Schranktreppe aus Küchenmöbeln

banditin

Mitglied

Beiträge
48
Guten Morgen liebe Forumsmitglieder,

ich möchte für meinen Sohn eine Treppe umsetzen, über die er seine Schlafgalerie im Dachspitz erreichen kann.
Ich möchte dazu vorgefertigte Schränke einsetzen und darauf dann die Stufen (DIY) nach Maß setzen.
Damit einhergehend werde ich Holzbretter oben auf die Schränke schrauben, um die Last etwas zu verteilen.

Alles in allem soll mit der Treppe eine Höhe von 2,45m überwunden werden.
So ähnlich stelle ich mir das vor.

7d7f7eccc6d3b0626d67708b9a021790.jpg


Ich hab jetzt schon Tylko, MYCS usw. abgeklappert, die Preise sind aber für mich leider zu hoch.
Eine reine Schreinerarbeit erst recht.

Immer wieder lande ich bei Küchenschränken, weil es diese ja auch in den unterschiedlichsten Maßen gibt.
Meine Frage an Euch: Was denkt ihr? Reicht die Stabilität der Schränke aus, um so ein Projekt zu realisieren?
ggf. nach Ergänzung von Winkeln im Schrank?

Gibt es Hersteller, die bekannt für die Stabilität der Schränke sind?

Ich freue mich auf Eure Einschätzung und sende Euch schöne Grüße!
Andrea
 

Snow

Spezialist
Beiträge
6.107
Wohnort
78628 Rottweil
Stufenhöhe zu hoch, zu steil und die Auftrittsfläche zu gering. Auf diese Höhe viel zu gefährlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.932
Hallo,

also sowas

1689577160955.jpeg
mit 30/60/90cm breiten Schränken?
wie lang darf die Treppe werden?

Schau mal bei Nobilia Elements, kannst du online bestellen

NOLTE ist vielleicht mit den 15cm Höhenraster besser, die anderen haben ca 13cm

1689577990418.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Snow

Spezialist
Beiträge
6.107
Wohnort
78628 Rottweil
Sorry, aber so ein (und dass ist mal sehr wüst ausgedrückt) Mist, würde ich niemals bei mir installieren, das Gefahrenpotenzial ist viel zu hoch. Unter einer bestehenden Treppe ja aber nicht so.

Solche Konstruktionen sind gefährlich und ich weiß warum ich das schreibe.
 

Nörgli

Premium
Beiträge
9.362
Wohnort
Berlin
Sowas kann man mal für zwei Stufen machen, aber doch nicht über zweieinhalb Meter...
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
1.243
Wohnort
Wien
Servus!

Ich bekomme öfters solche Anfragen. Die habe ich bisher immer unter dem Hinweis auf Sicherheitsprobleme abgelehnt. Ich will nicht, dass sich jemand schwer verletzt und dann ich, meine Firma oder die Tischler beschuldigt werden.

Wenn, dann geht das nur mit Handlauf auf der Raum (nicht Wand) Seite.

Ein weiterer Punkt war auch immer die Frage, wie beziehe ich das Bett oben, ohne mich in Lebensgefahr zu bringen.

Bei der Höhe ist das ein Projekt für einen Zimmermann und da sind Damen mitgemeint.

Grüße Rüdiger
 

banditin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
48
Hallo zusammen,

oh wei. Ich hab Eure Reaktionen zur Kenntnis genommen!
Dann muss ich wohl doch nochmal das Angebot vom Schreiner überdenken.

Also ja, ganz klar. Da muss eine Absturzsicherung zum Raum hin. Oben befindet sich der ausgebaute Dachspitz. Auch da ein entsprechendes Geländer. Hier war der Schlosser geplant. Flachstahl.

@Rüdiger: Welche Damen?

Im anderen Kinderzimmer haben wir eine Raumspartreppe. Ganz ehrlich. Die ist auch grenzwertig. Die kannst nur rückwärts runter gehen. und ich hab mir da auch schon überlegt, ob ich sie wieder abbau. Aber für was anderes fehlt tatsächlich der Raum. Diese Leiterlösungen finde ich auch nicht vertrauenserweckend über die Höhe. Sieht man aber immer wieder in Hochglanzmagazinen.

Ich melde mich später nochmal. Hab Fahrdienst ins Handball-Training.
Danke Euch vielmals! LG
 

banditin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
48
Hallo zusammen,

ich muss jetzt nochmal nachhaken, warum genau ihr so eine Lösung als gefährlich und mistig erachtet. Wie gesagt, die obige Skizze hatte ich nur irgendwo im Netz geholt, um zu verdeutlichen, was ich plane.
  • Thema Absturzsicherung zum Raum hin, bin ich absolut Eurer Meinung, muss sein. Die Sicherung des Dachspitz-Raumes an sich wird auch sichergestellt sein.
  • Thema Stabilität? Ihr geht davon aus, dass wir als Nicht-Profis, aber durchaus handwerklich geschickt, das nicht entsprechend stabil und sicher hinbekommen?
  • Thema Stufentiefe und -höhe der Treppe: Es wird eine Raumsparlösung werden müssen. Bei der Stufenschranklösung war am Ende sogar eine Viertelwendung geplant, die in den Raum geht. Dafür bleibt mehr Platz für die Stufentiefe.
@kingofbigos Was empfiehlst Du Deinen Kunden als Alternative, wenn sie dich um eine solche Lösung bitten, die Du aber aus den genannten Gründen nicht umsetzen möchtest?

Viele Grüße, Andrea
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
9.087
Wohnort
Ruhrgebiet
Da kann man nur ans entsprechende Gewerk(Treppenbauer/Zimmermann/Tischler)verweisen.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
6.107
Wohnort
78628 Rottweil
@banditin
Ohne die Räumlichkeiten und Platzverhältnisse zu kennen, schlecht was zu empfehlen.

Zudem schreibst du, dass dein Sohn ein Zimmer im ausgebauten Dachboden bewohnt und dann noch zum Dachspitz eine Treppe braucht?

Da würde ich genauso wie @bibbi auch empfehlen, den Treppenbauer, oder Zimmerer befragen, der kennt sich auch in geltenden Bauvorschriften und den DIN Normen aus.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
5.201
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
einige Küchenhersteller produzieren ihre Schränke in einem 13cm-Raster. Das kommt der skizzierten Stufenhöhe von 255mm sehr nah. Die gängigen Schrankbreiten für Küchenmöbel sind 30/40/45/50/60/80/100. Mit einer Stufentiefe von 20cm sollte sich der Mehraufwand für Sonderbreiten also gering halten lassen.
Bleibt als grundlegendes Problem, daß Küchenmöbel nicht begehbar gedacht sind. Für die nötige Stabilität müßtest Du also selbst sorgen.
Ich gehöre wirklich zu den Planern, die viele Sonderlösungen, manchmal auch Zweckentfremdungen "mitgehen". Hier würde ich mich auf eine reine Warenlieferung beschränken und dich ein Pamphlet zum Thema "kann ich nichts für" unterschreiben und definitiv nichts montieren lassen.
Als Schreiner würde ich hier meinen: Fall für Birke-Multiplex, Vierkant-Stahlrohr und einen jungen, engagierten Schreiner, der das mit begrenztem Aufwand baut.
Zwischen bspw. 22mm dickem Birke-Multiplex und 16/19mm Spanplatte, wie sie für Küchenmöbel i.a. verwendet wird, liegen festigkeitsmäßig Welten.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.772
Da kann ich mich @mozart nur anschließen. Vor allen Dingen ist festzuhalten, dies lässt sich zumindest bei der möglichen Treppenbreite (es fehlt ein GEsamtgrundriss zur Beurteilung der Situation) nicht mit Standard-Baukästen von Möbelherstellern realiieren. Vermutlich halbwegs preiswert noch als Ikea -Hack, aber sonst .. never.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
13.101
Wohnort
Barsinghausen
Eine bequem begehbare Treppe ergibt sich aus dem Schrittmaß von 53cm.. Als Faustregel gilt 2x Stufenhöhe + Stufentiefe = 53cm. Alles andere geht in Richtung Hühnerleiter.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.642
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
@kingofbigos

Müsste es dann nicht korrekterweise Zimmernde heißen damit die Diversen sich auch angesprochen fühlen? :rofl:

LG
Sabine
(die ihren Arbeitstag heute nur mit viel Humor überstehen konnte)
 

banditin

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
48
Guten Morgen zusammen,
entschuldigt bitte, dass ich mich heute erst wieder melde.
Und lieben Dank für Eure Kommentare und Meinungen!

Genau dieser Punkt mit der Stabilität der Schranke war ja meine initialer Gedanke.
Wie bekommt man die so stabil, dass man sie begehen kann? Geht das überhaupt?

Ich dachte an Winkel, die ich im Schrank montiere. Ebenso würde ich die Kontur mit Holzbrettern "nachzeichnen". Relevant wären letztendlich nur zwei Schränke und eine Art Kommode. Der Rest Eigenbau aus Multiplex. Herauskommen würden beim Eigenbau eher Würfel, die später als Regal dienen. Aber Türe, Anschlag usw. eines Schrankes traue ich uns als Laien nicht zu. Ausserdem wird es im Raum ansonsten dünne einen gescheiten Schrank zu stellen.

Anbei ein Grundriss und eine Ansicht vom Haus:
Mein Sohn bewohnt das OG-Zimmer Fenster oben links. Das kleine Fenster ganz oben ist das vom Dachspitz, wo er hoch soll.
1690169289671.jpg


und hier der Grundriss. Raum "schlafen" ist jetzt das Kinderzimmer, um das es hier geht.
Die Türe wurde anders als im orig. Grundriss erfasst, realisiert. Hab das mal in grün eingezeichnet. (Galerie ist jetzt das Schlafzimmer)
1690169728904.jpg


1690169851573.jpg


und hier meine Skizze der Situation und den Maßen:
1690170236690.png


Und das soll wirklich nur eine Skizze sein! Die letzten drei Stufen evtl. viertel gewendelt, da ich zum Fenster hin nicht so viel Platz habe. Dann aber nur 40 cm breit. Die Schranke in grün, wären vorgefertigte. Alles in blau Marke Eigenbau. Wobei die sicher nicht alle so lang wären. sondern eher ein paar breite dazwischen.
Da ich aber überhaupt noch nicht sicher bin, ob das mit den Schränken so überhaupt funktionieren kann, bin ich noch nicht ins Detail. Das Schrittmaß ist ja auch unter aller Sau.

Aber wenn nicht so gelöst, wie dann?

Danke Euch und habt einen guten Start in die neue Woche! LG
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
2.319
Evtl. geht es mit einer Wendeltreppe. Platzbedarf der Treppe und Raumwirkung für das Zimmer sowie der Mehrwert für den Schlafplatz sei mal dahin gestellt.
Deine Idee ist gemeingefährlich. Dazu wurde von mehreren Leuten bereits geschrieben und gewarnt. Es gibt DIN Normen für Treppenbau, solche Maße sind nicht zugelassen. Warum ist das so? Warum? Du kannst es in deinem Privathaus natürlich so machen. Mir wäre die Sicherheit des Kindes, (Besucherkinder!!! ) und meine eigene zu wichtig, um mich mit solchen Konstruktionen zu beschäftigen.
 

tidubu

Mitglied

Beiträge
114
Geht es dir um den Stauraum? Dann mach doch einfach die Treppe und tu die Schränke drunter. Man kann durchaus eine Treppe so designen, dass standard Schränke drunterpassen. Wenn du halbwegs geübt bist, kannst du in den entsprechenden Bautabellen die Normmaße für Treppen ablesen und dann puzzeln. Im Ergebnis kannst du auch "beliebige" Schränke nehmen und musst nicht auf extra Stabilität achten. Die Treppe machst du dann aus "gescheitem" Material.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben