1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Abluft-Umluft-Drama

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Garfillsun, 3. Jan. 2014.

  1. Garfillsun

    Garfillsun Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2013
    Beiträge:
    7

    Hallo zusammen,

    wir (vier Personen, zwei kleine Kinder) haben vor Weihnachten den Kauf unserer zukünftigen Wohnung über die Bühne gebracht und dachten, der Stress sei vorbei. Nun geht es an die Küchenplanung, und die "Herausforderungen" gehen nahtlos weiter ;D

    Im Grundriss ist ein Herd und eine Spüle eingezeichnet - in der tatsächlich jetzt vorhandenen Küche sind Spüle und Herd genau getauscht. Dort liegen derzeit auch die jeweiligen Anschlüsse, wobei der Wasseranschluss wohl an der Wand sehr leicht verschoben werden kann.

    Meine Frau ist Chinesin, dementsprechend wird 3x pro Tag (jeden Tag!) heiß und fettig gekocht. Daher ist aus meiner Sicht eine Ablufthaube zwingend nötig (wobei wir bislang immer nur Umluft hatten).

    Die Küche an sich hat sehr gute Belüftungsmöglichkeiten, nämlich ein Fenster und eine Terrassentür. Allerdings existiert kein Mauerdurchbruch für die DAH. Der müsste nachträglich durchgeführt werden.

    Die Innentüren sind nicht so dramatisch wie im ALNO-Planer angezeigt - die eine ist eine Schiebetür (siehe Grundriss), die andere Tür (zur als Speisekammer genutzten Garderobe) ist gar nicht vorhanden.

    Als Boden ist derzeit Buchenparkett verlegt, allerdings wollen wir das ändern. Idee ist zur Zeit, Clic-Linoleum frei schwimmend darüber zu legen, um das Parkett bei der angenommenen starken Belastung zu schonen. Ist anscheinend auch günstiger, als das Parkett abschleifen zu lassen.

    Wir haben jetzt eine erste Planung, der zwar noch der letzte "Pfiff" fehlt, aber erstmal plausibel erscheint. Großes Manko ist allerdings die Terrassentür, die, wenn sie denn geöffnet ist, dem Kochenden in den Rücken fällt.

    Meine Fragen konzentrieren sich also auf folgende Bereiche:

    - Abluft Lösung
    - Terrassentür und Position der Kochstelle
    - Bodenbelag
    - Etwas mehr Pfiff in Gestaltung

    Ich danke Euch für das Durchsehen der Planung und die Hilfe!

    Liebe Grüße,

    Garfill


    Checkliste zur Küchenplanung von Garfillsun

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 155, 188
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : unbekannt
    Fensterhöhe (in cm) : unbekannt
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 5 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 150x100
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen, Aufenthalt, Gäste
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Getränkekisten
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : 3x warme Mahlzeiten am Tag, praktisch immer chinesisch im Wok... meist unter Einsatz von viel Öl.
    Wie häufig wird gekocht? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine oder in größerer Gruppe
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Alte Küche wird vom Vorbesitzer abgebaut und steht nicht zur Verfügung :-(
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Alno, Nobilia
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Neff, Bosch
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Hi,

    Parkett auf Parkett ist wohl eher keine gute Idee. Dann lieber nur das dünne Linoleum drüberlegen, je nachdem wie breit die Küche ist. Wenn es keine Schweißnähte braucht, dann könnte das klappen. Trägt nicht so stark auf, wie nochmal 15mm Parkett.

    Wo ist die Heizung? Füge doch bitte noch den Alno-Grundriss mit an bzw. einen ordentlich vermaßten Grundriss mit allen derzeit gegebenen Positionen von Heizung, Fenster, Wasser. Steckdosen etc... *grundriss*

    Ob Ihr da einfach ein Abluftloch bohren dürft, must Du mit der Hausverwneuung bzw. Eigentümergemeinschaft klären. Sollte es sich um ein KFW70 oder ähnliches gar besseres Haus handeln, seh ich eher schwarz. Jedenfalls beim Bau ist da Abluft tabu, sonst wirds i.d.R. net genehmigt.

    Die Höhensprünge bei den Hängern sehen seltsam aus. Auch das Glas würde ich weglassen, denn selbst bei Milchglas sieht man zuviel durch. Da kann man dann nur schön gestapeltes, einheitliche Geschirr reinstellen, alles Andere sieht zu bunt und unordentlich aus. Ebenso ungünstig sind Eckhänger. Zuviel zum Krusteln in der Ecke.

    Ich würde lieber die Hänger nur an der langen Zeile anbringen, alle gleich hoch und weiß. Die DAH könnte man z.B. auch als Lüfterbaustein im Hänger eingebaut ausführen und dann über den Schränken die Abluft recht unauffällig nach draußen führen. Auch wenn die Kochstelle weiter rechts wäre.

    Es ist etwas wenig Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld. Kommt auf Eure Kochgewohnheiten an, ob das reicht. Zum Gemüse putzen und es dann neben den Herd stellen ist etwas mehr Platz dort schon sinnvoll. Den GSP zwischen Spüle und Kochfeld (also tauschen) ist aber auch net besonders gut.

    Wie oft habt Ihr die Terrassentüre offen stehen? Kann man die nicht einfach währende dem Kochen zumachen oder wenigstens mit so einem Türstopper dran hindern, ganz aufzuschwingen? Egal, was Ihr da hinplant, eine fanz offene Türe wird immer im Weg sein.
     
  3. Garfillsun

    Garfillsun Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Hallo Tantchen,
    danke für Deine Hinweise! Habe den ALNO-Grundriss angehängt, das war mir tatsächlich entgangen, dass man den auch anfügen soll ;-)

    Die Heizung ist am Küchentisch unterm Fenster, d.h. die bisherige Küchenzeile ist gar nicht betroffen.

    Lage der Steckdosen usw. ist mir leider noch nicht exakt bekannt. Ich rechne da aber mit vertretbarem Aufwand, die zu verlegen und/oder herauszuführen.

    War heute beim Bodenleger, und grundsätzlich würde fast alles gehen: Clic-Linoleum (teuer, 11 mm stark), PVC (günstig, 3-4mm stark) oder Vinyl darüberlegen, oder aber das Parkett abschleifen.

    Wegen des Mauerdurchbruchs, der ETV und Hausverwneuung weiß ich schon Bescheid - das muss alles erst genehmigt werden. Damit wollte ich das Forum aber nicht belasten ;-)

    Danke für den Tipp wegen des Milchglases - werde es berücksichtigen.

    Eine Hängeschrankvariante nur an der Küchenwand hatten wir schon mal durchgespielt - bin mir nicht sicher, ob dann der Stauraum genug ist, und ob man den letzten Schrank an der Wand dann noch gut erreichen kann. Ansonsten sicher die günstigere Variante! Werd's heute Abend noch mal durchplanen.

    Nochmals vielen Dank soweit!
     

    Anhänge:

  4. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    810
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Also ich wäre für Parkett abschleifen, gibt doch fast keineren schöneren Boden als echtes Holz ;-).
     
  5. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Genau! Und dann ölen. Wieso fehlt auf der Liste das Linoleum als Bahnenware? Ist genauso dünn wie PVC aber natürlicher.
    Beim Stauraum könnte man auch noch planunten rechts in der Ecke mit einem Schrank in Hänger tiefe nachhelfen. Also so hoch wie ein Hochschrank bzw. Oberkante Hängeschränke und ca. 60cm breit. Ggf. Dann hier oben eine Vitrinentür. Würde sich z.B. auch für Frühstücksflocken, Nutella & co. anbieten. Oder seltener Genutztes, das trotzdem in die Küche soll.
    Als optische Verbindung ginge ja z.B. noch ein Bord über die Abstellkammertüre, in das man ein paar Leuchten einbauen könnte...
     
  6. Garfillsun

    Garfillsun Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Linoleum von der Rolle ist laut Bodenverleger nicht richtig geeignet fürs Verlegen auf dem Parkett. Es muss vollflächig verklebt werden mit einem speziellem Leim, der dem Parkett nicht gut tun wird. Außerdem ergibt sich angeblich kein Kostenvorteil... Laut seiner Aussage ist der Grund für das "Come back" des Linoleums überhaupt erst das einfache Klick-System.

    Bei 50€/m² + Verlegekosten denk ich aber trotzdem an Alternativen ;-)

    Tantchen, ich hab etwas herumexperimentiert mit Deinen Ideen, bin aber noch zu nichts Brauchbarem gekommen. Werde später noch mal was einstellen.

    Falls wir die ganze Mauer-Durchbruch-Geschichte weglassen und doch bei Umluft bleiben, dann nehmen wir die Kochstelle wahrscheinlich doch wieder ans kurze Eck, wo sie auch jetzt ist. Dann ergeben sich viele Probleme gar nicht.

    Liebe Grüße,

    Garfill
     
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Ich habe Klicklinoleum in der Küche (Forbo), selbst verlegt. Sehr passgenau, wirklich gut! Die Barfuss-Haptik (im Sommer manchmal) und das Stehgefühl durch den Korkgegenzug sind wunderbar.
    Ich habe es in anthrazit, da sieht man jeden Krümel und Staub. Das sorgt dafür, dass man oft genug putzt ;-). Und es ist nicht gänzlich unkaputtbar: schwere oder rauhe oder spitze Gegenstände (Biertragerl) oder hereingetragene Steinchen sollte man lieber nicht über den Boden schieben, da enstehend doch leichte Kratzspuren.

    Eine momentan arbeit- und geldsparende Alternative (denn Parkett ist ja wirklich etwas Schönes) wäre vielleicht eine Bodenschutzmatte in den besonders gefährdeten Bereichen vor Spüle und Kochfeld, zB hier: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|.
    Wir haben damit gute Erfahrungen in einer vermieteten Wohnung gemacht. Welche genau wir bestellt hatt, schau ich nach und trage es hier nach, wenn ich nicht mehr am Ipad sondern am PC sitze.
     
  8. Garfillsun

    Garfillsun Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Hallo zusammen,

    also ich krieg nix besseres hin als das angehängte. Einige Hinweise sind eingeflossen, z.B. mehr Arbeitsfläche zwischen Herd und Spüle, der Eckhängeschrank ist weg, die Milchglasscheiben sind raus, die vorher unterschiedlich hohen Hängeschränke sind jetzt einheitlich.

    Wichtigste Veränderung ist eigentlich der schmalere Spülenschrank (nur 45 cm!), durch den es möglich ist, die Schränke um den Einbauherd herum jeweils 60 cm breit zu machen. Das schafft unten Platz und ermöglicht auch oben das "Einrahmen" der Abzugshaube.

    Noch ein Schrank um die Ablufthaube herum ist denkbar, aber ich möchte die Haube erstmal frei haben.

    Die Terrassentür ist damit hoffentlich auch nicht mehr das große Problem.

    Und die Farbe ist jetzt nicht mehr Hochglanz weiß sondern matt Magnolienweiß ;-)

    Sieht immer noch arg konventionell aus... falls jemand noch mehr Ideen hat, immer her damit!

    Noch ein Problem: der Raum hat eine gemessene Länge von 351 cm. Die Unterschränke verbrauchen davon jetzt 350 cm. Ist das grundsätzlich möglich? Oder wird das beim Einbau zu knapp? Hat man bei der Eckblende noch etwas Spielraum?

    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Garfill
     

    Anhänge:

  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Warum nicht die Spüle und den GSP an die Wand neben den Kühlschrank? Wenn man den Wasseranschluss an der Wand verlegen kann, dann geht das auch um die Ecke.

    Ich hab das mal mit normaltiefen Schränken gestellt, da ich nicht genau weiß, wo der Wasseranschluss sitzt. Sollte eine übertiefe AP nötig sein, um die Rohre dahinter auf Putz verziehen zu können, so könnte man auf der Kochfeldseite den einen 90cm Unterschrank gegen einen 80cm US tauschen.

    Jetzt also rechts und links vom Herd jeweils 90cm Unterschränke (bieten ein besseres Preisleistungsverhältnis und mehr und flexibleren Stauraum als 3x 60cm), dann ein 40cm MUPL.
    Tote Ecke, 60cm Spüle, 60cm GSP (der dann auch nicht mehr zwischen Kochfeld und Spüle im Weg ist), Stützseite, Kühli.

    Zwei Hängeschränke à 80cm re und li der DAH, und ein 90cm Hänger. Wieder: weniger, dafür breitere Schränke macht es günstiger und bieten mehr Stauraum.

    Für eine modernere Optik habe ich Kranzleisten und Lichtblenden weggelassen, Spüle ohne Abtropffläche, breitere Griffe gewählt und die Fliesen gegen eine Nischenrückwand in APL-Optik gewählt (nur an der Herdseite, damit der Unterschied auffällt).
    Vollintegrierter GSP würde auch helfen.

    Und: 350cm zu verplannen bei 351cm Wandlänge geht nicht! Es sollten wenigstens 3 bis 5cm Luft sein für eventuelle Wandschiefen oder fehlende rechte Winkel usw. Bei meiner Planung sind es 345cm, ohne die Blende links.
     

    Anhänge:

  10. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Hallo,

    planlinks hast Du momentan eine 5 cm + 1 cm "Luft" ?
    Dann sollte das eigentlich gut funktionieren, wenn die Wände einigermaßen gerade und im rechten Winkel sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Jan. 2014
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Annette, schöne Umplanung*top*
     
  12. Garfillsun

    Garfillsun Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Hi menorca,

    vielen Dank für die Umplanung! Bin mir nicht sicher, ob die Spüle wirklich an die Ecke kommen kann. So hatte es sich der Architekt ja aber wohl ursprünglich mal gedacht (siehe Grundriss im ersten Posting).

    Falls es gehen sollte, ist Deine Planung natürlich ideal! Aus Symmetrie-Gründen würde ich dann aber für die Hängeschränke 75 cm Schränke nehmen - machen das die Küchenhersteller?

    Also es hilft vorerst nichts, wir müssen erst wieder rein in die Wohnung und nachmessen und Anschlüsse erkunden. Am Samstag wird's soweit sein.

    Nochmal vielen Dank und liebe Grüße,

    Garfill
     
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Abluft-Umluft-Drama

    Viele, aber nicht alle Hersteller machen gegen Aufpreis Schränke auch mit Sondermaßen.

    75cm ist kein Standard, aber der Mittelwert zwischen 80 und 90 wäre ja 85cm, auch kein Standard.
    Symmetrie wird aber überbewertet ;-). Im täglichen Leben wird das meiner Meinung nach nicht auffallen, dass dort 80 + 90 hängt. Immerhin hängen ja 80 jeweils rechts und links der Haube.
     

Diese Seite empfehlen