1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten SOS: Mehr Wünsche als Quadratmeter !

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von emka, 8. Feb. 2015.

  1. emka

    emka Premium

    Seit:
    21. Jan. 2013
    Beiträge:
    87

    Liebes Küchenforum,

    wir sind nun schon seit ein paar Jahren lesende Gäste hier. Verblüffend, was am Ende einer zT. langen Planung für tolle Küchen entstanden sind. Ganz leise hatten wir damals schon die Hoffung gehegt, unsere "neue" würde eines Tages auch so entstehen.

    Damals hatten wir uns gerade eine Bestandsimmobilie gekauft, in der sich eine Mosaik-Küche von 3 verschiedenen Herstellern und Jahrgängen befand (u.a. Rational). Ziemlich schnell war uns allerdings klar, daß wir über die fälligen Renovierungen hinaus, weder die finanziellen Mittel noch die Nerven für ein großes Update der damit übernommenen Küche haben würden. Im Nachhinein die richtige Entscheidung.

    Wir haben dann lediglich die wirklich schlimmsten Teile rausgerissen, einen neuen Liebherr Standkühli (Edelstahl) und ein Edelstahlregal über Ebay angeschafft. Letztes Jahr gaben dann erst die Armatur der Spüle und dann der GSP den Geist auf. Die Armatur wurde notgedrungen - um größeren Wasserschaden zu verhindern - durch ein Baumarkt-Teil ersetzt und den GSP ersetzten wir durch ein Siemens Unterbau-Gerät ebenfalls mit Edelstahlfront. Seit Anfang des Jahres zeigte nun auch der Backofen mechanische Auflösungserscheinungen.

    Das war dann der Zeitpunkt, an dem die pure Not die Angst vor der Planung kompensierte. Es muss etwas geschehen! Die Küchenmesse in Köln als Gunst der Stunde haben wir genutzt - und die ersten beiden Besuche in zwei Küchenstudios haben wir gerade hinter uns gebracht. Hier ging es uns vor allem um den Gerätepark, User-Interfaces, Materialien. Sehr viel gelernt, manches schon ausgeschlossen - anderes hingegen noch unentschieden.

    Das typische Problem - wir haben mehr Wünsche als Quadratmeter. Und obwohl wir gefühlt eine steile Lernkurve bereits hinter uns haben, liegt sicher auch noch ein weiter Weg vor uns.

    Einige Stunden mit dem Alno-Planer und parallel mit Millimeterpapier haben wir schon hinter uns gebracht. Einen Durchbruch hat es noch keinen gegeben :-(.

    Der Raum verfügt über zwei große Fenster, eine Tür zum Flur und den offenen Durchgang zum Wohn-Essbereich. Das schränkt die Gestaltung schon sehr stark ein. Gegenwärtig haben wir eine Pseudo-U umgesetzt (eigentlich ein L mit Kühli und Regal Plan unten). Der E-Herd ist 45° im Eck Plan oben links eingebaut.

    Was uns an der alten stört? Die Liste ist sehr sehr lang:
    Vor allem fehlt es an Arbeitsfläche - aber auch Stauraum. Küchenmaschine, Brotkorb und Schneidebrett sowie Mikrowelle reduzieren den effektiv nutzbaren Bereich auf ca. 1m am kurzen bzw. 50 cm am langen Arm des L.

    Der Kaffeebereich ist auf zwei Seiten aufgeteilt - Mühle 1, Feinwaage, Wasserkocher auf der einen Seite - große Siebträgermaschine in Tankbetrieb, Mühle 2 und Zubehör auf dem Regal. MW soll entweder rausfliegen oder Teilfunktion eines BO werden. Siebträger soll endlich an FW, dazu braucht es dann aber noch eine Entkalkungslösung - idealerweise dann gleich mit zweiter Entnahmearmatur z.B. für Tee.

    Eine Bosch MUM 6 steht gegenwärtig immer auf der Arbeitsplatte - weil regelmäßig z.B. für Hefeteig benötigt - gibt einfach keinen Stauraum dafür.

    Kühlschrank und GSP haben wir sehr ins Herz geschlossen, würden falls nötig aber geopfert. Im Raum steht als neue Geräteklasse die Anschaffung eines DGC - 45 cm sollten wohl für uns zwei ausreichen. Ob FW oder Tanklösung ist unsicher - Änderungen im Wasseranschluss sind prinzipiell denkbar, würden allerdings einiges an Aufwand bedeuten. Aktuell nutzen wir eine Abluft DAH offensichtlich in Baumarktqualität. Da wir einen Grundofen eingebaut haben und im Winter bei uns richtig Winter herrscht, ist der Wärmeverlust bei Betrieb um so schmerzlicher. Daher gibt's eine klare Tendenz in Richtung Umluft.

    Beim *kfb* ergaben sich bisher 2 unterschiedliche Konzepte - in beiden ist die 45° Ecke rausgeworfen. Zum einen wieder ein U, jedoch mit 3 gekofferten Hochschränken planunten oder ein L mit einer Halbinsel in 110 oder 120 cm, die planoben an der Fensterseite anstösst. Beide Konzepte haben jedoch erhebliche Mängel, wie wir aber erst feststellten, als wir das auf MM-Papier nachgebaut haben.

    Grundrisse Erdgeschoss lade ich gleich hoch. Was kann ich sonst noch tun? Die Alno-Daten sind eigentlich komplett für die Katz, weil ich schon an manchen grundlegenden Dingen gescheitert bin.???

    Zusammenfassend kann man sagen - stecken wir gerade ziemlich im Tief und hoffen inständig auf Eure Unterstützung. :pc:

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 188 und 175 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 106
    Fensterhöhe (in cm): 105
    Raumhöhe in cm: 245
    Heizung: Keine Heizung - 16.02. Fußbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    95
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Küchenmaschine, Brotbehälter, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen) - Siebträger mit Kaffeemühle
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Pürierstab, Vakuumierer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Brot und Kuchen, Menüs
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: allein, zu zweit, für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Arbeitsfläche v.a. für Teigarbeiten, Siebträger nur im Tankbetrieb und 2 Kaffee-Ecken, kein DGC, Kochfeld Ceran und nur 60cm, etc.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, Zeyko und Eggersmann schon mal näher angeschnüffelt
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, es gibt aber bereits eine shortlist
    Preisvorstellung (Budget): mehr als 25.000,-

    --------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    13.02. vermaßter Grundriss, allerdings auch nur aus dem Gesamtgrundriss rausgemessen-- Werte dürften fehlerhaft sein ... daher gelöscht

    14.02. handgemessen, bis auf Ecke oben links, da dort z. Z. schräge Abkofferung

    [​IMG]

    13.02. Raumeindrücke:
    [​IMG]

    [​IMG]

    14.02. angepaßte Alnoleerdateien, erstellt mit Version 12b
    Thema: SOS: Mehr Wünsche als Quadratmeter ! - 322010 -  von emka - emka_20150214_leer-alt_Ansicht1.jpg Thema: SOS: Mehr Wünsche als Quadratmeter ! - 322010 -  von emka - emka_20150214_leer-alt_Grundriss.jpg


    14.02. Zusammenfassung der APL-Nutzung
    Kaffeecenter: Insgesamt ca. 120 cm Breite davon 40 cm Siebträger Tiefe ca. 55 cm, weitere 60 cm 2xKaffeemühle Abschlag, Feinwaage und div. Zubehör (Tamper, Siebe etc), Tiefe nur ca. 30 cm. Vor Siebträger wäre Vorbereitungsplatz ideal, also übertiefe APL

    Küchenmaschine Mum 6: ca. 30x40 cm Platz .. bevorzugt an Hauptarbeitsfläche, dazu Zubehörstauraum für Schnitzelwerk, Blender etc. aktuell ca. 60 cm Breite

    Vakuumierer LAVA 300 premium(ca. 40x25 cm): nur Stauraum und bei Bedarf auf die APL

    Toaster, Saftpresse, Quirl, Handmixer, Nudelmaschine gut mit schnellem Zugriff untergebracht, wird dann an APL genutzt.

    Allesschneider: Ist das ein zusammenklappbares Teil? Oder eher größer?
    .. wird wohl noch angeschafft
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Feb. 2015
  2. emka

    emka Premium

    Seit:
    21. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    Der Grundriss
     

    Anhänge:

  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Emka und herzlich willkommen im Forum.

    Es gehen sehr viele Anfragen im Forum zur Planung einer Küche ein. Du schreibst sehr viel Text, der irrelevant ist, aber lieferst ein einziges Bild zur Information. Wenn du schon so lange mitliest, hast du sicherlich schon gesehen, welche Information andere bei threaderöffnung beistellen? Es ist müssig immer wieder alles zu hinterfragen, wir tuen das kostenlos in unserer Freizeit.

    Zumindest ich habe nicht die Muse, mir immer wieder lange Texte durchzulesen.
    Deshalb wäre es hilfreich, wenn du die wichtigsten Punkte knapp zusammenfassen könntest.

    In der checkliste steht Sanitär fix. Wo fix? Wir brauchen Maße so genau wie möglich.
    Es fehlen die Maße zur Fensterposition.

    Mach eine Handskizze, wie du dir die Küche vorstellst.
     
  4. emka

    emka Premium

    Seit:
    21. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    Liebe Evelin,
    es tut mir leid, daß Du große Teile meines Textes für irrelevant hältst. Es war mein Versuch, die aus meiner Sicht wesentlichen Hintergrundinfos zu liefern. Gerade weil die großartige Unterstützung hier im Forum ehrenamtlich gemacht wird, habe ich bei meinem ersten Beitrag diese Form gewählt (->Empathie).

    Die Checkliste lässt zum Wasseranschluß kein "falls zwingend nötig" zu - deshalb steht es im Text. Mein Raumplan ist maßstabsgetreu aber ich liefere gerne nach was fehlt. Deshalb fragte ich ja auch, was ich noch tun kann. Pos und KPL Dateien -selbst Jpg bekomme ich nicht hochgeladen (Fehlermeldung Datei sei leer).:-(

    Wenn ich eine Skizze machen könnte, wie ich mir die Küche vorstelle - hätte ich den Beitrag so nicht erstellt.

    Grüße nach Down Under
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    Da muss ich Evelin mal an die seite springen.
    Wir brauchen unbedingt einen komplett vermassten Küchengrundriss.
    Selbst wenn ich die maße auf deinem Bild entziffernkönnte, fehlt da alles nötige
    -Fensterwand
    -Wo ist jetzt das Wasser
    -Alle anderen Maße des Raums wie Türen und deren Abstände.

    Wenn Alno (noch) nicht klappt, einfach eine (Hand-)Zeichnung des Raums erstellen, Maße leserlich eintragen, einscannen und als Bild oder PDF hochladen.

    An sonsten ist meist aller Anfang hier schwer, aber bisher haben wir nahezu jede(n) vermöbelt ;-)

    *winke*
    Samy
     
  6. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    Es gibt übrigens keinen Grund für Panik, wenn man sehr viel
    auf der Arbeitsplatte stehen hat.
    Einfachster Lösungsansatz sind tiefere Arbeitsplatten, so dass man vor den
    Geräten noch ordentlich arbeiten kann. 30 cm Tiefe des Platzes vor Geräten
    reichen für nahezu alle Arbeiten auf der Platte.

    Das Ganze lässt sich noch steigern, wenn man diese ganzen Geräte einfach auf einen Aufsatz auf der (übertiefen) Arbeitsplatte stellt, die sich ergebende Nische macht das Arbeiten vor den Geräten noch angenehmer.

    Eine Luxusvariante wäre noch, die Geräte zu versenken, und nur bei Bedarf elektrisch hoch zu fahren.

    Man kann auch mit einer "Gerätegarage" arbeiten (siehe Bilder). Ihr habt ohnehin letztlich zu viel freinen Platz in der Küche, da kann man ruhig 40-50 cm für so eine Konstruktion ver(sch-)wenden.
    (die Küche verlinke ich Dir mal, da ist jede Menge gut nutzbarer Stauraum entstanden, obwohl sie kleiner ist als Deine.)

    Möglichkeiten gibt es immer, speziell wenn ein ordentliches Budget zur Verfügung steht.
    *winke*
    Samy
    Thema: SOS: Mehr Wünsche als Quadratmeter ! - 322053 -  von Schreinersam - PICT2140.JPG

    Thema: SOS: Mehr Wünsche als Quadratmeter ! - 322053 -  von Schreinersam - PICT2176.JPG

    Das Ganze geht auch als elektrischer (Klapp)lift, antippen es fährt hoch... wieder antippen, es schliesst sich
     
  7. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    Das Budget schreit förmlich nach einer Schreiner-Küche, da es so möglich ist, sehr individuell zu planen. ;-)
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    @emka, auch, wenn Evelin es vielleicht etwas hart ausgedrückt hat, aber dein vermaßter Grundriss ist wirklich etwas enttäuschend, zumal du ja schon so einiges hier mitgelesen hast ;-). Deinen Text finde ich schon recht wichtig, aber leider bringt er die fehlenden Infos so gar nicht.

    Daher hier nochmal ganz konkret was fehlt:
    - Wandabschnitte vermessen, Fensterbreite, Türbreiten, Durchgänge, Wandstücke extra
    - aktuelle Wasserposition .. Ziel ist es ja, evtl. doch eine Lösung ohne Änderung zu finden.
    - aktuelle Position Abluftloch .. man könnte das Abluftloch auch mit einem zusätzlichem Zuluftloch kombinieren, z. B. im Sockelbereich und kann dann die Vorteile von Abluft (nämlich Abtransport der feuchten Luft) auch nutzen.
    - EDIT: Position des Ofens in Ess/Wohnraum skizzieren.
    - EDIT: Frage nach möglicher Küchenschiebetür im Flur laufend
    - EDIT: Möglichkeit Durchbruch in Essraum etwas zu vergrößern?

    Wie Samy schon geschrieben hat, kann das auch eine Handskizze von dem Küchenraum sein. Dann bitte darauf achten, dass diese entsprechend dem eingestelltem Gesamtgrundriss ausgerichtet ist. Der ist aber eben auch immer wichtig, weil man sich Raumzusammenhänge dann besser vorstellen kann.

    Also ... ich denke, da kann man etwas gutes draus machen ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Feb. 2015
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Da bin ich mal ganz bei Samy & Snow- (ohne die Masse entziffern zu können) aber so prima vista erscheint mir auch genügend Platz für ein ordentliche übertiefe L-Küche zu sein (ich würde mal 90cm tiefe andenken). Da entsteht viel Stauraum in den Unterschränken, als auch genügend Abstellfläche und Arbeitsfläche.

    Da die Küche wohl unterkellert ist, sehe ich auch kein grösseres Problem bei der Verlegung der Sanitäranschlüsse - die kann man an der Kellerdecke entlang ziehen. Geräte mit Festwasseranschluss sind natürlich eine feine Sache :-)
     
  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.236
    Ort:
    Bodensee
    Jetzt einfach mal so, ohne die Wasserposition zu kennen:

    - Planoben 80cm Arbeitsplattentiefe!
    Von rechts nach links:
    - 3 x 80er Auszugschränke mit Kochfeld auf dem Mittleren US. Wegen dem Fenster geht wohl nur eine Deckenhaube.
    - totes Eck in 65 x 85cm
    - 40cm MUPL
    - 60cm Spüle
    - 60cm GSP
    - 90cm Auszugschrank
    - 3cm Blende
    Ggf. Bei der Tiefe der Kochzeile so reduzieren, dass sich der letzte 90er Auszugschrank mit der Dicke der Türzarge ausgeht. (falls 3cm Blende net reichen)

    - Rechts unten sieht es nach ca. 180cm Stellplatz für Hochschränke aus. Da könnte man den Edelstahlkühli in die Mitte nehmen, flankiert von Backofenschrank und Vorratsschrank und je nach Höhe ggf. noch obendrüber was bis zur Decke. Dann schaut der Kühli wieder gut integriert aus und nicht so sehr wie ein Fremdkörper.

    - Falls sowas auch in Frage käme und man durch den Keller mit einem extra Wasseranschluss nach oben könnte: GSP in dem Hochschrank hochgebaut, der ganz planlinks stünde.

    Kann man die Küchentüre tauschen gegen eine Schiebetüre, die im Flur draußen läuft? Oder wengistens den Anschlag so rum, dass sie richtung Hochschränke aufginge?

    Käme denn wenigstens eine dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmetauscher in Frage, wenn schon keine Abluft? Die Dinger brauchen nur eine Bohrung von ca. 14cm in der Außenwand und vergeuden keine Wärme. Sind einfach zu warten und wegen ständigem Druckausgleich qauch kein Problem in Verbindung mit Öfen.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    So, ich habe mal ein bisschen geplant und Fenster etc. halbwegs aus dem Plan herausgemessen. Für diese Planung sind deren Positionen nicht so bedeutsam.

    • 2 schöne übertiefe und mind. 100 bis 110 cm breite Vorbereitungsplätze jeweils neben der Spüle
    • Kaffeeplatz neben einer Minispüle (der dort geplante Schrank evtl. wg. Entkalkungsanlage auch ein Drehtürschrank
    • Kochfeld von allen Positionen gut erreichbar
    • Deckenhaube .. damit Kopffreiheit und in die Umbauten kann gleich Beleuchtung integriert werden.
    • Fester Platz für die Küchenmaschine
    • GSP würde ich gegen ein Modell mit Möbelfront tauschen
    • Stand-Alone kann bleiben und steht günstig für die Vorbereitungsplätze, ist aber auch noch gut aus dem Essbereich zu erreichen
    • MUPL neben dem Hauptarbeitsplatz ggü. der erhöhten GSP
    • 2x45er Kompaktgeräte übereinander
    • Insgesamt 4 Unterschränke in 80 cm Breite, einer in 100 cm Breite, dazu ggü. der GSP ein 60er in Übertiefe und der 40er MUPL in Übertiefe sowie die Auszüge unter den Heißgeräten. Das sollte jede Menge Stauraum schaffen.
    • Tür entweder Schiebetür im Flur oder Anschlag ggü. dem Grundriss ändern, Schiebetür fände ich besser.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 10. Feb. 2015
  12. emka

    emka Premium

    Seit:
    21. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    Liebe KerstinB und andere fleissige Helferlein,

    vielen Dank schon mal für die Planungsvorschläge! Das sind schon viele wirklich interessante Ideen drin, die uns gut gefallen *clap*.

    Bei uns hat leider seit Montag voll die Grippe zugeschlagen :-(, deswegen haben wir bisher nicht geantwortet. Bis zum Wochenende ist es hoffentlich endlich wieder besser, da werden wir alle fehlenden Infos nachliefern!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Feb. 2015
  13. emka

    emka Premium

    Seit:
    21. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    So, hier erstmal die erste Bringschuld.
    Problem beim Hochladen scheint ein WIN7 issue zu sein. Dateien in anderes Verzeichnis kopiert geht plötzlich - komisch. Achtung: dieser Grundriss dient der Veranschaulichung der räumlichen Begebenheiten.
     

    Anhänge:

    • raw.KPL
      Dateigröße:
      3,9 KB
      Aufrufe:
      58
    • raw.POS
      Dateigröße:
      4,8 KB
      Aufrufe:
      53
  14. emka

    emka Premium

    Seit:
    21. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    Jetzt zur offenen Posten Liste

    Wandabschnitte vermessen, Fensterbreite, Türbreiten, Durchgänge, Wandstücke extra ist hoffentlich durch den Plan oben erledigt? Bitte kurze RM.

    - aktuelle Wasserposition ca. 40 cm ab linker Beginn Fenster planoben (Erläuterung: ich kann leider nicht ab der Ecke planlinksoben messen, da dort wie bereits geschrieben ein 45° Eck eingezogen ist, das voraussichtlich rausfliegen wird.

    - aktuelle Position Abluftloch .. gleiches Problem - liegt hinter der Verkleidung im Eck planoben links. Ausgang geht in Richtung planoben.

    - Position des Ofens in Ess/Wohnraum: soll der Heizkörper im Alnoplan andeuten.
    Frage nach möglicher Küchenschiebetür im Flur laufend: ist nicht möglich. auf der einen Seite eine Wandgarderobe auf der anderen ein Heizkörper. Eine Schiebetür müsste also hinter den Schränken in der Küche verlaufen.

    - Möglichkeit Durchbruch in Essraum etwas zu vergrößern? Ich fürchte nein. Dürfte tragende Wand sein, da der Essbereich komplett bodentief verglast ist. Müsste vermutlich Statiker konsultiert werden.
     
  15. Karla_Kolumna

    Karla_Kolumna Mitglied

    Seit:
    16. Okt. 2014
    Beiträge:
    182
    Hallo emka,

    ich bin auch esrt kurz im Forum und finde es total klasse bisher.
    Und auch ich habe den gleichen *Fehler* wie du gerade begangen und KPL und POS eingestellt. Gerne gesehen sind jedoch (wenn ich das richtig verstanden habe) JPEGs (also Screenshots) der Küche, damit man das gleich auf Anhieb sehen kann. :-)

    Ich werde hier fleißg mitlesen - bin ganz gespannt, was ihr aus eurem tollen Budget zaubert. :-)
     
  16. emka

    emka Premium

    Seit:
    21. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    Liebe KerstinB,
    nachdem sich die Grippe so langsam aus dem Hirn verzieht - eine etwas eingehendere Analyse Deines tollen Vorschlages. Zunächst einmal vorweg - das erste Mal seit langer Zeit ein echter aha Effekt, prima!

    Was uns sehr gut gefällt, ist in der Tat der schöne große Arbeitsbereich auf der Halbinsel. In unserer Beschränktheit hatten wir zuvor in eigenen Entwürfen immer mit einem Rechteck gearbeitet - warum auch immer. Dadurch wurde es ab einer entsprechenden Arbeitslänge immer sehr eng zu den Hochschränken. Das gefällt uns hier deutlich besser. Integrierte Lichtoptionen - sehr schön - das ist für uns bereits heute schon ein wichtiges Thema. Der liebgewonnen Kühli ist schön integriert.

    Der Vorschlag hilft aber auch bei den Punkten, die noch nicht so optimal erscheinen:

    Bsp. Küchenmaschine - prinzipiell sehr elegant gelöst, jedoch in der Praxis vermutlich weniger sinnvoll als ein guter Parkplatz für das Teil (div. Maschinenzubehör braucht den sowieso). Ein wichtiger Grund - man hat sonst immer zwei Plätze zu reinigen und trägt die Schüssel (Knethaken, Schnitzler) anschließen immer noch einmal durch die Gegend. Es macht daher vermutlich mehr Sinn, die Lücke mit einem Schrank zu füllen - Vorräte, Vakuumierer u.a. wollen auch noch untergebracht werden. Die Maschine bräuchte dann zum Betrieb auf der Halbinsel nur noch einen Stromanschluss - das wäre vermutlich sinnvoller. Dann kann man direkt daneben z.B. ausrollen.

    Bsp. GSP: das Hochstellen ist eine feines Sache, kostet aber 60 cm Arbeitsfläche, die wir bei diesem Plan vermutlich zwingend für die Kaffeeecke benötigten. Außerdem haben wir uns bei eigenen Planungen bei der Frage nach der besten GSP Position gefragt, ob der am weitesten vom Essplatz entfernte Ort unbedingt der beste sei. Position Wasser kanntest Du noch nicht.

    Bsp.: Position Kochfeld . Sehr interessante Idee und i.V. mit dem Decken DAH auch wieder rundum zu Ende gedacht. Zu bedenken ist, das dies jedoch je nach Art des DAH der Ort mit der stärksten Querströmung ist, weil das Fenster dahinter die Luftzufuhr mit Fensterkontaktschalter darstellt. Bei Umluft wäre das natürlich was anderes. Ob die Position direkt neben der Tür (egal ob Schiebe oder normal) die optimale ist - sind wir uns prinzipiell noch nicht so sicher.

    Bsp.: Schiebetür: Ja, die Lösung hat ihren Charme. In Verbindung mit dem verkofferten Schränken entsteht ein vollig anderes Raumgefühl. Die Glastür bisher hat jedoch auch ihre Vorteile. Man sieht z.B. wenn jemand vor der Tür steht (Licht) und hat zusätzliche Hängefläche.

    Bsp: Heißgeräte: Position und Anordnung in Ordnung - allerdings sollte BO in 60cm sein.

    Was wir eingangs vergessen hatten: Für die Kochbücher brauchts zwingend auch einen festen Platz - da hatte ich mal in meiner Naivität über dem Kühli im Sinn .


    Zur besseren Visualisierung die Istsituation noch zwei Fotos anbei.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. Feb. 2015
  17. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.236
    Ort:
    Bodensee
    Isch habe gar kein Alno *blinzel*
    Kann also mit den Dateien nix anfangen. Bitte den vermaßten Grundriss immer auch als Bild oder PDF einstellen, danke. :-)

    Ein hochgesetzter GSP muss nicht höher sein, als ca. 120cm. Da kann man i.d.R. einen KVA gut noch obendrauf stellen.
     
  18. emka

    emka Premium

    Seit:
    21. Jan. 2013
    Beiträge:
    87
    Hallöli Tantchen Andrea:
    Blinzel - Frau Alno mag mich auch nicht! Eigentlich hatte ich ja mit dem Original vermaßten Plan angefangen. Alno hab ich draus entwickelt - aber gut - ich schau mal, was ich schaffe.

    Nochmal: Nix KVA. Echte Kaffeeliebhaber! Daher zwei Mühlen, Porzellankanne und Profi Siebträger :cool:(siehe BIld).
     
  19. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.236
    Ort:
    Bodensee
    Ach, jetzt wo Du's sagst, fühl ich es auch :-D
    Jo, ne richtige Kaffeebar. Schreit ja schon nach entsprechender Präsentation.

    Oh, und noch Gute Besserung weiterhin!
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    Ja, ich wäre dir auch dankbar, wenn du mal ein Blatt Papier in die Hand nimmst und dort halbwegs maßstabsgerecht die Maße aufschreibst mit Raumzeichnung. Dann kann ich das auch besser mit meiner Datei vergleichen.

    Zu deinen Anmerkungen:
    Glastür und aufhängen verstehe ich nicht. Man kann auch eine Schiebetür als Glastür haben.

    Küchenmaschine .. eigentlich würde ich die dort gar nicht bewegen, sondern da nutzen, wo ich sie geparkt habe. Es ist Arbeitsfläche daneben, wenn man noch Mehl oder sonstirgendetwas abmessen möchte. Es ist Platz die Maschine mit Schnitzlerteil etc. zu nutzen. Und, die Sachen, die zu reinigen sind, da muß man sich einmal umdrehen und steht an der Spüle. Zubehör für die Küchenmaschine kann direkt im Unterschrank dort untergebracht werden.

    GSP erhöht:
    [​IMG]

    Kaffeeplatz hatte ich ja eigentlich hier die 80 cm zwischen zweitem Becken und GSP gedacht. Die Erhöhung ist ja nur so, dass dort durchaus noch etwas abgestellt werden kann.
    Wichtigster Punkt für eine GSP ist doch, dass sie so steht, dass man sie gut befüllen kann, REste mal abstreifen in den Müll oder Flüssigkeiten ausgießen. Vom Esstisch kann abgetragen werden und auf der Halbinsel planoben abgestellt werden. Zweite Person kann dann problemlos einräumen und Abräumer und Einräumer können ohne sich zu stören parallel arbeiten. Weiterhin kann die GSP bei Großaktionen auch mal offenstehen und man kann Sachen, die man nicht mehr braucht, sofort dort reinstecken und lagert sie nicht erst auf der APL zwischen. So mache ich es gerne, wenn ich viel Kleinkram machen muss. Denn immer die GSP wieder auf und zu, evtl. dabei dreckige Hände etc., das mag ich nicht.
    Wenn ich dann einen Plan mit genauen Maßen der einzelnen anderen Wandabschnitte habe, dann kann man da auch noch nachdenken.

    Wg. DAH
    Ich würde im Zuge dessen überlegen, eine ordentliche Zuluftsteuerung mit einer neuen Bohrung zu realisieren. Und zwar irgendwo im Sockelbereich planoben, so dass die Zuluft erstmal unter den Schränken etwas Raumtemperatur annehmen kann. Das habe ich leider bei der Umbauplanung meiner jetzigen Wohnung nicht gut berücksichtigt.
    Von den Abläufen, insbesondere beim Kochen zu zweit finde ich daher das Kochfeld sehr praktikabel in der Position, weil problemlos in jeweiles relativ gerader Linie, also ohne um die Ecke einer Halbinsel zu müssen, erreichbar.
    [​IMG]


    Die Kochbücher könnten z. B. problemlos über dem Küchenmaschinenplatz gestellt werden:
    [​IMG]

    GENERELLE EMPFEHLUNG:
    Zu wirklich jeder halbwegs in Frage kommenden Planung eine Stauraumplanung machen, und das durchaus penibel. Denn dabei denkt man über Arbeitsabläufe in der entsprechenden Planung nach. Dabei sollte man sich auch durchaus mal von fremden Gedanken steuern lassen. Denn in aller Regel begründen wir hier unsere Planungen recht ausführlich und stellen nicht nur kommentarlos Dateien ein.
    -------------

    Steckdosen sollte man rundum und an der Halbinsel (z. B. auch in den Wangen) einige einplanen.

    ------------

    SEHR WICHTIG:
    Und jetzt warte ich mal auf den ordentlich vermaßten Grundriss ;-) ;-) ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ideen gesucht für mehr Arbeitsfläche Teilaspekte zur Küchenplanung 6. Nov. 2016
Farbe von Pino Küche gibt's nicht mehr Teilaspekte zur Küchenplanung 5. Nov. 2016
einbaukühlschrank gefrierkombi gibts nicht mehr Einbaugeräte 7. Apr. 2016
Frage zur versprochenen Garantie, Studio gibst nicht mehr Mängel und Lösungen 15. März 2016
Gelöst Faltliftklappe schließt nicht mehr richtig. Hochliftbeschlag defekt? Mängel und Lösungen 11. Feb. 2016
Siemens Side by Side nach Filterwechsel kein Wasser mehr Mängel und Lösungen 29. Nov. 2015
Gaggenau-Kühlschrank, baugleiche BSH-Geräte und mehr Einbaugeräte 22. Nov. 2015
Klappe hält nicht mehr Montage-Details 27. Okt. 2015

Diese Seite empfehlen