Der Geräte-Dschungel aus Mikrowelle, Backofen, Dampfgaren

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.611
Mal ganz was anderes.
Ich backe ja sehr gern .. und wie ich denke ..auch ganz gut.
Da ich hier im Studio und auch zu Hause mehrer Öfen öfter parallel laufen habe, ich ebenso die unterschiedlichsten Backformen benutze,
kann ich ich mit gutem Gewissen behaupten.:
Öfen, die innen Emaille haben , backen besser als Öfen mit Edelstahl innenraum.

Das Beste Ergebnis liefern zudem 1.Backformen aus Aluminium (die ganz alten von Omma), danach folgen
2. die anthihaftbeschichteten aus Metall,
... mit Abstand das schlechteste Ergebnis (im direkten Vergleich ) liefern die Silkonbackformen.
... zugegeben , die sind natürlich am Bequemsten.

Vor ganz vielen jahren .. als der Hype um die Dinger aufkam,
habe ich ausschließlich diese benutzt.
Ichw underte mich aber dann , daß mein Miele -Backsensenor
(damals das Highlight schlechthin ...in der 58-er Reihe war das Ding noch enthalten)
kaputt ging.
Miele hat dann einmal ausgetauscht, auf Kulanz, weil die Garantie rum war.
Man hatte angenommen, daß die Serie fehlerhaft war.

Erst Jahre später ist man draufgekommen, daß es an der Trübung des Sensors durch die Verwendung von Silikonformen liegt.
Mir selbst war es dann auch bewusst, nachdem der ausgetauschte Sensor dann wiederum defekt war.
Nun ist er immer noch defekt ... und ich verwende , wenn ich mal zu faul bin , weiter die Silikonformen, die ich noch da habe.
Manchmal schiebe ich die auch in den DGC mit Edelstahlraum.

Die perfektesten Kuchen habe ich aber grundsätzlich .. (auch hier im Laden), wenn ich die alten Aluformen verwende im Backofen mit Emailleinnenraum.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.611
Da misst ein Sensor den Backvorgang ..und überprüft permanent anhand (der vorherigen Eingabe ), wie es werden soll, den stetigen Vorgang und passt die Temperatur und die Backzeit entsprechend an.

also Gelinggarantie ..ohne manuelle Überwachung

Ist der Sensor durch Schwebeteilchen getrübt, kann er das nicht mehr .

Nicht zu verwechseln mit vordefinierten Temperatur und Zeitprogrammen, welche in den meisten Automatikprogrammen im Hintergrund ablaufen.

Der Teig hat ja nie die gleiche Konsistenz.
Die Form/Grösse ist immer verschieden.
Das ist dem Sensor auch ziemlich egal, er stellt nur auf das gewünschte Ergebnis ab und passt den Garvorgang an.
Das Gleiche gilt übrigens auch für Fleisch.
Ist ja jedesmal ein anderes Tier. ;-)
 

Elke21

Mitglied

Beiträge
168
Da die Frage zum Thema passt und ich nicht unnötigerweise einen neuen Thread aufmachen möchte, klinke ich mich hier mal ein:

Ich würde gerne in unserer Küche 2 Heißgeräte übereinander platzieren: einen normalen BO und einen DGC - nach Möglichkeit beide in kompakt, also 45 hoch. Könnt Ihr mir dazu Empfehlungen geben? Außerdem: bei einer Freundin habe ich am letzten Wochenende in der Küche NEFF Geräte mit dieser Slide & Heide Technik gesehen. Gibt es hier Erfahrungen dazu? Ich habe allerdings bisher kein Kompakt Gerät gefunden, bei dem das ginge.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben