    werde mal nach den daten googeln.
     
  7. nini6

    nini6 Mitglied

    Seit:
    20. Dez. 2011
    Beiträge:
    84
    AW: dampfgarer, kombidampfgarer, backofen

    hab jetzt bissl bei chefkoch herumgelesen :-\
    die würden aber auch 2 geräte vorschlagen. zb. den aeg kombi/multidampfgarer und einen normalen backofen dazu....
    jetzt kenn ich mich nicht mehr aus
     
  8. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.429
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    man sollte vielleicht mal mit Personen sprechen, die diese Geräte selber in Betrieb haben. Oder auch mal auch mal auf Kochveranstneuungen in Küchenstudios gehen, wo ich auch mal selber die Geräte bedienen kann
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.383
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: dampfgarer, kombidampfgarer, backofen

    ... und die Geschmackserlebnisse testen kann.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Electrolux Kombidampfgarer Einbaugeräte 26. Jan. 2014
Welchen Kombidampfgarer Siemens, Bosch, Bauknecht o.a. Einbaugeräte 17. Jan. 2013
Kombidampfgarer und Backofen? Einbaugeräte 29. Dez. 2011
Kombidampfgarer oder Dampfbackofen? Einbaugeräte 18. Aug. 2010
Dampfgarer, Kombidampfgarer und Dunstabzug Einbaugeräte 22. Juli 2009
Wieviel Gemüse oder Kartoffeln in Dampfgarer? Einbaugeräte 29. Nov. 2016
Bosch Dampfgarer, Niedrigtemperatur trotz interner Dampferzeuger Einbaugeräte 19. Nov. 2016
Einbaugerät Mikrowelle + Dampfgarer mit seitlicher Türe Einbaugeräte 12. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen