Sockelleiste soll geteilt werden

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von mietze2, 20. Aug. 2014.

  1. mietze2

    mietze2 Mitglied

    Seit:
    30. Sep. 2013
    Beiträge:
    24

    Bei uns soll auf einmal die Sockelleiste bei unserer langen Unterschrankwand geteilt werden, da der Hersteller wohl diese Länge nicht anbietet. Ist so etwas Herstellerabhängig und habt ihr so etwas auch? Ich stelle mir das ganz schrecklich vor in der Optik :(
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    Wenn der Küchenhersteller die Längen der Sockelleisten limitieren muss, weil der Vorlieferant auch nicht länger liefern kann, ist eine Teilung üblich. Gut ausgeführt ist es aber nahezu unsichtbar.
     
  3. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    Es gibt bei geteiltem Sockel extra Verbindungsstücke die in gleicher Farbe ausgeführt werden wie die Sockeleckteile (vordere Sockel zum Seitensockel)

    Dies ist so üblich, wenn der Sockel eine bestimmte Länge überschreitet, man sollte
    von der Optik darauf achten das der Sockelstoß mit der Fuge zwischen zweier Fronten übereinstimmt.
     
  4. mietze2

    mietze2 Mitglied

    Seit:
    30. Sep. 2013
    Beiträge:
    24
    Auch bei einer weißen Sockelleiste? Hat jmd ein Foto von so etwas? Mich ärgert auch, dass die Verkäuferin das nicht proaktiv mitgeteilt hat und es mir erst in den Installationsansichten auffiel!
     
  5. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    Heutzutage sind doch 90% aller Küchen irgendwie Weiß;-)

    Bis jetzt hat das noch keiner unserer Kunden bemängelt, den meisten wird
    das wohl nicht mal auffallen.

    Wie lange ist den der Sockel, in welcher Ausführung und welcher Hersteller???
     
  6. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    Proaktive Mitteilungspflicht in einer Sache, die im Leben dieses Verkäufers noch nie jemand bemängelt hat?
    Und was wäre dann die Alternative gewesen? Zeile verkleinern bis sie das Maß des längstmöglichen Sockels erreicht hat?

    Es handelt sich auch bei einem weißen Sockel nur um eine haarfeine Fuge. Innerhalb des gesamten Gebäudes wimmelt es nur so von wesentlich auffälligeren Fugen. Z.B. beim Fliesensockel, den man auch nicht in 4m Länge bekommt.

    Nimm es wie beim Fussball: Es ist eine Tatsachenentscheidung. Die maximale Länge ist vorgegeben und eine vorherige Kommunikation dieses Umstandes hätte an der Tatsache auch nichts geändert.
     
  7. mietze2

    mietze2 Mitglied

    Seit:
    30. Sep. 2013
    Beiträge:
    24
    @Berde: es ist eine Bauformat Cube Purista Calais-cp 211in Arktis seidenmatt. Der Sockel ist 3,20 m lang.
    @ Michael: es geht mir nicht darum, ob es nun wirklich stört, aber wenn der Verkäufer uns gleich darüber beraten hätte, wäre unsererseits erst gar keine Verunsicherung entstanden. So hat der Verkäufer die Teilung einfach mittig gesetzt. Es ist meiner Meinung nach nicht zuviel verlangt, mit dem Kunden kurz zu besprechen, wo die Teilung gesetzt wird und ob mit oder ohne Verbindungsstück. Momentan sitzt die Teilung nicht bei einem Fugenstoß, sondern mittig unter einem Schrank. Zudem genau in Blickrichtung zum Eingang.

    Mich würde noch interessieren, ob nun eurer Meinung nach so ein Verbindungsstück Sinn macht oder es besser ohne aussieht bzw. was das Gängigere ist.

    Vielen Dank
     
  8. mietze2

    mietze2 Mitglied

    Seit:
    30. Sep. 2013
    Beiträge:
    24
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    Ich würde den Sockel nicht fluchtend mit einem Korpus planen. Der Abstand zwischen den 2 Stellfüßen ist relativ gering. Das erschwert die stabile Verbindung der 2 Sockelstücke (OK, man könnte natürlich die Hyperperfektion mit Schrankschlössern einbauen). Bei einem einfarbigen Sockel (also keine Holzmaserung) sieht m.M. eine Verbindung ohne Profil deutlich besser aus.
     
  10. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    Wo du die Trennung haben möchtest kannst du während der Montage mit dem Monteur besprechen. Mir wäre neu, dass Bauformat bei der Bestellung vorgesehene Trennlinien berücksichtigt. Die liefern 5 Stücke Sockel in Maximallänge und der Rest ist Sache des Monteurs.
    Gleiches gilt für die Verwendung des Formstückes für die Trennung. Der Monteur kann dir beide Versionen vor Ort zeigen und du kannst dann entscheiden was dir besser gefällt.
    Es ist also nichts zu spät. :smoke:
     
  11. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    @martin
    Ich finde die Fuge fluchtend mit der Fuge der Fronten am besten.
    Auch wegen des geringen Abstandes der Füße braucht es keine weitere stabile
    Verbindung.

    @mietze2
    Dann lass die Trennung so machen das diese hinter der Insel verschwindet.

    Wenn dies das einzige Problem ist,war, dann ist doch alles gut.
     
  12. Boschibär

    Boschibär Spezialist

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    228
    Lt. Bauformat Handbuch geht lackierter Sockel bis 400cm!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sockelleiste Abdichtung zum Boden Teilaspekte zur Küchenplanung 1. Dez. 2016
Frage zur Sockelleiste Mängel und Lösungen 25. Juni 2016
Sockelleiste Quelle Küche entfernen Tipps und Tricks 20. März 2016
Sockelleiste 5 cm Tiefe Heizungsrohre Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Feb. 2016
Eckverbindungen für Sockelleiste Do it yourself 4. Nov. 2013
Müssen Sockelleisten abschließen? Mängel und Lösungen 17. Juli 2013
Nolte Küche - Sockelleiste Mängel und Lösungen 21. Juni 2013
silberne Sockelleiste bei weißer Küche? Küchenmöbel 11. Juni 2013

Diese Seite empfehlen