APL - Feuchtigkeitsschaden - Reparatur

DieEinbauküche

Mitglied

Beiträge
8
Guten Abend zusammen :-)

wir haben eine rund 12 Jahre alte Romantica-Küche von Nobilia , welche für ihr Alter noch TOP in Schuss ist. Leider löst sich an der Stelle über dem Geschirrspüler die APL auf. Neben der Tatsache, dass die Dichtung des Geschirrspülers auf längere Zeit defekt war, wurde dieser immer zu zeitig geöffnet. Das soll in Zukunft natürlich berücksichtigt werden.

Anbei übersende ich euch die Bilder.

Da nun der Geschirrspüler (Totalschaden) getauscht werden soll, möchten wir auch gleich die APL zeitgerecht reparieren. Gerne wollte ich mir hier eure Tipps holen. Meine Vorgehensweise wäre so:
- Aluband mit Föhn erwärmen und lösen
- überstehende Spähne/Aufquellungen mit Schleifpapier vorsichtig entfernen
- Dickkante mit Malerkrepp abkleben
- Wetterschutz-Holzlasur aufbringen
- nach Trocknung wieder Aluband anbringen

Im Moment hab ich noch ein wenig Sorge, dass ich die Dickkante beim entfernen des überstehenden Materials beschädige. Da muss ich wahrscheinlich höllisch aufpassen. Zusätzlich weiß ich nicht, ob es hier ggf. sinnvoll ist die Oberfläche mit Holzspachtel abzuziehen um eine ebene Oberfläche zu erhalten.

Freue mich auf eure Tipps :-)
 

Anhänge

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.251
Wohnort
Barsinghausen
Wenn die Dickkante noch nicht wellig ist, kann man das reparieren. Als Werkzeug brauchst Du ein frisch geschliffenes breites Stecheisen und einen Spachtel. Mit dem Stecheisen trägst Du den aufgequollenen Span ab, so weit, dass die Dickkante etwas über steht. Diesen Bereich füllst Du mit einem 2-Komponenten-Spachtel auf. Ich nehme dazu immer Karosseriespachtel. Der hat eine relativ lange Topfzeit und lässt sich gut schleifen. Das Spachtelmaterial anschließend plan schleifen, evtlt. mit wasserfestem Sprühlack zusätzlich behandeln und die Folie oder besser ein Blech als Wrasenschutz anbringen. D.w. (das war's).
 

DieEinbauküche

Mitglied

Beiträge
8
Hallo Martin :-)

Vielen Dank für deine Antwort. Gleich noch ein paar Fragen:
- wie breit ist dein Stecheisen?
- wie weit muss die Dickkante überstehen?
- erstellst du eine schräge Furche (vorne an Dickkante tiefer und nach hinten auslaufend) oder eher gerade (Grabenmäßig)?
- kann ich auch holzspachtel nehmen, wenn ich es anschließen beschichte?

Eventuell hast du ja auch ein Foto :-)

Vielen Dank im Voraus.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.656
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Ich kann dir aus eigener, positiver Erfahrung den Molto Holz-Reparatur-Spachtel
oder den Holz- Fein- Spachtel empfehlen. Lange hab ich für solche "Füllarbeiten"
auch einen Zweikomponenten Spachtel verwendet, mit dem Molto geht es aber
einfacher, schneller und genauso gut und er trocknet in weißer Farbe aus. Auch
brauchst du diesen nicht weiter zu beschichten, da er auch für den Aussenbereich
einsetzbar ist.

Wichtig ist das entfernen aller loser Teile. Die breite des Stecheisens würde
ich nach Vorhandensein in deiner Werkzeugsammlung auswählen;-)
Der Feinspachtel kann in sehr dünner Schicht aufgetragen werden, wenn du
alle losen Teile entfernt hast, ergibt sich automatisch eine "Furche".
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.251
Wohnort
Barsinghausen
Das Stecheisen sollte nicht schmaler als 12mm sein. Für Ungeübte werden Breiten ab 20mm dann schwer zu handhaben.

@Berde : Wieder was Wertvolles erfahren. Werde ich probieren.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.251
Wohnort
Barsinghausen
Es wird nur da gespachtelt, wo etwas abgetragen worden ist, bis das ursprüngliche Niveau erreicht ist.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.656
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
@DieEinbauküche
Bitte schön der Herr;-)

Es gibt auch verschiedene Farben von diesem Kitt, ich hab bisher nur weiss verarbeitet.
Im Video wird nur ein kleines Loch repariert, geht aber auch bei größeren u. tieferen,
dann halt in mehreren Durchgängen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben