Schalldämpfer für Spülen

neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
Hi,

Ihr habt mich da auf etwas gebracht im Nachbarthread und den wollte ich nicht dafür missbrauchen. Aber jetzt bin ich leider neugierig geworden und will es wissen...

Unsere 'neue' Küche hatte eine Edelstahlspüle und als 'Schalldämpfer' war auf der Unterseite eine Art schwarze, dicke Gummimatte aufgeklebt. Die neue hat so ein Spezial-Plastik, was vor ca 10-20 Jahren mal ganz schick und in war und zählt nicht.

Die (Edelstahl) hat mit ihrer Gummimatte ganz gut geschalldämmt - gut genug um den Unterschied zu hören, als die Matte mal abgegangen ist.

Ist das immer so oder gibt es da verschiedene Dämm-Techniken bei Spülen?
Ist das nur bei Metall-Spülen (Edelstahl - gibt es auch Blech?) so oder auch bei den anderen Materialien?

neko, weibliche Neugier*foehn*
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: Schalldämpfer für Spülen

Neko will's wieder genau wissen ;-).

Bei meiner (ich denke bei allen) Keramikspüle ist keine Dämmung drauf und auch keine nötig.
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
AW: Schalldämpfer für Spülen

Kenne dein Schalldämpfergummi auch nur bei Edelstahlspülen
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Schalldämpfer für Spülen

Hab mal eine (glaub Franke) Nullradius-Spüle gesehen, die war untenrum komplett mit irgendwas Komischem, Beigefarbenem beschichtet. Also nicht nur 'ne Gummimatte drunter, sondern ein bischen wie in Harz eingegossen...

Hab ich da halluziniert oder gibt es sowas wirklich? Wenn ja, was ist das?

Grüßle
Andrea
 
shopfitter

shopfitter

Team
Beiträge
2.169
AW: Schalldämpfer für Spülen

Gibts tantchen,

ich glaub jeder hat schon mal ne Spüle "knacken" hören...bei kalt-heiß Wechsel z.B.

Die Nullradienteile sind einfach gerade Bleche und die sollten (insbesondere der Beckenboden) armiert sein.

Was macht eigentlich Deine Küchenplanung?
 

Mitglieder online

  • schokonuß
  • Mini-C

Neff Spezial

Blum Zonenplaner