Niemehr Küppersbusch !! 3 Geräte in 3,5 Jahren

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von Küppersschrottbesitzer, 20. Juli 2015.

  1. Küppersschrottbesitzer

    Küppersschrottbesitzer Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    5

    Hallo, ich möchte hier alle warnen sich Küppersbusch Geräte zu kaufen.

    Ich habe den größten Fehler meines Lebens gemacht und richtig schwer in gute Geräte dieser marke investiert. Der Verkäufer der Küche war also sehr gut. So gut das er kurz darauf sein Studio dicht machte.
    Nun gut ich habe folgende Geräte von Küppersbusch
    Backofen 90er breite EEB9850.0MX E00
    Microwelle Kombigerät EMWK 1050.1 E-G
    Dampfgarer EDG 6400.1 E-G

    alle drei Geräte waren NACH DER GARANTIEZEIT (2 Jahre) im 3 bzw 3,5 Jahr defekt !

    Reparaturkosten bisher 528 Euro !!
    Kulanz ? gerade mal den Techniker hat die Firma übernommen. Alle teile zu lasten des Kunden.
    In allen drei Fällen ist das Netzteil durch. Was definitiv Materialschwäche - Fehlkonstruktion ist. Denn in allen Fällen bekommt man eine andere / neue Elektronik !
    Der beweis das der Fehler bekannt ist.

    Wann mein 4 Gerät das Induktionskochfeld kaputt geht werde ich noch erleben !

    Ich habe mir geschworen jeden absolut jeden darüber zu Informieren. Die Leute zu warnen !
    KAUFT KEINEN KüPPERSSCHROTT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  2. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    also. Klar bekommst du bei einem defekten Netzteil auch eine neue Elektronik, da wahrscheinlich eine Überspannung diese zerstört hat. Das beweist also gar nichts, sondern ist nur die Folge.

    Das es bei dir 3 Defekte in Serie gab ist schade und sollte natürlich nicht vorkommen.
    Allerdings ist das für dich (normalerweise) kein Problem sein. Denn wenn die Geräte ab 2012 gekauft wurden, sollte schon die 5 Jahresgarantie beinhaltet sein. Diese läuft allerdings über den Händler - es ist also in deinem Fall einfach vieles schief gelaufen...
     
  3. Küppersschrottbesitzer

    Küppersschrottbesitzer Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Hallo wenn die Elektronik in der Bauart / den Bauteilen anders ist, beweist das für mich das es den Fehler schon öfters gab und deswegen die Produktion umgestellt worden ist.
    Wenn das nicht nötig wäre würde niemand einfach so ganze Layouts der Platinen und deren Bestückung ändern.

    Das beweist es
     
  4. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    da muss ich dich leider enttäuschen, das beweist es gar nicht ;-)
    Manchmal gibt es einfach fertigungsbedingte Änderungen, die keinen qualitativen Hintergrund haben.
    Gerade der Backofen und dieser Dampfgarer sind relativ lange ohne eine große Zahl an Reklamationen gefertigt worden. Diese 2 Geräte sind, zumindest in unserem Verkaufsgebiet, überm Schnitt zuverlässig (heißt: keine Reklamation bei unseren Kunden).
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    Gibt es denn noch andere elektrische Geräte, die in dem Zeitraum zufällig auch erneuert oder repariert werden mussten?
    Das ist wirklich sehr merkwürdig und klingt für mich eher nach Spannungsschwankungen in der elektrischen Anlage. Gerade bei Spannungsabfällen können wesentlich höhere Stromstärken entstehen und so manches elektronische Bauteil segnet dann vorzeitig das Zeitliche.

    Das finde ich relativ aussichtslos. Wirklich jeden?
    Dann würde ich das eher in Bunte, Gala und Bild abdrucken lassen statt hier.
     
  6. Küppersschrottbesitzer

    Küppersschrottbesitzer Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Gute Idee, Oder bei Wieso !! Spannungsschwankungen nur bei mir in der Wohnung/Haus und nur in der Küche ? Sehr merkwürdig !!!
    Ich vermute Sparmaßnahmen in den Elektronischen Bauteilen, zu Lasten der Kunden !
     
  7. Küppersschrottbesitzer

    Küppersschrottbesitzer Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Zudem 10% Spannungsschwankung in Deutschland gesetzlich erlaubt sind (!)
    Somit 230V +/- 23V = 207-253V müssen die Geräte nach Gesetz verkraften !!!
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    Deswegen frag ich ja. Ist auch nicht merkwürdiger als drei Küchengeräte in 3,5 Jahren mit offenbaren Mängeln.

    Das klingt schon besser.

    Wir versuchen dir hier nur zu helfen und mit deinem Rundumschlag schadest du höchstens uns und nicht dem Hersteller.

    Ich würde einen weiteren schriftlichen Kulanzantrag unter Beilage der Kundendienstrechnungen stellen.
    Manchmal muss man nur den Richtigen erreichen und etwas hartnäckig sein. Drohen bringt gar nichts - das machen Prollos. Da muss man mit Geschick vorgehen - schreib denen was von deiner Cousine und deiner Tante, die gerade bauen und auch eine neue Küche benötigen, die aber in Anbetracht der ungewohnten Vorfälle mit deinen Geräten kurz davor sind Abstand zu nehmen.... u.s.w.
    Lass dir einfach mal was einfallen was auch dich überzeugen würde.

    Fingerspitzen statt Keule. ;-)
     
  9. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    Sind deine Geräte von 2012 oder älter?. Denn dann sollte man sich fragen, warum du keine 5 Jahre Garantie auf die Geräte hast.
    Was sagt denn der Händler bei dem du gekauft hast dazu?.
     
  10. Küppersschrottbesitzer

    Küppersschrottbesitzer Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    5
    Der Händler hat mir 2011 die Küche verkauft, komplett - im Herbst 2011 Aufgebaut und um Weihnachten dann fertiggestellt zur Nutzung übergeben. 2012 hat er sein Geschäft geschlossen. Das wusste ich beim Kauf nicht !!!
    Die Geräte haben somit nur 2 Jahre Garantie wurden also eigentlich erst richtig inbetrieb genommen im Jahr 2012. Kaufdatum aber 2011

    Also stehe ich Ohne Händler da !

    Kulanzantrag - dann bezahlen Sie mir den Monteur nicht die Teile. Montieren kann ich selber !

    Die Micro als erstes Gerät hat mir 419 Euro gekostet Kulanz waren 203 Euro !!
    Der Backofen ging ein halbes Jahr später drauf - selbst die Netzteilplatine getauscht - ("nur") 74 Euro !!
    Jetzt der sogut wie neu, weil max 5 oder 6 mal benutzt Dampfgarer
    Die Eingabe Elektronik kostet 250,02 Euro !!

    So schauts aus, wenn Die mir die Teile bezahlen würden wäre ich zufrieden !
     
  11. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    970
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    @Wolfgang 01
     
  12. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    Oh sorry, habe ich glatt überlesen:rolleyes:
    Hmh, das ist dann natürlich echt Mist. Aber so ist es nun mal im Leben.
    Da verstehe ich deinen Unmut. Hoffentlich halten die Geräte dafür dann länger.
     
  13. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    @Wolfgang 01
    siehe meine erste Antwort ;-)
     
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    Auf die ich mich auch berufen würde. Die Garantie hat nichts mit dem Händler zu tun sondern ist eine freiwillige Leistung des Herstellers und die gesetzliche Gewährleistung des Händlers ist sowieso abgelaufen.
     
  15. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    ja und nein. Ab Kaufdatum 2012 gab es die eigentlich erst. Bei manchen Händlern wurde die schon früher eingeführt, da ist es aber ein Versprechen an den Händler.
    Soll heißen: für alle Defekte an 2011 verkauften Geräten mussten wir den Kundendiensteiinsatz veranlassen.
    Erst ab 2012 war es ein allgemeines Garantieversprechen des Herstellers.
     
  16. lora

    lora Mitglied

    Seit:
    23. Juni 2015
    Beiträge:
    5
    danke für den Tipp, auch wenn das schon an Rufmord grenzt :-)
     
  17. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Das ist eindeutig nicht als Tipp zu sehen. Der hier vorliegende Fall ist nicht typisch für Küppersbusch und etwas differenzierter zu sehen...
     
  18. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    interessieren würde mich eine aktuelle Zulieferer-Zusammenstellung der Küppi-Produkte. Dampfgarer (teilweise?) von V-Zug, Geschirrspüler von BSH, Backöfen von Teka (?), Hauben von?

    Weiß das jemand?

    VG,
     
  19. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.393
    Ort:
    Lipperland
    DGC, nicht der V-Zug, von AEG.

    Ja, eigentlich kenne ich Küppi auch als zuverlässig. Zumindest nicht schlechter als die üblichen hier genannten.
    Die Kochfelder (Indu) sind top.

    Schwachpunkte hat nun mal jeder Hersteller und immer billiger wollten wir schlußendlich ja auch.
     
  20. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.188
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    das stimmt so nicht Wolfgang.
    Küppersbusch hat 2 Dampfgarer, die sie von AEG beziehen, das sind aber nur die neuen aus der Concept Line. Die anderen Dampfgarer sind nicht von AEG oder Electrolux.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen