Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Beiträge
13
Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Küchenhersteller raten

Guten Morgen!

Wir sind nach wie vor auf der Suche nach unserer Traumküche.
Dabei haben wir viel gelesen und gesucht, wie man die Qualität einer Küche beurteilen kann. Unter Berücksichtigung von Preis und Qualität sind wir bei Schüller gelandet.

Jetzt ist aber etwas "dazwischen gekommen":
In einem Möbelhaus ließen wir eine Schüller planen, der Planer hatte mit allen Tricks Mühe unsere Preisvorstellungen zu treffen. Als wir duchblicken ließen, wir hätten uns bzgl. Qualität erkundigt, zeigte uns der Berater eine Ausstellungsküche und bat uns deren Qualität zu beurteilen und zu raten welcher Hersteller es ist und ging dann.

Fachmännisch haben wir Schubladen ausgehängt und Fronten ausgeklickt. Seitlich die Lackqualität angeschaut und nach Orangenhaut gesucht.
Ergebnis:
Lack ist gut aber nicht sehr gut. Auszüge und Beschläge waren alle von Hettich. Die Auszugfronten ließen sich sehr einfach ausklicken und waren mit Metallbeschlägen und Plastikdübeln befestigt. Verstellbarkeit war hoch, runter, links, rechts und in Neigung gegeben. Die Seiten der Spanplatte die den Boden der Schublade bildet war rundherum dicht, keine offenen Spanfronten. Die Unterstützung der Vollauszüge war bis vorne und nicht wie häufig nur bis in die Hälfte. Metallzargen umschlossen die Schublade, die gaben etwas nach waren also nicht allzu dick. Dennoch waren die Zargen seitlich und unten gut und mit Metall befestigt. Die Schublade verwindet sich kaum. Dämpfer natürlich enthalten, geht ja kaum noch anders. Innen waren die Zargen mit einer sogenannten Wischlippe etwas über den Boden der Schublade gezogen.
Die hohen Hängeschränke waren mit 2 Scharnieren befestigt, die hohen Fronten waren über die gesamten Öffnungsweg grade und parallel zum Korpus.

Insgesamt machte das für uns einen guten bis sehr guten Eindruck. Insbesondere die Fronten und Auszugsysteme erschienen sehr satt und massiv.

Naja, Vollprofis sind wir auch nicht... Haben wir mal Häcker geraten.

Überraschung: es ist Nobilia ! Da waren wir platt, dachten wir doch Nobilia wäre doch als eher mittelmäßiger Massenhersteller nicht ganz unsere Kragenweite.

Erklärung: Das ist eine ganz neue Nobilia-Küche und der neue Standard seit kurzem.
Dazu passt:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Nun sind wir etwas ins Schleudern gekommen, denn die Küche erfüllt und übertrifft sogar unsere amateurhaft beurteilten Qualitätsansprüche. Dazu noch meinte der Verkäufer, diese Küche käme mit Sicherheit günstiger als Schüller.

Kann jemand solche Erfahrungen teilen?
Wer kennt das "neue nobilia System" und kann etwas beitragen?
Sind wir bzgl. Qualitätsbeurteilung richtig vorgegangen?

Vielen Dank,

Commerzpunk
 
Beiträge
13.751
Wohnort
Lindhorst
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Guten Morgen Commerzpunk,

prinzipiell seid ihr richtig vorgegangen. Nobilia setzt schon immer Hettich Beschläge ein und da ist es konsequent bei Neuerungen des Beschlagherstellers auch irgendwann darauf einzugehen.
Der grösste Unterschied zu Schüller dürfte die Korpushöhe sein, die dort ein 13er Raster mit sechs Einheiten (78cm) einsetzen, während Nobilia immer noch an dem 72cm hohen Korpus mit fünf Rastern festhält.
 

planki

Spezialist
Beiträge
165
Wohnort
Papenburg
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Nobilia liefert seit Juli alle Auszüge und Schubkästen mit den neuen exclusiv für Nobilia entwickelten Prismenrollschienen (Walzen gelagert) aus und diese Technik übertrifft alles bisher da gewesene. Synchronauszug, absolute Laufruhe - da kann sich Grass dahinter verstecken und endlich auch mit hydraulischer statt pneumatischer Dämpfung.

Nobilia wird in den nächsten Jahren eine Neuausrichtung vornehmen: Marktführerschaft in Qualität. Die Weichen dazu wurden bereits gestellt. Lassen wir uns also überraschen.

Was die Planung angeht möchte ich Michael dahingehend ergänzen, dass man dafür mit Nobilia hervorragend im symmetrischen 4-er Raster planen und damit eine hervorragende Optik in der modernen Küchenplanung erzielen kann!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Könntest Du die Geschichte mit dem 4er-Raster und der Planung mal bitte in Bildern zeigen ... Du weisst doch: ein Bild sagt mehr, als....
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Das schaut schon gut aus - allerdings ob es mich Stauraumtechnisch überzeugt? Warum hat Nobilia, zusätzlich zum 5er-Raster ein 4er-Raster? Aber kein 6er-Raster?

Kannst Du da evt. noch etwas mehr erläutern, was dahinter steckt?
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Normal sind in der Tat eher die 6er Raster... sowohl beim 130 mm Raster (650 und 780 mm) als auch beim 125er Raster (750 mm ) 4 Raster überzeugen demnach nicht, da dort nach wie vor das Problem bestehen dürfte, dass größere Glasflaschen (z.B. Olivenöl etc.) nicht aufrecht in die Auszüge gestellt werden kann..

das mag zwar von außen gut aussehen (wie bei allen anderen Raster Küchen auch), es fehlt aber ein höherer Auszug in diesem Raster...

mfg

Racer
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Wie hoch sind sie den? Und wieviel ist die nutzbare Innenhöhe?
 
Beiträge
3.787
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Genau weiß ichs (noch) nicht. Aber auf dem Bild ist gut zu sehen, daß der ca. 72 cm hohe Korpus 2-geteilt ist. (also abzüglich der Spaltmaße werdens wahrscheinlich so ca. 35,5 cm Fronthöhe sein)
Davon jeweils die Hälfte bleibt für den Schubkasten.
 
Beiträge
13.751
Wohnort
Lindhorst
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Dann verstehe ich den Sinn nicht. Nolte hat mit der Matrix 150 bereits zu hohe Schubkästen, die man eigentlich nicht braucht.
Bei dem Viererraster von Nobilia wird es ja noch schlimmer - da sind die 18cm hoch. *w00t*

Den 36er Auszug habe ich im 130er Raster auch und kann wenigstens den darüberliegenden Auszug von 24cm Höhe noch als solchen nutzen.

Da wird wieder krampfhaft versucht irgendwas anders zu machen um darauf rumzureiten. Dabei hat Nobilia doch mit dem 72cm hohen Korpus fast ein Alleinstellungsmerkmal. ;-)
 

planki

Spezialist
Beiträge
165
Wohnort
Papenburg
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Da wird wieder krampfhaft versucht irgendwas anders zu machen um darauf rumzureiten. Dabei hat Nobilia doch mit dem 72cm hohen Korpus fast ein Alleinstellungsmerkmal. ;-)
Naja, Alleinstellungsmerkmal?
Pino , Impuls , Häcker Classicart, Burger Küchen, Brinkmeier , ........ und so weiter und so fort. Die Aufzählung ließe sich weiter fortsetzen.

Auf eine andere Korpushöhe umzusteigen ist in der Vergangenheit schon einigen nicht gut bekommen. Alno knaupelt noch heute daran (von der Schweinerei mit dem VKH Alno 2000 und dessen unöglichen Artikelnummern mal abgesehen).

Nach wie vor lässt sich mit dem 5-er Raster gut planen. Und was Nobilia betrifft: Ja bei dem 4-er Raster passen problemlos Essig und Öl aufrecht in die Auszüge, hinter denen es auch Innenschubkästen gibt, die dann auf das 144 mm Raster eingebaut werden und dadurch mehr Platz im darunter befindlichen Auszug schaffen.

Ein weiterer Vorteil des 72-er Korpus ist, dass hier die Möglichkeit geschaffen wird, durch Aufsetzen eines weiteren Rasters Maxihöhe zu erreichen, die dem Nutzer auch noch ein angenehmes Arbeiten ermöglicht, natürlich in Verbindung mit einer niedrigeren Sockelhöhe von z.B. 70 mm (ohne Mehrpreis) mit einer Arbeitshöhe von dann 976 mm und hier wird dann 6-er Raster erreicht!
Das wird beim 13-er Raster (780-er Korpus) dann durchaus schon etwas schwieriger.
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Wenn ich ein 4er Raster nehme... dann ist der Schub demzufolge 18 cm hoch... wenn ich nun einen Schub oben drauf packe, dann habe ich eine Korpushöhe von 900 mm plus Sockel plus Platte... oder verstehe ich hier irgendetwas nicht... ?

Dann doch lieber ein 125er Raster. Wenn ich dort einen 75er Korpus habe und obigem Beispiel folge, ergibt das einen 875 mm hoch Korpus plus 5 cm Sockel (oder höher) plus Platte... das macht Sinn... aber 97 cm plus Plattenstärke... da sind in meinen Augen High Heels angesagt... :cool:

mfg

racer
 
Beiträge
526
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

nein,
nobilia maxikorpus 864 mm hoch plus 7 cm sockel plus 1,6 cm oder 4 cm Platte
oder
korpus 72 standard ob 4´er oder 5´er Raster plus aufsatzschubkasten gleich gleiche höhe wie maxikorpus 864 mm
......
recht flexibel in der planung, wenn man weiß wie
 
Beiträge
13.751
Wohnort
Lindhorst
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Öhmmm...

Was ist jetzt daran flexibel wenn ich die gleiche Arbeitshöhe auf zwei Wegen erreichen kann, ich beim 78er Korpus aber nur die Sockelhöhe steigern muss?
Einen zusätzlichen Schubkasten muss ich ja nicht mehr draufsetzen weil ich schon ein 6er Raster habe.

Flexibilität die Optik betreffend sehe ich ja noch ein. So ein zusätzlicher Schubkasten auf dem Geschirrspüler oder eine doppelte Spülenschrankblende mögen ja ihren Reiz haben, widersprechen aber der Aussage des ruhigeren Frontenbildes durch das 4er Raster.

Ich bleibe noch bei meinem Standpunkt. Um mich zu überzeugen müsst ihr richtig ins Detail gehen. :cool:
 
Beiträge
526
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

das 4´er raster ist mist, da geb ich dir recht....zumal bei vielen frontmodellen gar nicht lieferbar....

aber die fertigen maxi-schränke in der liste sind recht überschaubar und durch den aufsatzschubkasten bieten sich viel mehr möglichkeiten....
 
Beiträge
13.751
Wohnort
Lindhorst
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Die bestehenden Möglichkeiten will ich auch nicht in Frage stellen. Aber den Verkauf eines aufgedröselten 72er Korpus auf ein 4er Raster als Revolution zu verkaufen ist schon sehr fragwürdig. (Ich übertreibe ein wenig, klar)

Die wirkliche Revolution in der Küche ist und bleibt für mich die Konzeption des 6er Rasters. Hierbei ist egal ob ein 75er oder 78er Korpus verwendet wird. Kornmüller macht es mit einem 79er und manch einer wählt 80+.
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

Schauen wir mal was kommt...

der Trend geht ganz klar zu eher höheren Korpussen.. so liefern wir schon sehr viele Küchen mit 85 cm hohen Unterschränken...

natürlich nicht aufgedoppelt sondern Fugenlinie nach Skizze Verkäufer...

es bleibt spannend...

mfg

Racer
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.315
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Qualität von Küchenmöbeln beurteilen: Neues System von Nobilia

...da die Menschen immer größer werden, ist das ja auch sehr sinnvoll! *top* Nur darf man dabei die kleinen Leute auch nicht vergessen oder sie unter den Tisch fallen lassen und sie mit 65cm Korpushöhe, wie bei Leicht, abspeisen. ;-)
Klar, bei Eggersmann ist das kein Thema! *top*
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben